Energieverbrauch Siebträgermaschinen E61 vs. Thermoblock

Diskutiere Energieverbrauch Siebträgermaschinen E61 vs. Thermoblock im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo KN-Netz-Community, gerade ist der neue Kaffeeglobus (Magazin von Espressopool, die in Deutschland Generalimporteur von Ascaso, Vibiemme und...

  1. #1 espressomo, 10.02.2020
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    329
    Hallo KN-Netz-Community,

    gerade ist der neue Kaffeeglobus (Magazin von Espressopool, die in Deutschland Generalimporteur von Ascaso, Vibiemme und Eureka sind) erschienen. Hier ist ein interessanter Artikel enthalten, in dem u.a. der Energieverbrauch von Siebträgermaschinen thematisiert wird:

    Ausgabe 10 - Kaffee Globus

    Das Siebträgermaschinen nicht gerade das nachhaltigste Produkt sind, wissen wir ja alle. Ich wollte es hier einfach mal einstellen, da ich gerade die Unterschiede zwischen E61 und Thermoblock sehr interessant finde. Hier wird mit der Ascaso Steel DUO PID verglichen, natürlich gibt es nich andere Hersteller von Thermoblocks wie z.B. Quickmill).
     

    Anhänge:

  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.984
    Zustimmungen:
    11.554
    Leider nur soweit ich das sehe nicht isolierte Zweikreiser im Vergleich und keine Einkreiser oder DB mit abschaltbarem Dampfkessel. Auch die Beschreibung der Messzyklen, insbesondere die Menge der Bezüge Espresso und Schaum fehlen, um sich tatsächlich ein Bild über die praktische Relevanz im persönlichen Anwendungsszenario machen zu können. So bleibt es erstmal nur Werbung.
     
    Jonas P. gefällt das.
  3. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.954
    Zustimmungen:
    3.335
    Nu ja, dass weniger Energie benötigt wird, um 50 ml Wasser mittels Durchlauferhitzer auf Brühtemperatur zu bringen als z.B. 300 ml in einem Kessel, halte ich für eher unstrittig.
     
  4. #4 espressomo, 10.02.2020
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    329
    Ich bin Laie bei dem Thema, aber das steht doch auf dem zweiten Bild, es gibt sogar eine Norm zur Energiemessung von Kaffeemaschinen, mit der getestet wurde...!? In dem Vergleich wird logischerweise die „hauseigene“ Maschine als Zweikreiser mit zwei weiteren beliebten Zweikreisern vergleichen, aber die Grundtendenz wird bei logischer Betrachtungsweise schon stimmen. Eine Quickmill Evo verglichen mit zwei anderen Zweikreisern wird wohl ein ähnliches Ergebnis bringen, denke ich.
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.984
    Zustimmungen:
    11.554
    So simpel ist das nicht. Statt ein paar hundert ml mehr Wasser aufzuheizen, muss sie einen TB heizen, der Alu lock nimmt auch erstmal Energie auf, ist nur ein anderes Medium.
     
  6. #6 S.Bresseau, 10.02.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.431
    Zustimmungen:
    6.308
    Faktor 4 klingt für mich nicht unglaubwürdig, ich hätte es höher eingeschätzt, vielleicht wird ja auch nur bis zum ersten Zyklus hochgeheizt. Ein Dualboiler braucht eher mehr als ein Zweikreiser. Die Wärmeabgabe über den Kessel lässt sich reduzieren, aber nicht über die E61.
     
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.984
    Zustimmungen:
    11.554
    Ja klar, es gibt auch eine Norm zur Ermittlung von werbewirksamen Verbrauchswerten von Autos, die wenig praxisrelevant ist...
     
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.984
    Zustimmungen:
    11.554
    Ein DB braucht nur mehr als ein ZK, wenn der Dampfboiler aktiv ist. Und E61 dürfte auch nicht unbedingt eine geeignete Vergleichsgruppe sein. Es gibt durchaus effizientere Brühgruppen mit einer Ascaso eher vergleichbaren Eigenschaften.

    Ich will gern glauben dass ein TB energieeffizienter sein mag, nur solchen Werbevergleichen stehe ich erstmal kritisch gegenüber.
     
  9. #9 StSDijle, 10.02.2020
    StSDijle

    StSDijle Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    260
    Hallo,

    ist ja spannend und die Verhältnisse sollten wohl stimmen. Was mich wundert ist der Jahresverbrauch, weißt du eine Quelle für den Testzyklus? Ich bin mir sicher, dass ich weniger brauche, denn die Werte entsprechen dem 2-8fachen einer guten Waschmaschine.
    Ich habe den gefunden: https://storage.topten.eu/source/files/EEDAL-ID130-Coffeemachines_Nipkow.pdf
    Aber da wird von 4h betrieb und 6 Tassen Kaffee / Tag ausgegangen. Meine läuft vielleicht 1h Durchschnitt.

    lg
    S
     
  10. #10 benötigt, 10.02.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    368
    Wenn sie nach EN60661 getestet haben, ist der Messzyklus ja festgelegt.
    Und im Ansatz ist es schon in Ordnung, erstmal Maschinen im Auslieferzustand zu vergleichen. Dass dann ausgiebig getunt werden kann, bestätigt zwar ein vorhandenes Optimierungspotential, aber wird auch nur von wenigen Leuten umgesetzt. Die Mehrheit der Besitzer kauft Maschinen zur Nutzung, ohne dass sie jemals geöffnet werden, nicht als Bastelobjekte....
    Warum die Hersteller allerdings nicht gleich die möglichen Verbesserungen einbringen, dürfte nur dem Preisdiktat geschuldet sein.
     
    S.Bresseau gefällt das.
  11. #11 espressomo, 10.02.2020
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    329
    Selbst das sind EU -Normen wie diese hier, und auch dann sind die Verhältnisse für alle getesteten die Gleichen. Wenn ein BMW mit einen Renault verglichen wird, kommt ein Ergebnis raus, ganz egal ob diese für BEIDE real besser oder schlechter sein sollten...
     
    Hr. Jan, S.Bresseau, StSDijle und einer weiteren Person gefällt das.
  12. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.954
    Zustimmungen:
    3.335
    So simpel ist das nicht, denn auch Kessel, HX und Rohrleitungen bestehen aus Materialien, die erstmal Energie aufnehmen.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  13. #13 StSDijle, 10.02.2020
    StSDijle

    StSDijle Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    260
    Ah prima, soweit ich das jetzt rausfinden konnte ist das tatsächlich der selbe normzyklus wie die Schweizer ihn verwenden, also den ich oben verlinkt hatte.
     
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.984
    Zustimmungen:
    11.554
    Sicher kommt ein vergleichbares Ergebnis raus, aber das gilt nur für vergleichbare Anwendungs- bzw. Prüfstandszenarien, bei anderen kann das signifikant anders ausfallen. Es ist unwahrscheinlich, dass sich die Verhältnisse umkehren, aber der Abstand kann signifikant zusammenschrumpfen oder auch anwachsen. Insofern sollte man mindestens das Prüfszenario kennen, um abschätzen zu können ob das ansatzweise zum persönlichen Anwendungsszenario passt.
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.984
    Zustimmungen:
    11.554
    ok, habe mal ein bisschen gelesen in dem oben verlinkten Dokument. Es wird kein Kaffee bezogen und keine Milch geschäumt, sondern nur von Standby hochgeheizt und laufen gelassen. Wenn das wirklich auch Grundlage der Labelmassung ist - sehr praxisnah :confused:
     
  16. #16 espressomo, 10.02.2020
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    329
    Sorry, da kann ich dir jetzt nicht mehr folgen. Wenn zwei Siebträgermaschinen unter gleichen Parametern getestet werden (keine Ahnung, wie gleich oft an und aus, gleiche Anzahl Milchgetränke usw., ich habe die EU Norm jetzt nicht gelesen) wird das Verhältnis eben schon ziemlich stimmen. Das Prüfszenario dieser EU-Norm kann man sicher im Detail googeln. Mir persönlich geht es sich eher darum, dass eine Thermoblockmaschine anscheinend nur 1/4 der Energie eines herkömmlichen Zweikreisers benötigt...
     
    Gandalph und S.Bresseau gefällt das.
  17. #17 espressomo, 10.02.2020
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    329
    Sorry - aber steht in dem zweiten Bild unter den Testbedingungen ganz anders drinnen...!?
     
  18. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.984
    Zustimmungen:
    11.554
    Genau, im Leerlauf Laborprogramm, s.o.
    Erkennst Du den Unterschied zu einem praktischen Einsatz wirklich nicht?
     
  19. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.984
    Zustimmungen:
    11.554
    Schön, leider anscheinend nicht frei und kostenlos zugänglich und damit zumindest für mich nicht transparent. Oder hast Du eine Quelle wo man das Dokument einsehen kann?
     
  20. #20 espressomo, 10.02.2020
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    329
    Selbst wenn es so ist - ich habe jetzt keine Zeit und im letzten Detail interessiert es mich auch nicht- müsste das VERHÄLTNIS 1 zu 4 zum Energieverbrauch nach den Labormessungen noch aussagekräftiger sein nach meinem Verständnis.

    ... wenn ich mit einem Thermoblock in einem Raum bei 10 Raumtemperatur , 10 Sekunden Flush einen Cappuccino mit 300 ml mache und du mit einem x-beliebigen Zweikreiser bei 30 Grad Raumtemperatur, 3 Sekunden Flush einen Cappuccino mit 150 ml ist schon klar das sich das Verhältnis dann von 1:4 zu 1:3 ändert... und wenn es sogar 1:2 ist, verbraucht eine Thermoblock trotzdem 50 Prozent weniger..
     
    Tigr gefällt das.
Thema:

Energieverbrauch Siebträgermaschinen E61 vs. Thermoblock

Die Seite wird geladen...

Energieverbrauch Siebträgermaschinen E61 vs. Thermoblock - Ähnliche Themen

  1. Dualboiler oder doch Thermoblock von Ascaso

    Dualboiler oder doch Thermoblock von Ascaso: Hi zusammen, ich lese jetzt seit einigen Wochen eifrig hier mit und tauche immer mehr in die Welt von Espresso und Co ein. Wir trinken unter der...
  2. gelöst - E61 - Entkalkung der Ventile - rötliche Verfärbung

    gelöst - E61 - Entkalkung der Ventile - rötliche Verfärbung: Hallo zusammen, ich habe heute die E61-Brühgruppe meiner Rocket Cellini Classic auseinandergebaut, um diese zu Reinigen. Gerade im oberen Teil...
  3. Slayer vs Bianca - vergleichen, differenzieren und mehr..

    Slayer vs Bianca - vergleichen, differenzieren und mehr..: Da diese Diskussionen im Erfahrungen mit Slayer topic OT sind, können diese hier ausdiskutiert und debattiert werden. Viel Spass
  4. Kaufberatung Ascaso Steel Uno Pid vs Quickmill Carola vs ECM Classika Pid

    Kaufberatung Ascaso Steel Uno Pid vs Quickmill Carola vs ECM Classika Pid: Liebes Forum, Als "Aufsteiger" von der typischen ec686 und cm800 Kombi bin ich derzeit auf der Suche nach einer guten Kombination aus Mühle und...
  5. Kaufentscheidung: Quickmill 3000 vs. Rancilio Silvia

    Kaufentscheidung: Quickmill 3000 vs. Rancilio Silvia: Guten Tag zusammen, leider hat mein Greaf ES85 Maschine nach 7 Jahren den geist aufgegeben und jetzt bin ich auf der Suche nach einer neuen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden