Entchromen

Diskutiere Entchromen im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Bald kommt das Teil dann weiß ich mehr. Am Ende ist’s nur festgebackener dreck. Schön wär‘s!

Schlagworte:
  1. Tampit

    Tampit Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Bald kommt das Teil dann weiß ich mehr. Am Ende ist’s nur festgebackener dreck. Schön wär‘s!
     
  2. #42 Espressojung, 08.04.2021 um 17:02 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2021 um 19:34 Uhr
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.445
    Zustimmungen:
    1.178
    Ich meine mich zu erinnern, dass das Galvanisieren u.a. auch nach dem Gewicht des Bauteiles gerechnet wird.
    Vor einigen Jahren hab ich eine Bronzedogge (Erbstück) vernickelt lassen (verchromen konnte er leider nicht)
    bezahlt habe ich ca. 50€ für ca. 1700g.
    [​IMG]
     
  3. Tampit

    Tampit Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Ja das geht nach Gewicht. Und der damit verbundenen polierarbeit. Denn die polierarbeit entscheidet über das Ergebnis.
     
  4. Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    3.028
    Zustimmungen:
    2.723
    Die Brühgruppe ist nicht versifft, sondern die Glanzverchromung platzt ab.
    Da kann man auch nichts polieren, oder gar irgendwelche Kratzer rausbekommen, die Schichtdicke ist da noch nicht mal 1µm.


    In der Galvanik, oder speziell für das verchromen errechnet sich der Preis nach der Fläche.
    Z.B eine 10kg Schwere Alu Motorhaube verchromen kostet deutlich mehr, als eine 50kg schwere Hantel zu verchromen.
     
    onluxtex gefällt das.
  5. onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    4.022
    Zustimmungen:
    5.209
    Meine Erfahrung hat gezeigt, dass kein Chromer ein FP-Angebot macht ohne das zu bearbeitende Teil begutachtet zu haben.
    Neben den Gewicht ist die erforderliche Vorarbeit des Entchromens und Polierens für die Preisfindung entscheidend.
    Im konkreten Fall einer simplen E61 Brühgruppe würde ich immer in Richtung Neukauf gehen, wenn ich mit "Pickeln" nicht leben will. Handwerklich ist der Austausch kein Hexenwerk.
     
  6. turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    9.187
    Zustimmungen:
    17.949
    Und daher quasi auch gleichbedeutend mit der erzielbaren Qualität, denn Alles was an zwingend notwendiger Vorbereitung gespart wird, kann man dann nicht mehr kompensieren.
     
  7. Leidiginho

    Leidiginho Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen, kennt jemand einen guten Galvanikbetrieb im Rheinland (vorzugsweise Köln/Bonn), der das „Cockpit“ einer alten Faema E61 aus 1962 chromatiert?

    vielen Dank!
     
  8. naKruul

    naKruul Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    59
    @Terranova in Aachen
     
  9. Tampit

    Tampit Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Gestern kam nun die Maschine an und zum Glück war sie einfach nur sehr sehr verschmutzt.
    Hab sie dann mal ordentlich geputzt und nun sieht sie wieder super aus.
    Das was ausgesehen hat wie Bläschen auf dem Chrom war angebackenes fett und superschwer zu entfernen.
    Aber mit diversen Polituren hab ich alles wieder in den Griff bekommen.
    Nun hab ich allerdings das Problem dass ich den Wasserbehälter nicht rausbekomme. Gibts da einen Trick? Irgendwo eine arretierung? Will nur nicht einfach anreißen.
    Die Maschine war im März bei einer ordentlichen Revision, diverses wurde ausgetauscht und alles gereinigt, entkalkt und gespült.
    Nun steht sie wieder da wie neu. Ein Schnäppchen nur weil sie so verschmutzt war....
     
  10. Tampit

    Tampit Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hier ein Bild so wie sie jetzt aussieht....
     

    Anhänge:

    Lancer gefällt das.
  11. naKruul

    naKruul Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    59
    hab ich doch gleich gesagt :p


    zum Wassertank: keine Ahnung :D
     
  12. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    3.104
    Was zu erwarten war. Also viel Rauch um nichts.
    Dafür 50 posts zum Thema "Entchromen".
    Na wenigstens hatte es einen gewissen Unterhaltungswert vor allem für alle, die hier in Zeiten des Home Office unterwegs sind.
    ;)

    Der Wassertank wird wohl auf einer dichten Ventilverbindung fest sitzen, was ja auch so sein muss.
    An sich sollte kräftiges Ziehen reichen.
    Aber warum fragst Du nicht mal den Verkäufer oder schaust in die hoffentlich mitgelieferte Bedienungsanleitung?

    Oder hier?
    Rocket Cellini – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    u.a. entnehmbarer Wassertank mit Tropfstopp-Ventil und Füllstandssonde (ohne Schläuche)
     
    benötigt gefällt das.
  13. Tampit

    Tampit Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2021
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Ja tut mir leid! Ich hätte warten sollen bis das Teil da ist.
    Allerdings war für mich trotzdem sehr interessant dass sich nicht verchromte Trompeten thermisch wohl tatsächlich anders verhalten.
    Eine hochglanzpolierte messingtrompete hätte mir zwischen all dem Chrom durchaus gefallen
     
  14. basstian

    basstian Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    261
    benötigt gefällt das.
Thema:

Entchromen