Entkalkung fehlgeschlagen (Nuova Simonelli Yacht Club Mac Elle)

Diskutiere Entkalkung fehlgeschlagen (Nuova Simonelli Yacht Club Mac Elle) im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, Ich, Wartungslaie, habe versucht den Kessel zu entkalken. Dafür habe ich E334 (Weinsäure) benutzt, in Wasser aufgelöst und 30 Minuten...

  1. #1 MarsFlens, 07.04.2020
    MarsFlens

    MarsFlens Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Ich, Wartungslaie, habe versucht den Kessel zu entkalken. Dafür habe ich E334 (Weinsäure) benutzt, in Wasser aufgelöst und 30 Minuten einwirken lassen... Ich habe nicht das Gefühl, dass es geholfen hat.

    Die Maschine steht jetzt schon zwei/drei Jahre unbenutzt und offen rum und ich habe endlich Zeit gefunden für dieses Projekt.

    Wie man auf den Bildern sieht, ist die untere Hälfte komplett verkalkt. Richtig schlimm. Habe sie schon so bekommen und vor dem öffnen hat sie, bis auf das erreichen der Betriebstemperatur, auch funktioniert.

    Über Tips wie ich nun weiter verfahren kann wäre ich sehr hilfreich,bzw wenn jmd eine andere Methode für das entkalken wüsste (bin mir nicht sicher, aber glaube es ist ein Kupferkessel).

    Ansonsten geh ich zum Fachmann, hätte aber auch Bock das selber zu schaffen :)

    Liebe Grüße,
    Mareike
     

    Anhänge:

  2. #2 benötigt, 07.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    1.179
    Schöne Maschine. Aber völlig verkehrtes Entkalkungsmittel. Woher kam denn der Tip??

    Bitte mit einem Entkalker auf Basis von Amidosulfonsäure erneut versuchen. Abhängig von der Schichtdicke sind vielleicht mehrere Durchgänge notwendig. Aber diese Mittel machen den Kessel wieder so sauber, wie im Neuzustand.

    Anwendung nach Anleitung. Schutzvorkehrungen treffen.

    Viel Erfolg!
     
    MarsFlens und cbr-ps gefällt das.
  3. #3 Sudlade, 07.04.2020
    Sudlade

    Sudlade Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    44
    Der Kessel sieht zwar nicht so schlimm aus , aber nimm dir Zeit, das dauert in der Regel länger als 30 Minuten.
     
    MarsFlens und cbr-ps gefällt das.
  4. #4 benötigt, 07.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    1.179
    Vielleicht hänge ich das noch an: Nach so einer langen Standzeit sollten auch die Dichtungen der Brühgruppen gewechselt, oder zumindest genau inspiziert und gefettet werden. Mag sein, dass es zunächst noch funktioniert, aber wäre innerhalb kurzer Zeit eine mögliche Fehlerquelle. Das ist aber wegen der Federn nicht ohne spezielles Werkzeug möglich. Vielleicht dazu dann doch mal nach qualifizierter Hilfe schauen?
     
  5. #5 MarsFlens, 07.04.2020
    MarsFlens

    MarsFlens Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Danke schonmal für die Antworten.
    Also, da ich keine Ahnung habe ob es sich um Kupfer oder sonst was handelt, habe ich erstmal das genommen was am wenigsten Schaden anrichten kann. Ergo habe ich mich für Weinsäure entschieden, auch wegen der geringen Schutzmaßnahmen die man dafür braucht. Evtl mach ich die Tage noch ne zweite Befüllung, gibt es da ein Zeitlimit wie lange das im Kessel bleiben kann?

    Amidosulfonsäure klingt schon schwieriger in der Handhabung. Es ist ne ziemliche Sauerei das ganze Wasser aus der Maschine wieder raus zu bekommen... Hab das mit nem Schlauch hinbekommen, weil ich das wegen der größeren Partikel nicht durch die Leitungen rauslassen wollte... Bei Amidosulfonsäure wüsste ich jetzt so gar nicht wie ich das machen soll, denn den kompletten Kessel rausbauen traue ich mir dann doch nicht zu. Und anders ist das wohl nicht möglich, ohne Gefahr zu laufen dass es irgendwohin spritzt.

    Achso und am Ende, webn der Kalk raus ist, wird das ganze von nem Fachmann zusammen gebaut, bzw die Dichtung muss dann eh neu gemacht werden.
     
  6. #6 benötigt, 07.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    1.179
    Prima, dann ist das mit den Dichtungen schon geklärt.

    Anders als die wenig wirksame Weinsteinsäure, oder aggressive Zitronensäure greift Amidosulfonsäure das Kupfer nicht an. Du lässt sie einfach so lange wirken, bis keine Blasen mehr aufsteigen. Wenn dann noch Kalk zu sehen ist, einfach neue Lösung einfüllen. Als weiteren wesentlichen Vorteil löst Amidosulfonsäure den Kalk nämlich bis zur Sättigungsgrenze auf. Es gibt also keine Krümel, wie bei Zitronensäure. Anschliessend kann die Mischung also normal abgelassen werden, oder z.B. mit einer Aquarienpumpe abgesaugt werden. Viel Nachspülen musst Du in jedem Fall.

    Schau Dir vielleicht einfach nur mal schnell die Bilder vom Kessel hier in dem Thread an, um zu sehen, was die Säure bewirken kann. Geht nur um das Ergebnis, nicht darum, dass der Kessel ausgebaut war.
    Wartung La nuova era Cuadra
     
    cbr-ps gefällt das.
  7. #7 benötigt, 10.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    1.834
    Zustimmungen:
    1.179
    Hat es noch Fortschritte gegeben? Istnun alles kalkfrei?
     
  8. #8 MarsFlens, 15.04.2020
    MarsFlens

    MarsFlens Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Moin,
    also ich versuche gerade in Kontakt mit einem Fachmann zu kommen, um anzufragen was eine KOmplettüberholung kostet :) Nachher sind die KOsten nur noch höher, wenn ich da mit Säuren rumhantiere und irgendwelche Kabel oder so dadurch beschädige. Ich melde mich bei Fortschritten oder wenn ich es doch nochmal selber versuche.
     
    benötigt gefällt das.
Thema:

Entkalkung fehlgeschlagen (Nuova Simonelli Yacht Club Mac Elle)

Die Seite wird geladen...

Entkalkung fehlgeschlagen (Nuova Simonelli Yacht Club Mac Elle) - Ähnliche Themen

  1. VBM Domobar - Kessel nach Entkalken undicht

    VBM Domobar - Kessel nach Entkalken undicht: hallo zusammen, ich habe heute zur notwendigen Entkalkung meiner VBM Domobar den Kessel ausgebaut. Der Kessel lag in Zitronensäure zum entkalken....
  2. Manometer unter Null gefallen

    Manometer unter Null gefallen: Hallo liebe Kaffee-Netz Community, ich habe gestern gebraucht eine La Nuova Era "Alexa" von 2005 gekauft. Die Maschine hat einen Wassertank und...
  3. Delonghi Icona zu viel Wasser nach Entkalkung

    Delonghi Icona zu viel Wasser nach Entkalkung: Hey Kaffeefreunde, bitte helft mir! Ich habe gestern meine Delonghi Icona mit dem Entkalker von Delonghi entkalkt (Ja, richtig nach Anleitung)...
  4. Speedster entkalken

    Speedster entkalken: Ich probiere es einfach hier noch einmal: Wer kann mir Hinweise geben wie ich meine Speedster Bj. 2009 entkalken kann. Vielen Dank Michael
  5. La Nuova Era Agata

    La Nuova Era Agata: Moin aus Augsburg, ich habe Mitteilungsbedarf und schreibe deshalb ein bisschen über mein aktuelles (etwas unfreiwilliges) Projekt. Vielleicht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden