Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

Diskutiere Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi an ALLE 8-), nach tagelangen Lesen und schlaflosen Nächten habe ich meine Wahl (hoffentlich) getroffen. Es soll die neue BZ07 PID und eine...

  1. #1 Schnipsi, 11.11.2009
    Schnipsi

    Schnipsi Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    93
    Hi an ALLE :cool:,

    nach tagelangen Lesen und schlaflosen Nächten habe ich meine Wahl (hoffentlich) getroffen. Es soll die neue BZ07 PID und eine Mahlkönig Vario werden.

    Warum?

    Die BZ07 hat meiner Meinung nach folgende Vorteile:

    - sehr gutes P/L
    - gute Qualität
    - relativ kurze Aufheizzeit
    - sehr küchenfreundlich durch halbwegs kompakte Ausmaße
    - rund um die Uhr Betreuung durch Espresso-Prego, Imprezza und dem Rest des Forums :lol::lol::lol:

    Die Mahlkönig Vario:

    - auch sehr gutes P/L
    - die anfänglichen Schwierigkeiten sollten ja mit der V2 behoben sein
    - auch küchenfeundlich durch die relativ geringe Stellhöhe

    Soooo, ein paar Fragen hätte ich noch zur Bezzera.

    - soll es die PID-Version sein, oder ist die ohne PID evtl sogar besser?
    - die PID ist ja ohne Mengenautomatik, ist das praktikabel.


    So, jetzt haut rein, damit ich endlich mal Geld ausgeben kann :mrgreen::mrgreen:
     
  2. #2 imprezza, 11.11.2009
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    341
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    die PID gibts auch mit Mengenautomatik...

    auf der anderen Seite ist aber die PM Version, also ohne Mengendosierung auch kein Problem.
     
  3. #3 Bauhaus, 11.11.2009
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    58
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    Hy Schnipsi,

    also seit April hab die Bezzi, natürlich ohne PID, aber auch ohne die, wie Du sie nennst, Menegnautomatik, die man wirklich nicht braucht. Nach inzwischen locker 2.000 Espressi sind die Ergebnisse noch immer ein wenig unterschiedlich. Ich schalte zumeist bei Beginn der Blondphase ab, darauf achtet die Automatik natürlich nicht. So hab ich zwar mal etwas mehr, mal etwas weniger Espresso in der Tasse, aber schmecken tut er dann wenigstens.
    Mit Automatik hast Du dann zwar immer gleich viel Flüssigkeit, aber eben auch die Gefahr, abhängig von Menge, Tamperdruck, etc. schlechetere Ergebnisse. Das Einzige was ich manchmal bemerke ist, dass ich beim Milch schäumen den Arm im Sichtfeld zur Tasse hab und den Füllstand nicht sehen kann. Da Milch immer unterschiedlich ausfälllt, geht das Schäumen mal schneller, mal jedoch auch langsamer als eine Tassenfüllung und dann wirds etwas hektisch.
    Weiss mann jetzt eigentlich, wie teuer die 07 PID ist? Ich frag mich malnchmal, ob mir diese Regelung überhaupt etwas bringen würde, oder liegt es daran, dass ich auch noch andere Dinge tun muss, neben dem Espresso kochen.

    Bauhaus
     
    Lukas_loko gefällt das.
  4. #4 Arni, 11.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2009
    Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    Bei einem Zweikreiser, die in der Regel eine hohe Temperaturkonstanz besitzen, finde ich eine PID-Regelung entbehrlich.
    Wenn sie aber nur ca.10€ mehr kostet, kann man sie ja mal probieren. Viel Geld würde ich dafür aber nicht ausgeben.

    Noch ne Ergänzung:
    Die Temperaturanzeige gibt ja nur die Kesseltemperatur an und nicht die im Hx, die für den aktuellen Bezug interessant wäre.
     
  5. #5 Bauhaus, 11.11.2009
    Bauhaus

    Bauhaus Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    58
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    ...und für die 10€ muss man sich dann den ganzen Tag dieses blaue Licht reinziehen, was irgendwie nicht zum doch eher nostalgischen Gesamtbild passt.
    Aber wer weiss, ob sich meine Meinung dazu nicht mit der Zeit ändern wird; sth halt noch fast ganz am Anfang.
     
  6. #6 Juergen, 11.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2009
    Juergen

    Juergen Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    Nachdem mich (ein Neuling) schon seit längerem die gleiche Frage plagt wie Schnipsi, und ich auch die auf die gleiche Kombi schiele, würde ich mich hier gern einhängen (@Schnipsi: falls es Dich stört, bitte kurz Bescheid, dann bin ich still...).

    Meine Frage:
    was kann denn die "Mengenautomatik" der BZ07 - damit kann man doch die Wassermenge programmieren, oder?
    Wieviele unterschiedliche Mengen kann man da abspeichern? Eine oder mehrere?
    Ich für meinen Teil fände das nämlich gar nicht so unpraktisch....

    Input Pro und Contra PID (bei der BZ 07) wäre mir auch lieb, weil ich das im Moment noch gar nicht einschätzen kann.

    Für was brauche ich bei der BZ 07 die zwei Manometers? Was sind die Vor- und Nachteile gegenüber der PID-Version?

    Andersrum:
    Ich würde mich über eine Erklärung freuen, welche Variante der BZ07 welche Vorteile hat....
    Mein Ziel ist, daß ich nach einer Phase der Einarbeitung reproduzierbare Ergebnisse bekomme, und daß das dann möglichst auch die beste meiner Ehefrauen hinkriegt...

    Meine Anforderungen / Erfahrungen:
    - bisher ein VA (Jura E70)
    - Cafe Creme / Schümli soll mindestens so gut sein wie beim VA
    - Espresso soll besser sein (ist ja wohl beides kein Problem)
    - Milchschäumen ist bedingt wichtig
    - Temperatursurfen geht gar nicht (ich mag das nicht, und das Ding muß später auch von meiner Frau bedient werden wollen..)
    - Schnell aufheizen und Betrieb an der Zeitschaltuhr steht auch auf dem Wunschzettel.

    Deswegen ist mein Augenmerk bisher auf die BZ07 gefallen.
    Falls mir jetzt einer sagt, daß das ganze auch deutlich billiger geht, bin ich nicht böse (wie würdet Ihr z.B. im Vergleich die Agata oder die Ascaso Steel Duo bewerten)? Gibt es sonst noch ähnliche Maschinen, die ich in diesem Dschungel übersehen habe.

    Die Mahlkönig Vario hab ich mir wegen der einfachen und reproduzierbaren Verstellbarkeit ausgekuckt.

    Abschließend:
    Mein ganzes Halbwissen beruht im Moment auf längerem Lesen in diesem Forum. Gibt es im Raum Freiburg / Lörrach jemand, der so was ähnliches stehen hat und mir mal praktischen Anschauungsunterricht geben könnte, also ein Test-Tässchen und vielleicht unter Anleitung mal einen Bezug selber machen?

    Danke
    Jürgen
     
  7. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    Die BZ07 ist schon ok, aber ohne den Schickschnack (Mengenautomatik und PID. Zur Begründung lies auch die Beiträge weiter oben.
    Mit der Mengenautomatik wird eine feste Wassermenge eingestellt. Die richtige Wassermenge stellst du besser mit der Hand ein, denn dann kannst du variiren, je nach Menge des Kaffeepulvers, der Kaffeesorte etc. Eine Autoomatik ist gut für eine Bar. Da kann ich nebenher noch was anderes machen und brauche nicht auf meine Tassen zu achten.
    Die Agata ist wohl etwas billiger als die BZ07, aber noch neu. Es gibt noch nicht viele Erfahrungsberichte, deshalb kann ich dazu nichts sagen.
    Die Bz07 ist sicher eine gute Wahl. Wenn du über die Suchfunktion gehst, kannst du viele Erfahrungsberichte zur Bz07 lesen.
    Zusatz:
    Die beiden Manometer sind durchaus nützlich (es gibt sie auch gar nicht mehr ohne). Das eine zeigt den Kesseldruck an, den man eventuell auch mal verstellen muss und das andere den Brühdruck, den man gegebenenfalls mal verändern kann (nicht unbedingt muss).
     
  8. #8 espresso-prego, 11.11.2009
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    Ich kann das so unterschreiben. Die Mengenautomatik bringt nur in ganz bestimmten Fällen etwas. Eben zum Beispiel im Restaurant - aber die BZ07 ist keine Maschine für ein Restaurant.

    Nach einer Automatik wird idR aus bestimmten Gründen gefragt. Deswegen hier die Antworten: Sie macht keinen Vollautomaten aus einem Siebträger und man wird sie später nicht vermissen denn man spart steng genommen nur einen Knopfdruck. Wir haben zwar immer DE-Versionen am Lager - wir raten aber auch idR davon ab sie zu kaufen (und die meisten lassen sich überzeugen und bereuen es nicht). Der Tip: Lieber das Geld in eine ordentliche Mühle investieren.

    Negativ betrachtet: Im Zweifelsfall ist es ein teures Teil dass auch kaputtgehen kann.
     
  9. #9 Schnipsi, 11.11.2009
    Schnipsi

    Schnipsi Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    93
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    Okay,

    Ihr habt mich überzeugt. Die Mengenautomatik brauch ich dann wohl eher nicht. Dann wirds wohl die Kombi werden :-D

    Ich werde berichten, sobald geliefert wurde!

    @Bauhaus,

    schau doch mal in den Marktplatz, da findest Du die Preise
     
  10. #10 Juergen, 11.11.2009
    Juergen

    Juergen Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    Danke für die Antworten!

    Wieviele unterschiedliche Wassermengen kann man denn bei der DE-Version programmieren? Wenn das nur eine ist, macht das ja eh wenig Sinn....

    Gibt es denn irgendwelche Argumente für die PID-Version? Bisher sagen ja die meisten, daß dies entbehrlich sei. Ich finde es ja spannend, wenn man was ablesen kann....

    Hat schon irgendwer mal die Agata mit der BZ07 verglichen?
    Wie fällt ein theoretischer Vergleich der beiden Maschinen aus (Beschreibungen lesen kann ich natürlich auch - mich würde aber die Einschätzungen von erfahrenen Leuten interessieren).

    Danke für Eure Unterstützung!!

    Gibt es noch Ideen zu Händlern oder privaten "Usern" im Raum Freiburg / Lörrach - selber antatschen ist ja immer noch besser als alle graue Theorie.

    Vielen Dank!
    Jürgen
     
  11. #11 nacktKULTUR, 11.11.2009
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.437
    Zustimmungen:
    2.262
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    Das ist allerdings so. Es geht nichts über antatschen. Leider - das haben wir schon von längerer Zeit feststellen müssen - ist die genannte Region LÖ - FR ein wenig "Notstandsgebiet", was gute Händler betrifft. Wenn Du einen Umweg in Richtung Bodensee ins Auge fassen würdest, kämen schlagartig 3 gute Geschäfte ins Blickfeld: Kaffee-Total im westlichen Teil des Bodensees, und Stoll-Espresso und Imprezza.de im östlichen. Die erstgenannten beiden Geschäfte kann ich sogar aus eigener Erfahrung sehr empfehlen.

    nK
     
  12. #12 Vincent Kluwe-Yorck, 11.11.2009
    Vincent Kluwe-Yorck

    Vincent Kluwe-Yorck Gast

    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    ... und den dritten im Bunde (Imprezza.de) kann ich dafür empfehlen. Er kann als dickes Plus für sich verbuchen, dass er als Gastrotechniker hier im Forum häufig als Helfer und Ratgeber zur Stelle ist. Und das ganz kostenlos. ;)
     
  13. #13 Juergen, 11.11.2009
    Juergen

    Juergen Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    Hi,

    danke fürs Feedback.
    Könnt Ihr westlicher und östlicher Teil des Bodensees näher eingrenzen?
    Über Weihnachten fahre ich sicher wieder nach Kempten - und da könnte man vielleicht was kombinieren.

    Wie schätzt Ihr eigentlich die Quickmills im Vergleich zu der BZ07 ein? Die sollen ja auch eher narrensicher sein, werden aber auch manchmal als "Spielzeug" verschrieen (nach meinem Verständnis wegen des Durchlauferhitzers). Macht das tatsächlich so einen grossen Unterschied?

    UND:
    Ich finde dieses Forum klasse.
    Es gibt jede Menge Infos, und immer wieder Anfängern geduldig geholfen.

    grüsse
    Jürgen
     
  14. #14 nacktKULTUR, 12.11.2009
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.437
    Zustimmungen:
    2.262
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    Kaffee-Total in Radolfzell
    Stoll-Espresso in Weißensberg (bei Lindau)
    Imprezza.de in Lindau

    Tipp: Vorher anrufen, um sicherzustellen, dass auch geöffnet ist, speziell rund um die Feiertage.

    nK
     
  15. #15 imprezza, 12.11.2009
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.451
    Zustimmungen:
    341
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    Gibts schon noch, wird auch weiterhin produziert. Ausserhalb von Deutschland werden die sogar noch mehr verkauft als die Versionen mit doppeltem Manometer.


    Denke spätestens wenn ich jetzt die Öffnungszeiten reinschreib ist das Werbung. Aber nur am Rande Urlaub gibts bei uns erst nächstes Jahr wieder.
     
  16. #16 Juergen, 12.11.2009
    Juergen

    Juergen Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    Ich habs vermerkt und werde versuchen meine Route entsprechend zu legen.

    Danke
    Jürgen

    PS:
    Noch hat keiner gerufen "es gäbe da noch eine tolle Alternative zur BZ07" - ist das wirklich so?
     
  17. #17 Schnipsi, 12.11.2009
    Schnipsi

    Schnipsi Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    93
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    Hi Jürgen,

    hmmmm eine echte Alternative zur BZ07 habe ich noch nicht gefunden. Gibts eigentlich ähnliche Maschine mit elektrischer Brühgruppenheizung.

    Allerdings ist wie immer das Besserere der Feind des Guten. Mir ist heute ne neue Mechanika III für €1200 angeboten worden......Ghostface
     
  18. #18 Juergen, 13.11.2009
    Juergen

    Juergen Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    Hallo Schnipsi,

    mein Problem ist halt der unübersehbare Dschungel der fast gleichen Maschinen. Da ich aber eigentlich die gleichen Wünsche habe wie Du auch und ebenfalls bei der BZ07 gelandet bin, kann das so falsch nicht sein.
    Die Mengenautomatik finde ich allerdings immer noch nicht so verkehrt - man ist halt von einem VA doch verwöhnt (zumindest was die Bedienung angeht).
    Ich muß mir das alles noch ein paarmal überlegen....


    gruss
    Jürgen
     
  19. #19 Schnipsi, 13.11.2009
    Schnipsi

    Schnipsi Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    93
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    Hi,

    tja, ich quäle mich ja auch noch mit meiner Entscheidung. Ich bin auf der Suche nach einer absolut zuverlässigen Maschine, die mir nicht dauernd irgentwelche Probleme bereitet. Ich denke mal mit der BZ07 liegen wir da schon richtig.
     
  20. #20 Juergen, 13.11.2009
    Juergen

    Juergen Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    1
    AW: Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

    So,

    ich nochmal, und weil ich denke daß es von allgemeinem Interesse sein könnte, hier im Forum:

    espresso prego hat mir eben noch die Anleitung zur BZ 07 gemailt - toller Service (soviel Werbung darf sein, oder?).
    Kann irgendeiner schon sagen, ob sich die BZ07 PID mittels Zeitschalter starten läßt? Gemäß Anleitung muß man bei der PID-Version zum Einschalten den Hauptschalter betätigen und anschließend die "Pfeil hoch" Taste am Display drücken um die Heizung zu starten.
    Für mich wäre das ein k.o. Kriterium und würde mich von der Entscheidung befreien ob ich den PID überhaupt brauche. (Andererseits finde ich es schön, die aktuelle Temperatur ablesen und ggf. verstellen zu können).

    In einem anderen Thread wurde philosophiert, daß ein Pressostat durch häufiges Schalten (spriche längere Nutzung) verschleissen könnte (die Kontakte), ein PID dagegen nicht.
    Ist diese Diskussion nur akademisch, oder ist ein Pressostat doch ein Verschleißteil?

    dezent verwirrte Grüsse
    Jürgen
     
Thema:

Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07

Die Seite wird geladen...

Entscheidung rund um die neue Bezzera BZ07 - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Ulka Spannschellenmotor für Rotationspumpe 120W neu

    Ulka Spannschellenmotor für Rotationspumpe 120W neu: Hallo, aus einer Sammelbestellung habe ich noch 3 Stk. ULKA Pumpenmotoren. 230V 120W Spannschellenanschluss Preis / Stk: € 85,- zzgl. Versand...
  2. [Erledigt] Wasserfilterkit Bezzera

    Wasserfilterkit Bezzera: Ich verkaufe ein WasserfilterKit für Bezzera Magica, Mitica, Guilia, Galatea Domus. Absolut neu. Ich konnte es leider nicht einbauen, da ich den...
  3. Bezzera BZ10 Schalter

    Bezzera BZ10 Schalter: Hallo zusammen ich bin nun endlich auch stolzer besitzer einer bz10 und wollte mal fragen ob es normal ist das die kippschlater mit der zeit so...
  4. Suche nach Einsteiger-Bohne für neuen Siebträger und French-Press

    Suche nach Einsteiger-Bohne für neuen Siebträger und French-Press: Guten Abend liebe Kaffee -Profis und Liebhaber! Als kleine Einleitung meinerseits : ich habe vor kurzem entschieden : Nespresso ist nur als...
  5. neueste Version Rancilio Silvia ?

    neueste Version Rancilio Silvia ?: Hi, habe schon im Wiki geschaut, da steht aber nur "Ab XX/2016: [...]" Verkäufer/Anbieter schreiben gerne "Rancilio Silvia V5 E" usw.. Was ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden