Erdung der Brühgruppe - La San Marco 95

Diskutiere Erdung der Brühgruppe - La San Marco 95 im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich habe vor einigen Tagen mal einen super Artikel zum Thema Erdung gelesen. Hier wurde erwähnt, dass man unter anderem die Brühgruppe...

  1. #1 c_V7585, 01.03.2012
    c_V7585

    c_V7585 Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich habe vor einigen Tagen mal einen super Artikel zum Thema Erdung gelesen. Hier wurde erwähnt, dass man unter anderem die Brühgruppe erden sollte. Kann mir einer sagen, wie das ab Werk bei der San Marco 95 Sprint passiert? Bei mir verlaufen nur Erdungskabel in das Magnetventil. Ist die Erdung der Brühgruppe dadurch gewährleistet oder sollte man da noch was nach bessern? Bei Strom bin ich ja ein kleiner Angsthase ;)

    Gruß

    Dommi
     
  2. #2 Turmixfan, 01.03.2012
    Turmixfan

    Turmixfan Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erdung der Brühgruppe - La San Marco 95

    Nimm ein Messgerät und stelle es auf Widerstandsmessung - Stecker der Maschine ziehen - dann einen Messpunkt am Schutzkontakt des Steckers und den Anderen jeweils an die Punkte die Dich interessieren - Messgerät muß jeweils 0 Ohm anzeigen - dann weißt Du was geerdet ist und was nicht :)

    Aloha aus Berlin
     
  3. #3 Augschburger, 01.03.2012
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    14.402
    Zustimmungen:
    10.692
    AW: Erdung der Brühgruppe - La San Marco 95

    Geschutzleitet ist nicht geerdet! :roll:
     
  4. #4 c_V7585, 01.03.2012
    c_V7585

    c_V7585 Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    AW: Erdung der Brühgruppe - La San Marco 95

    Vielen Dank schon mal für die Antworten. Das mit dem durchmessen werde ich mal tun, hole mir morgen mal von nem Freund so´n Gerät. Oder gibt´s da was günstiges zuverlässiges was man sich als Laie anschaffen kann?

    Was ist denn genau der Unterschied? Ich verstehe das so, dass alle grün-gelben Kabel im inneren der Maschine zusammen qausi ein System aus Schutzleitern darstellen. Die sind dann mit dem Netzanschlusskabel verbunden und das hat am Ende den Schutzkontakt. Der Schutzkontakt ist dann widerrum mit der geerdeten Steckdose verbunden. Taucht ein Problem auf gibt´s ein Kurzschluss, weil die Sicherung im Kasten merkt:"Da stimmt doch was nicht".
     
  5. #5 Turmixfan, 02.03.2012
    Turmixfan

    Turmixfan Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erdung der Brühgruppe - La San Marco 95

    Du hast das schon richtig durchschaut - Für Widerstandsmessungen taugt das billigste Messgerät ...übrigens ist der GrünGelbe im Keller im Hausanschlußkasten mit der "Erde" verbunden - alles ist somit geerdet.

    Aloha aus Berlin
     
  6. #6 Dale B. Cooper, 02.03.2012
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.786
    Zustimmungen:
    2.613
    AW: Erdung der Brühgruppe - La San Marco 95

    Immer gut, sowas zu haben. Dies da hab ich:
    VOLTCRAFT VC270 Digital-Multimeter, selbstrücksetzende Sicherung, VC200 GREEN-LINE, 4000 Counts CAT III 600 V im Conrad Online Shop Glaube noch den Vorgänger, auf jeden Fall sehr ähnliche Funktionen.

    Hab früher mit allen möglichen herumhantiert, Fluke, HP usw. - das Voltcraft-Ding tut's echt.

    Grüße,
    Dale.
     
  7. #7 Augschburger, 02.03.2012
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    14.402
    Zustimmungen:
    10.692
    AW: Erdung der Brühgruppe - La San Marco 95

    Ich geb' ja zu, es ist teilweise Klugscheißerei.
    Geerdet ist Deine Maschine deshalb nicht, weil zwischen dem Erdpotential (0 V) draußen vor der Haustüre und dem elektrischen Potential Deiner Maschine aufgrund des verwendeten Materials ein Spannungsunterschied herrscht. Das ist in den meisten Fällen unkritisch, ich habe aber auch schon in einem älteren Betrieb zwischen zwei Gebäuden Ausgleichsströme von 20A gesehen. Für sich gesehen waren die Gebäude alle richtig abgesichert, aber eine Kupferverbindung zwischen zwei Netzwerkswitches in unterschiedlichen Gebäuden hätte mindestens eines der beiden Geräte gegrillt. (Deshalb nimmt man im Zweifelsfall lieber eine LWL-Verbindung).

    Durch die Erdoberfläche fließen dermaßen viele Ströme, gerade in der Nähe von Industrieanlagen oder Eisenbahnen, dass es bei nicht optimalen Bedingungen zu deutlichen Potentialunterschieden zwischen dem nächsten Erdungspunkt und Deinem Schutzleiter kommen kann. Das siehst Du z.B., wenn Du mit dem Spannungsprüfer (das Ding was glimmt, wenn man es an Phase hält) den Schutzleiter / das Gehäude berührst und er das Glimmen anfängt.
    Wenn das der Fall ist, hast Du so nette Effekte, dass z.B. beim Einbau einer Steckdose der FI fliegt, obwohl Du nur den blauen Draht berührt hast. Oder elektronische Bauteile sterben einfach so beim Berühren.

    Gerade bei älteren Gebäuden dürfte der Fundamenterder inzwischen weggegammelt sein und/oder für den heutigen Bedarf nicht mehr ausreichend dimensioniert sein. Und nebenbei gibt es noch reichlich Häuser, die klassisch genullt sind, das Schutzleiterpotential gegen Erde also vom Nulleiterpotential abhängig ist. Und die wenigsten haben das Trafohäuschen vor der Haustüre, so dass es hier deutliche Potentialunterschiede zwischen Null und Erde gibt.

    Genaueres bitte bei Wikipedia und dem VDE nachlesen, ich muss jetzt wieder was schaffen. ;-)
     
  8. #8 mcblubb, 02.03.2012
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    1.195
    AW: Erdung der Brühgruppe - La San Marco 95

     
  9. #9 Augschburger, 02.03.2012
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    14.402
    Zustimmungen:
    10.692
    AW: Erdung der Brühgruppe - La San Marco 95

    Genau. Die BG muss am Schutzleiter angeschlossen sein. "Normalerweise" reicht da die Verbindung über die Verschraubung. Spannend (Wortspiel) wird's, wenn irgendwo eine Dichtung die elektrische Verbindung verhindert und an anderen Stellen Farbe oder Schmodder ihren Beitrag leisten.
     
  10. #10 c_V7585, 02.03.2012
    c_V7585

    c_V7585 Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2012
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    AW: Erdung der Brühgruppe - La San Marco 95

    danke für die antworten. bin mal gespannt ob meine verschraubung und verkabelung da ausreicht. jetzt weis ich ja, dass ich grundsätzlich verstanden habe wie´s funktioniert, was ich eigentlich so beeinflussen kann und wie ich meine arbeit überprüfe ;)

    gruß
    dommi
     
Thema:

Erdung der Brühgruppe - La San Marco 95

Die Seite wird geladen...

Erdung der Brühgruppe - La San Marco 95 - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] La San Marco LSM 95 Practical-E 1-gruppig VB 500 Euro

    La San Marco LSM 95 Practical-E 1-gruppig VB 500 Euro: Liebe Kaffee-Netzler, wir brauchen etwas mehr Platz im Laden. Daher kommt unsere schöne, von Claus generalüberholte, La San Marco LSM Practical-E...
  2. La Pavoni Europiccola Restaurierung (1972?)

    La Pavoni Europiccola Restaurierung (1972?): Servus, vor kurzem ist mir wunderschönes Alteisen zugelaufen- eine La Pavoni Europiccola die ich der Kennzeichnung an der Heizung auf 1972...
  3. La Pavoni - komischer Fleck

    La Pavoni - komischer Fleck: Hallo zusammen, ich habe mir im März eine neue La Pavoni PLH gekauft. Bereits von Anfang an ist mir ein kleiner Fleck auf dem Boden aufgefallen:...
  4. Kaufberatung > Siebträger > max. 2.500 Euro

    Kaufberatung > Siebträger > max. 2.500 Euro: Eine neue Siebträgermaschine fürs Büro soll angeschafft werden :). Seit ca. 6 Monaten erfreuen wir uns an unserer neuen Mühle: Baratza Sette...
  5. [Verkaufe] La Pavoni Europiccola S.N.3007 1964?

    La Pavoni Europiccola S.N.3007 1964?: Verkaufe Handhebel Kaffeemaschine La Pavoni Europiccola S.N.3007 eines der ersten Modelle, vielleicht von 1964. Die Maschine wurde wahrscheinlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden