Erfahrung bzw. Tipps für Foldables

Diskutiere Erfahrung bzw. Tipps für Foldables im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo allerseits, ich hätte eine kurze Frage an alle die mit den Foldables Dauerfiltern brühen. Ich verwende die Chemex (8 cup Größe) für pour...

  1. #1 Bezzera1234, 29.07.2019
    Bezzera1234

    Bezzera1234 Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Hallo allerseits,
    ich hätte eine kurze Frage an alle die mit den Foldables Dauerfiltern brühen.

    Ich verwende die Chemex (8 cup Größe) für pour over mit 42 gramm auf 750 ml Wasser.
    Der Mahlgrad liegt bei der Comandante bei 21 Klicks (keine red clix).
    Ich habe nur das Problem, dass die Brühzeit immer bei >7 Minuten liegt bis alles durchgelaufen ist. Auch bei noch gröberer Einstellung mit 25 oder 27 klicks...

    Mache ich etwas falsch? Ich verwende die SmartScale, lasse etwa 100 gramm Wasser einlaufen, 30 sec bloom, und dann langsam immer wieder nachgießen. Aber unter 6 Minuten klappt das nie und am Ende habe ich immer das Gefühl, dass im Konus des Filters ein richtiger Brei entsteht. Selbst wenn ich diesen mit einem Löffel auflockere (klar, soll man ja eigentlich nicht) fließt es nicht besser ab. Muss ich evtl. noch gröber mahlen?
    Bei den Chemex Papierfiltern klappt alles deutlich besser.

    Vielen Dank.
     
  2. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    1.387
    Wenn es Dir so nicht schmeckt, dann würde ich das mal probieren.
     
  3. #3 Bezzera1234, 29.07.2019
    Bezzera1234

    Bezzera1234 Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Danke, das probiere ich dann mal aus. Ich bin nur verwundert, dass ab der 4. Minute der Fluss wirklich sehr träge wird und nur noch tröpfelt und selbst bei sehr grober Mahlung ein verklumpter Brei entsteht. Kann natürlich auch am Kaffee liegen... Verwende aber immer wieder andere Sorten und habe immer dasselbe Problem.
     
  4. #4 mat76, 29.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2019
    mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    1.387
    Der Filter filtert halt anders, als der Papierfilter und der Mahlgrad muss dementsprechend angepasst werden. Wichtig ist am Ende aber eigentlich nur, dass es Dir schmeckt.
     
    Senftl gefällt das.
  5. #5 dergitarrist, 29.07.2019
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.604
    Zustimmungen:
    1.519
    Ohne Erfahrung mit diesen Filtern zu haben... 21 Klicks scheinen mir für die Menge sehr fein. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich die besten Erfahrungen mit Pour Overs in 200-400ml-Portionen gemacht habe und für regelmäßiges Brühen jenseits der 500 ml eher auf Filterkaffeemaschinen setzen würde.
     
  6. #6 Bezzera1234, 29.07.2019
    Bezzera1234

    Bezzera1234 Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Das ist natürlich ein sehr guter Tip! Werde es beim nächsten mal mit einer kleineren Menge versuchen. Das sollte ja keine Rolle spielen, wie groß die Chemex ist.
     
  7. #7 Wrestler, 29.07.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    1.456
    In der AP brühe ich mit 20 Klicks (ohne rx).
    Am Mahlgrad sehe ich persönlich da eigentlich kein Problem.
     
  8. #8 DaBougi, 29.07.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    2.164
    Was hat den jetzt die Aeropress mit der Chemex zu tun?
    o_O
     
  9. #9 Wrestler, 29.07.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    1.456
    Na ja, für Brüh Kaffee wird in der Regel ein Mahlgrad von 20-30 Klicks angegeben.
    Mein Rezept für den 3. Platz beim „Chemex Cup 2018“ - coffeesomething
    Hier im Beitrag wurde mit 31 Klicks gearbeitet.
    Ich hätte nicht gedacht, dass man für die chemex noch gröber als für French Press mahlen sollte.
    Für die wird ja gerne ein wert um die 25 Klicks genannt.
    Vermutlich auch eine Frage des Kaffees, aber doch deutlich gröber, als die o.g. 21 Klicks.
     
  10. #10 Schollo, 30.07.2019
    Schollo

    Schollo Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2019
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    106
    Letztendlich ist das doch immer eine Frage von Kaffeemenge, Bohnen , Technik usw. und kann letztendlich einzig und allein durch den persönlichen Geschmack bestimmt werden.
    Ich bin zwar kein Experte was Brühkaffee angeht, jedoch habe auch ich schon unterschiedlichste Erfahrungen gemacht. Zur Zeit mahle ich auf 32 Klicks für die Chemex (40g, 620ml) und es schmeckt... und darum geht es doch letztendlich, oder?
     
    Senftl und mat76 gefällt das.
  11. #11 Wrestler, 30.07.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    1.456
    na ja, der TE hatte ja expilzit um anmerkungen gebeten. ;)
    vielleicht sollte er doch noch gröber mahlen und evtl den einen oder anderen tipp "mitnehmen".
    wieder so ein totschlag satz.
    hier ging's doch eher um konstruktive ratschläge und nicht darum, dass man ruhig alles so lassen kann. :rolleyes:
     
  12. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    1.387
    Aber das ist doch aus dem Kontext gerissen, denn er schreibt doch, dass er zb mit 32 Klicks mahlt und es schmeckt.
    Mir fällt in letzter Zeit auf, daß sich viele Neulinge fast schon krampfhaft versuchen an die Parameter zu halten,weil das muss ja passen und letztendlich verunsichert sind. Es wird vergessen, das diese nur ein Ansatz sein können und man eben darum herum experimentieren muss. Gerade häufig die Frage nach den Klicks der Commandant's Ist eigentlich völlig sinnlos.
     
    Schollo gefällt das.
  13. #13 Schollo, 30.07.2019
    Schollo

    Schollo Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2019
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    106
    Hier soll es nicht darum gehen Phrasen zu dreschen sondern Ratschläge und Erfahrungen auszutauchen, da hast du recht.

    Dass ein gröberer Mahlgrad dazu führt, dass der Kaffee schneller durchlaufen kann sollte hier jedem klar sein. Ich denke das Problem hier ist vielmehr, dass der Threadersteller sich an irgendwelchen "Normen" und nicht am Geschmack orientiert. Zu diesem hat er nämlich noch kein Wort verloren.

    Wenn der Kaffee bei der "Norm"-Einstellung von 21 Klicks sehr lange läuft, jedoch trotzdem lecker schmeckt, dann ist doch alles super... außer dass du morgens 4 Minuten mehr einplanen musst.
    Schmeckt er bitter muss man eben gröber mahlen, unabhängig davon ob in der Comandante Bedienungsanleitung ein anderer Mahlgrad angegeben ist.

    Ich hatte schon Bohnen die ich in meiner ST-Maschine bei 20 Sek. am leckersten fand. Andere Röstungen lasse ich 45 Sek. "durchtröpfeln"....weil es mir besser schmeckt,.
     
  14. #14 Bezzera1234, 30.07.2019
    Bezzera1234

    Bezzera1234 Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Und hier liegt dann auch das "Problem". Ich finde bisher verschiedenste Kaffeesorten (Südamerika, Afrika, Brasilien, nach Rösterei passend für Filter/Chemex) ausprobiert und bin mit dem Geschmack nicht zufrieden. Es schmeckt immer etwas "bitter" und die besagten "feinen, fruchtigen" Aromen laut den Röstern sind irgendwie überlagert (von schokoladig-fruchtig fange ich gar nicht erst an...). Naja, vielleicht liegt es auch an mir, evtl. muss ich mich noch dran gewöhnen oder rantasten.

    Aber ich folge Eurem Rat und mahle einfach noch etwas gröber. Die 31 Klicks hatte ich bisher tatsächlich nicht ausprobiert, einfach weil es mir "zu grob" erschien.
    Meine Frage ging auch nicht um die reine Durchlaufzeit. Sondern auch, dass der Durchlauf gegen Ende wirklich deutlich stagniert. Es bildet sich (eben auch bei gröberer Mahlung) ein Brei bei dem über 2-3 Minuten kaum was durchläuft. Aber wie gesagt, probieren, probieren, probieren...

    Danke für alle Anregungen und Ratschläge soweit.
     
  15. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    2.509
    Zustimmungen:
    1.387
    Der Brei klingt in Verbindung mit Deinem Bitter schon sehr nach "noch zu fein gemahlen".
    Von daher wirklich mal ins andere Extrem rutschen und versuchen auf eine Durchlaufzeit von 2:30-3:30 zu kommen. Da habe ich oft mit den fruchtigen Sorten gute Ergebenisse erzielt. Auch die Wassertemperatur spielt eine Rolle. Bei den Fruchtigen brühe ich recht "kühl" mit 85°C
     
  16. #16 Bezzera1234, 30.07.2019
    Bezzera1234

    Bezzera1234 Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Spannend! Ich liege etwa bei 93. Probiere ich sofort aus. Danke!
     
  17. #17 Wrestler, 30.07.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    1.456
    der o.g. verlinkte beitrag kippte ja zum schluss einfach den filter zur seite, so dass die brühzeit schneller endete.
    vielleicht auch so mal den "see" beseitigen und auf eine kürzere zeit kommen.
     
  18. #18 dergitarrist, 30.07.2019
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.604
    Zustimmungen:
    1.519
    ... welches Wasser verwendest du?
     
  19. #19 Bezzera1234, 30.07.2019
    Bezzera1234

    Bezzera1234 Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2019
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Aqua Purania, da ich das auch für den Siebträger besorge. Aber beim Kauf wurde mir schon gesagt, dass das zwar kalkarm und damit gut für die Maschine ist, aber die Mineralien andererseits auch für den Geschmack wichtig sind. Ich "pansche" daher Aqua Purania 5:1 mit unserem relativ kalkhaltigen Leitungswasser (München).
     
    dergitarrist gefällt das.
Thema:

Erfahrung bzw. Tipps für Foldables

Die Seite wird geladen...

Erfahrung bzw. Tipps für Foldables - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen und Tipps zum Milantoast

    Erfahrungen und Tipps zum Milantoast: Hab mir einen Milantoast zur Paninizubereitung gegönnt. Klappt wunderbar, ich bin begeistert. Von der Reinigung, wenn etwas Käse rausläuft,...
  2. T64 Profitec bzw ECM : Menge ist Sch.....

    T64 Profitec bzw ECM : Menge ist Sch.....: Hallo zusammen, ich lese ja schon viele Jahre mit, aber hier fehlt mir der Peil....... Jetzt bin ich schon so alt und habe mir endlich einen...
  3. Kapseladapter für E61-Siebträger, Erfahrungen?

    Kapseladapter für E61-Siebträger, Erfahrungen?: Hallo zusammen, bei eBay gibt es einen Kapseladapter, so dass man in einem E61-Siebträger Kapseln verwenden kann (siehe Link). Hat jemand von...
  4. Schon Erfahrungen mit Eureka Atom PRO ?

    Schon Erfahrungen mit Eureka Atom PRO ?: Hat schon jemand von euch eine Eureka Atom Pro zu Hause und kann berichten? Finde diesen Blow-up Hopper interessant, ob der auch auf die kleine...
  5. Neuling sucht passende Siebträgermaschine...

    Neuling sucht passende Siebträgermaschine...: ...um endlich den Absprung von der blöden, alten, umweltunfreundlichen Nespresso Maschine zu schaffen. Servus zusammen, ich arbeite mich gerade...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden