Erfahrung mit Festplattenrettung?

Diskutiere Erfahrung mit Festplattenrettung? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Dies Unterforum dient ja auch zur Lebenshilfe in allen Bereichen. Im Kaffeenetz gibt es Erfahrungen und Spezialisten zu Allem, oder? Ja, ich...

  1. #1 ergojuer, 09.11.2011
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.198
    Zustimmungen:
    348
    Dies Unterforum dient ja auch zur Lebenshilfe in allen Bereichen. Im Kaffeenetz gibt es Erfahrungen und Spezialisten zu Allem, oder?

    Ja, ich habe geschlampt!!! Der Plan all die Fotodateien auf der zweiten in meinem Privat-PC eingebauten Festplatte (Seagate 30GB) einmal zu sichern stand schon lange und dennoch habe ich es immer vor mir hergeschoben. Jetzt ist der GAU passiert und die Festplatte gibt außer einem klackerndem Geräusch keinen Mucks mehr von sich. Versuche sie mittels EDV-Abeteilung in der Firma mit einem externen Adapter anzusteuern fruchteten ebenso wenig. Es läuft also auf einen Hardwareschaden hinaus...

    Wie kann man nur so blöd sein sein all seine privaten Familienfotos der letzten Jahre ungesichert auf einer Platte zu speichern?! Ich war es.:oops: :cry:Diesbezügliche Kommentare bitte ich mir zu ersparen. Ich leide jetzt schon genug....
    Nehmt mein Schicksal als Mahnung und lasst es bei euren Daten nicht soweit kommen.;-)

    Meine Frage an euch:
    Wer hat eigene Erfahrungen mit Festplattenrettungsfirmen? Es läuft ja wohl darauf hinaus die Platte denen anzuvertrauen, auf dass die dann im Reinraum das Stück öffnen und retten, was zu retten ist.

    Via Google bin ich auf Firmen wie Datenrettung fuer Festplatte und RAID-Systeme gestoßen. Die bieten den Service für 399,-€ an. Gemessen an den Preisen, die mir hier in der Firma von deren Lieferanten genannt wurden (2000 -3000 Euro) ist das ein Schnäppchen. 400 Euro wäre ich auch bereit auszugeben...

    Nun weiß ich nicht welche Firma was taugt. Die Webseiten erscheinen ja allesamt seriös. Kann mir jemand sagen, ob und mit welcher Firma er gute Erfahrungen gemacht hat.

    Mit zerknirscht dankbaren Grüßen

    ergojuer
     
  2. #2 nacktKULTUR, 09.11.2011
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.482
    Zustimmungen:
    2.302
    AW: Erfahrung mit Festplattenrettung?

    User heckelman hat in diesem Thread ein ähnliches Problem gehabt, allerdings mit einem USB-Stick. Die Firma, die ich ihm empfohlen habe, hat gemäß heckelmans Bericht gute Arbeit geleistet.

    nK
     
  3. #3 langbein, 09.11.2011
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.055
    Zustimmungen:
    2.088
    AW: Erfahrung mit Festplattenrettung?

    Achtung: Netto-Preis...Brutto 474,81... scheint aber immer noch günstig. Habe aber auch leider keinerlei Erfahrungen mit solchen Services. Wünsche Dir sehr viel Erfolg!
     
  4. #4 obrigado, 09.11.2011
    obrigado

    obrigado Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    2
    AW: Erfahrung mit Festplattenrettung?

    Hallo!

    Ich / wir arbeiten seit Jahren mit der Firma (Kroll) Ontrack in Böblingen zusammen. Die Forensik meines vorherigen Arbeitgebers (großer Druckerhersteller der auch Server macht), hat sich nicht selten auf deren Expertise verlassen.

    Gruß!
     
  5. #5 infusione, 09.11.2011
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.330
    Zustimmungen:
    2.244
    AW: Erfahrung mit Festplattenrettung?

    Zu Kuert kann ich nichts sagen. Das Angebot keine Datein - keine Kosten klingt aber seriös.

    Kroll - Ontrack ist ein führender Anbieter. Den kann ich auch empfehlen.
    Man muss mit den Preismodellen aufpassen, es gibt eines, dass eine Pauschale pro geretteter Datei vorsieht. Das ist für Bildergalerien nicht zu empfehlen.

    infusione
     
  6. Herb

    Herb Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2003
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    23
    AW: Erfahrung mit Festplattenrettung?

    Ich mußte leider einmal 250GB restaurieren lassen bei CBLTECH.de .
    Das ging innerhalb von 48h, haben mir nen Leihträger für 14 Tage zur Verfügung gestellt. Hat 1000 Euronen gekostet und nur 1 einzige Datei war nicht wiederherstellbar, aber die konnte ich aus dem Netz wieder beschaffen.

    Meine backup-Strategie hat sich seitdem etwas gändert ;)
     
  7. #7 S.Bresseau, 09.11.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.713
    Zustimmungen:
    5.519
    AW: Erfahrung mit Festplattenrettung?

    mit etwas Glück ist es die Elektronik. Hast Du noch eine baugleiche HD?
     
  8. hawi

    hawi Gast

    AW: Erfahrung mit Festplattenrettung?

    Wenn es klackert, ist es in der Regel die Hardware. War schon bei den sog. IBM DeathStar (a.k.a. DeskStar) so, von denen ich leider auch eine hatte, über 2,5"-Laufwerke von Hitachi und IBM (hatte ich im Firmenlaptop) bis hin zu einigen relativ aktuellen Seagate-Modellen.

    Auch bei solchen Hardware-Geschichten ist wohl von Profis noch einiges zu retten, die Grundregel lautet aber: das kaputte Teil nicht mehr selbst versuchen zu retten, weil das die Situation (wenn z.B. der Lesekopf schon auf der Platte aufgesetzt hatte) nur noch schlimmer macht.

    Grüße & viel Glück/Erfolg,

    hawi
     
  9. #9 ElPresso, 09.11.2011
    ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    50
    AW: Erfahrung mit Festplattenrettung?

    Ich würde die Firmen anschreiben und kurz die Situation schildern (Klackern, evtl. nur die Mechanik, nicht heruntergefallen oder verbrannt + viele Bilder). Dann geben die Dir sicher eine sinnvolle Idee, welche Kosten kommen könnten.

    Ich persönlich wäre bei sehr niedrigen Kosten hier vorsichtig. Klar, Du hast vielleicht eine Garantie "0 Dateien = 0 Euro", aber nachdem das Ding einmal geöffnet wurde, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der "nächste" noch weniger retten kann als vorher... (Folgeschäden). Du hast nicht mehr viele Chancen; es sind immerhin unwiederbringliche Daten.

    Ich habe noch keine eigene Erfahrung damit, würde aber einen vierstelligen Betrag als realistisch empfinden.
     
  10. #10 ergojuer, 09.11.2011
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.198
    Zustimmungen:
    348
    AW: Erfahrung mit Festplattenrettung?

    Schon mal vielen Dank für die ersten Meldungen.
    Ich habe mittlerweile mit mehreren Firmen telefoniert. Nach meiner Fehlerbeschreibung spricht vieles für einen springenden aber nicht schleifenden Lesekopf.
    Da gibt es Firmen die bei 1500€ einsteigen wollen. Sagt man dann, dass es um private Daten geht kommen dann aber auch Angebote, die nur noch die Hälfte kosten, bei denen man dann aber nicht als Premiumkunde sofort bedient wird sondern eingeschoben wird, wenn eine Lücke auftritt. Man wartet also nicht nur 48 Stunden sondern vielleicht eine Woche oder zwei.

    Ich hatte auch angenommen, dass die Fehleranalyse an der offenen Platte geschieht. Offenbar lässt sich aber schon daran ob die Platte gar nicht anzusteuern ist und ob sie dann kreischt oder eben nur poltert ein halbwegs genaue Ursachenforschung betreiben.

    Die Firma Kuert scheint mir mittlerweile seriös, aber natürlich haben die Mitarbeiter auch alle eine Callcenterschulung. ;-)

    Ich muss jetzt mal sehen, wieviele der Bilder ich vor geraumer Zeit mal auf eine externe Platte gesichert hatte und wieviele ich noch auf den diversen SD-Karten habe.
    Je nachdem werde ich dann wohl ein paar Stück "Espressohardwareteile" auf den Markt werfen und davon entweder ein schönes Objektiv kaufen oder die Festplatte einschicken
     
  11. #11 koffeinschock, 09.11.2011
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    AW: Erfahrung mit Festplattenrettung?

    falls du ein wenig pech haben solltest, kommt übrigens ein haufen arbeit auf dich zu: die geretteten daten werden häufig einfach durchnummeriert und mit dateiendung versehen zu dir geschickt. die ganzen dateien neu zu sortieren wird ein heidenspass...
     
  12. #12 groovingandi, 09.11.2011
    groovingandi

    groovingandi Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    90
    AW: Erfahrung mit Festplattenrettung?

    Wenn es hauptsächlich unbearbeitete Bilder sind, sollte das kein so großes Problem sein. Normalerweise packen die Kameras Datum und Uhrzeit der Aufnahme in die Metadaten. Das Verteilen auf Ordner nach Datum lässt sich damit sehr einfach automatisieren.
     
  13. #13 ergojuer, 09.11.2011
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.198
    Zustimmungen:
    348
    AW: Erfahrung mit Festplattenrettung?

    Aber dann habe ich sie wenigstens mal sortiert....:oops::roll:
     
  14. #14 danielp, 09.11.2011
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    AW: Erfahrung mit Festplattenrettung?

    Und dann gilt, auch für alle Mitlesenden (ja, jeder denke mal kurz nach "wie mache ich das eigentlich"?) das Gebot:

    THOU SHALT MAKE BACKUPS!
    [​IMG]

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  15. #15 infusione, 09.11.2011
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.330
    Zustimmungen:
    2.244
    AW: Erfahrung mit Festplattenrettung?

    imagemagick ein nettes Programm für diesen Zweck.
     
  16. #16 obrigado, 10.11.2011
    obrigado

    obrigado Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2011
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    2
    AW: Erfahrung mit Festplattenrettung?

    Denke das ist ein, wenn nicht der maßgebliche Punkt. Nicht irgendeinen Anbieter weil er 10,- billiger ist auswählen.

    Ich sichere heute neben den RAID 0+1 Systemplatten auf ein weiteres RAID 1 plus eine externe Platte. Synchronisiert wird mit Anysync. Das ist wohl die typisch deutsche Datenverlust-Paranoia, aber irgendwie schlaf ich beruhigter.

    Gruß, Obri
     
  17. #17 danielp, 10.11.2011
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    AW: Erfahrung mit Festplattenrettung?

    Die Paranoia ist aber begründet. Hab nicht nur in der Firma sondern auch privat schon mehrere Platten kleingekriegt. Auf "Speichern unter" geklickt, es knackt 3x in der Platte und alles ist schwarz. Da schauste vielleicht! ;-)

    Ich sichere je nach Rechner entweder mit STRG+A, STRG+C, STRG+V :) oder mit einem rsync-Script oder - aktuell - auf dem Mac alle paar Tage oder nach wichtigen Arbeitseinsätzen mit CarbonCopyCloner. Mit letzterem habe ich immer eine startfähige, "frische" aktuelle Platte im Schrank, so dass ich 5 Minuten nach dem Crash wieder arbeitsfähig bin.

    Irgendwie traue ich "eingebauten" Sicherungsplatten dann auch nicht so recht, Stichwort Stromschlag, Blitz oder so.

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
Thema:

Erfahrung mit Festplattenrettung?

Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit Festplattenrettung? - Ähnliche Themen

  1. Fellow Atmos - schon Erfahrungen?

    Fellow Atmos - schon Erfahrungen?: Hallo Freunde, hat jemand schon den Fellow Atmos Container testen können? Ich bin einerseits ziemlich angetan von der Idee, frage mich aber...
  2. Erfahrungen mit Graef ES850EU marchesa

    Erfahrungen mit Graef ES850EU marchesa: Hallo Forenten, hat jemand Erfahrung mit der o.a. Maschine ?
  3. Die beste (High End) Kombi - Vorschläge von erfahrenen Usern!

    Die beste (High End) Kombi - Vorschläge von erfahrenen Usern!: Liebe Kaffeenerds! Nach meinem Einstieg in die Siebträgerwelt ist mein Interesse geweckt zu wissen was technisch machbar ist, oder noch sinnvoll...
  4. Erfahrungen mit Röster von Bideli

    Erfahrungen mit Röster von Bideli: Hat jemand Erfahrung mit der Marke Bideli? JoeFrex hat wohl den 1,5 kg im Sortiment (link) Auch interessant finde ich die 2 kg Version (link)...
  5. Erfahrungen und Tipps zum Milantoast

    Erfahrungen und Tipps zum Milantoast: Hab mir einen Milantoast zur Paninizubereitung gegönnt. Klappt wunderbar, ich bin begeistert. Von der Reinigung, wenn etwas Käse rausläuft,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden