Erfahrung mit Gaggia Baby Twin

Diskutiere Erfahrung mit Gaggia Baby Twin im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, nach langer Überlegung habe ich mir letzte Woche eine neue Gaggia Baby Twin Siebträgermaschine gekauft. Ich ging davon aus -...

  1. #1 Guillermo62, 25.10.2007
    Guillermo62

    Guillermo62 Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nach langer Überlegung habe ich mir letzte Woche eine neue Gaggia Baby Twin Siebträgermaschine gekauft.
    Ich ging davon aus - nach allem, was ich über Gaggia gelesen habe - dass diese Maschine einen wunderbaren Espresso bereiten wird.
    Aber leider sieht es jetzt so aus, dass der Espresso nur am Rand der Tasse eine dünne Crema entwickelt und die Kaffeeoberfläche aber schwarz bleibt. Ich habe schon alles mögliche probiert: Einstellung des Mahlgrads, Anpressdruck erhöht, Maschine länger vorgewärmt, heisse Tassen, anderen Kaffee, etc. Aber es hilft alles nichts. Das Ergebnis bleibt enttäuschend!
    Mit dem gleichen Kaffee erziele ich jedenfalls an einem Saeco Vollautomaten ein wesentlich besseres Ergebnis!

    Meine Frage an Euch:
    Hat jemand Erfahrungen mit der Espressoqualität der Gaggia Baby Twin? Falls ja, bitte ich um eure geschätzte Meinung dazu. Ich würde gerne wissen, ob ich ein fehlerhaftes Modell erwischt habe, oder ob diese Maschine keinen besseren Espresso zustande bringt. Dann müsste ich das Ding umtauschen.
    Im Voraus vielen Dank für eure Meinungen dazu!

    Viele Grüsse,
    Willi
     
  2. #2 nobbi-4711, 25.10.2007
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.398
    Zustimmungen:
    1.134
    AW: Erfahrung mit Gaggia Baby Twin

    Hast Du ne Mühle? Wenn ja, wie alt ist der Kaffee?

    Greetings \\//

    Marcus
     
  3. #3 Guillermo62, 25.10.2007
    Guillermo62

    Guillermo62 Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrung mit Gaggia Baby Twin

    Ja, ich habe eine Mühle. ist zwar eine 4 Jahre alte einfache Mühle von Tchibo für 30 €, aber um das Risiko auszuschliessen, habe ich mir im Espressogeschäft 2 edle Espressosorten frisch und mit feinem Mahlgrad mahlen lassen.
    Und auch damit zaubert(?) die Maschine keine Crema!

    Grüsse, Willi
     
  4. hfaust

    hfaust Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    23
    AW: Erfahrung mit Gaggia Baby Twin

    Hallo Willi,

    die Gaggia macht einen sehr guten Espresso; hab ich selbst ausprobiert.

    Aber Deine Tschibo-Mühle mahlt zu grob und der vorgemahlene Kaffee altert so schnell, dass das nix werden kann (Dein VA mahlt die Bohnen ja auch frisch). Also ohne gescheite Mühle wirds nix. Die üblichen Verdächtigen sind:

    - Demoka 203
    - Ascaso iMini
    - Nuova Simonelli Grinta
    - ...

    Mit der richtigen Mühle und ein bisschen Übung zauberst Du dann einen Espresso, von dem Du mit dem VA bisher nur geträumt hast ...

    Viele Grüße
    Hari
     
  5. #5 saecoroyal, 25.10.2007
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.513
    Zustimmungen:
    191
    AW: Erfahrung mit Gaggia Baby Twin

    >>ungeeignet
    >>zu grob gemahlen
     
  6. #6 Guillermo62, 25.10.2007
    Guillermo62

    Guillermo62 Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrung mit Gaggia Baby Twin

    trotzdem macht mir der Saeco Royal VA aus dem vorgemahlenen Pulver (Eingabe als Pulverkaffee) eine wunderbare Crema.
    Ich vermute, dass an der Gaggia was faul ist.

    Ciao, Willi
     
  7. #7 langbein, 25.10.2007
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.001
    Zustimmungen:
    1.850
    AW: Erfahrung mit Gaggia Baby Twin

    Der Vollautomat hat wohl eine Cremamembran - KaffeeWiki, genau wie auch viele einfache Espressomaschinen (Krups, AEG etc.). Aus vor- oder recht grob gemahlenem Kaffee wird so etwas mehr rausgeholt. Die Membran schafft eine Art Schaum (recht grobporig). Eine "echte" Crema ist wirklich cremig und sehr feinpoorig.

    Wirklich, ohne gescheite Mühle wirds nix. Auch wenn es sich so anhört, das ist kein Geschwafel. Mit Mühle hast Du mit der Gaggia eine tolle Kombination.
     
  8. #8 Hemicuda, 25.10.2007
    Hemicuda

    Hemicuda Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    AW: Erfahrung mit Gaggia Baby Twin

    Wie lange lässt du die Maschine aufheizen?
    Tamperst du auch ordentlich (ca. 14 kg Anpressdruck)?

    Wie sieht es aus mit der Temperatur des Kaffees - zu heiss, zu kalt?
    Und wie schmeckt der Kaffee? Probieren kann man ja auch ohne Crema ;-)
     
  9. #9 Guillermo62, 25.10.2007
    Guillermo62

    Guillermo62 Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrung mit Gaggia Baby Twin

    Der Kaffee ist heisss und schmeckt echt gut - auch ohne Crema, die Optik trinkt aber immer mit ;-)
    Ich presse das Pulver so fest wie es geht in das Sieb.

    Ein Gespräch mit dem Händler ergab heute, dass es wohl wirklich an der Mühle liegen muss. Und wahrscheinlich haben die mir im Laden auch den Kaffee zu grob gemahlen. Der bröselt richtig wie Gries , aber klumpt nicht, wie es sein sollte.
    Siebträgermaschinen aus reinem Metall/Messing erfordern eben auch entsprechendes Zubehör, anders als bei VA oder den billigeren Siebträgern mit Kunststoffeinsatz...
    Hat zumindest den Vorteil, dass ich das Teil nicht einschicken muss und dann 3-4 Wochen auf guten espresso warten muss.
    Jedenfall schon mal Danke für eure beiträge!

    Grüsse,
    Willi
     
  10. #10 Hemicuda, 25.10.2007
    Hemicuda

    Hemicuda Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    AW: Erfahrung mit Gaggia Baby Twin

    Scheint wirklich so, als wäre alles in bester Ordnung bis auf den Mahlgrad ...

    Wie lange dauert denn die Durchlaufzeit für einen Espresso? Dauert das ungefähr 25 Sekunden oder rennt das Wasser nur so durch das Sieb?

    Schau dir auch mal den Kaffeepuck nach dem Bezug etwas genauer an ... feucht, klitschnass, trocken ...
     
  11. #11 meister eder, 25.10.2007
    meister eder

    meister eder Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2006
    Beiträge:
    6.486
    Zustimmungen:
    22
    AW: Erfahrung mit Gaggia Baby Twin

    bis du die mühle hast, kannst du dir ja noch ein bischen was anlesen, zb im kaffeewiki. der link in meiner signatur führt direkt auf den einsteigerartikel, wo eigentlich alle grundlagen einigermaßen verständlich erklärt sind...
    gruß, max
     
  12. #12 Guillermo62, 26.10.2007
    Guillermo62

    Guillermo62 Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrung mit Gaggia Baby Twin

    Hallo,

    dank eurer Hilfe hat sich mein Problem jetzt erledigt :-D
    Es lag wirklich am Mahlgrad.
    Ich habe mir gestern in einem Restaurant, wo ich öfters einen guten Espresso trinke, etwas Kaffee frisch mahlen lassen von einer guten Mühle
    und habe gestern abend zuhause an meiner Maschine die Probe gemacht:
    Ich habe einen wunderbaren Espresso erhalten mit dicker haselnussbrauner Crema und einem tollen Geschmack!

    Jetzt fehlt mir nur noch eine gute Kaffeemühle!
    Aber dazu kann ich ja ein separates Thema eröffnen.

    Danke an euch alle!

    Willi
     
  13. #13 HansDampf0815, 16.07.2010
    HansDampf0815

    HansDampf0815 Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrung mit Gaggia Baby Twin

    Hi,

    bin neu hier und habe mal das alte Thema hervorgeholt. Bin auf dieses Forum eigendlich durch die Suche nach einer ordentlichen Kaffeemühle aufmerksam geworden. Nun steht hier eine Graef CM80, aber die billige Delonghi passt da jetzt nicht mehr dazu. Obwohl durch die Mühle auch da jetzt besserer Espresso rauskommt.
    Nun zu meiner eigentlichen Frage, hier im Marktplatz wird ja gerade eine BabyTwin angeboten. Preis ist ok finde ich, aber hält die BabyTwin auch was sie verspricht? Kann man sie als Einsteigermaschine empfehlen oder ist die Classic um Welten besser, gerade im Bezug auf die Haltbarkeit.

    Danke schon für die Antworten.

    Gruß Mirko
     
  14. #14 Guillermo62, 22.07.2010
    Guillermo62

    Guillermo62 Mitglied

    Dabei seit:
    24.10.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrung mit Gaggia Baby Twin

    Hallo Mirko,

    inzwischen habe ich die Gaggia Baby Twin fast 3 Jahre und ich muss sagen, dass ich mit dem espresso super zufrieden bin!
    wunderbare crema und toller geschmack, wenn folgendes zutrifft:
    - gute kaffeemühle ist ein MUSS; mit stufenlos einstellbarem mahlgrad (ich habe eine sehr gute EUREKA)
    - jeder kaffee verlangt einen etwas anderen mahlgrad
    - tassen gut vorwärmen mit heissem wasser
    - pulver fest in sieb andrücken
    - maschine mind. 10 min. vorwärmen, dann ist auch der espresso heiss
    - der kaffee muss langsam aus dem sieb tropfen und nicht einfach durchlaufen

    Als Negativ kann ich bei der gaggia nur einige punkte zum handling erwähnen:
    - auffangwanne zu klein läuft schnell über
    - der gesamte bereich zum beziehen des kaffees ist zu klein geraten, dadurch kann man schwer die tasse stehen lassen beim aufschäumen der milch, da die düse seitlich angebracht ist
    - etwas schwierig zu reinigen: man muss alles auf den kopf stellen und die unterseite mit einigen schrauben entfernen, bevor man an das sieb mit dichtung rankommt
    - über die sensible "touch-bedienknöpfe" kann man sich streiten. man löst die funktion auch schon mal unfreiwillig aus

    Alles in allem bin ich aber mit der maschine sehr zufrieden. was zählt, ist die espressoqualität - und die ist 1A!

    Bezahlt habe ich dafür neu ca. 450 euro.

    Grüsse,

    Willi
     
Thema:

Erfahrung mit Gaggia Baby Twin

Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit Gaggia Baby Twin - Ähnliche Themen

  1. Gaggia New Classic Instandhaltung

    Gaggia New Classic Instandhaltung: Hallo allerseits Im Laufe dieser Woche werde ich erstmals Kaffee mit einer Siebträgermaschine machen. Ich habe mir eine Gaggia New Classic und...
  2. [Maschinen] Gaggia Asso eingruppig

    Gaggia Asso eingruppig: Ich versuche es noch einmal: Bin auf der Suche nach einer eingruppigen Asso, eigentlich würde mir ein Rahmen + Gehäuse ausreichen, Innereien habe...
  3. Gaggia Classic Brühgruppe Problem

    Gaggia Classic Brühgruppe Problem: Hallo liebes Forum, ich besitze seit vielen Jahren eine Classic, die immer gut funktioniert hat. Seit einiger Zeit kommt aus der Brühgruppe...
  4. [Erledigt] Gaggia Mühle

    Gaggia Mühle: [ATTACH] [ATTACH] Die Gaggia Mühle ist noch übrig , leider hat der Motor keine Kraft mehr dieser Dreht frei Doch bei Zugabe von Bohnen bleibt...
  5. Gaggia Achille - einfach unterschätzt

    Gaggia Achille - einfach unterschätzt: Ich will hier einmal die Achille von Gaggia zeigen. Die Maschine ist ein Handhebler für den Haushalt, als einziger mir bekannter kleiner...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden