Erfahrung mit krups novo 2100 - Erfahrungsaustausch

Diskutiere Erfahrung mit krups novo 2100 - Erfahrungsaustausch im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Espressogemeinde, ich habe den Umstieg vom Herdplattenmokkakännchen auf eine Siebdruckmaschine von Krups gewagt. Das obengenannte Gerät...

  1. #1 Holger Schmitz, 22.03.2002
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.800
    Zustimmungen:
    2.383
    Hallo Espressogemeinde,

    ich habe den Umstieg vom Herdplattenmokkakännchen auf eine Siebdruckmaschine von Krups gewagt. Das obengenannte Gerät mag zwar nicht State of the Art sein, für Einsteiger mit wenig Kohle ist sie so denke ich gut geeignet.
    Mich würden noch Meinungen von anderen Benutzern zu dieser Maschine interessieren.

    Die technischen Nachteile sprich Einkreismaschine sind mir von Anfang an bekannt gewesen.

    Mir ist als Nachteil aufgefallen, daß das "Dampfrohr" etwas kurz ist, so daß man Milch nicht komplett aufgeschäumt bekommt und z.B. in einem 0,5 L Becher mit 0,2 L Milch gefüllt nicht allzu viel Schaum produziert, aber unten noch recht viel heiße Milche drin ist. Für 2 Cappuchinos reicht es allerdings.

    Mit dem Lavazza Arabica (die schwarze Verpackung) habe ich regelmäßig eine Pfütze im Siebträger, der Kuchen (so heiß es doch oder?) läßt sich nicht am Stück herausschlagen (so gesagt). Wenn ich mehr Pulver ins Sieb fülle und zu fest komprimiere passiert es daß der Espresso nur ganz langsam durchtröpfelt und nicht schmeckt.
    Mit anderen Espressosorten habe ich diese Probleme nicht gehabt, ich denke das ist vom Mahlgrad abhängig oder ?

    Am Siebträger der Haltebügel ist etwas labbrig konstruiert, so daß beim Lösen des Kuchens gelegentlich das Sieb mit in den Biomüllbehälter plumst.

    Der Espresso schmeckt hervorragend, die Crema ist gut, allerdings nicht so fest, daß man da einen Teelöffel Zucker drauflegen könnte (hab ich irgendwo hier im Forum gelesen). Ich werde es mal mit anderen Tassen versuchen. Zum Thema Crema : Rührt man als "Profi" die Crema-Reste an der Tasse (die durch den sinkenden Espressostand in der Tasse entstehen) wieder ins Getränk rein oder läßt man sie an der Tasse ?

    Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht, z.B. bezgl. Langlebigkeit, außergewöhnliche Defekte etc. ?

    Viele Grüße und immer genug Druck
    wünscht
    Holger
     
  2. #2 deepblue**, 22.03.2002
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Holger,

    das ist so-es ist vom Mahlgrad abhängig und zusätzlich vom Andrücken des Kaffeemehls mit dem Presstempel.
    Hast Du ein Kaffeemehl, daß ein bißchen gröber ist-kannst Du durch festeres Andrücken mit dem Presstempel die fehlende feine Körnung ein bißchen noch kompensieren.
    Da hilft nur das richtige Kaffeemehl zu finden-nicht gerade leicht.Oder noch besser selber mit der Mühle mahlen-dann hast Du das Mehl so wie Du es brauchst.

    Die Feder im Siebträger läßt sich vielleicht ein bißchen verbiegen-so-daß das Sieb wieder einen besseren Sitz im Träger hat -einfach vorsichtig versuchen.

    Die Crema Reste einrühren ?-macht jeder denke ich nach Gutdünken-ich selbst rühr am Espresso gar nichts rum-und bewundere immer den schönen Cremarand :)
    Über die Technik Deiner Krups Novo 2100 wissen bestimmt andere mehr....
    Gruß---helmut :)
     
  3. Margit

    Margit Gast

    Hallo Holger,
    Dein Kauf ist nicht der schlechteste, glaub mir. Ich glaub ich hab einen Vorgänger Deiner Maschine gehabt. 15 Jahre hat sie mir ganz guten Espresso gebrüht, ohne aufzumucken (jetzt ist sie im Espressohimmel). Wenn Du gemahlenes Pulver kaufst,
    such den Fehler bloss nicht nur bei Dir. Ich hatte schon Pulver,
    daß war so fein gemahlen, daß ich dachte meine Maschine wäre im Eimer. Beim nächsten Päckchen der gleichen Firma war dann wieder alles bestens.
    Und was das Milch aufschäumen angeht. Du hast doch sicher
    auch diese Aufschäumhilfe an dem Ventil. Wenn ja, üb noch ein bißchen, indem Du die Milch nur bis zur Hälfte dieses Gummiteils eintauchst (dann Atem anhalten und nicht mehr bewegen). Glaub mir, Du kriegst einen Schaum, da kannst Du ne Espressotasse drauf parken.

    Ich wünsch Dir viel Erfolg
    Margit
     
  4. Margit

    Margit Gast

    Hallo Holger,
    Dein Kauf ist nicht der schlechteste, glaub mir. Ich glaub ich hab einen Vorgänger Deiner Maschine gehabt. 15 Jahre hat sie mir ganz guten Espresso gebrüht, ohne aufzumucken (jetzt ist sie im Espressohimmel). Wenn Du gemahlenes Pulver kaufst,
    such den Fehler bloss nicht nur bei Dir. Ich hatte schon Pulver,
    daß war so fein gemahlen, daß ich dachte meine Maschine wäre im Eimer. Beim nächsten Päckchen der gleichen Firma war dann wieder alles bestens.
    Und was das Milch aufschäumen angeht. Du hast doch sicher
    auch diese Aufschäumhilfe an dem Ventil. Wenn ja, üb noch ein bißchen, indem Du die Milch nur bis zur Hälfte dieses Gummiteils eintauchst (dann Atem anhalten und nicht mehr bewegen). Glaub mir, Du kriegst einen Schaum, da kannst Du ne Espressotasse drauf parken.

    Ich wünsch Dir viel Erfolg
    Margit
     
  5. Margit

    Margit Gast

    Ups!!!
     
  6. #6 Holger Schmitz, 26.03.2002
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.800
    Zustimmungen:
    2.383
    Hallo Margit,

    Danke für Deine Tips. Das Milchaufschäumen ist eine sehr wechselhafte Angelegenheit, mal klappts hervorragend, mal nicht. Ich habe auch gemerkt, daß es von der Füllhöhe der Milch abhängig ist. Tja das Plus-Gerät hat so eine automatische Aufschäumhilfe, die Milch direkt aus der Packung bezieht, mein einfaches Modell hat das nicht. Vorteil : weniger zu reinigen.

    Mit dem Lavazza komme ich jetzt auch zurecht, ich fülle ihn jetzt mit einem Löffel (und nicht mit dem mitgelieferten Dosierteil) gleichmäßig ein, verdichte es geringfügig und es klappt. Auch der Zucker bleibt jetzt für ein paar Sekunden liegen :)))

    An einer automatischen riesengroßen Kaffee/Espresso/Cappuchinoanlage von WMF für den industriellen Einsatz habe ich heute mal einen Cappchino und Espresso getrunken und war Erschrocken. Das Zeug schmeckte überhaupt nicht gut.
    Dann lieber klein und fein und billig und vor allem lecker.

    Gruß
    Holger
     
  7. Didi

    Didi Gast

    Hallo Holger,
    Deine Maschine ist wohl der Nachfolger meiner (ex) Maschine. Habe sie nun seit über 10 Jahren in Betrieb, außer Dichtungswechsel keine Probleme, und macht auch einen durchaus guten Kaffee. Habe auch meistens den schwarzen Lavazza verwendet. Meine Erfahrung dazu: der Mahlgrad schwankt, dadurch auch die Qualität des Espresso (tw. gut, tw. keine Crema). Vor einem Jahr habe ich in Italien (dort verkaufen sie Lavazza Qualita Oro) eine Sorte speziell für Espressomaschinen gefunden - super Crema und Geschmack. Seit 3 Wochen mahle ich selbst (und presse den Caffe aus einer Bricoletta) - deutlicher Qualitätssprung. Nun dasselbe frischgemahlene Pulver in der Krups: sie schafft es kaum, den Druck, den sie aufbaut, durch den Siebträger zu bekommen. Manchmal spritzt das Wasser durch die Dichtung raus --> Sauerei! Werde etwas gröber mahlen, dann sollte man einen Kompromiß finden.
    Zum Schäumen: zu meiner Schande muß ich gestehen, das ich mit der alten Krups (ohne jede Aufschäumhilfe) besseren Schaum hinkriege als mit der Brico. Habe den Eindruck, das die schnelle Erhitzung mein Problem ist (üben üben üben). Kann dir jedenfalls versichern das du mit der Krups super Schum machen kannst.
    Viel Spass
    Didi
    PS: meine Krups kommt nicht in den Espressohimmel - die darf mich am Wochenende weiterhin treffen!
     
  8. #8 Holger Schmitz, 27.03.2002
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.800
    Zustimmungen:
    2.383
    Hallo Didi,

    Danke für Deine Infos. Welche Dichtungen hast Du gewechselt oder wechseln lassen ?
    Zum Schäumen : wie kannst Du die Geschwindigkeit des Erhitzens beeinflussen ? Dampf ist doch Dampf oder ?
    Ich übe und meistens klappts auch ganz gut, aber einen Schaum wir mit dem Bodumaufschäumer auf der Herdplatte habe ich bis jetzt noch nicht hinbekommen ...
    Holger
     
  9. Didi

    Didi Gast

    Das waren zwei Dichtungen:
    einmal dort, wo das Dampfrohr an die Maschine angeschraubt ist (eine kleine O-Ring Dichtung, ca. 10 mm Durchmesser), die ist mal eingerissen. Und die Dichtung, an der der Siebträger ansetzt.
    Beide habe ich damals im Krups-Shop gekauft. Den gibt es hier aber nicht mehr. Ich habe gehört, das Krups mit der Moulinex-Pleite in die Krise gerissen wurde (?) Vielleicht weiß hier jemand was darüber?
    Jedenfalls kannst Du solche Dichtungen in einem Fachgeschäft für Dichtungsmaterial bekommen, die haben alle Arten und Größen. Wird aber hoffentlich noch ein paar Jahre dauern, bis Du sie brauchst :D .
    Zum Schaum bzw. Dampf: die Krups erzeugt den Dampf im Durchlaufverfahren mit einem Heizblock. Dadurch wird der Dampf nicht so heiß, enthält aber auch mehr (flüssiges) Wasser. In einer Zweikreismaschine wird der Dampf aus dem Kessel entnommen, dort steht er unter Druck und hat - so wie das Kesselwasser - ca. 120° (abhängig vom Druck).
    Entscheidend beim Aufschäumen ist es, Luft mit einzublasen - aber da ist an anderer Stelle schon viel geschrieben worden. Es gibt zu den Krupsmaschinen auch Aufschäumhilfen, die einfach ein ansteckbares Luftrohr sind. Soll super funktionieren (aber ist natürlich unsportlich :D ). Ich habs nicht gebraucht. Einfach das Dampfrohr immer an der Grenze zum Spritzen in die Milch halten.

    Grüße
    Didi
     
Thema:

Erfahrung mit krups novo 2100 - Erfahrungsaustausch

Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit krups novo 2100 - Erfahrungsaustausch - Ähnliche Themen

  1. Defekt bei Nespresso - Krups Expert Type XN600818/FB0

    Defekt bei Nespresso - Krups Expert Type XN600818/FB0: Hallo Miteinander! Ich habe eine Maschine mit der Bezeichnung Nespresso - Krups Expert Type XN600818/FB0. Die Problematik ist, dass wenn die...
  2. Aufheizzeit/Erfahrung Quickmill Pippa

    Aufheizzeit/Erfahrung Quickmill Pippa: Hi, ich bin neu hier und habe die letzen zwei Tage das Forum ein wenig durchforstet aber kaum was zur Quickmill Pippa gefunden, deshalb hier mein...
  3. Bitte um Beratung / Erfahrung: Nespresso mit Italo Kapseln vs. ESE / Cialde

    Bitte um Beratung / Erfahrung: Nespresso mit Italo Kapseln vs. ESE / Cialde: Hallo zusammen, mein erster Post. Erstmal Danke für all Eure Erfahrungen die ihr hier einbringt, ich habe aus diesem Forum schon viel gelernt....
  4. Teleskop, Erfahrungen/Ideen/Tips

    Teleskop, Erfahrungen/Ideen/Tips: Guten Abend, das KN ist ja erfahrungsgemäß ein Quell der Inspiration. GöGa wünscht sich ein Teleskop, um abends Sterne zu beobachten. Am liebsten...
  5. Quickmill 0810 E.S.E. ESE Maschine: Hat jemand Erfahrung?

    Quickmill 0810 E.S.E. ESE Maschine: Hat jemand Erfahrung?: Hallo zusammen, hat denn jemand Erfahrung mit der Quickmill 0810 ESE Maschine, was Qualität und Aufheizzeit angeht? Ich finde hier im Netz dazu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden