Erfahrung mit Quickmill 3002?

Diskutiere Erfahrung mit Quickmill 3002? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo wir möchten uns eine Siebträgermaschine kaufen und haben die Quickmill 3002 näher ins Auge gefasst. Hat jemand Erfahrung mit der...

  1. #1 mr. barny, 14.09.2006
    mr. barny

    mr. barny Gast

    Hallo wir möchten uns eine Siebträgermaschine kaufen und haben die Quickmill 3002 näher ins Auge gefasst.

    Hat jemand Erfahrung mit der Maschine?

    Danke im Voraus!

    Gruß Martin
     
  2. #2 beginner, 14.09.2006
    beginner

    beginner Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    1
    Die Quickmill Thermoblocks sind sehr robuste Geräte die jahrelang ihren Dienst ohne Probleme verrichten. Meine Quickmill ist jetzt nach 16 Jahren kaputt gegangen (Korrosion an Elektronikplatine und Kurzschluss). Die Reparatur wird 170.- Euro kosten.
    Ansonsten ist die Wartung sehr einfach selbst durchzuführen. Hin und wieder Reinigen und Entkalken.
    Ich hoffe Du weisst, dass Du unbedingt eine Mühle brauchst.
    Mit gemahlenem Kaffee erhälst Du, im Gegensatz zu Maschinen der unteren Preisklasse mit künstlicher Cremahilfe, nur wässrige Plörre.
    Mit frisch gemahlenem Kaffee kann man mit der Maschine sehr guten Espresso machen.
    Ich habe keinen Vergleich zu anderen Maschinen, aber besseren Espresso habe ich selten getrunken.
    Ausserdem emfpiehlt sich ein separater Tamper.
    Die Bedenken einiger Boardmitglieder zum Milchauschäumen kann ich nicht bestätigen. Das funktioniert sehr gut. Vor dem Eintauchen in die Milch dampfe ich halt erst einige Sekunden in ein leeres Gefäß bis die Düse richtig aufgeheizt ist. Die Aufschäumhilfe lasse ich weg.
    Nach dem Milchaufschäumen betätige ich die Bezugstaste und entnehme Wasser aus der Düse um den Thermoblock wieder abzukühlen und die Düse in diesem heißen Wasser zu reinigen.
    Dann ist sie wieder bereit für den Espresso.
    Ein großer Vorteil ist, dass man sie nicht lange vorheizen muss wie das bei Kesselgeräten der Fall ist.
    Sehr praktisch finde ich auch, dass der Wasserbehälter sehr einfach von der Seite zu befüllen ist oder entnommen werden kann.
    Anfangs, wenn die Maschine neu ist, kann es passieren, dass das Sieb beim Abnehmen noch am Brühkopf hängt. In diesem Fall den Siebtrager wieder locker aufsetzen und kurz warten bis sich das Sieb vom Brühkopf löst. Aber das gibt sich nach kurzer Zeit.
    Du solltest aber auch bedenken, dass aufgrund der Thermoblockbauweise und dem relativ leichten Siebträger, schnell der Wunsch nach etwas höherem entstehen kann (Upgradeitis).
    Ich hoffe ich konnte bei der Entscheidung ein wenig behilflich sein.

    Gruß, Metin.
     
  3. #3 mr. barny, 15.09.2006
    mr. barny

    mr. barny Gast

    Hört sich gut an und bestätigt meine bisherigen Erkenntnisse. Gerade wegen der kurzen Aufheizzeit und der angeblich langen Lebensdauer bin ich auf die Maschine aufmerksam geworden.
    Werde mir so eine Maschine zulegen. Danke auch für die Tipps! :)

    Ja, natürlich brauche ich auch eine Mühle. Die Mazzer Mini E wird es wohl werden. Habe im Forum bereits vieles darüber gefunden.
     
  4. #4 gmt1675, 15.09.2006
    gmt1675

    gmt1675 Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Also dazu muß ich jetzt auch mal was schreiben.
    Wir hatten auch die Quickmill 3002 Dosamatic und waren garnicht zufrieden damit.
    Das schlimmste daran war die dumme Milchschaumdüse welche nich annähernd zum aufschäumen geeignet war.
    Es kamen andauernd nur einzelne Dampfstöße und der Durchlauferhitzer klickte immer nur an und aus.
    Auch wenn man einen Cappucinatore anschloss reichte der Druck nicht mal aus um die Milch anzusaugen.
    Auch die Umschaltung auf Dampfbezug durch herausklappen der Dampfdüse ist nach meiner Meinung mehr als unglücklich gelöst.
    Desweiteren waren die Siebträgerschalen aus billigstem Dünnblech.
    Wenn man den Siebträger aus der Maschine nehmen wollte musste man Sie grundsätzlich oben festhalten weil dieser nach den Bezug so fest war das sich die ganze Maschine bewegte. Auch die Siebträgerschale hing andauernd noch unter der Brühgruppe.
    Was den seitlich angebrachten Wassertank angeht so war es immer eine dumme fummelei mit dem Ansaugschlauch welcher uns regelmässig die Küchenarbeitsplatte bewässerte.
    Der Espresso schmeckte bei gleichem Mahlgrad aus unserer alten AEG Crema 120 auch noch besser.
    Ich glaube für das Geld bekommt man deutlich besseres.
    Mir kam die Maschine vor wie ein Alfa Romeo aus den 70ern, Optisch eine Augenweide - technisch ein Schrotthaufen.
    Wir haben die Maschine nach 3 Wochen für den halben Einkaufspreis entnerft bei Ebay verramscht.

    Dies ist nur meine persönliche Erfahrung mit dieser Maschine. vielleicht war Sie auch bezüglich des Dampfbezugs nicht ganz in Ordnung.
     
  5. #5 beginner, 18.09.2006
    beginner

    beginner Mitglied

    Dabei seit:
    13.04.2006
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    1
    @gmt1765
    Also deine Maschine war mit Sicherheit defekt. Denn bei Dampfbezug wird auf Dauerheizen gestellt. Das hättest Du reklamieren sollen und nicht gleich bei ebay verticken.
    Dass die Quickmill keinen vernünftigen Espresso mit einem Mahlgrad für Cremascheibenmaschinen produziert ist klar.
    Vielleicht hat auch die Temperaturregelung nicht gestimmt.

    Am besten man probiert die Zukünftige im Geschäft vorher aus, egal welche, um zu entscheiden ob sie zu einem passt.

    Grüße.
     
  6. #6 gmt1675, 19.09.2006
    gmt1675

    gmt1675 Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich das schon höre " Probier die Maschine vor dem Kauf aus"
    In Hamburg gab es solch eine Maschine nicht mal anzusehen geschweige den auszuprobieren.
    Das gilt im übrigen für fast alle Maschinen für die man sich Interessiert.
    Selbst bei Cousinaria in HH sind lediglich 2 oder 3 Maschinen in Betrieb welche man evtl. mal ausprobieren könnte.
    Ich wollte mir dort mal eine Cimbali Junior aus der Ausstellung vorführen lassen, aber die waren nicht bereit den Stecker einzustecken und die noch unbenutzte Maschine zu verschmutzen.
    Da habe ich mir die Kiste halt für 800 Euro weniger ohne Vorführung bei Eisunion bestellt.
    Ich glaube auch nicht das sich der TE die Quickmüll irgendwo vorführen lassen kann sondern sich auf das Urteil der Boardies hier verlassen muß.

    Ich habe mit dem Mahlgrad an meiner Mini Mazzer natürlich einiges probiert und bin trotzdem nicht zu einem vernünftigen Ergebnis gekommen.
    Und wenn die Maschine tatsächlich Neu + OVP gleich einen Defekt hatte spricht das auch nicht gerade für eine Kaufempfehlung.
     
  7. #7 MarkusT, 19.09.2006
    MarkusT

    MarkusT Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!
    Bis vor kurzem war ich auch Besitzer einer Quickmill 3000 und grundsätzlich recht zufrieden damit.

    Die Probleme beim Aufschäumen von Milch die gmt1675 beschrieben hat kann ich auch bestätigen. Es war immer wieder eine Herausforderung und ohne die Hilfe eines Milchquirls hätte ich wohl in 90% der Fälle keinen ordentlichen Milchschaum hinbekommen (obwohl wir wirklich viel geübt haben und es uns im Geschäft auch mehrfach haben zeigen lassen).
    Das mit dem Klicken beim Dampfbezug scheint aber normal zu sein. Beim Kauf (incl. Beratung und Einweisung im Bonner Espresso Studio) wurde uns auch direkt gesagt, dass ein Capucinatore mit der Maschine nicht richtig funktionieren wird. (Inzwischen bieten sie aber auch dort eine Variante mit Capucinatore an. Komisch!).

    Die Probleme hatten aber nicht nur wir, sondern auch eine Bekannte mit einer Quickmill 0835 (mit integrierter Mühle).

    Grundsätzlich sind wir auch immer so vorgegangen wie es beginner beschrieben hat. Wichtig ist auf jeden Fall die Abkühlung des Thermoblocks nach dem Aufschäumen der Milch.

    Aus unserer Sicht spielt unsere neue Vibiemme aber in einer ganz anderen Liga. Zu Quickmill Zeiten haben wir immer noch regelmäßig die einschlägigen Kaffeebars in Bonn besucht. Seitdem die Vibiemme uns den Espresso zaubert trinken wir aber lieber daheim.
    Auch der Milchschaum gelingt immer wesentlich besser (obwohl ich noch übe, aber langsam geht’s in Richtung Latte Art fähiger Schaum). Der Nachteil ist halt (bedingt durch den Einkreiser), dass zwischendurch aufgeheizt und nach dem Aufschäumen wieder entlüftet werden muss.

    Die Carimali-Mühle hatten wir auch schon mit der Quickmill genutzt. Nur dafür musste deutlich grober gemahlen werden. War der Mahlgrad auch nur ansatzweise so fein eingestellt wie für die Vibiemme, kamen (wenn überhaupt) nur ein paar Tropfen aus dem Siebträger.

    Die Aufheizzeiten sind auf jeden Fall etwas geringer. Aber bei der Quickmill sollten auch der Brühkopf und der Siebträger auf Temperatur kommen. Quickmill gibt im Prinzip nur die Zeiten an, bis der Thermoblock die Solltemperatur erreicht hat. Wir haben in der Regel mind. 10-15 Minuten vor dem ersten Bezug die Maschine eingeschaltet.

    Die seitliche Lage des Wassertanks haben wir auch als praktischer empfunden. Insbesondere aufgrund des wesentlich höheren Wasserverbrauchs unserer Vibiemme. (Irgendwann gönnen wir uns mal eine Maschine mit Festwasser). Man sollte den Tank aber nicht immer komplett herausnehmen, sondern mit einem Gefäss Wasser nachschütten. Sonst landet immer ein Teil des Wassers aus den Schläuchen auf der Arbeitsplatte.

    Gruß Markus
     
  8. Curly

    Curly Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0

    das kann ich absolut nicht nachvollziehen, ich besitze auch eine Quickmill 3000 und bin vollauf zufrieden mit dieser Espressomaschine. Die Maschine sitzt bombenfest und bewegt sich kein Stück wenn ich den Siebträger einsetze und herausnehme. Milchschaum stelle ich täglich her, für meine Kinder immer ganz festen aber ebenso kann man ganz feincremigen hinbekommen. 1-2 Minuten nachdem man das Gerät angeschaltet hat, kann auch schon das Aufschäumen beginnen und wenn man will kann man den ganzen Tag schäumen, einfacher als mit dieser Espressomaschine kann ich es mir wirklich nicht vorstellen.
    Ich kann diese Maschine nur empfehlen, die Handhabung ist klasse!

    Viele Grüsse
    Sabine
     
  9. #9 Sirius23, 26.01.2007
    Sirius23

    Sirius23 Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sabine,

    das ist genau was ich auch will: Viel Mich Schäumen ! Wir trinken morgens zwei große Latte m. und die KInder bekommen Milchschaum.
    D.h. wir verbrauchen fast einen Liter Milch.
    Jetzt meine Frage: Reicht die QM aus, um in einem Topf 750 ml Milch zu erhitzen und aufzuschäumen ? Also die ganze Menge auf einmal ?
    Bisher erwärme ich alles in einem Topf und nehme den Schaumschläger, aber damit soll Schluß sein.
    Also wie mache ich das am besten ?
    Werde mir die QM3035 in Kürze zulegen.

    Gruß
    Boris
     
  10. #10 Bubikopf, 26.01.2007
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    Hallo!
    Die Schäumqualitäten der Quickmill Thermoblöcke entsprechen in etwa denen einer kleinen Kesselmaschine ( Giada, AII, Gaggia CC usw.) mit den nicht ganz unwesentlichen Vorteilen, nicht extra auf Dampfen hochheizen zu müssen und Dampf zu haben bis der Tank leer ist, Entlüften entfällt auch. Außerdem wird der Dampfdruck mit der Zeit jeweils besser, was dem Rollen am Ende etwas entgegenkommt. Es ist kein Problem, 1l Milch zu schäumen oder zu erhitzen, das präzise Surfen für LA-Schaum über so lange Schäumzeit ist im Vergleich zu Zweikreisern etwas mühevoll.
    Gruss Roger
     
  11. #11 wolfi0099, 29.01.2007
    wolfi0099

    wolfi0099 Mitglied

    Dabei seit:
    15.01.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Zufrieden mit QM3035

    Hallo,

    auch ich kann die negativen Erfahrungen mit der QM nicht teilen.
    Der Espresso wird wirklich gut und das Milchschäumen funktioniert
    ohne die Aufschäumhilfe auch einwandfrei. Natürlich dauert es länger
    als mit einem 3-Liter-Kessel-Zweikreis-Chrom-Bomber.

    Wenn man, so wie ich nur wenige Kaffeebezüge am Tag hat, ist eine
    QM sicher eine gute Empfehlung. Wer tonnenweise Schaum produziern will,
    muss halt auch mehr Geld ausgeben.

    Ich hab' den Kauf jedenfalls nicht bereut...

    Grüße, Wolfgang
     
  12. tjct

    tjct Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    @MarkusT:
    DAS IST DEFENITIV FALSCH!!!!

    Die Maschine, die derzeit mit Panarello Set als Umbau des BES angeboten wird ist die neue Quick Mill 3004 CS, eine 2-kreisige Durchlauferhitzer Maschine. Beide Durchlauferhitzer lassen sich seperat an- und ausschalten und bedienen...
     
  13. #13 MarkusT, 22.02.2007
    MarkusT

    MarkusT Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
     
  14. #14 MarkusT, 28.02.2007
    MarkusT

    MarkusT Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2006
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Ich hatte meine Maschine einmal im Jahr abgegeben um sie überprüfen und reinigen zu lassen (war in den ersten beiden Jahren kostenlos).

    Im März 2005 wurde die Maschine von mir dort abgegeben und ich sah eine andere mit dem Capucinatore.
    Auf meine Nachfrage hin wurde mir mitgeteilt, dass der Chef eine Lösung gefunden hat, mit der auch an meiner Maschine ein Capucinatore angebaut werden kann.
    Der Umbau wurde mir dann für weit über 100,- € angeboten. Das war es mir aber nicht wert.

    Also war es keine Falschaussage von mir, sondern ich habe hier ein mir gemachtes Angebot wiederholt.

    Gruß Markus[/quote]
     
Thema:

Erfahrung mit Quickmill 3002?

Die Seite wird geladen...

Erfahrung mit Quickmill 3002? - Ähnliche Themen

  1. Quickmill Pegaso 3035 - Wasserpumpe?

    Quickmill Pegaso 3035 - Wasserpumpe?: Hallo! Heute Morgen bin ich aufgewacht und habe verbrannten Stahl gerochen (wie beim schweissen) und hörte ein leichtes Summen. Ich ging in die...
  2. [Zubehör] Quickmill Siebträger 3 Flügel

    Quickmill Siebträger 3 Flügel: Hallo zusammen, Hat zufällig jemand einen Quickmill Siebträger mit 3 Flügeln rumliegen den er nicht mehr braucht? Da es ein test wird, ob er in...
  3. QuickMill 3135 Mahldauer reicht nicht aus

    QuickMill 3135 Mahldauer reicht nicht aus: Hallo zusammen, bei meiner QuickMill 3135 reicht selbst die maximale Mahldauer nicht aus, um 16 Gramm Kaffeemehl zu produzieren. Mahlwerk ist...
  4. quickmill 0835: welcher Typ Hohlschraube (alt oder mit Stössel?

    quickmill 0835: welcher Typ Hohlschraube (alt oder mit Stössel?: habe gerade eine 0835 erstanden, die Hohlschraube ist abgerissen. Sorry wg. der Qualität der Fotos, es sind nicht meine...Leider habe ich die...
  5. kurzes Kaufberatungs brainstorming

    kurzes Kaufberatungs brainstorming: Hallo liebe Kaffee wiki Menschen, nachdem meine gaggia New Baby classic irreperabel in die Knie gegangen ist, möchte ich nun Ersatz. meine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden