Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

Diskutiere Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Moin, moin liebe Gemeinde, gibt es schon Rösterfahrungen mit Pingos Anfilo Waldkaffee, außer der brennenden Häutchen im Behmor?? Ist er als...

  1. #1 Claro007, 02.09.2011
    Claro007

    Claro007 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    24
    Moin, moin liebe Gemeinde,
    gibt es schon Rösterfahrungen mit Pingos Anfilo Waldkaffee, außer der brennenden Häutchen im Behmor??
    Ist er als Espresso genießbar??
    Rösttemperatur:
    Dauer:
    Vielleicht gibt es ja schon eine Röstkurve mit Gene u. Artisan.
    Bis gespannt.:cool:
     
  2. #2 cafesolo, 03.09.2011
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    426
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    Hallo,

    den Anfilo habe ich jetzt 3 mal auf der Biene geröstet. Mit den ersten beiden Röstungen CR+ für die AP und CR+/FC für Espresso. Leider sind die Röstungen nicht wie ich sie mir vorgestellt habe. Es ist zwar etwas Frucht vorhanden u. leicht würzige Noten doch das Gesamtbild stimmt nicht. Es fehlt mir an Körper u. intensieveren Noten. Evtl. habe ich sie mehr gebacken als geröstet. Habe ihn nochmal vor 2 Tagen steiler bis zum Röstgrad FC geröstet u. werde ihn in 2 Tagen noch testen. Dann kann ich erst was dazu sagen u. würde bei gefallen auch das Röstprofil posten.

    Gruß Uwe
     
  3. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.747
    Zustimmungen:
    992
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    [​IMG]

    Die heutige Röstung, etwas dunkler als meine erste, Verkostung folgt.




    [​IMG]
    Meine erste verlief viel zu schnell, dafür schmeckte sie in der Solis ganz lecker.
    Etwas zu mild (wenig würzig), angenehme absolut nicht aufdringliche Säure, etwas unspannend.
    Im Vollautomaten hat er einen Geschmack wie gebrannte Mandeln, jedoch ohne die Süße vom Zucker, eben Mandel und leichte karamellige Noten.

    Als Espresso aus dem ST @93°C, pfui Teufel, da wird aus der angenehmen Säure eine Mundspülung, die nach Wasser schreit......bitter, komisch süßlich, sauer³. Deshalb Heute bis 228°C BT ;)
     
  4. #4 cafesolo, 05.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2011
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    426
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    Hier mein Verkostungsurteil was ich schon unter ...Ich trinke gerade folgende Eigenröstung gepostet habe.

    Sorte: Anfilo Waldkaffee, Äthiopien
    Gekauft bei: Pingo / Quijote Kaffee
    Röstdatum: 01.09.2011
    Röstgrad: FC
    Röstgerät: Röstbiene
    zubereitet als: Espresso mit 93,8°C u. 90,6°C

    Da ich den Kaffee bereits schon 2 mal geröstet habe u. mir ein wenig der Körper u. die Würze fehlte (wahrscheinlich habe ich den eher gebacken) habe ich ihn diesmal etwas steiler geröstet (bei 6min. ca. 170°C) 1.Crack bei 9:53min. Komischerweise hat der Kaffee im Ventilbeutel nicht ausgegast. Ist mir bei den letzten beiden Röstungen ebenfalls aufgefallen. Der Kaffee hat für meinen Gaumen sehr wenig Frucht, kommt mir jetzt sehr würzig vor, hat kaum Säure u. einen mittleren Körper. Er schmeckt mir gut aber ich wünschte mir mehr Frucht. Die Bohnen sind für den Röstgrad entsprechend hell und gut gespannt. Also eigentlich genau richtig. Vielleicht bekomme ich das für mich passende Röstprofil noch heraus oder der Kaffee hat einfach nicht die für meinen Gaumen gewünschten Eigenschaften !? Im Vergleich habe ich den Äthiopien Wildkaffee von docklands probiert. Dies habe ich ebenfalls unter dem o.g. Thread gepostet.

    Hier das zugehörige Röstprofil zum Anfilo:

    [​IMG]

    Ich sehe gerade einen kleinen Fehler im Profil. Der Anfang des zweiten Cracks ist falsch u. gehört da nicht hin!


    Gruß Uwe
     
  5. #5 Claro007, 05.09.2011
    Claro007

    Claro007 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    24
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    Ich habe am WE auch 4 Chargen geröstet.
    Ziel: Espessoröstung
    Röster: Gene:
    Test: Cupping nach ca. 30h
    Wassertemp. 94°

    Röstung 1
    250g; 230° vorgeheizt
    nach 11:20 min FC
    nach 16:20 im 2C raus zum Kühlen
    => zu schnell, zu dunkel u. geschmacklich ebenfalls verbrannt

    Röstung 2
    250g;230° bis FC dann 220°
    nach 9:40! min FC
    nach 15:30 vor 2C raus zum Kühlen
    => geschmacklich verbrannt ? Flach,

    Röstung 3
    250g;220°
    nach 12:00 min FC
    nach 16:00 vor 2C raus zum Kühlen
    => geschmacklich ? Flach,

    Röstung 4 wie Nr.2

    Als Espresso habe ich den Kaffee noch nicht probiert.
    Beim Cupping fehlten Säure u. Vielfalt.

    Der Weßheit letzter Schluss ist das noch nicht. :-|
    Bin auf den Espresso gespannt.
     
  6. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    70
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    Hat es einen besonderen Grund, dass alle hier Postenden nur bei einer Temperatur (oder max. zwei) verkosten?
     
  7. #7 cafesolo, 05.09.2011
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    426
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    Ja, ich denke oft nimmt man ein gutes Mittel u. schaut wie er schmeckt. Ich nehme meistens eine Temperatur im unteren Bereich 90°C und eine so um die 93-94°C. Aus m.E kommt bei höheren Temperaturen nicht mehr viel bzw. ich schmecke es dann nicht mehr.
    Klar ab 96, 97°C wirds dann zuviel. Aber mit den beiden Temperaturen decke ich doch den für mich größten Bereich ab.

    Gruß Uwe
     
  8. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    34
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    Meine wegen der brennenden Häutchen und dem etwas zu dunklen Röstgrad leicht verunglückte Röstung ist als Cappuccino überraschend gut genießbar geworden.
    http://www.kaffee-netz.de/vom-rohka...erade-folgende-eigenr-stung-5.html#post640033
    Jetzt läuft gerade die Kühlung für meinen 2. Versuch und einem deutlich helleren Röstgrad. Ich bin gespannt.

    Ergänzung: Der Anfilo produziert in der Tat eine Mänge Häutchen, da ist Vorsicht angesagt. Diesmal gelang die Röstung aber ohne Feuersbrunst bei 1P4C++. Ich habe kurz nach dem 1. Crack abgebrochen, da der Behmor ja noch gut nachheizt. Das Röstergebnis sieht ein wenig bunt aus, das ist eben ein Waldkaffee ähnlich dem Bonga Forest.
     
  9. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.747
    Zustimmungen:
    992
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    Ich schmecke wohl als Einziger Säure was? :roll:
     
  10. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    34
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    Warte mal ab, bis ich die helle Röstung verköstige. Da dürfte durchaus Säure wahrnehmbar sein, ansonsten mache ich was grundverkehrt.
     
  11. #11 Claro007, 06.09.2011
    Claro007

    Claro007 Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    24
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    Ich wollte die 4 Röstungen unter gleichen Bedingungen vergleichen.
    Aus Zeitmangel ist es bei einer Temperatur geblieben.

    OT: Was erwartet Ihr geschmackmäßig vom Wildkaffee?
    Wenn ich an "Wildfrucht" denke, assoziere ich kräftigen vielfältigen Geschmack in kleiner Frucht. -Wohl dosiert ein Hochgenuss:lol:.

    Und jetzt träume ich vom wohldosierten Wildkaffee;)
    In diesem Sinne einen schönen (Arbeits) Tag.
     
  12. #12 cafesolo, 06.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2011
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    426
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    Heute Morgen den Anfilo mit meinem v.g. Röstprofil als Cappuccino mit laktosefreier u. Bio Frisch Vollmilch 3.8% probiert. Hätte nach den Tests als reinen Espresso nicht gedacht, dass der Anfilo so lecker in der Milch ist. Jetzt weiss ich was du meintest -Sanug-. Sehr schön würzig, schokoladig, ein wenig Kakao. Richtig gut!

    Gruß Uwe
     
  13. Sanug

    Sanug Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2008
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    34
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    Nun, ich kenne den Bonga Forest Waldkaffee, aber auch den Gayo Amaro. Der Anfilo ist recht ähnlich, mit etwas kleineren Bohnen. Typisch ist das ungleichmäßige Bohnenbild, die Röstergebnisse werden deshalb recht bunt - bei einer Wildsammlung hat man nun mal nicht die Gleichmäßigkeit wie bei einer Plantage. Von der Optik sollte man sich aber nicht abschrecken lassen, denn diese Kaffees sind sehr reich an Aroma! Quasi ein Blend trotz Reinsorte :lol:.

    Wie fruchtig das werden kann, wird sich noch zeigen. Die helle Röstung ist gerade am Ausgasen :-D
     
  14. pingo

    pingo Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    1.964
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    Ich habe nun auch mal ein wenig probiert, wo ich sowieso schon den ganzen Tag am Cupping bin. Verglichen mit dem Amaro Gayo hat er wenig Frucht, das ist aber auch normal für Waldkaffee. Mittlerer bis guter Körper. Dafür ist er sehr würzig: Koriander, Zimt....

    Röstung war die bei mir genormte Cupping Röstung:
    los geht es bei ca. 200 Grad
    nach 5:30 Minuten Zimtfarbig, Beginn der Karamellisierung
    Hitze reduzieren
    9:30 Beginn erster Crack
    10 Minuten erster Crack
    Htze stark reduziert
    12 Minuten Kaffee raus Röstgrad City
     
  15. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.747
    Zustimmungen:
    992
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    Heute probiert, riecht nach dem Mahlen recht ungewöhnlich würzig, ich kann das nicht definieren.
    [​IMG]
    [​IMG]
    (Fotos habe ich ca. 50sec nach dem Bezug gemacht)

    Anfilo Waldkaffee - MASKAL / QUIJOTE-KAFFEE - YouTube
    Er lief @92°C recht cremig aus dem ST, als Espresso hat er noch etwas fruchtige Noten behalten, leicht nussig, schön würzig.

    Dann als Cappu, ein kleiner Traum aus der kleiner KN Tasse, mit der 160er Tasse würde er evtl untergehen aber die kleine KN Tasse scheint ideal.

    Ja irgendwie waren wir begeistert :)
    Ich würde am Profil danach nichts verändern.
     
  16. #16 Espressoaddict, 06.09.2011
    Espressoaddict

    Espressoaddict Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    9
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?


    Die Blasen da, die sollten da eigtl. nicht sein - bei keinem Bezug, egal welcher Kaffee.
     
  17. #17 doppelstrega, 06.09.2011
    doppelstrega

    doppelstrega Mitglied

    Dabei seit:
    24.07.2011
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    2
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    anscheinend hattest du noch nie frischen kaffee ;-)







    im ernst, der ist halt zuuu friiiiisch, da gibts die pöösen blasen
     
  18. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.747
    Zustimmungen:
    992
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    Ungeduld² :D
    Dann kann er ja die nächsten Tage fast nur noch besser schmecken :)
     
  19. #19 Largomops, 07.09.2011
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.982
    Zustimmungen:
    5.905
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    Sieht aus wie Kaba.
     
  20. #20 cafesolo, 07.09.2011
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    426
    AW: Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

    Hallo Ingo,

    kann ich bis auf die fruchtigen Noten nur unterschreiben. gut, du hast auch ein anderes Profil gefahren. Aber wie pingo schon geschrieben hat, gibt der Kaffee wohl doch nicht so enorm viel Frucht her. Egal. Wenn man es weiss ist es ja o.k. Die Blasen hatte ich auch noch ein wenig. In 3 Tagen werde sie wohl weg sein. Tat bei mir im Cappu aber keinen Abbruch. Habe gestern den Äthiopien Wildkaffee von docklands im Vergleich mal als Cappu
    gemacht u. der kam in der Milch nicht so gut wie der Anfilo. Dafür fand ich ihn als Espresso besser. Und so erfreue ich mich an beiden :).

    Gruß Uwe
     
Thema:

Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo?

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Anfilo Waldkaffee von Pingo? - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Mago. Schmeckt nach Rauch.

    Erfahrungen mit Mago. Schmeckt nach Rauch.: Normal habe ich eine Vorliebe für dunklen starken Espresso. Ich habe mich auch auf diesen Kaffee gefreut und leider hat es total nach Rauch...
  2. Erfahrungen mit Tools von Carl Henkel Brewers?

    Erfahrungen mit Tools von Carl Henkel Brewers?: Hallo zusammen, Bin gerade über die Internetseite des Herstellers gestolpert und finde z. B. die Immersion Brew Kanne Arca x-Tract sehr stylisch...
  3. Erfahrungen Solis Type 1150 -> Maschinen-Mühlen-Kombi

    Erfahrungen Solis Type 1150 -> Maschinen-Mühlen-Kombi: Moin, meine Frau hat mir heute diese Maschine geschenkt. Derzeit habe ich ne Lilit + Mahlkönig Vario. Kann jemand was zu der Kombi sagen, auch...
  4. Erfahrungen mit Miele Black Edition Espresso ?

    Erfahrungen mit Miele Black Edition Espresso ?: Hallo allerseits, hat schon jemand die Miele Espressomischung im Siebträger zubereitet? Die Bohnen sind ja relativ kostspielig (250 g für 8€),...
  5. Erfahrungen mit baristahustle?

    Erfahrungen mit baristahustle?: Hi Leute, Auf https://www.baristahustle.com/education-products/ werden wohl irgendwelche Kurse angeboten - monatlich zu bezahlen. Leider habe ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden