Erfahrungen mit baristahustle?

Diskutiere Erfahrungen mit baristahustle? im Webseiten mit Informationen zum Thema Forum im Bereich Informationsquellen (Bücher, Web, Events, etc.); Hi Leute, Auf https://www.baristahustle.com/education-products/ werden wohl irgendwelche Kurse angeboten - monatlich zu bezahlen. Leider habe ich...

  1. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    88
    Hi Leute,
    Auf https://www.baristahustle.com/education-products/ werden wohl irgendwelche Kurse angeboten - monatlich zu bezahlen.
    Leider habe ich überhaupt keine Infos gefunden, welche Kurse es gibt (nur, welche noch dazukommen).
    Gibt es hier Erfahrungswerte? Lohnt sich das?

    Grüße :)
    taurui
     
  2. #2 vectis, 19.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2020
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    1.977
    Das scheinen allen Ernstes Online-Kurse zu sein.:eek:
    Schau Dir doch einfach deren Videos auf YT an und dann schätze das selbst ein.

    Für mich klingt das wie "Lesezirkel" oder Fern-Uni für den Home Barista,

    wat fürn Stuß - mit Verlaub:confused:
     
  3. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    88
    Was ist daran falsch, Geld für gutes Lernmaterial zu verlangen? Außerdem glaube ich, das kommt aus Australien (bin aber nicht sicher). Nicht, dass das Land ne Rolle spielen würde. Ich jedenfalls mag Online-Lernportale :)
     
  4. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    1.977
    Für ein so großes Land wie Australien würde ich das Konzept des Fernkurses ja noch halbwegs nachvollziehen können.
    Aber ok, vielleicht möchten diese Leute auch diesen Markt erschließen…

    Sie scheinen aber in London ansässig zu sein, mit dem zusätzlichen Angebot einen realen Kurs in Tschechien zu besuchen.
    Der Gründer und CEO stammt allerdings aus Melbourne.

    Ansonsten zu Deiner Frage hier:
    We also operate a free drip feed service for folks who are curious about our educational courses and want to get a glimpse of what’s behind the paywall in the form of a weekly snippet of coffee Knowledge

    Ich kann mir allerdings nach wie vor nicht vorstellen, was die nun Dolles auf Dauer (weekly snippet) bringen können wollen.
    In meinen Augen ist das nichts weiter als "Kundenbindung" ähnlich einer Abo-Falle.

    Aber das Marketing-Konzept scheint ja irgendwie zu greifen, wenn es gelingt schnöde Milchschäum-Kännchen in wenn auch verschiedenen Farbvarianten zu happigen Preisen zu verkaufen.
     
  5. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    88
    Ich kapiere deine Einstellung trotzdem nicht. Da wird content erstellt und (ähnlich wie Zeitschriften/Magazine) für einen Abo-Preis zur Verfügung gestellt. Was genau ist denn daran verwerflich?
    Auf die Qualität der Inhalte kommt es doch an, wieviel diese wert sind, und exakt dafür habe ich diesen Thread erstellt - und exakt darauf kannst du nicht antworten, weil du die Inhalte nicht kennst.
    Wenn die Qualität ähnlich gut ist wie z.B. in diesem Youtube-Video

    dann würd ich's gern mal ausprobieren :)
     
    cbr-ps gefällt das.
  6. hecke

    hecke Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    158
    Barista Hustle ist eine Firma von Matt Perger. Ich bin kein Abonnent, aber das was ich von ihm gesehen oder gehört habe war stets sehr interessant und lehrreich. Ein Beispiel ist der Coffee Compass

    Wenn er sein umfangreiches Wissen weitergeben will, ist das doch erstmal gut. Finde auch nichts verwerfliches daran dafür Geld zu verlangen. Ausbildung kostet halt Geld.
     
    infusione und cbr-ps gefällt das.
  7. #7 Cafillo, 20.02.2020
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    633
    In einem aktuellen YT Video von James Hoffmann trifft er Matt Perger in dessen Werkstatt in Australien.
    Da erwähnt er auch, dass er dort für Barista Hustle "tüftelt".

    Das gibt dir @taurui einen Eindruck, was dahinter steckt.
     
    hecke gefällt das.
  8. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    88
    Genau wegen diesem Video bin ich überhaupt auf die Seite aufmerksam geworden :)
     
  9. #9 Cafillo, 21.02.2020
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    633
    BTW: Perger pflegt auf Telegram seinen The Matt Perger Channel
     
  10. #10 dergitarrist, 23.02.2020
    dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    1.596
    Um auf die Frage nach Erfahrungen zurückzukommen: Ja. Bestes, praxistauglichstes und umfassendstes Material, das mir bekannt ist. Vieles davon ist auch auf Zuhause übertragbar, allerdings sind die Kurse eher für arbeitende Baristas/ Kaffeebars entworfen.
     
  11. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    88
    Ja, ich hab jetzt mal einen Monat lang Zugriff. Und ja, ich kann das bestätigen, die privaten Nutzer sind eigentlich nicht die Zielgruppe. Eher Baristas, Eigenröster .... vielleicht sogar auch Ingenieure und Entwickler, die mit Kaffee in irgendeiner Form zu tun haben. Trotzdem sehr interessant für den Rest. Und ich werd eh bald Freizeit-Barista, da sind Tips zur Hygiene auch willkommen :)
     
    infusione, lomolta, hecke und 2 anderen gefällt das.
  12. flusier

    flusier Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2017
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    408
    Derzeit gibt es die BH unlimited subscription als 14-tägige Testversion :)
    Laut Beschreibung muss zwar ein Zahlungsmittel hinterlegt werden, welches aber bei rechtzeitiger Kündigung nicht belastet wird - für mich ist es definitiv einen Versuch wert:)
     
    infusione gefällt das.
  13. infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.551
    Zustimmungen:
    2.961
    Ich habe in der Anfangsphase in 2018 mal den Barista-Kurs angefangen. Da gab es nur den einen Kurs. Der war sehr gut, aber auch aufwändig. Was einen guten Kurs mit viel Inhalt ja ohne weiteres auszeichnet.
     
Thema:

Erfahrungen mit baristahustle?

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit baristahustle? - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Mago. Schmeckt nach Rauch.

    Erfahrungen mit Mago. Schmeckt nach Rauch.: Normal habe ich eine Vorliebe für dunklen starken Espresso. Ich habe mich auch auf diesen Kaffee gefreut und leider hat es total nach Rauch...
  2. Erfahrungen mit Tools von Carl Henkel Brewers?

    Erfahrungen mit Tools von Carl Henkel Brewers?: Hallo zusammen, Bin gerade über die Internetseite des Herstellers gestolpert und finde z. B. die Immersion Brew Kanne Arca x-Tract sehr stylisch...
  3. Erfahrungen Solis Type 1150 -> Maschinen-Mühlen-Kombi

    Erfahrungen Solis Type 1150 -> Maschinen-Mühlen-Kombi: Moin, meine Frau hat mir heute diese Maschine geschenkt. Derzeit habe ich ne Lilit + Mahlkönig Vario. Kann jemand was zu der Kombi sagen, auch...
  4. Erfahrungen mit Miele Black Edition Espresso ?

    Erfahrungen mit Miele Black Edition Espresso ?: Hallo allerseits, hat schon jemand die Miele Espressomischung im Siebträger zubereitet? Die Bohnen sind ja relativ kostspielig (250 g für 8€),...
  5. Eureka Mignon Specialita Erfahrung

    Eureka Mignon Specialita Erfahrung: Moin! Hab gerade die Chance eine Vivaldi II FW zusammen mit der Eureka Mignon Specialita zusammen zum Preis von 1850€ zu bekommen. Habt ihr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden