Erfahrungen mit Ceado E37

Diskutiere Erfahrungen mit Ceado E37 im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; AW: Erfahrungen mit Ceado E37 Kleine Ergänzung nach weiteren drei Tagen. Es hat mich dann doch irgendwann genervt, dass der Espresso zwar OK...

  1. #61 Hartmut-H., 13.02.2014
    Hartmut-H.

    Hartmut-H. Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    12
    AW: Erfahrungen mit Ceado E37

    Kleine Ergänzung nach weiteren drei Tagen.
    Es hat mich dann doch irgendwann genervt, dass der Espresso zwar OK aber eben doch immer ein ganzes Stück flacher schmeckte und wässriger war als mit der Rocky.
    Bin dann doch in den Supermarkt und hab Bohnen zum Einmahlen gekauft. So eine Verschwendung - ein ganzes Kilo Bohnen für die Tonne... ist ja nur einmal... ...trotzdem kein schönes Gefühl.
    Tatsache ist aber, dass es in meinem Fall wirklich einen ERHEBLICHEN (!) Effekt hatte. Bereits der erste Shot nach dem Einmalen - wieder Amabile - schmeckte deutlich intensiver als vorher. Seitdem ging es gestern mit jedem Espresso ein Stück weiter aufwärts und heute bekam ich zum ersten Mal einen Espresso der noch mehr Wums hatte als mit der Rocky Mühle. Man konnte den Unterschied zum Zustand vor dem Einmahlen nicht nur schmecken, sondern auch sehen, da nämlich die Milch im Cappucino jetzt deutlich intensiver eingefärbt wird als zuvor. Jetzt bin ich wirklich wunschlos glücklich.
    Ich muss sagen, dass ich bis zu diesem Erlebnis äußerst skeptisch war, was das Einmahlen betrifft. Von meinen beiden Rockys habe ich auch keine eingemahlen - dass ging direkt ganz gut. Ich kann mir auch nicht vorstellen, was eine Kaffeebohne so einer Stahlscheibe engegenzusetzen hat... ... ausserdem sah das Mahlgut vorher auch gut aus. Ich konnte mir nicht erklären, warum das Ergebnis flacher schmeckte, als mit der Rocky.
    Habe hier gelesen, dass die Scheiben manchmal gefettet/geölt sind. Könnte es sein, dass das Pulver dann mit dem Öl "imprägniert" wurde und deshalb die Aromen nicht ungehindert austreten konnten. Oder umgekehrt? Nehmen vielleicht die Mahlscheiben anfangs Öle auf, die dann bei der Extraktion fehlen? Müssen sie erst mit einem Film aus Kaffeeöl überzogen sein, bzw. auch die ganze Mahlkammer...?

    Also so recht erklären kann ich mir das nicht. Wenn es an Grat oder suboptimalen Abständen der Scheiben liegen würde, hätte man es doch am Mahlgut, oder zumindest den Durchlaufzeiten merken müssen.:sad: Keine Ahnung woran es liegt. Einbildung kann ich hier ausschließen, da ich immer wieder mal mit der Rocky verglichen habe.

    Fazit für mich: Manche Mühlen müssen eingemahlen werden, die Ceado gehörte zumindest in meinem Fall dazu - die beiden Rockys nicht.

    So ab morgen muss aber mal wieder Normalität einkehren, was meinen Koffeinkonsum betrifft. Um diese Zeit sollte ich längst schlafen...
    ...naja der Cappucino morgen um 6 wird mich schon wieder auf die Beine bringen.

    Liebe Grüße,
    Hartmut
     
  2. sFrog

    sFrog Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2013
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    10
    AW: Erfahrungen mit Ceado E37

    Hatte selbst als erstes ein Kilo Crema "irgendwas" für etwa 12€ durchgejagt. Das erste halbe Kilo ging einfach durch ohne Geschmacksprobe bis auf die ersten beiden Double Shots. Nach dem ersten halben Kilo hatte ich dann begonnen, mit dem Mahlgrad zu spielen etc., nach Probe immer den Rest weggekippt.

    Fast 3kg sind nun bei mir durch und es pendelt sich auf überschaubare <1kg im Monat nun ein.

    Aus Interesse hatte ich mal alte, eigentlich fast tote Single Origin Arabica leichter Röstung noch durch die nicht eingemahlene Mühle gejagt und nun einmal durch die halbwegs eingemahlene. Aus den anfangs "toten" ehemals wirklich erstklassigen Bohnen lassen sich nun lasche, komplexe Nuancen angedeutet wahrnehmen.

    Ich dachte zuerst, es wäre Placebo. Scheint doch was dran zu sein. Ceado behauptet ja, die Parallelität der Scheiben hielten 0,01mm. Dies wäre extrem präzise und lässt ggf. die Diskussion bezüglich Fines und Extraction Yield wieder aufleben. Letztere werden ja immer wieder in der EK(K) 43 als Argumentationspunkte angeführt.
     
  3. #63 caffe e ricambio, 18.02.2014
    caffe e ricambio

    caffe e ricambio Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2008
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    181
    AW: Erfahrungen mit Ceado E37

    @Hartmut - the best grinder of the world ;-)

    Danke für das Danke ;-)

    buon caffe a tutti
    caffe e ricambio
    Berlin
     
  4. #64 saladin, 26.02.2014
    saladin

    saladin Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    13
    AW: Erfahrungen mit Ceado E37

    Ich habe mir auch die E37S bestellt. Es dauert noch 2 bis 4 Wochen, bis ich Mühle und Maschine, eine Spaziale Vivaldi 2, erhalte. Laut Händler sind für die Ceado nur 2 Hopper erhältlich: der Originalhopper mit 1.9 kg (oder so ähnlich) Kapazität oder optional gegen Aufpreis ein kleinerer für 900 Gramm. Mir ist auch das zu gross. Hat jemand eine Empfehlung für einen kleinen und gut passenden Hopper?
     
  5. #65 Hartmut-H., 26.02.2014
    Hartmut-H.

    Hartmut-H. Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    12
    AW: Erfahrungen mit Ceado E37

    Viele betreiben sie auch mit den kleineren Mazzer- Hoppern. Ob die Hoppergeometrie aber mölicherweise auch indirekt mit dem gleichmäßigen Auswurf bzw. der Timergenauigkeit (Druckverteilung) kann ich nicht sagen. Ich hab den viel zu teuren kleinen Hopper relativ günstig dazubekommen und bin sehr zufrieden damit, obwohl ich auch nie mehr als 250g reinfülle. Hab dann immer noch eine kleine Untertasse drauf liegen - passt...
     
  6. #66 saladin, 27.03.2014
    saladin

    saladin Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    13
    AW: Erfahrungen mit Ceado E37

    So, meine E37S ist da. Sie hatte einen Beipackzettel mit dem Vermerk, dass sich das wahre Aroma erst nach 2 Kilo entfaltet. Ceado bestätigt also die "Notwendigkeit " des Einmahlens. Für die E92 werden übrigens 5 Kilo vorausgesetzt.
     
  7. #67 Hartmut-H., 27.03.2014
    Hartmut-H.

    Hartmut-H. Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    12
    AW: Erfahrungen mit Ceado E37


    Glückwunsch! Ich glaube Du wirst es nicht bereuen :)
     
  8. #68 saladin, 27.03.2014
    saladin

    saladin Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    13
    AW: Erfahrungen mit Ceado E37

    Vielen Dank, das denke ich auch. Hab sie noch nicht in Betrieb genommen. Der Original-Hopper ist zwar riesig, aber dennoch elegant. Da ich nach oben keine Platzbeschränkungen, könnte ich den dran lassen. Einziges Problem: wenn ich eine Untertasse oder dergleichen als Beschwerung für die sparsam eingefüllten Bohnen verwende, wird das Handlung resp. das Nachfüllen schwierig.
     
  9. #69 saladin, 04.04.2014
    saladin

    saladin Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    13
    AW: Erfahrungen mit Ceado E37

    So, die Ceado ist seit ein paar Tagen im Einsatz. Was soll ich sagen? Starkes Teil, macht echt Spass. Die Mühle wirkt erwachsen, reif. Macht auf Understatement. Hat keine unnötigen Tasten oder billig wirkende Symbole. Der Ton passt mir, leise und dumpf. Sie ist nicht ganz so schnell wie erwartet, aber irgendwie bin ich froh darüber. Aktuell habe ich sie auf 2,8 Sekunden für einen 1er und 5.5 Sekunden für den 2er eingestellt. Schneller muss sie wirklich nicht sein.

    Das einzig Merkwürdige bisher: 2 x hat sie extrem gesaut. Das Mehl ist praktisch horizontal über dem Sieb hinweggeschossen. Es war so, als ob irgendwo eine Bohne eingeklemmt gewesen war und dadurch das Mehl einen anderen Weg nehmen musste. Kurz den Mahlgrad verstellt und gut war. Hat jemand auch schon diese Erfahrung gemacht?
     
  10. nero64

    nero64 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    14
    AW: Erfahrungen mit Ceado E37

    Hallo saladin,
    ich bin ebenfalls seit ca. 3 Wochen sehr stolzer Besitzer einer Ceado e37s und schätze ihre Verarbeitung, die Robustheit, die Technik, den Klang und die Geschwindigkeit. Und natürlich das, was nachher in der Tasse zu schmecken ist. Aber - ich gebe zu - auch ich kämpfe noch ein wenig mit dem guten Stück. Vielleicht muss sie noch etwas eingemahlen werden, vielleicht ist es überwiegend einstellungssache, vielleicht spielen auch die Bohnen eine gewisse Rolle. Anfang hatte ich den Monsoonde Malabar, der mühlentechnisch in diesem Forum bereits als problematisch beschrieben wurde. Dabei ist es mir zunächst nicht gelungen, die SCC-Klappe so einzustellen, dass eine dauerhaft befriedigende Situation zwischen recht klumpigem Mahlgut und gelegentlich geradezu explosionsartig waagrecht über den Siebträger hinausschiessendem Kaffeepulver zu erzielen war. Habe inzwischen den Kaffee gewechselt (Kibata "Puccini", über Espressoladen Stuttgart) und nach einigem Einstellen zuletzt was Mahlgrad und Pulverkonsistenz betrifft ein gutes Ergebnis erzielt. Erst wenn diese Einstellung sicher gut ist, werde ich mich mit der Timer-Funktion beschäftigen, in der Hoffnung, bei fix eingestellter Mahlzeit auch konsitent gleich große Kaffeemehlportionen zu erhalten (war aber zuletzt auch nahe an 5,5 Sek. für ca. 16 g). So isses halt - man muss sich damit beschäftigen und damit rumwerkeln, aber irgendwann stimmt das Ergebnis. Ich liebe diese Mühle trotzdem und würde sie wieder kaufen! (Übrigens auch mit Mazzer-Mini-Hopper, welcher prima passt)
    Viele Grüße, Nero
     
  11. #71 Hartmut-H., 07.04.2014
    Hartmut-H.

    Hartmut-H. Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    12
    AW: Erfahrungen mit Ceado E37

    Hallo zusammen,

    also ich hatte noch keine Probleme mit rumsauen oder allzu großen Klumpen. An der Klappe habe ich bisher nix verstellt, obwohl ich schon sehr unterschiedliche Bohnen drin hatte. Faustos Malabar hatte ich mit dieser Mühle aber noch nicht gemahlen.
    Mein einziges "Problem" bisher war nur der etwas flachere Geschmack vor dem Einmahlen (wie oben beschrieben), aber das ist jetzt Geschichte :)
    Bin immernoch super happy!!

    Liebe Grüße,
    Hartmut
     
  12. #72 saladin, 07.04.2014
    saladin

    saladin Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    13
    AW: Erfahrungen mit Ceado E37

    Den Flapper hab ich bisher nicht angerührt und habe es auch nicht vor. Oder sollte ich? Heute Morgen habe ich andere Bohnen eingefüllt und beim vielleicht vierten Mahlgang hatte ich wieder dieses über-das-Ziel-schiessen. Ein bisschen den Mahlgrad verstellt und gut ist. Aber die Ursache für diese gelegentlichen Ausreißer würde mich schon interessieren.
     
  13. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    332
    AW: Erfahrungen mit Ceado E37

    Wenn du den Flapper ein bisschen mehr spannst, dann geht das weg. Kann aber sein, dass es dann ein bisschen mehr klummpt.

    Wegen meinem "Problem" mit der Dosierung. Das hat sich mitlerweile fast erledigt weil ich keine Handhebelmaschine mehr nutze und bei der der Pumpenmachine (Linea) wieder deutlich gröber mahlen muss.
    Die Probleme mit der extrem schwankenden Dosierung kommen also wohl nur bei den extrem feinen Mahlgraden vor...

    Ich bin mit meiner Lösung mit dem Colablech statt dem Flapper immernoch extrem glücklich. Ich habe damit deutlich weniger Klümpchenbildung

    Gruß Tim
     
  14. #74 saladin, 08.04.2014
    saladin

    saladin Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    13
    Jetzt nervt mich der Flapper auch tierisch. Es liegt vielleicht an den Bohnen, aber ich bringe nichts Gescheites mehr zustande. Habe versucht, den Flapper so zu spannen, dass das Kaffeemehl sauber im Sieb landet. So wie eigentlich die meiste Zeit vorher. Denkste. Wenn ich nicht das Pulver mit einem kleinen Glas auffange, schneit es Kaffee in unserer Küche. Ist wie eine Schneekanone, die Kaffeereste verwendet. Habe keine Lust, 1 Kilo Bohnen zu pulverisieren, bis ich genau den Punkt gefunden habe, der dann bei der nächsten Bohne eh keine Gültigkeit mehr hat. Und die nächste Bohne kommt garantiert. Ich teste die unterschiedlichsten Bohnen, um die für mich passendsten zu finden.

    Wie hast du das mit dem Blech gemacht? Den oberen Teil der Mühle entfernt? Eine Cola-Büchse aufgeschnitten? Ich wäre extrem dankbar für anwendbare Tipps
     
  15. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    332
    Ich schraub sie gerade mal auf und mache Fotos...

    Augenblick
     
  16. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    332
    Also hier die Bilder.

    die dämliche Klappe habe ich ganz raus genommen:

    [​IMG]

    Jetzt musst du die 2 Schrauben lösen wo die Rutsche an der Mühle festgeschraubt ist. Dann habe ich ein kleinen Streifen Colablech quer festgeklemmt und dazwischen dann den neuen selber gemachten Flapper aus dem Colablech auch geklemmt. So dass man relativ leicht die optimale Länge einstellen kann. Ich hoffe man kann das auf den Bilder so gut erkennen:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit der Modifikation und der Aufwand hält sich auch sehr in Grenzen. vielleicht 30min Arbeit + das Ausrichten für die optimale Länge/Biegung des Bleches UND ALLES ist 100% reversibel ohne dass man irgendwas davon sieht.
    Aber so bisschen hat das schon ein faden Beigeschmack, dass man sowas selber machen muss bei einer Mühle die 1300€ kostet! Naja, ich mag meine E37S trotzdem sehr

    Gruß Tim
     
  17. #77 saladin, 08.04.2014
    saladin

    saladin Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    13
    vielen Dank für die Bilder! Ich muss zugeben, dass ich im Moment anhand der Bilder nicht gleich erkenne, was du genau gemacht hast. Das liegt wohl auch daran, dass das Blech nicht wie erwartet rot ist ;-) Aber bin mir sicher, dass ich einen Aha-Effekt erlebe, wenn ich die Mühle öffne. Ich habe sie bisher noch nie geöffnet. Nochmals herzlichen Dank!
     
  18. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    332
    auf dem 3. Bild kannst du die "Konstruktion" wohl am besten erkennen wie einmal ein Blech quer geht und zwischen dem und Mahlwerkschacht der neue "Flapper" eingeklemmt wird
     
  19. #79 saladin, 08.04.2014
    saladin

    saladin Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    13
    ahh, ich denke, jetzt hab ich es erkannt. Du hast den neuen Blechflapper mit abgerundeten Ecken zugeschnitten. Es ist das glänzende Stück unter dem länglichen, dunklen Teil, oder?
    Ich komme erste am späteren Abend dazu, das Projekt anzugehen. Werde berichten, wie erfolgreich ich war.
     
  20. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    332
    ja genau. Das längliche, dunkle Teil ist die Gummilippe die du mit dem Schraubenzieher von außen verstellen kannst um den Gegendruck des Flappers anzupassen. Also das "tolle" feature nahmens ACS ;-)
     
Thema:

Erfahrungen mit Ceado E37

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Ceado E37 - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen Mahlkönig ProM vs. Ceado E37S?

    Erfahrungen Mahlkönig ProM vs. Ceado E37S?: Erfahrungen Mahlkönig ProM Espresso vs. Ceado E37S? Hallo Zusammen Für die Zusammenarbeit mit einer DC Mini wird ein geeigneter Mühlenpartner...
  2. "Create your own blend" von Caffè Lab - Erfahrungen

    "Create your own blend" von Caffè Lab - Erfahrungen: Guten Morgen, gestern bin ich beim allgemeinen Stöbern auf eine Seite gestoßen, bei der man seine eigene Kaffeemischung zusammenstellen lassen...
  3. Preinfusion Einstellungen - Erfahrungen

    Preinfusion Einstellungen - Erfahrungen: Hallo und guten Morgen, seit wenigen Minuten bin ich nun Mitglied in diesem Forum, weil ich hier sehr viele nützliche und sehr präzise...
  4. Erfahrungen mit 9barista

    Erfahrungen mit 9barista: Hallo, Ich überlege immer wieder, eine 9barista zu kaufen, mich würden eure Erfahrungen sehr interessieren. Auf YouTube gibt es ja mehrere...
  5. Jura Rio D´oro Vapore A10 (Erfahrungen?)

    Jura Rio D´oro Vapore A10 (Erfahrungen?): Hallo Zusammen, ich besitze seit neustem eine ältere Jura Rio D´oro Vapore A10, hat jemand Erfahrung mit dieser Espresso-Maschine? Mich würde...