Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

Diskutiere Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Die Maschine ist ja schon einige Zeit auf dem Markt (Anfang 2012), hat schon jemand Erfahrungen mit der Maschine? Die Nota wurde hier zwar schon...

  1. #1 Siebhalterin, 21.07.2012
    Siebhalterin

    Siebhalterin Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Die Maschine ist ja schon einige Zeit auf dem Markt (Anfang 2012), hat schon jemand Erfahrungen mit der Maschine?

    Die Nota wurde hier zwar schon vorgestellt, aber danach sind keine Beiträge mehr zu finden. Die Nota ist eine Home Version der schon länger verfügbaren Gastromodelle von DID, wird nur als manuelle Hebelversion angeboten und startet bei ca. 2500 EUR. Sie kann mit Festwasser und Tank befüllt werden.

    Das Design ist sicher sehr hochwertig, aber ist die Maschine technisch auch den Preis wert? Immerhin hat man in der Preisklasse einige andere Modelle zur Auswahl?

    Lediglich diese zwei Videos waren zu finden:

    Orchestrale "Nota" coffee machine:Host 2011.MP4 - YouTube

    orchestrale-nota.mpg - YouTube
     
  2. #2 Terranova, 21.07.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    1.237
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    Das Design ist sicherlich exotisch, der Preis von 2500€ allerdings auch.
    Technisch ist da nichts ,was eine halb so teure Maschine nicht auch könnte (abgesehen von der internen Rota Pumpe). Wenn Du bereit bist, für das Design, wenn sie Dir so gefällt, den fetten Aufpreis zu zahlen, dann los.
    Ansonsten gibt es für den Preis schon deutlich besser ausgestattete Geräte, als diesen "normalen" 2 Kreiser.

    Schau mal hier

    mfg

    Frank
     
  3. #3 Siebhalterin, 21.07.2012
    Siebhalterin

    Siebhalterin Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    Ja den Beitrag hatte ich auch gesehen, aber ich kann kaum glauben das hier nur ein Designaufschlag berechnet wird. Die Frage ist wirklich womit könnte man die Nota vergleichen (Rotationspumpe, 3l Kessel, Tank und Festwasser, aber nur Hebelbedienung) und gibt es tatsächlich qualitative und technische Unterschiede die einen wesentlich höheren Preis rechtfertigen? Im Vergleich zur Rocket R58 hat sie deutlich weniger Ausstattung und kostet nochmal ca. 400 EUR mehr!

    Grundsätzlich finde ich die simple Bedienung sehr gut, aber abgesehen vom Gehäuse sollte die Technik schon ihren Preis wert sein.

    Ein solcher Aufpreis nur für die Optik? Das Design ist allerdings in der Tat außergewöhlich schön!

    Ich schätze es gibt noch keine Nota Besitzer im Kaffee-Netz?
     
  4. #4 Terranova, 21.07.2012
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.689
    Zustimmungen:
    1.237
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    Die simple Bedienung ist nicht simpler als bei anderen Maschinen, jede hat einen Bezugshebel oder Knopf.
    Die Nota hat weder DB noch PID und ist wie Du sagst 400€ teurer, die alleine das Design verschluckt.
    Im KN ist so eine teure Maschine ,die nicht annähernd das kann, wie eine ähnlich teure, eher verpönt. Das soll aber nicht heissen, dass man sich nicht in ein Design verlieben kann und dann den Aufpreis dadurch rechtfertigt :cool:
     
  5. #5 Siebhalterin, 21.07.2012
    Siebhalterin

    Siebhalterin Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    Das würde natürlich das geringe Interesse und die fehlenden Besitzer der Nota erklären!

    Ich hätte gern einen Erfahrungsbericht aus erster Hand gehört und mich von "unglaublicher" Performance überzeugen lassen, aber möglicherweise ist es doch einfach nur ein sehr schönes Gehäuse!

    Schade!
     
  6. #6 imprezza, 21.07.2012
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    342
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    Ich hatte mal eine... und ein Kaffee-Netz User hat die nu... der muss sich aber schon selber melden.

    Tatsächlich ist Sie schon sehr aussergewöhnlich, auch von der Systematik.
    Hat eine Rotationspumpe für den Bezug, und eine Vibrationspumpe zur Kesselfüllung.
    Und dann noch einen riesen Kessel. Die Seitenteile gibt es in Kunststoff, Oder als Glas.

    Ich habe die quasi für den EK verkauft, und genau da ist der Knackpunkt. Die ist leider vom Preis/Leistungsverhältnis schlicht nicht ok.
    Hinzu kommt noch ein bescheidener Service des Herstellers.

    Der jetzige Besitzter ist allerdings wohl sehr zufrieden mit dem Gerät, und Erfahrung hatt er doch schon sehr viel...

    Alles in allem wird die von mir nicht mehr kommen.
     
  7. #7 Siebhalterin, 21.07.2012
    Siebhalterin

    Siebhalterin Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    Na dann hoffe ich der neue Besitzer meldet sich zu Wort!

    Bzgl. der aussergewöhlichen Systematik, war denn auch der Kaffee/ Espresso und die Funktion aussergewöhnlich?

    Wegen des Service würde ich bei dieser wenig automatisierten Version eigentlich von einer problemlosen Nutzung über Jahre ausgehen, oder ist das Gerät technisch anfällig?
     
  8. #8 schron, 21.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2012
    schron

    schron Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    13
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    ....ich bin der Besitzer der Orchestrale Nota vom dem Angelo gesprochen hat....

    Geplant war demnächst mal eine Vorstellung / Erfahrungsbericht hier im Netz. Aber weil ihr ja hofft dass ich mich melde – mache ich es gerne:

    Zu euren diversen Fragen:

    -Ja, die Maschine ist ihr Geld definitiv wert – sofern für jemanden Design und Haptik im Vordergrund stehen ohne dabei auf aktuellste Technik zu verzichten.

    Von den Maschinen wo ich bisher hatte (Mondiale, BFC, Giotto, Bezzera,....) ist diese mit Abstand das „heisseste“ Gerät. Die Komponenten sind alle etwas überdimensioniert was man auch in bestimmten Grenz-Situationen merkt. Ob man nen Krug Heisswasser rauslässt, dutzende Espressi bei einer Feier nacheinander bezieht oder mal tageweise die Tropfschublade nicht leert... es ist nichts zu klein. Und egal was man anfasst, es ist alles sehr hochwertig (Beispiel Armaturenbrett anfassen zuerst in einem Peugeot 206 und dann in einem BMW 7er / AUDI A8 ). Haptik- und Designpuristen werden diese Maschine lieben. Diese Seitenteile aus schwarzem Rauchglas, dann die hintere Abdeckblende mit den vielen feinen Biegestellen und der LED-Beleuchtung dahinter welche den Nota-Schriftzug erleuchtet.... toll. Und durch die geschwungene Form wirkt die Maschine trotz ihrer Abmessungen fast grazil.

    Egal was noch im Raum steht, diese Maschine will und wird fokussieren, sie zieht einen magisch an und will bedient werden und zwingt dann einen zum „Koffein-Komasaufen“ .

    Ob technisch beim Brühsystem noch was anders ist als bei den „üblichen 2-Kreisern“ weiss ich nicht im Detail – das kann z.B. Angelo besser bewerten. Gemäss meinem subjektivem Empfinden (und auch Rückmeldung von Freunden) macht diese Maschine verglichen mit den anderen wo ich hatte, mit Abstand die hochviskosesten Espressi.

    Der einzige Minuspunkt:
    Wenn der Frischwassertank leer ist, kommt kein Alarmzeichen. Man merkt es nur, wenn beim Espressobezug kein Espresso mehr fliesst und die Pumpe leicht zu kreischen beginnt. Das dürfte man in dieser Klasse erwarten - ist aber auch das allereinzige was mich an dieser Maschine etwas stört.


    Fazit: Ich bin überzeugt, dass es für den Heimgebrauch nicht viel heisseres gibt!!!!
    Von A nach B kommt man z.B. mit einem Peugeot 206 sehr gut. Aber mit einem BMW , Jaguar , Porsche, Maserati etc. macht es einfach mehr Spass. Und warum legen so viele Wert auf ein ansprechendes Design und ein haptisch hochwertiges Cockpit? Warum soll es nicht auch bei einer Kaffeemaschine so sein?

    Ich sehe es so, bei einem Auto kräht nach dem Kauf niemand ernsthaft danach ob es nun 26.000 EUR oder 26.950 EUR gekostet hat. Soviel ist auch bei dieser Maschine etwa die Preisdifferenz zu einem guten anderen 2-Kreiser.

    Leute, es ist doch unser Hobby, oder?


    Gruss Rony
     
    Xaver D gefällt das.
  9. #9 Siebhalterin, 21.07.2012
    Siebhalterin

    Siebhalterin Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    Vielen Dank Rony, ohne die Maschine persönlich gesehen zu haben hatte ich bereits einen ähnlichen Eindruck.

    Technisch mag es sicher viele überlegene Maschinen in dieser Preisklasse geben, aber was das Design angeht, ist die Nota sicher allen überlegen. Ich bin zwar von den technischen Eigenschaften der La Marzocco GS3 auch begeistert, aber beim Design haben sie meiner Meinung nach keinen glücklichen Griff gehabt, darüber wird aber kaum gesprochen. Also warum nicht umgekehrt mehr auf das Design Wert legen und etwas mehr bezahlen?

    Ich werde sie in jedem Fall auf die Wunschliste setzen, gleich neben die Faema E61!
     
  10. #10 Siebhalterin, 21.07.2012
    Siebhalterin

    Siebhalterin Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    Noch eine Frage, sind die Siebträger/ Siebe normale 58er, oder hat man ein anderes Format gewählt? Schätze wegen der E61 Brühgruppe werden es wohl 58er sein?
     
  11. schron

    schron Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    13
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    Hallo "Siebhalterin"

    Ja, es sind normale 58er.

    Gruss Rony
     
  12. #12 Siebhalterin, 22.07.2012
    Siebhalterin

    Siebhalterin Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    Danke! Man muß ja auch an Folgekosten fürs Zubehör denken, wenn man bereits alles auf 58er ausgelegt hat!

    Wie ich jetzt gelesen habe hat die Nota sogar Preinfusion. Wird diese wie bei der Rocket (Hebel halb geöffnet) bedient, oder macht die Nota das selbstständig?

    Laut Beschreibung ist jetzt auch eine Leuchte für fehlendes Wasser im Tank vorhanden! Natürlich wäre ein akustisches Signal besser, aber es kann einen auch mächtig aus dem Halbschlaf schocken, wenn es kurz nach dem Einschalten (insbesondere vor dem ersten Kaffee) los geht!

    Eine Frage zur "Raised Group", muß man das kleine Bänkchen für Cappuccino unter der Brühgruppe haben, oder geht es auch ohne? Ich finde es irgendwie ein wenig störend.
     
  13. #13 Siebhalterin, 23.07.2012
    Siebhalterin

    Siebhalterin Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    Ich gehe jetzt mal davon aus, dass die Preinfusion auch nur mit Festwasser läuft. Zumindest ist das ja bei anderen Maschinen der Fall.

    Es ist wirklich nicht einfach sich für eine neue Maschine zu entscheiden. Von meinen Kandidaten Rocket, Dalla Corte und Nota machen sicherlich alle sehr guten Kaffee, aber die fehlenden Berichte über die Orchestrale sind ein echtes Manko. Ich hoffe da kommt noch einiges dazu, bevor ich in den Laden gehe! Optisch liegt die Nota aber an erster Stelle!
     
  14. #14 pisello, 23.07.2012
    pisello

    pisello Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2005
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    Endlich mal ein Beitrag über die Nota! Ich habe mir schon die Finger wund gesucht und konnte neben den zwei Videos nichts finden.

    Ich bin sehr begeistert vom Design, fast wie die originale E61 in modern!

    Es wäre schön noch mehr technische Details zur "Systematik" bzw. zu den Erfahrungen zu hören!

    Bei diesem Preis muß man doch noch mehr als nur 0815 Technik mit einem schönen Gehäuse erwarten, oder liege ich da falsch?
     
  15. #15 imprezza, 23.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.2012
    imprezza

    imprezza Händler

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    342
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    @ Siebhalterin, die Preinfusion hat in erster Linie was mit der Brühgruppe zu tun.
    Sicher können mechanische Brühgruppen am Festwasser theoretisch mit diesem eine weitergehende PI besorgen, is aber mehr nebensache.
    Es gibt noch andere Arten der PI (Elektrische, Mechanische, oder die KesseldruckPI einer echten Handhebler etc.) hier gehts bei der Nota aber genau wie bei jeder anderen Tankmaschine mit E61 allein durch die PI-Kammer und evtl. ein wenig Druck aus dem HX - inzwischen die gängigste PI, ganz ohne Festwasser.

    @Pisello, doch du liegst falsch. realistischer Preis für die Nota liegt zwar etwas unter den 2,5k aber trotzdem über 2k.
    ausser einem sehr großen Kessel, der zweiten Pumpe (allein zur Kesselfüllung) und dem sehr schönen Design gibts da nich viel besonderheiten.
    Du schreibst das schon richtig, "wie eine E61 in Modern". Die E61 ist auch "nur" ein klassischer Zweikreiser, und liegt bei minimum 3,5k neu...
    Die Nota ist sehr aufwändig gestalltet, das in Kleinserie bedeutet viel Handarbeit, und das wiederum bedeutet nunmal einen hohen Preis.


    Hört sich nun fast zu negativ an... Die stärke der Nota ist genau da wo Rony sie ja beschreibt. Optisch und Haptisch ein absolutes Topgerät. Durch den dicken Kessel gibts auch keine wirklichen Kapazitätsgrenzen. Aber technisch ist sie nunmal relativ "normal" aufgebaut - bis auf die zweite Pumpe, die aber an und für sich nur beschränkt sinn macht - höchstens ein vorteil, wenn gleichzeitig Espresso bezogen wird, und der Kessel füllt...
     
  16. schron

    schron Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    13
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota


    Hallo Siebhalterin

    Das kleine Bänkchen sollte für Espresso stehen bleiben, ansonsten hat man den Tassenrand mit Spritzer versehen. Aber mit Cappuccino nehme ich es auch weg. Aber ich muss sagen, auf den Photos hat mich dieses Bänkchen auch mehr gestört als in Natura.



    Falls jemand gerne ein paar besondere Ansichten / Photos von dieser Maschine wünscht - kann natürlich gerne welche reinstellen wenn ihr möchtet.... nur die Perspektiven / Detailansichten angeben....

    Gruss Rony
     
  17. #17 Siebhalterin, 24.07.2012
    Siebhalterin

    Siebhalterin Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    Fotos wären super, insbesondere mit Mühle! Dann kann man das Größenverhältnis besser einschätzen!

    Das mit der Bank für Cappuccino ist natürlich super! MIt Boden/-Gnadenlosem wird es dann optisch ein noch "längerer" Genuss!
     
  18. #18 Siebhalterin, 24.07.2012
    Siebhalterin

    Siebhalterin Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    Bzgl. des Preises habe ich sich jetzt bei einem Händler online für 2299,- gesehen, der laut Angebot

    Zitat: an der Entwickung dieser Maschine in Teilen mit beteiligt und wir denken, dass die nota eine schöne und technisch überzeugende Maschine ist, die den anspruchsvollen Nutzer durch die Eigenschaften und die schöne Optik überzeugt, ohne mit übertriebenen technischen Spielereien aufzufallen.


    Ich hatte eigentlich an die DC Supermini oder die Rocket R58 gedacht, aber die DC ist einfach ein zu hoher Turm und bei der Rocket liegt mir alles ein wenig zu eng an der Brühgruppe. Ich wundere mich, dass nicht ständig über verbrannte Finger an der Rocket gejammert wird. Darüber hinaus ist die Frage wie lange die Steuerung bei diesen Temperaturen so eng beieinander halten wird. Das wird dann sicher teuer und natürlich erst nach Ablauf der Garantie sein!

    Und die fehlenden übertriebenen technischen Spielereien an der Nota sehe ich auch ehr positiv.
     
  19. schron

    schron Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    13
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    Sodala, hier nun ein paar Hauptansichten von dem schönen Gerät.
    Als Mühle habe ich eine Macap MD4 dazu, welche jedoch auf der anderen Seite der Maschine steht....


    @Angelo - nochmals vielen Dank!




    Gruss Rony


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  20. #20 Siebhalterin, 24.07.2012
    Siebhalterin

    Siebhalterin Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

    Da fehlen mir glatt die Worte!!!! Einfach nur schön!

    Mag ja sein, dass es viele preiswertere Maschinen mit vergleichbarer Leistung gibt (wobei die wenigsten dann einen so großen Kessel etc. haben), aber im wesentlichen sind das auch alles die gleichen Chrom-, oder Plastikkästen! Für wenig Platz sicher vorteilhaft, aber fürs Auge........!

    Eine Frage zum Wasserstand, wird nur Wassermangel per Leuchte angezeigt, oder auch zu viel Wasser? Obwohl ich glaube man muß ohnehin den Deckel zum Befüllen abnehmen, oder?
     
Thema:

Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit DID Orchestrale Nota - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen und Bezugsquellen Aesir Aeropressfilter

    Erfahrungen und Bezugsquellen Aesir Aeropressfilter: Aus Neugier und durch den durch das kleine Packmaß eher unkomplizierten Weiterversand haben @infusione und ich gedacht, eine Sammelbestellung zu...
  2. Erfahrungen und Tipps für die Hario Skerton

    Erfahrungen und Tipps für die Hario Skerton: Servus zusammen, seit einiger Zeit besitzen wir einen Siebträger und haben uns für den Einstieg die Handmühle Hario Skerton gekauft. Für die...
  3. Erfahrungen Synchronika ECM (2018)

    Erfahrungen Synchronika ECM (2018): Hallo liebe Kaffee-Netz Community, ich habe seit einiger Zeit eine ECM Synchronika (BJ 2018) in Kombination mit einer eureka mignon specialita im...
  4. Erfahrung bzw. Tipps für Foldables

    Erfahrung bzw. Tipps für Foldables: Hallo allerseits, ich hätte eine kurze Frage an alle die mit den Foldables Dauerfiltern brühen. Ich verwende die Chemex (8 cup Größe) für pour...
  5. Hat jemand V60 Erfahrung mit "Machhörndl" Bohnen?

    Hat jemand V60 Erfahrung mit "Machhörndl" Bohnen?: Hab vor ein paar Tagen frisch geröstete Bohnen bei Machhörndl bestellt, da es mal wieder Zeit war einen neuen Röster auszuprobieren. Bestellt habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden