Erfahrungen mit ECM S-Automatik 64

Diskutiere Erfahrungen mit ECM S-Automatik 64 im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Vom Werk aus mag der Zahnkranz ja immer auf eine ganz bestimmte Stelle montiert werden, aber wenn das Mahlwerk gereinigt wird u.s.w. kann es...

  1. Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    574
    Vom Werk aus mag der Zahnkranz ja immer auf eine ganz bestimmte Stelle montiert werden,
    aber wenn das Mahlwerk gereinigt wird u.s.w. kann es durchaus sein, dass die Stellung
    Zahnkranz, Schnecke in einer anderen Stellung montiert werden.
    Der Zahnkranz selbst kann ja auch um je 120° verdreht angebaut werden.
    Ich habe bei meiner Mühle die Grundeinstellung mit einem Farbpunkt gekennzeichnet
    so hab ich immer einen Anhaltspunkt für die Einstellung (Bezugspunkt ist die Inbusschraube).
    [​IMG]
     
  2. Nomen

    Nomen Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    4
    @Espressojung heißt es, dass du mehr als eine ganze Umdrehung vom Nullpunkt aus brauchst um Espressofein zu mahlen?
    Bei meiner Mühle bewege ich mich hier zwischen 1,2 bis 1,8 Schritte sonst wird es zu grob. Sind eher dunklere Bohnen welche ich nutze. Oder wir definieren den Nullpunkt unterschiedlich, ich habe hierzu mal ein Video erstellt.

     
  3. Nomen

    Nomen Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    4
    Hallo, war das schon immer so oder erst neuerdings?

    Ich hatte auch einen relativ sauren Geschmack aber bei einer neuen Mühle. Ich bin ehrlich gesagt auch neu mit dem Thema Siebträger eingestiegen und bin hier jetzt auch sicher nicht der Experte. Aber plötzlich schmeckt mir der Espresso. Ob das daran liegt, das die Mahlscheiben nach einigen Kilos Kaffeebohnen Durchsatz erst "richtig" eingemahlen sind und jetzt das Mahlgut so ist wie es sein sollte?
    Ich kenne deinen Kaffee Konsum nicht, aber vielleicht gibt es bei Abnutzungserscheinungen der Mahlscheiben eben auch den Effekt das zu viele feine oder grobe Partikel durch die Mahlscheiben erzeugt werden, welche eben einen Geschmack in das säuerlichen oder bittere erzeugen. Da würde ein Tausch oder ein ausrichten der Mahlscheiben evtl. entgegenwirken. Ich denke nicht das die ECM S-64 grundsätzlich schlechteres Mahlgut als die Gräf produziert.
     
  4. Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    574
    Nein, das will ich nicht damit sagen ==> wo jetzt der genaue "0" Punkt sitzt weiß ich im Moment nicht.
    Kann sein, dass ich das in der Vergangenheit mal verändert habe.
    Ich denke, dass das auch keine große Rolle spielt, weil man ja (wie schon geschrieben)
    die Scheibe in 120° Schritten verdrehen kann.
    Ob da jetzt eine 1 oder eine 4 oder was auch sonst dort steht, ist doch eigentlich egal.
     
  5. Nomen

    Nomen Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    4
    Hi, da haben wir uns falsch verstanden.
    Was ich meinte zu sagen, ist das bei mir der Nullpunkt im Video bei ca 6,5 liegt und ich Espresso mahle im Bereich 7,8 bis 8,2. Also relativ Nahe am Nullpunkt.
    Da hat mich dein Bild verwirrt, weil ich dachte der Punkt auf dem Mahlkranz - wenn er auf der Schraube steht definiert deinen eigentlichen Nullpunkt. Somit müsstest du bei deiner Mühle ja schon mehr als eine komplette Umdrehung "aufgemacht" haben. Weil feiner als Nullpunkt ja nicht gehen würde, zumindest nicht gut gehen würde ;)
     
  6. Meres

    Meres Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Sagen wir mal so, ich habe es nach etwa 1-2 Jahren richtig gemerkt und von da an war ich darauf sensibilisiert. Ich habe jetzt die Mahlscheiben austauschen lassen und habe die Mühle vor einigen Tagen zurück erhalten. Tatsächlich ist das Resultat nun etwas besser: ich kann den Kaffee schneller einstellen und finde den Sweet-Spot. Die Bitterkeit habe ich nun meist unter Kontrolle. Offenbar waren meine Mahlscheiben entweder durch oder nicht gut eingestellt, so dass der Kaffee nicht homogen gemahlen wurde. Ein Glück... dachte schon ich muss in eine neue Mühle investieren...
     
  7. lackiem

    lackiem Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2020
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    61
    Man kann einfach keine zwei gleiche Modelle vergleichen. Selbst mit gleicher Bohne wird man nie bei beiden den gleichen Mahlgrad auf der Skala haben,
    um das selbe Ergebnis zu erreichen.

    Bei meiner ECM S-64 steht die Skala auf 3,4, und bei meiner ECM V-Titan 64 steht die Skala auf 1,1,
    mit gleicher Bohne und gleichen Mahlgrad.
     
    Reluniks gefällt das.
  8. Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    574
    Die Bauteiltoleranzen der einzelnen Mühlenbauteile läßt einen Vergleich über die Skalenwerte nur bedingt zu.
    Dazu müßten die Gewinde, die Lage der Bohrungen für die Saklenbefestigung und und und ... bei jeder Mühle zueinander gleich sein.
    ==> und hier schlagen nun die Bauteiltoleranzen zu ==> und das führt zu den Abweichungen.
     
  9. Nomen

    Nomen Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    4
    Ok das habe ich soweit verstanden, das es Toleranzen gibt ist mir klar und das kaum eine Maschine mit dem Nullpunkt auf Skalenwert 0 ausgeliefert wird. Das war bei mir auch nicht der Fall. Das habe ich aber auch nicht behauptet.
    Was ich meine ... als Beispiel ... wenn bei gleicher Mühlentype mein Nullpunkt bei 6,5 ist, dein Nullpunkt bei 4,4 und Lakiems bei 3,4. Dann müsste doch bei gleichem Gewindegang (und der ist ja bei allen Mühlen gleich, sonst würde ja nie ein Ersatzteil passen) der Mahlgrad (bzw. der Abstand zwischen den Scheiben) bei allem Maschinen und gleichem Verstellweg um einen sagen wir mal zumindest annähernd gleichen Faktor verstellt werden um ein annähernd gleiches Ergebnis zu erreichen?! Wenn ich die Mühle um den Skalenwert 1,5 Richtung grob stelle, also bei mir auf Skala 8 stehen würde, dann müsstest Du bei dir entsprechend um den Wert auf ca.5,9 und bei Lakiem ca. 4,9 um ein annähernd gleiches Ergebnis zu erreichen?
     
  10. Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    574
    Die Gewindegänge sind natürlich alle gleich, aber der Anfang des Gewindegangs kann
    an unterschiedlichen Ausgangspunkten liegen.
    Bei deiner Mühle z.B. bei 9:00 bei meiner vielleicht bei 18:25 u.s.w.
    und das beim Unterteil und natürlich auch beim oberen Teil.
    Verstehst du was ich meine?
     
  11. #51 Espressojung, 26.03.2020 um 13:43 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.2020 um 17:25 Uhr
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    574
    So, ich habe gerade die Mühle leergemahlen und die Scheiben soweit eingestellt,
    dass sie sich soeben berühren. ==> Ausrichtung bei Skalenwert "3" gegenüber der Inbusschraube.
    ==> kein Foto davon hier abgebildet.
    Dann habe ich die Skalenscheibe so verstellt, dass nun der "Nullpunkt" bei "9" liegt (= "0") ==> siehe Foto.
    [​IMG]
    Danach habe ich die momentane Mahlstellung eingestellt und markiert ==> siehe Foto.
    [​IMG]
     
    lackiem gefällt das.
  12. Nomen

    Nomen Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    4
    Ja super, das deckt sich dann ja mit meiner Erfahrung mit der Mühle, ab dem Nullpunkt ca 1,5 auf der Skala Richtung grob und dann passt es.

    Nullpunkt bei mir 6,5 -> Espresso Mahlgrad bei 8.

    Natürlich passt das nicht bei jeder Bohne und das Alter der Bohne spielt ja auch eine Rolle aber als grober Richtwert ist das ja OK.
    Danke für den Test.
     
Thema:

Erfahrungen mit ECM S-Automatik 64

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit ECM S-Automatik 64 - Ähnliche Themen

  1. ascaso steel uno pid oder andere?

    ascaso steel uno pid oder andere?: servus! bin auf der suche nach einer espresso-maschine für daheim. meine kriterien wären in erster linie die espresso-qualität (milchkaffe trinke...
  2. Erfahrungen mit Mago. Schmeckt nach Rauch.

    Erfahrungen mit Mago. Schmeckt nach Rauch.: Normal habe ich eine Vorliebe für dunklen starken Espresso. Ich habe mich auch auf diesen Kaffee gefreut und leider hat es total nach Rauch...
  3. [Zubehör] (S) Kleine Chemex

    (S) Kleine Chemex: Hallo Alle. Bin auf der Suche nach einer kleinen Chemex 1-3 Tassen in gutem Zustand. Angebote bitte mit Preisvorstellung und Bild per PN - Danke.
  4. ECM S64 Zubehör

    ECM S64 Zubehör: Suche für die s64 den Bohnenschieber vom Bphnenbehälter - und würde auch eine gut erhaltene Krümelplatte nehmen. Zahle aber keine Mondpreise...
  5. Mühle zur Bezzera Mitica S

    Mühle zur Bezzera Mitica S: Hallo liebes Forum, da ich den Kapselkaffe nicht mehr trinken mag und die Umwelt verschmutzen möchte, soll es eine Bezzera Mitica S werden. Als...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden