Erfahrungen mit isomac zaffiro

Diskutiere Erfahrungen mit isomac zaffiro im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Vorab möchte ich mich für die vielen Hinweise hier im Forum bedanken, die mir bei der Auswahl der „richtigen“ Espressomaschine sehr halfen und...

  1. horst2

    horst2 Gast

    Vorab möchte ich mich für die vielen Hinweise hier im Forum bedanken, die mir bei der Auswahl der „richtigen“ Espressomaschine sehr halfen und mich schließlich zum Kauf der Zaffiro verführten. Meine Kaffeemühle „Nemo LUX“ habe ich behalten, weil sich mit ihr in für mich ausreichend kleinen Stufen der Mahlgrad einstellen lässt.

    Und nun zu den umgesetzten Erfahrungen vieler Leute, die mir jetzt regelmäßig einen sehr guten Espresso bescheren. Mein Tageskonsum bewegt sich zwischen 3 und 6 Tassen Espresso.

    Es fängt damit an, dass ich nach dem Einschalten der Maschine eine kurze Entlüftung durchführe. Den Siebträger hänge ich während des Aufheizens derweil locker in die Halterung.

    Bei der Kaffeemühle habe ich inzwischen nach etlichen Versuchen den optimalen Mahlgrad gefunden. Die Kaffeemühle hat - wie die meisten anderen auch - einen Vorratsbehälter, den ich bis vor kurzem auch immer voll befüllte und dann nach und nach über mehrere Tage verteilt verbrauchte. Dabei tauchte allerdings immer wieder das Problem der richtigen Kaffeemenge auf. Ich war schon drauf und dran mir eine Kaffeemühle mit einer Dosiereinrichtung zu kaufen, bekam aber in meinem Espressoladen den Hinweis, dass die Portionierung nur solange gut funktioniert, soweit der Vorratsbehälter noch ausreichend befüllt ist.

    Bei einem Besuch in einem kleinen Kaffeegeschäft sah ich dann, wie der Verkäufer mit einem Kaffeemaß nur die für meinen Espresso benötigte Kaffeemenge in die Kaffeemühle füllte und dadurch auch gleich die richtige Menge für eine Tasse mahlen konnte. Und genauso mache ich es seitdem auch bei mir zu Hause. Den luftdicht abgeschlossenen Kaffeebehälter bewahre ich im Kühlschrank auf und entnehme von dort nur die aktuell benötigten Kaffeebohnen. Je nach Füllung des Kaffeemaßes habe ich dann ca. 8 – 10 g Kaffee je Tasse. Das Kaffeemehl drücke ich vorher immer kräftig mit dem kleinen Stampfer fest.

    Die erforderliche richtige Feinheit des gemahlenen Kaffee bestimme ich dadurch, ob in ca. 20 – 25 Sekunden ein schöner cremiger Espresso die Tasse gefüllt; ggf. korrigiere ich den Mahlgrad bei nicht so gutem Ergebnis sofort wieder.

    Meinen frisch gerösteten Espressokaffee beziehe ich übrigens aus der kleinen Kaffeerösterei Hogrebe, Kalker Hauptstr. 166 in Köln-Kalk für 6,60 EUR je Pfund, einmal deswegen, weil er mir sehr gut schmeckt und außerdem, weil ich das Geschäft mit der Straßenbahn der Linie 1 sehr gut erreichen kann.

    Zur Zaffiro ist mir bis auf einen Punkt fast alles klar. Im Handbuch wird auf Seite 14 unter Textziffer 11 Nr. 2 in Satz 3 erwähnt, dass man auch das Sieb im Brühkopf gelegentlich reinigen und es dazu herausschrauben soll. Der Verkäufer sagte mir allerdings, dass dies Werkstattsache sei. Gibt es hierzu Erfahrungen?

    Gruß
    Horst
     
  2. #2 Stefan B., 01.07.2003
    Stefan B.

    Stefan B. Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="horst2"]dass man auch das Sieb im Brühkopf gelegentlich reinigen und es dazu herausschrauben soll. Der Verkäufer sagte mir allerdings, dass dies Werkstattsache sei. Gibt es hierzu Erfahrungen?[/quote:post_uid0]
    Nun ja, mit einem entsprechend kurzem Schraubendreher und etwas Sorgfalt (wg. evtl. Verkanten) beim Wiedereinbau kann man sich diese ABM für eine Werkstatt IMHO nun wirklich sparen :;):

    Gruß,

    Stefan
     
  3. horst2

    horst2 Gast

    Hallo Stefan,

    Danke für den Hinweis.

    Leider hat das Sieb unter meinem Brühkopf keinen Schlitz für einen Schraubendreher. An der Stelle, an der sich üblicherweiise eine Schraube befiinden könnte, ist nur ein Blindschraube (oder Niete) ohne Schlitz abgebracht.

    Ich sehe da jetzt zwei Möglichkeiten: Entweder ist das Sieb nur mit eingesteckt und könnte dann vorsichtig ausgehebelt werden oder es ist mit dem hier üblichen DIN-Gewinde eingeschraubt. In diesem Fall wäre ein Drehversuch mit z.B. einer kleinen rutschfesten Gummi oder Silikonplatte denkbar.

    Vor evtl. Versuchen möchte ich aber noch die möglichen kommende Hinweise anwarten.

    Der Verkäufer hat mir übrigens empfohlen, dieses Sieb ohne eingefüllten Kaffee gelegentlich mit Wasser über den Espressohebel zu spülen. Das Sieb wische ich zudem nach jeder Tasse mit haushaltspapier sauber.

    Gruß
    Horst
     
  4. Azazel

    Azazel Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2002
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    1
    Ja das ist bei manchen E61 Maschinen so, bei meiner Butterfly ist auch keine schraube sondern nur diese Niete.

    Du kriegst das Sieb runter, indem du die Dichtung entfernst, wobei da allerdings die Gefahr besteht diese zu zerstören.

    Ich habs ehrlich gesagt noch nicht gemacht, hab bisher regelmässig rückgespült. Im Herbst kommt die Maschine dann zum ersten gründlichen Service.

    regards Michael
     
Thema:

Erfahrungen mit isomac zaffiro

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit isomac zaffiro - Ähnliche Themen

  1. Grundlagen, Tipps & Erfahrungen Aufguss Technik

    Grundlagen, Tipps & Erfahrungen Aufguss Technik: Gude, Moini, Mahlzeit Allerseits. Das ich keinen richtigen, lebenden Sammelthread für Aufguss Techniken gefunden habe starte ich mal einen. Ich...
  2. Vibiemme Domobar Dualboiler – erbitte eure Erfahrung

    Vibiemme Domobar Dualboiler – erbitte eure Erfahrung: Liebe Damen und Herren, bitte um Verständnis, schon wieder eine Frage eines Espressoliebhabers, aber Neuling in Sachen Siebträgermaschinen: mir...
  3. Lelit Bianca oder Profitec 600

    Lelit Bianca oder Profitec 600: Liebe Damen und Herren, bitte um eure Erfahrung: ich überlege mir, einen Dualboiler zu kaufen, entweder die Lelit Bianca oder die Profitec 600....
  4. Isomac Reparatur in Wien

    Isomac Reparatur in Wien: Hallo, nach langem Herumprobieren und einer noch längeren Reparatur, in der ich mich völlig hab übers Ohr hauen lassen (nachzulesen hier: Isomac...
  5. Welche Mühle im Preisbereich 150- 220?

    Welche Mühle im Preisbereich 150- 220?: die alte isomac cono ist mal gestürzt, die Mahlscheiben selber wohl heile geblieben, aber das Kunstoffgehäuse wo die Mahlscheiben platziert sind...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden