Erfahrungen mit zweikreismaschinen (max.900 eur)

Diskutiere Erfahrungen mit zweikreismaschinen (max.900 eur) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ciao Ragazzi, bin an einer 2-Kreismaschine bis max. 900 EUR interessiert. Für eure Anregungen bzw. Erfahrungsberichte wäre ich euch sehr...

  1. Enzo

    Enzo Gast

    Ciao Ragazzi,

    bin an einer 2-Kreismaschine bis max. 900 EUR interessiert. Für eure Anregungen bzw. Erfahrungsberichte wäre ich euch sehr dankbar. Mühe mich momentan jeden Tag mit meiner "LA PAVONI PROFESSIONAL" ab. Latte macchiato kommt besser als bei manchen hochgerühmten italienern. Nur beim Espresso gebe ich auf, den Zuckertest auf der crema wird diese Maschine wohl nie bestehen. Auch dankbar wäre ich für einen Vergleich zwischen Vibiemme Domobar und Isomac Zaffiro.

    Grazie in anticipo,
    Enzo :cool:
     
  2. Gunnar

    Gunnar Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2003
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    Ciao Enzo,

    [quote:post_uid0]beim Espresso gebe ich auf, den Zuckertest auf der crema wird diese Maschine wohl nie bestehen[/quote:post_uid0]

    Das hat bei mir auch lange gedauert bis ich das mit der Pavoni hinbekommen habe - aber es ist möglich!!! Also gib nicht auf, auch wenn Du Dir bald eine neue macchina zulegst... :p

    Gunnar
     
  3. Skaara

    Skaara Gast

    Hi,

    die Empfehlungen in dieser Preisklasse die hier im Board häufig ausgesprochen werden sind die Oscar von Nuova Simonelli (ca. 650 €) und die Bezzera 99/s (ca. 850 € aber bei ebay neu teilweise für 700€).
    Ich habe eine Bezzera zu Hause und bin damit recht zufrieden.
    Als Nachteil bei der Oscar wird ab und an das Design (über Geschmack läßt sich bekanntlich nicht streiten) und der fehlende Wassergeber (braucht man den wirklich?) angeführt.
    Benutze einfach mal die Suchfunktion des Boards und Du wirst eine ganze Menge Info´s zu den beiden Maschinen finden.

    Gruß
    Skaara

    P.S.: Du kannst auch nach der Livia suchen. Die ist bis auf das Design mit der Bezzera baugleich
     
  4. SWW

    SWW Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2002
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Enzo,

    Du hast nicht geschrieben, ob Du vorgemahlenes Pulver oder ganze Bohnen verwendest.
    Ohne eigene Mühle wirst Du wohl mit keiner Espressomaschine (egal ob Pavoni oder 2-Kreis) wirklich guten Caffè mit schöner Crema hinbekommen. Es wäre purer Zufall wenn der Mahlgrad eines fertig gemahlenen Espressos genau mit Deiner Maschine harmoniert. ???
    Plane also auf alle Fälle den Kauf einer Espressomühle bei Deinen Überlegungen mit ein!


    Gruß

    StefanW
     
  5. Enzo

    Enzo Gast

    [quote:post_uid12="SWW"][color=#000000:post_uid12]Hallo Enzo,

    Du hast nicht geschrieben, ob Du vorgemahlenes Pulver oder ganze Bohnen verwendest.
    Ohne eigene Mühle wirst Du wohl mit keiner Espressomaschine (egal ob Pavoni oder 2-Kreis) wirklich guten Caffè mit schöner Crema hinbekommen. Es wäre purer Zufall wenn der Mahlgrad eines fertig gemahlenen Espressos genau mit Deiner Maschine harmoniert. ???
    Plane also auf alle Fälle den Kauf einer Espressomühle bei Deinen Überlegungen mit ein!


    Gruß

    StefanW[/color:post_uid12][/quote:post_uid12]
    [color=#000000:post_uid12]Hallo Stefan,

    möchte mir nächsten Monat eine neue Mühle zulegen (wahrscheinlich die Granmacinino von Isomac...) benutze derzeit eine 0815 Espressomühle, wobei die Bohnen von Vergnano nicht schlecht sind. Stimmt, mit bereits gemahlenem Espressopulver kommt "il caffè" sehr gewöhnungsbedürftig raus .

    Take care, Enzo[/color:post_uid12]
     
  6. #6 Monsignore, 30.04.2003
    Monsignore

    Monsignore Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="Enzo"]möchte mir nächsten Monat eine neue Mühle zulegen (wahrscheinlich die Granmacinino von Isomac...)[/quote:post_uid0]
    da würd' ich noch mal überlegen - läuft gerade ein ähnlcher thread wo jemand mühle mit timer sucht.

    diese modelle sind oft auch ohne timer erhältlich, so dass du dort gute tips zum mühlenkauf entnehmen kannst.


    gruss

    M
     
  7. Enzo

    Enzo Gast

    [quote:post_uid0="Skaara"]Hi,

    die Empfehlungen in dieser Preisklasse die hier im Board häufig ausgesprochen werden sind die Oscar von Nuova Simonelli (ca. 650 €) und die Bezzera 99/s (ca. 850 € aber bei ebay neu teilweise für 700€).
    Ich habe eine Bezzera zu Hause und bin damit recht zufrieden.
    Als Nachteil bei der Oscar wird ab und an das Design (über Geschmack läßt sich bekanntlich nicht streiten) und der fehlende Wassergeber (braucht man den wirklich?) angeführt.
    Benutze einfach mal die Suchfunktion des Boards und Du wirst eine ganze Menge Info´s zu den beiden Maschinen finden.

    Gruß
    Skaara

    P.S.: Du kannst auch nach der Livia suchen. Die ist bis auf das Design mit der Bezzera baugleich[/quote:post_uid0]
    Hi Skaara (männl. oder weibl.??)
    entschuldige meine Neugier, jedoch sind weibl. Barista in diesen Foren eher seltener anzutreffen.
    Die Bezzera 99/s find ich Klasse (mit Chrom Front). Habe allerdings noch kein Foto im Netz gefunden, nur rot oder so...
    Die Vibiemme Domobar finde ich für den Privathaushalt schön, und auch dafür geeignet. Die Frage aber, welche der beiden?? wird mir wohl noch Nächte rauben. Natürlich wären eine Cimbali Junior oder die Tea von Isomac das non-plus-ultra, meines erachtens aber Verschwendung da nicht richtig gefordert. Das Design der Oscar ist eher ernüchtern und clean (um nicht zu sagen langweilig...). Aber möchte mich nicht mit den Oscars und deren Besitzern auf Kriegsfuss :angry: begeben.

    Saluti
    Enzo
     
  8. Skaara

    Skaara Gast

    Hi,

    Bilder von der Bezzera gibt es unter
    Bezzera hier einfach mal die BZ35 anschauen. Die sieht genauso aus ist aber ein wenig größer.
    Oder hier
    Bezzera 99s

    Gruß

    Skaara

    P.S.: [quote:post_uid0]Hi Skaara (männl. oder weibl.??)
    entschuldige meine Neugier, jedoch sind weibl. Barista in diesen Foren eher seltener anzutreffen.
    [/quote:post_uid0]

    Ob hier im Forum weibl. Baristas selten zu treffen sind weiß ich nicht, allerdings werde ich zur Steigerung leider nicht ohne operativen Eingriff beitragen können. :laugh:

    Skaara = männl. Charakter aus Stargate
     
  9. Enzo

    Enzo Gast

    [quote:post_uid0="Skaara"]Ob hier im Forum weibl. Baristas selten zu treffen sind weiß ich nicht, allerdings werde ich zur Steigerung leider nicht ohne operativen Eingriff beitragen können. :laugh:[/quote:post_uid0]
    P.S. Lass Ihn dran... :D

    Gruss
    Enzo
     
  10. #10 Holger Schmitz, 30.04.2003
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.887
    Zustimmungen:
    2.508
    Hi Enzo,

    warum möchtest Du Deine LaPavoni abgeben ? Crema alleine ist doch nicht das alleinige Qualitätsmerkmal, aber zugegebenermassen ein wichtiges.

    Ich glaube die mangelnde Crema liegt an Deiner 0815 Mühle, wenn Du fein mahlst (bei mir reicht eine optimierte Solis), vor dem Hebelrunterdrücken ca. 5 bis 10 Sekunden wartest hast Du bei frischen Bohnen (nahezu egal ob Robusta oder Arabica) genug Crema und sehr leckeren Geschmack. Der wird mit anderen Maschinen auch kaum besser. Milchaufschäumen klappt ja auch ganz gut mit dem Teil und kann ohne Entlüften quasi "gleichzeitig" entnommen werden. Mangelde Crema kann auch durch kalte Tassen verursacht werden, daß ist ein Manko der Maschine. 2 Tassen bekomme ich aber bei der Europiccola neben dem Boiler aufgewärmt, wie es bei Deiner ausschaut weiß ich nicht.

    Meine Gaggia setze ich jetzt noch ein wenn ich für viele Gäste viele Espressi o.ä. hintereinander machen muß und es "schnell" gehen muß - oder wie jetzt meine LaPavoni in Reparatur ist :(

    In Krefeld Stephanstrasse findest Du ein Cafe mit "Baritessen" die ganz nett aussehen und recht guten Cafe machen. Richtig was fürs Auge (meistens zumindest) bekommt man in Mönchengladbach Rheydt auf der Hauptstrasse bei "Il Cappuchino" der Cafe ist wechselhaft. Richtig guten Espresso bekommt man aus einer schönen 3 gruppigen Handhebelmaschine bei Divinio gegenüber von C&A in Mönchengladbach Rheydt, allerdings von einem Barista gemacht. Ob es da einen Zusammenhang gibt : Mann Maschine contra Frau Maschine ?

    Gruß
    Holger (der Chauvinist und Frauenversteher :D :p :laugh: )
     
  11. Enzo

    Enzo Gast

    [quote:post_uid0="Holger Schmitz"]Hi Enzo,

    warum möchtest Du Deine LaPavoni abgeben ? Crema alleine ist doch nicht das alleinige Qualitätsmerkmal, aber zugegebenermassen ein wichtiges.

    Ich glaube die mangelnde Crema liegt an Deiner 0815 Mühle, wenn Du fein mahlst (bei mir reicht eine optimierte Solis), vor dem Hebelrunterdrücken ca. 5 bis 10 Sekunden wartest hast Du bei frischen Bohnen (nahezu egal ob Robusta oder Arabica) genug Crema und sehr leckeren Geschmack. Der wird mit anderen Maschinen auch kaum besser. Milchaufschäumen klappt ja auch ganz gut mit dem Teil und kann ohne Entlüften quasi "gleichzeitig" entnommen werden. Mangelde Crema kann auch durch kalte Tassen verursacht werden, daß ist ein Manko der Maschine. 2 Tassen bekomme ich aber bei der Europiccola neben dem Boiler aufgewärmt, wie es bei Deiner ausschaut weiß ich nicht.

    Meine Gaggia setze ich jetzt noch ein wenn ich für viele Gäste viele Espressi o.ä. hintereinander machen muß und es "schnell" gehen muß - oder wie jetzt meine LaPavoni in Reparatur ist :(

    In Krefeld Stephanstrasse findest Du ein Cafe mit "Baritessen" die ganz nett aussehen und recht guten Cafe machen. Richtig was fürs Auge (meistens zumindest) bekommt man in Mönchengladbach Rheydt auf der Hauptstrasse bei "Il Cappuchino" der Cafe ist wechselhaft. Richtig guten Espresso bekommt man aus einer schönen 3 gruppigen Handhebelmaschine bei Divinio gegenüber von C&A in Mönchengladbach Rheydt, allerdings von einem Barista gemacht. Ob es da einen Zusammenhang gibt : Mann Maschine contra Frau Maschine ?

    Gruß
    Holger (der Chauvinist und Frauenversteher :D :p :laugh: )[/quote:post_uid0]
    Holger,

    ich sehe schon wir verstehn' uns gut!

    Trotz allem wäre ein Anfahrtsweg von Stuttgart aus ein wenig zu lange - obwohl wenn er den wirklich gut ist..!!?
    Ich selbst habe vor vielen Jahren für 1/2 Jahr im Zentrum von Florenz (nicht weit weg vom berühmten Gilli Cafè) leben dürfen.
    Die Barista waren ausschl. Männer (sahen alle aus wie Pinguine..). Der Cappuccino und der caffè waren dort allerdings etwas "ausserirdischgutesniewiederereichtes", ganz von den Paninis zu schweigen..........Nun verstehst du warum ein nicht perfekter espresso nicht gut ist - Life is too short for a bad espresso.....

    :D

    Saluti, Enzo

    Hier anbei meine ultimative vorgehensweise mit der "La Pavoni" um Latte zu machen:

    1.) Wasserstand prüfen
    2.) Espressobohnen (z. Zt. Vergnano) aus dem Kühlschrank nehmen und auf meiner 0815 Espressomühle (übrigends von Petra..) die Bohnen auf 1,5 - 1,75 fein mahlen.
    3.) Pulver in das Siebchen (befindet sich bereits im Siebträger)einfügen, und mit dem Tamper ein wenig andrücken (etwa 2-3 mm bleibt zum oberen Rand frei)
    4.) Filterträger in die Gruppe einklinken
    5.) La Pavoni einschalten (jetzt wird das Espressopulver von der Brühgruppe angewärmt..)
    6.) wenn ein Druck von ca. 0,8 - 1 bar erreicht wird, werden die Gläser von innen gut mit der Dampdüse erhitzt, und somit wird der komplette Dampf aus dem Kessel herausgelassen. (Scheindruck muss weg!)
    7.) Nun nochmal auf ca. 0,8 bar erhitzen, und das Pulver langsam innerhalb von ca. 15-25 Sek. in einen (bereits vorgewärmten) kleinen Edelstahlbehälter anhand durch Bewegung des Hebels runterdrücken.
    8.) Milch mit Hilfe des Cappuccinatores in die vorgewärmten Gläser füllen, und den fertigen Espresso dazu giessen
    9.) Fertig ist der "Latte macchiato"

    P.S. Macchiato bedeutet "gefleckt", hat damit zu tun, dass wenn zum Schluss der Caffè in die Milch kommt (sehr langsam reinschütten..) eine Art von Marmorisierung entsteht, wo dann eben die braunen Flecken in der weissen Milch diese Fleckung wiederspiegelt...bla bla bla..
     
  12. #12 caffe-kultur, 30.04.2003
    caffe-kultur

    caffe-kultur Gast

    [color=#000000:post_uid11]0815 Espressomühle (übrigends von Petra..) :p

    Hi Enzo,
    das ist wohl das übel. Die Mühle ist gerade gut für Filterkaffee. Legt Dir lieber erst mahl eine neue Mühle zu.
    Bei Espresso ist es wichtig das man ein gleichmäßiges Malergebnis erhält. Bei billigen Haushaltsmühlen ist der Mahlgrad oft nicht fein genug und das Ergebnis schwankt zwischen ganz fein und irgend etwas.

    Michael[/color:post_uid11]
     
  13. #13 Holger Schmitz, 30.04.2003
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.887
    Zustimmungen:
    2.508
    Hi Enzo,

    mit dem Cappuchinatore ist das ja langweilig :D , da spritzt und schlüft ja nichts ...

    Laß das Cafepulver mal nicht im Siebträger aufwärmen, dann hast Du auch mehr Crema. Beim Erhitzen wird das Pulver trocken und die Aromastoffe und Öle verflüchtigen sich.
    Ich glaube so wie Du es machst steht es auch in der Anleitung der Maschine, halte diese Vorgehensweise aber für nicht optimal.

    Gruß
    Holger
     
  14. #14 fredixx, 30.04.2003
    fredixx

    fredixx Gast

    [color=#0000FF:post_uid0]Hallo Enzo!

    Du schreibst, dass du im Siebträger zwischen Rand und Kaffeepulver ca. 2-3mm Abstand hast. Ich würde das Pulver fester andrücken. Hast du nur 3mm frei, dann kann das Pulver nicht all zu fest "getampert" sein, sonst würdest du den Siebträger nicht einhängen können. Es kann jedoch sein, dass du dann den Mahlgrad verändern musst, um ein optimales Ergebnis zu erhalten.

    Gruß

    Fredixx

    .....aber eigentlich hat das gar nix mehr mit dem Thema zu tun (kann aber meinen Beitrag nicht mehr löschen)



    Edited By fredixx on 1051733218
     
  15. Enzo

    Enzo Gast

    [quote:post_uid0="Holger Schmitz"]mit dem Cappuchinatore ist das ja langweilig :D , da spritzt und schlüft ja nichts ...[/quote:post_uid0]
    Hi Holger,

    ich weiss, ist gar nicht "Barista-like"....aber beim Kauf der Pavoni war dieses Teil leider nicht mitbei! Muss mir irgendwo diese "Chromdüse" noch nachträglich besorgen. Erzähl' mir mehr von deinen "Cafètricks".

    Danke

    Enzo :;):
     
  16. #16 Holger Schmitz, 05.05.2003
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.887
    Zustimmungen:
    2.508
    Hi Enzo,

    "Cafetricks" habe ich eigentlich keine, aber daß das mit dem Kaffee-Pulver erhitzen nicht so gut ist hat Luciano bei Grundsätzliches bei der Abstimmung "Verfahrenweise beim nächsten Bezug" oder ähnlich beschrieben.

    Tricks habe ich eigentlich keine mehr :(

    Gruß
    Holger
     
  17. Enzo

    Enzo Gast

    [quote:post_uid0="Holger Schmitz"][/quote:post_uid0]
    Hallo nochmal,

    wer kann helfen, nachdem die La Pavoni (Lusso) aufgeheizt wurde, und ich den Dampf ablasse (wärme die Tassen damit auf..) kommt anstatt heissem Dampf immer mehr sehr heisses Wasser mit.
    1.) Sind etwa Dichtungen kaputt, oder ist das normal??
    2.) Hat schon einmal jemand leckeren Milchschaum mit der Aufschäumdüse hinbekommen, wenn ja wie geht das bitte??)
    Habe Erfolge nur mit der Aufschäumautomatik verbuchen können.
    Danke an alle "La Pavonisti".
    Enzo
     
  18. #18 Luciano, 27.05.2003
    Luciano

    Luciano Gast

    Vielleicht füllst Du den Kessel zuu hoch mit Wasser auf ??
    Er sollte max. zu 75% und min. zu 40% gefüllt sein.
    L.
     
  19. Enzo

    Enzo Gast

    [quote:post_uid0="Guest"]Vielleicht füllst Du den Kessel zuu hoch mit Wasser auf ??
    Er sollte max. zu 75% und min. zu 40% gefüllt sein.
    L.[/quote:post_uid0]
    laut Gebrauchsanweisung muss Wasser bis zur Unterkante Schauglas (Wasserstandsanzeige) rein, wird also imer befolgt...Nein, das wasser kommt egal bei welchem wasserstand immer mit aus dem Dampfrohr :angry:

    Gruss
    Enzo
     
  20. #20 Luciano, 28.05.2003
    Luciano

    Luciano Gast

    Dann ist der Kesseldruck zu niedrieg eingestellt.
    Was zeigt denn das Manometer an (falls vorhanden..)?
    L.
     
Thema:

Erfahrungen mit zweikreismaschinen (max.900 eur)

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit zweikreismaschinen (max.900 eur) - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung > Siebträger > max. 2.500 Euro

    Kaufberatung > Siebträger > max. 2.500 Euro: Eine neue Siebträgermaschine fürs Büro soll angeschafft werden :). Seit ca. 6 Monaten erfreuen wir uns an unserer neuen Mühle: Baratza Sette...
  2. Grundlagen, Tipps & Erfahrungen Aufguss Technik

    Grundlagen, Tipps & Erfahrungen Aufguss Technik: Gude, Moini, Mahlzeit Allerseits. Das ich keinen richtigen, lebenden Sammelthread für Aufguss Techniken gefunden habe starte ich mal einen. Ich...
  3. Vibiemme Domobar Dualboiler – erbitte eure Erfahrung

    Vibiemme Domobar Dualboiler – erbitte eure Erfahrung: Liebe Damen und Herren, bitte um Verständnis, schon wieder eine Frage eines Espressoliebhabers, aber Neuling in Sachen Siebträgermaschinen: mir...
  4. Lelit Bianca oder Profitec 600

    Lelit Bianca oder Profitec 600: Liebe Damen und Herren, bitte um eure Erfahrung: ich überlege mir, einen Dualboiler zu kaufen, entweder die Lelit Bianca oder die Profitec 600....
  5. Der Giannini-Erfahrungs-Thread

    Der Giannini-Erfahrungs-Thread: Hallo Herdkännchengemeinde! Hier im Forum gibt es ja viel Information über Herdkännchen, bevorzugt über die Bialetti in allen Varianten, allen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden