Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

Diskutiere Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"? im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo die Coffeeduck Amazon.de: COFFEEDUCK Dauerfilter, Padhalter für Senseo Kaffeepads: Küche & Haushalt scheint eine etwas besser...

  1. MaPfDe

    MaPfDe Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
  2. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    133
    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    ja, hier,
    ich! die mit der schwarzen Senseo :D :D :D


    geht recht angenehm zu befüllen, erheblich einfacher als die Siebpadfummelei!

    Allerdings, den gleichen Mahlgrad wie Silvia will sie partout nicht,
    da brummelt sie ne Weile, es geht nix durch und sie bleibt erst mal zu :D
    wir haben sie glücklicherweise wieder auf gekriegt,
    wenn nicht soll es helfen mit zB Zahnseide den Deckel von der MAschine "zu lösen" weil man so den Druck raus kriegt.

    Wenn man sie nicht zu sehr befüllt und den Mahlgrad gröber stellt, geht auch was durch und es schmeckt vergleichsweise wie es auch die Pads tun.
    Ich habe noch keine Mahlgradanpassungen durchgeführt, wie es mit der Maschine am besten schmecken würde, ob es Unterschiede gibt,
    einfach weil ich mich dann doch lieber mit Silvia oder Lizzi befasse... :D

    Nachteil: wenn der Kaffee da durch ist, hat man in dem "Duck" ne ziemliche Kaffeepulversuppe.
    Erwarte keinen trockenen Puck der sich ausklopfen läßt - du kannst das Ding nur unter Wasser abspülen, alles andere ist Sauerrei.

    Es ist aber in jedem Fall ein Fortschritt zu den Siebpaddingsbumsselberbefüllteilen!!!
     
  3. MaPfDe

    MaPfDe Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    Hallo,

    danke für die schnelle Antwort. Da werde ich bei Amazon wohl mal zuschlagen.

    Zur Mühlenproblematik: Für den Nicht-Espresso-Kaffee habe ich mir eine eigene Mühle angeschafft. War im Angebot bei Penny letzte Woche. Sie ist zwar weder optisch noch technisch besonders gut, aber allemal besser als eine Schlagmessermühle - und billig war sie. Sollte sie gar nichts taugen, tausche ich sie eben wieder um.

    Grüße,

    Magnus
     
  4. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    Logisch, die Senseo ist ja eine Filterkaffeemaschine, bzw. kann die Pumpe nicht wirklich Druck aufbauen. Generell ist es so, dass man für diese Dauerfilter sogar etwas grober als für normalen Filterkaffee für 'klassische' Kaffeemaschine mahlen sollte.

    Gruss
    Stefan
     
  5. MaPfDe

    MaPfDe Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    Hallo,

    nachdem die Mühle aus dem Penny-Angebot den Kaffee nur geschrotet hat, habe ich mal meine Demoka umgestellt und den Filterkaffee frisch gemahlen. Dabei ist mir mein alter Handfilter wieder untergekommen und mit dem macht der Morgenkaffee ja richtig Spass.

    Aber zurück zur Coffeeduck: Wieviel Gramm passen denn da rein? @Tara: Kannst Du mal mit der Briefwaage oder dem Kaffeelot nachmessen?

    Danke,

    Magnus
     
  6. kappo

    kappo Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2006
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    1
    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    Hey,

    nur zur Info, weiss nicht ob ihrs kennt:
    Es gibt auch eine Papierfiltervariante für die Senseo mit einem kleinen Apparat namens "Mr. Pad" glaub ich. Gibts z.B. in der Metro. Ihr habt da leere Papierfilter in die ihr dann euren Kaffee einfüllen müsst und die mit dem Apparat dann "zugeschweisst" werden. Sieht dann aus wie gekauft, jedoch natürlich mit dem "eigenen" Kaffee!!! :-D

    Grüsse,
    kappo
     
  7. #7 danielp, 11.01.2008
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    Es gibt seit Neuem auch ein klasse Zusatzgerät, mit dem man ohne Befüllen von Pads jederzeit mit eigenem Kaffeepulver Kaffee machen kann. Es ist kompatibel zu allen bislang erhältlichen Senseo-Geräten und kann direkt neben der Senseo betrieben werden. Nach Auskunft von Senseo sollen auch zukünftige Senseo-Maschinen das Zusatzgerät unterstützen.

    Und so sieht es aus:
    [​IMG]
    *SCNR*

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  8. #8 papagami, 14.02.2008
    papagami

    papagami Gast

    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    ich habe mir das kleine schwarze "Schnäbelchen" zugelegt und kann jetzt nach ca. 50 Tassen "Lavazza" mal was sagen. Man kann wirklich ziemlich problemlos das (feingemahlene) Espressopulver einfüllen...leider weiß ich die genaue Menge nicht. Der Kaffee wird sehr gut und schmeckt echt lecker. Ich sag absichtlich nicht "Espresso", schon weil die Randbedingungen dafür nicht erfüllt werden aber nennen wir es einfach "Premium Kaffee". Dazu guten Milchschaum und alles ist gut. Man wird einen überzeugten Espressofan niemals dazu bringen, etwas anderes als Espresso zu akzeptieren, aber den normalen bis überdurchschnittlich "begabten" Kaffeetrinker überzeugt der Geschmack bestimmt. Ich kann also jedem Senseo Besitzer zuraten! Zwei kleine Nachteile will ich auch nicht verschweigen: Die rechte Kaffeetasse bleibt immer etwas leerer als die linke und weiterhin tropft die Senseo leicht aus dem "Deckel". Alles in Allem: klasse!:-D
     
  9. Mona22

    Mona22 Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    2
    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    Hab mir das Teil auch zugelegt und es ist wirklich ne gute Alternative zu allen Pads für die Senseo bei der Arbeit. Kein Vergleich zur Silvia aber mit entsprechenen Bohnen immer noch besser als alle Fertig-Pads.
    Kleiner Tipp beim entleeren: saugfähiges Tuchen beim Deckelöffnen oben drauflegen um das ganze angestaute Wasser abzunehmen - so bekommt Ihr den Duck zum Waschbecken ohne alles vollzutropfen ;-)
     
  10. #10 danielp, 22.12.2008
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    Moin,
    man kann aber auch aus Sch*** Geld machen. Sorry, nicht persönlich nehmen. Es mag ja funktionieren und vergleichsweise gut schmecken.

    Aber warum kauft man sich eine Maschine, deren einziger Vorteil darin besteht, dass man sie mit Pads betreiben kann und man somit auf Knopfdruck und ohne Manscherei einen guten Kaffee erzeugen kann - und beseitigt dann diesen einzigen Vorteil dieser Maschine, indem man sich "Pad-Ersatz-Halter" kauft, bei denen man dann doch wieder mit Pulver herumschmoddert. Oder gar "Pad-Maker", wo man leere (natürlich teure) Pads mit Pulver belöffelt um dann am Ende "auf Knopfdruck ganz einfach Kaffee zu machen". :)

    Und wenn ich dann noch lese, wie Ihr mit "saugfähigen Tüchern" beim Deckelöffnen angestautes Wasser... und dann irgendwie zum Waschbecken balancieren... ich weiß nicht... ich würd mal sagen, dafür hat ne Stempelkanne einen Henkel dran. ;-)

    Wie gesagt, nicht persönlich nehmen. Es sieht manchmal ein wenig danach aus, als hätte man das eigentliche Ziel aus den Augen verloren. :)

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  11. Mona22

    Mona22 Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    2
    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    Es geht mir nur darum aus der vorhandenen Maschine (hat der Arbeitgeber angeschafft) das best mögliche rauszuholen. Und da ist nun mal mit normalen Pads schnell das Ende der Fahnenstange erreicht. Darum die Befüllung mit "gutem" Kaffee. Warum sollte ich mir eine teure Siebträgermaschine ins Geschäft stellen?
     
  12. #12 Largomops, 22.12.2008
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.439
    Zustimmungen:
    5.256
    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    Ich glaub´ ich kauf doch noch ´ne Pressstempelkanne. Das wäre doch incl. Wasserkocher billiger als eine Senseo.
     
  13. #13 lust4life, 17.05.2009
    lust4life

    lust4life Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2004
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    naja, für alle die den Coffeeduck trotz der berechtigten Kritik von Danielp doch kaufen wollen, und traurig sind, das es den für die neuen Senseo nicht gibt, habe ich letzte Woche gefunden, das die nun für die Neue Generation von Senseo verfügbar sind: http://www.kaffee.net

    Für die Latte Select sind die wohl nun auch verfügbar. (sollten ab dieser Woche dort auch verfügbar sein, laut email von kaffee.net)

    Ich finde den Vorteil der Coffeeduck aber, das ich meine eigenen Kaffeesorten kreieren kann. Desweiteren hatte ich den Doppelpadhalter (für die großen Pads) verlegt, und die passen auch in den Coffeeduck (als Ersatzteil).
     
  14. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    133
    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    ich hatte, wie mir zu meiner Schande nun auffällt, nicht mehr nachgemessen, wieviel Gramm in den Coffeeduck passen,
    kann jetzt aber nachliefern:
    ich habe s bis heute nicht nachgemessen da ich nach Sicht reinmahle bis es einigermaßen gefüllt ist; so daß der Deckel ohne gewurschtel gut und problmlos drauf paßt.
    Die Vario (da isse wieder klasse) habe ich auf Mahlgrade hälftig zwischen
    Filter und French Press eingestellt, in den Duck gemahlen, Deckel drauf, drüber gepustet und in die Senseo: ergibt gut trinkbaren, schnellen normalen Kaffee.
    Für mich entfällt dadurch die "Lungho" Variante aus der Silvia, die ich entweder nie richtig hinbekommen habe oder mir nie so richtig schmeckte.
     
  15. #15 Coffegirl, 06.11.2010
    Coffegirl

    Coffegirl Gast

    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    Hallo,

    Gut dass ich Euch gefunden habe.
    Ich habe meiner Mutter einen auf einer Haushaltsmesse an einem Vorführstand gekauft. Es sah in der Handhabung ganz einfach aus und weil meine Mutter erst vor kurzem ne Senseo zum Geburtstag bekommen hat, dachte ich das wäre genau das Richtige. Wir haben es dann gleich zu Hause ausprobiert so wie ich das auf der Messe gesehen habe.
    Kaffe rein, Deckel drauf, in die Senseo stecken und was soll ich sagen es lief überall das Wasser runter. Kann mir vielleicht jemand sagen was wir falsch gemacht haben
     
  16. #16 Milchschaum, 06.11.2010
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    1.991
    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    Ja: Du hast das Ding gekauft.


    Aber das ist schon der zweite Fehler.
    Der vorangegangene: Du benutzt eine Senseo-Maschine.

    Und der dritte Fehler:
    Du stellst eine solche Frage in einem hochnäsigen Kaffee-Gourmet-Forum.
    Würdest du in einem Ferrari-Forum fragen, wie man die Winterreifen auf dem VW Lupo aufzieht? ;-)

    :) Dirk
     
  17. #17 Holger Schmitz, 06.11.2010
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.192
    Zustimmungen:
    1.612
    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    Wenn man keine Ahnung hat kann man auch mal die Klappe halten anstatt hier den Neunmal-Klugen mit hoher Nase raushängen zu lassen. Was unterscheidet den Reifenwechsel an einem Ferrari von dem eines Lupos ? Ich denke dass in eine F-Forum die Fahrer eher die Reifen wechseln lassen und sich die Hände nicht schmutzig machen.

    Eine Senseo ist grundsätzlich schon mal nicht schlecht und meist besser als die 08/15 Filterkaffeemaschine die den Kaffee auf einer Warmhalteplatte ggf stundenlang heiß hält.

    Zur Handhabung von dem Dauerfilter kann ich Dir auch nichts konkretes sagen da die Senseo in unserem Blumenladen normal mit Pads befüllt wird. Wenn man da etwas sparen möchte kann man auf die Produkte von Fremdanbietern zurückgreifen

    Die Klassiker sind dann eigentlich falsch zusammengesetzt, evtl. zu viel Pulver drin oder zu fein gemahlen, den falschen Pad-Halter genommen (oder das Ding taugt wirklich nichts).

    Grüße
    Holger
     
  18. Mona22

    Mona22 Mitglied

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    2
    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    Ich nutze die Ente seit meinem obigen Post fast Täglich auf der Arbeit und bin sehr damit zufrieden - nicht vergleichbar mit dem Ergebniss der Silvia Zuhause aber für die Arbeit besser als fertige Pads.
    Wenn bei Dir das Wasser austritt hat das mehrere Ursachen:

    - Hoffentlich hast du den richtigen Coffee-Duck für Deine Senseo gekauft?
    - Zuviel Mehl bzw. zu fein gemahlen
    - überprüf mal die Silikondichtung im Deckel der Silvia, ob die richtig sitzt oder beschädigt ist ! Manchmal wenn der Druck zu hoch ist knallt die nach innen gewölbte Dichtung nach außen und lässt Wasser austreten. Evt. kannst Du Undichtigkeiten beheben wenn Du auf der Duck-Unterseite etwas Gummi von einem alten Fahrradschlau o.Ä. zuschneidest und unterlegt - Hauptsache der Abstand von Duck zum Deckel wird verringert.
     
  19. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.653
    Zustimmungen:
    133
    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?


    was für einen Kaffee habt ihr rein?

    Als ich den Duck das erste Mal mit frisch gemahlenem befüllte lief es auch raus, weil der zu fein gemahlen war.
    Es brauchte einige Versuchsreihen bis ich den richtigen Mahlgrad (eher Richtung Filterkaffee) hatte.

    Wenn du klassischen Filterkaffee befüllt hast, vermute ich daß es an der Menge lag,
    naja, das ist ja der einzige Parameter an dem du dann ncoh rumexperimentieren kannst :D

    Gelernt habe ich auch den Duck nicht völlig zu befüllen, daß er randvoll ist
    sondern zwischen dem Deckel des Ducks und dem Kaffeepulver noch einen Tick Luft zu lassen,
    nicht viel, aber daß der Deckel nicht auf dem Pulver banaciert sondern gut auf dem Rand des Duck aufliegt.

    Probier n bischen rum (muß hat die Sauerei in der Dichtung der Senseo jedesmal wieder sauber wischeln) dann muß das eigentlich funktionieren.
     
  20. #20 Milchschaum, 06.11.2010
    Milchschaum

    Milchschaum Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    3.674
    Zustimmungen:
    1.991
    AW: Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

    Ok, ich gebe zu, der Vergleich war nicht sehr freundlich. :oops:
    Sorry dafür.

    Das sehe ich aber anders, und daher habe ich 'hochnäsig' auf das Thema reagiert. Ich habe schon oft aus einer Senseo getrunken - teils vor meiner eigenen Kaffee-Erweckungserfahrung, teils danach, aus sozialer Nötigung. ;-)
    Ich habe noch NIE guten Kaffee bekommen.
    Der Kaffee in einer Warmhaltemaschine hat eher bessere Chancen zu schmecken als ein Senseo-Kaffee, wenn man ihn halt nicht warmgehalten trinkt, sonden zügig.
    Denn der Geschmack hängt von zwei anderen Faktoren ab: Qualität des Kaffees und der Mahlung, also der Frische.
    Die Kaffeepads sind meiner Erfahrung nach allesamt schlecht - am schlimmsten die vom Vier-Buchstaben-Discounter.
    Bei der Duck dürfte wohl der Knackpunkt sein, was man da rein tut. Wenn es vorgemahlene Jacobs-Dröhnung ist, dürfte das Ergebnis nicht besser sein als mit den vorgefertigten Pads, höchstens billiger.
    Wenn man dagegen gute Bohnen vom Kleinröster nimmt und diese frisch mahlt, wird es vermutlich besser schmecken - aber warum nimmt man dann diese komplizierte Pad-Technik und nicht eine Stempelkanne (French Press)? Dann nimmt man die Nachteile von beiden Systemen zusammen: Komplizierte Vorbereitung mit schlechter Zubereitung.
    Also mein Rat: Lass das Senseo-Ding und kauf dir eine einfache, aber gute Mühle mit einer French-Press-Kanne.
    :) Dirk
     
Thema:

Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"?

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen Senseo Dauerfilter "Coffeeduck"? - Ähnliche Themen

  1. Hat jemand V60 Erfahrung mit "Machhörndl" Bohnen?

    Hat jemand V60 Erfahrung mit "Machhörndl" Bohnen?: Hab vor ein paar Tagen frisch geröstete Bohnen bei Machhörndl bestellt, da es mal wieder Zeit war einen neuen Röster auszuprobieren. Bestellt habe...
  2. Kaldi New Wide , Erfahrung,Test,Alternative ?

    Kaldi New Wide , Erfahrung,Test,Alternative ?: Hallo Kaffee-Netz-Community, ich bin am Überlegen ob ich mir den neuen Röster von Kaldi bestellen soll. Link zur Prdoukt: KALDI New WIDE Coffee...
  3. Ascaso Dream (PID) / Erfahrungsberichte & Tipps

    Ascaso Dream (PID) / Erfahrungsberichte & Tipps: Da ich lange auf der Suche nach einer neuen Maschine war und mich letztendlich auf die Ascaso Dream PID eingeschossen habe, konnte ich relativ...
  4. Erfahrung mit Cascara bzw. Kaffeekirschentee?

    Erfahrung mit Cascara bzw. Kaffeekirschentee?: Kennt sich jemand von euch mit Cascara bzw. Kaffeekirschentee aus? Im Regal oder Onlineshop div. Röstereien habe ich schon öfter...
  5. Erfahrungen, Tipps und Tricks zur Sage Oracle (Touch)

    Erfahrungen, Tipps und Tricks zur Sage Oracle (Touch): Hallo in die Runde, mein Mann und ich sind nun stolze Besitzer einer Sage Oracle Touch Maschine :) Leider ist mein Mann direkt zur Dienstreise...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden