Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten?

Diskutiere Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Und genau da sehe ich das Problem. Ich habe kein Sieb, dass 19g aufnimmt und ich werde mir für Quijote auch nicht extra etwas kaufen. man muss...

  1. umi

    umi Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2014
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    224
    Worauf fußt denn dieses Beharren, dass angeblich ein extra Sieb her müsse? Hier hat (falls ich nichts übersehen habe) niemand behauptet, dass man bei Quijote-Kaffee 19g benutzen müsse o_O, sondern, dass dein Brühverhältnis etwas seltsam/wässrig ist - so die Aussage von @CRUSHBOY in #2104.
     
    Hr. Jan, cbr-ps und Schoki gefällt das.
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    12.689
    Zustimmungen:
    12.454
    Nein, es gibt diesen Thread weil User ihn eröffnet haben, das ist kein Quijote initiierter oder geführter Thread und Pingo äussert sich hier nur sehr selten sehen.
    Bzgl. deiner Bezüge habe ich mich möglicherweise etwas weit aus dem Fenster gelehnt. Da Du Gramm in mit Milliliter out vergleichst, ist eine Beurteilung der BR nicht so ohne Weiteres möglich. Aber ich kriege mit Standard Sieben und einer ordentlichen Handmühle problemlos saubere Bezüge des Oh Harvey hin (deine andere Röstung kenne ich nicht), dazu brauche ich kein Spezialequipment.
    Wenn Du die leichte Säure der von dir gekauften Bohnen nicht magst, hast Du vielleicht einfach die falsche Wahl getroffen. Und vielleicht kannst Du auch mit dem Quijote Konzept nichts anfangen. Ist ok, musst Du ja nicht. Aber ist das ein Grund für solches Bashing? Lass es doch einfach gut sein und bleib bei deiner Lieblingsbohne ohne hier unsachlich nachzutreten.

    btw: Ich habe auch andere Lieblingsröstungen, sehe deshalb aber keinen Grund die Quijote schlecht zu reden. Handwerklich sind die einwandfrei, ob‘s einem schmeckt ist halt Geschmacksache.
     
    Hr. Jan, andruscha und Beule gefällt das.
  3. nordros

    nordros Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Die Person mag natürlich die klassischen Bar-Sorten ala Kimbo,Izzo usw. Also dunkel. Aber genau davon will ich ja den Italiener abbringen, bzw. Ich will zeigen das auch Moderne Espressis richtig gut sind. Der Espresso muss auf jeden Fall ohne Zucker trinkbar sein und darf nicht in der Milch untergehen.
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    12.689
    Zustimmungen:
    12.454
    Aus der Moka Kanne? Da sehe ich keinen Espresso, das dürfte ein schwieriger Spagat werden.
    Ich koche auch gelegentlich mal helle Brühkaffee in der Moka, aber mit Espresso hat das wenig zu tun.
     
  5. nordros

    nordros Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    ich sollte vielleicht noch erwähnen das die Bialetti Brikka benutzt wird. Also klar, der Kaffee aus der Moka Kanne ist kein Espresso. Ich wollte halt nur wissen ob ein Kaffee von Quijote zu empfehlen ist. Egal ob Espresso oder Filter
     
  6. #2126 Latte0815, 16.02.2020
    Latte0815

    Latte0815 Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2020
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    25
    Und ich finde es unter aller Sau und keine Hilfe, mir zu sagen, nur weil uns der Kaffee nicht schmeckt, dass es an handwerklichen Fehlern liegt, obwohl die erwähnten Einstellungen genau in dem Rahmen sind, die von einem klassischen Espresso zu erwarten sind. Bei einer Sorte sage ich noch...ok, doch bei zwei ? Und dass der Oh Harvey zu sauer ist, hört man hier wohl auch nicht zum ersten Mal.

    Ich finde es ja rührend, dass du den Hersteller so wehement verteidigst, doch ich frage mich auch, warum? Könnte dir das nicht eigentlich Wurst sein?

    Warum bestellt man ausgerechnet in Hamburg bei einer Rösterei, wenn es hier in Berlin und woanders ebenfalls verdammt viele gibt?

    Ich gebe es zu> Reine Internetrecherche durch die positiven Einträge auf dem größten deutschsprachigen Kaffeeportal und letztendlich deren Werbung auf der Webseite und Youtube, wobei ich die Namenswahl der Sorten und Beschreibungen marketingtechnisch schon aussergewöhnlich gelungen finde.

    Nur eben nicht den Geschmack von den von uns erworbenen Sorten und schon gar nicht die Mengenangaben, die sich mit unseren Siebträgern gar nicht bewerkstelligen lassen, auch wenn mehrfach Einfachheit beworben wird. Eine Ratio von 19g auf 30g spricht für mich für alles Mögliche, aber garantiert nicht für gut und einfach. Zumal, das würde ich dann gerne mal kosten, ob das dann auch wirklich so stimmt...
     
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    12.689
    Zustimmungen:
    12.454
    Ja klar ist er „zu sauer“, wenn man einen klassischen dunklen säurefreien Espresso möchte. Das heisst aber nicht, dass er schlecht ist, sondern dass Du für dich offensichtlich einfach die falscheWahl getroffen hast.
    Muss man nicht, lass es doch einfach, wenn es für dich nicht passt und gut ist.
    Das ist nicht fix, sondern einfach nur ein Verhältnis 1:1,6. Ich beziehe übrigens eher 1:2,5 und das geht auch, aber eben nicht säurefrei.
     
    Latte0815 gefällt das.
  8. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    357
    Es wurde ja mehrmals gesagt, dass es Geschmackssache ist, wir haben dir aber eben auch Tipps gegeben, wie man die Parameter verändern sollte. Wenn er so sauer ist, wie du ihn beschreibst, dann hast du entweder eine schlechte Charge erwischt (kenne ich von Quijote eigentlich nicht, kann ich aber auch nicht ausschließen) oder du beziehst ihn falsch. Um zu sauren Bezügen gegenzusteuern, sollte man eben feiner mahlen und/oder länger beziehen. Lediglich länger zu beziehen, würde bei dir zu wässrig, deshalb eben über den Mahlgrad. Dass man den nicht feiner bekommt, ist ungewöhnlich, wenn die Bohnen frisch sind.

    Quijote hat übrigens selbst eine Karte mit sehr vielen Röstereien in Deutschland, die machen also nicht nur Marketing für sich selbst ;). Aber nicht jeder hat eine Rösterei in der Nähe, die den persönlichen Geschmack trifft. Generell wird hier recht viel online bestellt, nicht nur bei Quijote.

    Das ist eben das, was mich stört. Du wirfst dem Hersteller hier vor, eine Internetlobby zu haben und aggressives Marketing im Forum zu betreiben. Das stimmt aber eben nicht. Wir werden nicht bezahlt, sondern trinken die Röstungen gerne und finden das Konzept des Rösters gut, was es sonst nur selten gibt (Veröffentlichung sämtlicher Einkaufspreise und Röstprofile, Direct Trade, Engagement für die Verbesserung der Verhältnisse im Ursprungsland). Natürlich "verteidigen" wir dann den Kaffee und versuchen, Tipps für den optimalen Geschmack zu finden. Dann aber unterstellt zu bekommen, wir wären eine Internetlobby, finde ich ziemlich hart.

    Das ist jetzt mein letzter Beitrag dazu, das artet für mein Empfinden etwas aus.
     
    Silas und cbr-ps gefällt das.
  9. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    357
    Direkt eine helle Röstung zu kaufen, ist vielleicht ein zu großer Kulturschock. Vielleicht erstmal was in Richtung Dantes Inferno? Der ist weich und klassisch und hat eine leichte Note nach dunklen Beeren. Oder Black Ape, norditalienischer Stil. Der hat dann schon etwas Säure, gefällt mir persönlich aber nicht sehr und hat rumgezickt als ich ihn das letzte Mal in der Mühle hatte. Andere nutzen ihn als Standardbohne.
     
    andruscha, flatulenzio und nordros gefällt das.
  10. #2130 andruscha, 16.02.2020
    andruscha

    andruscha Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    2.183
    Zustimmungen:
    2.731
    @nordros : Früher habe ich für die Nachbarn mit ihren Herdkännchen Espresso bei Quijote mitbestellt. Die mochten die dunklen Röstungen (Dantes Inferno z.B.) Die dunklen Röstungen bei Quijote sind m.E. immer noch heller als die meisten italienischen Röstungen.
     
    flatulenzio, nordros und Schoki gefällt das.
  11. nordros

    nordros Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Kulturschock das ist gut ausgedrückt, genau das ist ja mein bedenken. Black Ape und Dantes Inferno wären auch meine Wahl gewesen, gerade Dantes Inferno finde ich sehr italienisch, sehr kräftig. Black Ape ist natürlich noch abgefahrener, weil da wirklich das fruchtige durchkommt, und das wäre mal was anderes. Es stellt sich nur die Frage, ob man das Fruchtige auch bei einer Moka - Kanne hat.
     
  12. nordros

    nordros Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Das ist doch schon mal eine brauchbare Info. :) Danke. Für freunde des Italienischen Espresso ist Dantes Inferno auch meine erste Wahl. Hat einer schon Cremaconda ausprobiert ? weil den könnte ich mir auch gut vorstellen.
     
  13. tschaka

    tschaka Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    53
    Dass der Harvey zu sauer sein soll, dem wurde zwar schon zu recht widersprochen, aber irgendwie muss ich nochmal meinen Senf dazugeben.
    Klar, es ist keine Sizilianische Vulkanasche mit dominanten Röstaromen und 50+ Robusta (auch sowas trinke ich hin und wieder gerne mal). Aber sauer??? Meine Espressokollegen kaufen den ebenso wie ich, wenn sie eine klassische, dunkle Röstung haben wollen. Da gibt's im Italien selbst durchaus hellere und "saurere" Sorten, im Sinne einer gewissen, gut eingebundenen Saure. Wenn er sogar im Cappu zu sauer sein sollte, würde ich mich wirklich auf nen fehlerhaften Bezug festlegen wollen. Geschmackssache hin oder her.
     
    Bianca_Steuernag, cbr-ps und osugi gefällt das.
  14. nordros

    nordros Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2016
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Den Oh, Harvey! war bei mir auch nicht Sauer, ich glaube dann wurde er falsch zubereitet. Die Temperatur ist sehr wichtig bei den Kaffees von Quijote, da musste ich sonst so nie so drauf achten. Die meisten Espressis liefen bei mir mit 94c und bei Quijote war das nicht so. Die Webseite gibt aber ganz gute Hilfestellung, und wenn man danach geht dann bekommt man auch das Geschmacksprofil hin. Bis jetzt hatte jeder Kaffee so geschmeckt wie er beschrieben wurde, dass ist schon bemerkenswert.

    Man muss natürlich bei der Säure unterscheiden, es gibt einmal die feine Säure wie bei einem Wein oder bei Früchten die zu der Süße passt, und einmal diese Aggressive Säure, unter-extrahiert oder wenn die Temp nicht stimmt. Der Oh, Harvey war mir aber dennoch zu schlicht, aber ich glaube das ist so gewollt, dass soll ja der Allrounder sein.
     
  15. #2135 mahlmalmaik, 18.02.2020
    mahlmalmaik

    mahlmalmaik Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2015
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    424
    ich würde gerne mal wieder bei quijote bestellen, hat jemand einen tipp für eine mittelhelle röstung für espresso und einen dunkleren für filter, der etwas schokoladiger ist? sowas ist hier in berlin mittlerweile nicht mehr so leicht zu bekommen (der schokoladige, etwas dunklere filter meine ich).
     
  16. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    357
    Das Naturalhörnchen fand ich echt gut. Guatemala auch, aber das ist nicht mehr die frischeste Erinnerung. Zum Filterkaffee kann ich leider nichts sagen.
     
    RocketFreddy und mahlmalmaik gefällt das.
  17. #2137 Konstantinos, 18.02.2020
    Konstantinos

    Konstantinos Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2019
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    435
    Ich persönlich finden den Don Tacho einfach nur hammermäßig - Marakujasirup pur im Flat White. Bereits zum 2. Mal bestellt und kann die Lieferung kaum abwarten.
    Weiß jedoch nicht wo der anzusiedeln ist. Er ist definitiv heller als der Pingo und das Naturalhörnchen, jedoch nicht nordisch hell.
     
    RocketFreddy gefällt das.
  18. #2138 windclimber, 18.02.2020
    windclimber

    windclimber Mitglied

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    5
    Darf ich mal fragen mit welchen Parametern du den beziehst? Irgendwie komme ich hier nicht wirklich auf irgendwas süßes... :confused:
     
    franz moleman gefällt das.
  19. #2139 Konstantinos, 18.02.2020
    Konstantinos

    Konstantinos Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2019
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    435
    Aber klar doch! 20in bei 50g out und eine Temperatur von 95°C. Was sehr geholfen hat, ist ihn etwas länger liegen zu lassen. Gerade bei diesem Kaffee konnte man richtig schmecken wie er erst sehr flach war, dann in der 2. Woche wirklich gut war und dann ab Woche 3 abflachte.
     
    RocketFreddy, windclimber und andruscha gefällt das.
  20. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    87
    Ich dachte, der Dulcinea wäre wie der Oh Harvey? Aber die Bohnensorten sind komplett andere!
    Hat mal jemand verglichen? :)
     
Thema:

Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten?

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Ganz neu bei Quijote!!!!

    Ganz neu bei Quijote!!!!: [MEDIA] Die aktuelle Corona-Krise und die damit verbundenen Herausforderungen als Unternehmer sind für uns ein Anreiz, noch besser und stärker zu...
  2. Kaffee schmeckt nach Zigaretten

    Kaffee schmeckt nach Zigaretten: Hallo liebes Forum, ich mahle seit kurzem selber (Tchibo Mühle) und habe mir besseren Kaffee erwartet. Leider schmeckt er sehr nach Zigaretten,...
  3. Erfahrungen mit Mago. Schmeckt nach Rauch.

    Erfahrungen mit Mago. Schmeckt nach Rauch.: Normal habe ich eine Vorliebe für dunklen starken Espresso. Ich habe mich auch auf diesen Kaffee gefreut und leider hat es total nach Rauch...
  4. Ab 1. April: Neue Vorschrift für Röster u. Händler, welche Kaffee in Verkehr bringen.

    Ab 1. April: Neue Vorschrift für Röster u. Händler, welche Kaffee in Verkehr bringen.: Herkunftskennzeichnung primärer Zutaten ! Diese gilt für die Verpackung und Darstellung in Online-Shops. Kurze Zusammenfassung: Neue...
  5. [Erledigt] Quijote Espresso - 3 x Hanni, das puschelige Honighörnchen

    Quijote Espresso - 3 x Hanni, das puschelige Honighörnchen: Hallo zusammen, ich habe hier noch 3 original verschlossene Beutel von Quijotes "Hanni, das puschelige Honighörnchen" die ich gerne im Paket...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden