Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten?

Diskutiere Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Das war die Mail Ich meinte ob es nach dieser Mail nochmal eine weitere Rückmeldung seitens Quijote gab wie deren Eindruck/Ergebnis zu der Röstung...

  1. Senftl

    Senftl Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2019
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    1.658
    Ich meinte ob es nach dieser Mail nochmal eine weitere Rückmeldung seitens Quijote gab wie deren Eindruck/Ergebnis zu der Röstung ausgefallen.
     
  2. gaslicht

    gaslicht Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2016
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    19
    Nein,bis jetzt noch nichts
     
  3. frdmn

    frdmn Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    806
    Kann mir jemand ein Rezept für den Oh Harvey vorschlagen? Ich habe ein halbes Kilo durch aber bin bisher nicht zufrieden mit meinen Ergebnissen. Meist bitter, trocken & wenig Süße. Habe es probiert sowohl mit 1:1,6, 1:2 bis 1:3 Brühraten, erhöhte Dosis, verschiedene Mahlgrade, PI/keine PI.
     
  4. backpack

    backpack Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2013
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    65
    Ich kann mich nur der Meinung zum Dulcinea anschliessen, bis jetzt hat er mich nicht überzeugt obwohl ich ein Jahrelanger Harvey trinker bin. Hab ihn noch nicht abgeschrieben, er ist relativ frisch, also vor 3 Wochen geröstet, aber bis jetzt haut er mich so gar nicht um. Falls jemand ein gutes Rezept lass ich mich gerne umstimmen. Bis jetzt 16g in, 30g out bei 28sec und 93.5 bis 94.5 probiert...

    Gruss
     
  5. eviltwin

    eviltwin Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    140
    Hast du schon mal weniger Hitze probiert?
     
  6. frdmn

    frdmn Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    806
    93°C zur Zeit.
     
  7. eviltwin

    eviltwin Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    140
    Probier vielleicht mal ein paar Grad weniger. Bitter/trocken/wenig süße.. das trifft ziemlich genau auf Shots aus der Pavoni zu, wenn ich sie vorm Thermomod zu heiss bezogen hab.
     
  8. #2328 Braveheart, 21.05.2020
    Braveheart

    Braveheart Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    47
    Hast Du mal auf der Quijote Website geschaut? Da steht was von 18g in => 29g out in ca. 28sec. d.h.ein Verhältnis von 1:6.
    Bei mir schmeckt er irgendwie immer etwas zu stark, speziell meiner Frau. Nachher probiere ich es mit 17g und lasse ihn etwas länger laufen. Mal sehen ob das geschmacklich besser ist.
     
    frdmn gefällt das.
  9. frdmn

    frdmn Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    806
    Habe ich, ja. Lässt du die Zeit bzw. den Mahlgrad gleich, wenn du von 1:1,6 auf eine höhere Brührate gehst?
     
  10. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.087
    Zustimmungen:
    4.395
    Merkwürdige Mathematik ...
     
    marxpresso gefällt das.
  11. frdmn

    frdmn Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    806
    Er ist jetzt deutlich besser! Ich hatte die Brührate und alle Parameter genau so, aber die Dosis bei 16g gelassen. Jetzt mit 18g Dosis schmeckt es wesentlich angenehmer. Matt Perger meint zwar, dass man die Dosis nicht als Variable zum Verändern des Geschmacks nutzen soll, aber ich glaube seine Lehren sind auf dunklen Espresso nicht so gut anwendbar. Da fährt man vermutlich mit den alten Weisheiten besser.
     
  12. j4y_z

    j4y_z Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2016
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    777
    Das, und ich wüsste nicht, seit wann Matt Pergers Lehren in Stein gemeißelt sind.
     
    honsl gefällt das.
  13. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    181
    Ist vermutlich auch n Thema des Siebes, aber mir schmecken durchweg Espressi mit 18g besser als mit 16, auch wenn ich die Ratio und sonstige Parameter konstant halte. Das ist mir tatsächlich ein Rätsel, aber was soll's.
    Ein Erklärungsversuch könnte sein: Bei der gleichen Ratio braucht man ja ein bisschen mehr Flow. Aber 2g mehr im Sieb machen deutlich mehr Widerstand, also muss man mit dem Mahlgrad gröber werden. Und eventuell hat man dann weniger Channelling (das ist auch ne Matt Perger Lehre, glaube ich).
     
  14. frdmn

    frdmn Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    806
    Ich glaube nicht, dass mein Problem channeling ist. Durch die erhöhte Dosis und den gröberen Mahlgrad hat man eine verringerte Extraktion, was hier mMn den Geschmack ausmacht. Nach Perger ist feiner=besser und Überextraktion gibt es eigentlich nicht.
     
  15. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    181
    Das ist n bisschen übersimplifiziert. Ja, feiner = besser WENN die Extraktion noch gleichmäßig ist. Irgendwann kommt man aber an einen Punkt, an dem sich am Anfang oder während der Extraktion Channelling bemerkbar macht, und dann hat man den idealen Punkt überschritten.
    Sonst könnte man ja einfach so fein mahlen, wie die Mühle hergibt, und dann so wenig in das Sieb füllen, dass eben noch was durchkommt... und genau das funktioniert eben nicht besonders gut ;)
     
    eviltwin gefällt das.
  16. #2336 HowMuchDoUBenchPresso, 27.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2020
    HowMuchDoUBenchPresso

    HowMuchDoUBenchPresso Mitglied

    Dabei seit:
    26.04.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    20
    Hallo ! Ich habe vor kurzem Quijote entdeckt und bin allgemein sehr zufrieden. Ziel ist, alle Sorten zu probieren !

    Soweit hatte ich:
    - Uberfrettchen (gut)
    - Hanni (wahrscheinlich zu Hell für meine Mühle ?)
    - Microlot Ecuador APECAP Espresso (idem)
    - Guatemala COIPEC Filter (damit habe ich die besten Frenchpress getrunken)
    - Lama/Peru Filter (auch gut)

    Aktuell habe ich Probleme mit dem Black Ape (geröstet am 11/05). Vielleicht ist er noch nicht reif genug. Obwohl er frisch ist, hat er ehr wenig crema (eigentlich kein Problem für mich), und gleichzeitig find ich den schnell wässrig auch bei 1:2 brew ratio. Die Empfehlungen haben mich überrascht, weil es Richtung ristretto bezogen wird, und tendenziell ehr kälter als andere Sorten. Ich empfinde ehr zu viel Säure, deshalb habe ich den Eindruck, dass ich den Cafelat Robot ehr vorwärmen muss. Gleichzeitig fand ich, dass die Säure angenehmer wird beim Trinken, als mein Espresso abkühlen konnte.

    Zuletzt hatte ich 17,2g in, 32g out, 45sec insgesamt inklusiv 10sec Preinfusion, 6bar Druck dann runter ca. 4bar (ehr schneller als die ersten die ich damit probiert habe).

    Helor 101 als Mühle, aber mit den conventionnal burrs (Filter). Alle Sorten die mir nicht gelungen sind, wurden auch teilweise im Tiefkühler gesammelt, damit ich die nochmal probieren kann, sobald meine Lagom P64 ankommt.
     
  17. eviltwin

    eviltwin Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    140
  18. taurui

    taurui Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    181
    Naja, ob das Geschmacksempfinden maximal ist oder nicht, bedeutet ja nicht, dass der Kaffee da am BESTEN schmeckt.
    Tatsächlich wird der Kaffee beim Cupping (also der Beurteilung von Kaffeequalitäten, durchgeführt durch Spezialisten der Röstereien) gerne abgekühlt verkostet, gerade weil dadurch auch Fehlnoten stärker schmeckbar sind und die Beurteilung leichter fällt. Aber wird der Kaffee dadurch leckerer? Ich bezweifle es.
     
    eviltwin gefällt das.
  19. Schoki

    Schoki Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    807
    Ich lasse meinen Kaffee in der Regel so weit abkühlen, dass er warm aber nicht mehr wirklich heiß ist. Direkt nach dem Aufbrühen schmecke ich nur "heiß" und erst später kommen dann die wirklichen Geschmacksnuancen zum Vorschein. Bei Brühkaffee nochmal stärker als bei Espresso, weil der ja generell schon etwas kühler in der Tasse ankommt und schneller abkühlt.
     
    Silas, honsl und eviltwin gefällt das.
  20. eviltwin

    eviltwin Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2020
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    140
    Ne handelsübliche Limo schmeckt bei 22-32°C hart zu süß. Da will/muss man den Zucker quasi vertuschen ums geniessbar zu machen ;) Bei Kaffee finde ich passt der Bereich gut - solange die Basis gut schmeckt.

    Umkehrschluss: Wenn man saure oder bittere Plörre gezogen hat.. paar Eiswürfel rein und so tun als wäre das der Plan von Anfang an. Das Coffein kickt trotzdem ;)
     
Thema:

Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten?

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Mühle Quamar m80e rot, Hamburg

    Mühle Quamar m80e rot, Hamburg: Hallo, zum Verkauf wird eine Quamar m80e in rot aus dem Jahr 2016 angeboten. Die Mühle wurde als 2. Mühle genutzt und ist in einem sehr guten...
  2. [Veranstaltung] BLACKCOFFEE statt Blackfriday

    BLACKCOFFEE statt Blackfriday: Wenn du von heute bis Sonntag Nacht den Ottolina-Shop über den nachfolgenden Link betrittst, gibt es 10% auf alles. Unsere BLACKCOFFEE statt Black...
  3. Erfahrung? Quick Mill 03035 PID DURCHFLUSSPROFIL-VENTIL

    Erfahrung? Quick Mill 03035 PID DURCHFLUSSPROFIL-VENTIL: Hat jemand die neue Quick Mill 03035 PID DURCHFLUSSPROFIL-VENTIL Maschine ausprobiert? Ich steige von der Gastroback 42612 auf, wo wir nie eine...
  4. Suche meinen ersten Siebträger (Zweikreiser, PID). - Erfahrungen mit Bellezza?

    Suche meinen ersten Siebträger (Zweikreiser, PID). - Erfahrungen mit Bellezza?: Hallo zusammen, bald steht endlich die Anschaffung meines ersten Siebträgers an. Ich liebäugle schon seit vielen Jahren mit den Maschinen und...
  5. Einsteiger-Frage 3/3: Entkalken bei Kupfer oder Messing? Erbitte Link oder eure Erfahrung

    Einsteiger-Frage 3/3: Entkalken bei Kupfer oder Messing? Erbitte Link oder eure Erfahrung: Liebe Damen und Herren, erstmal DANKE an alle für das unglaubliche Wissen, dass in diesem Forum zu finden ist! Bitte dennoch um Verständnis für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden