Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten?

Diskutiere Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Ich habe gerade gesehen, dass die FAQ's mit den Zubereitungsempfehlungen überarbeitet worden sind. Die Veränderungen gegenüber den alten Rezepten...

  1. Bene65

    Bene65 Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2016
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    45
    Ich habe gerade gesehen, dass die FAQ's mit den Zubereitungsempfehlungen überarbeitet worden sind.
    Die Veränderungen gegenüber den alten Rezepten sind ja teilweise schon extrem, wie kommt das zustande?

    Durch die Bank wurden vor allem die Bezugszeiten stark nach unten korrigiert,
    z.b. Honighörnchen von 28 ( oder sogar 30 ? ) auf 22 Sekunden.

    Ich bin bisher mit den hellen Röstungen ganz gut mit 28-30 sek gefahren.

    Der eher dunklere Dulcinea fällt mit 17 sek nochmal deutlich aus der Reihe, würde aber erklären,
    warum der mir im Büro bisher nie gelungen ist, dort habe ich im Rahmen von 20-30 sek rumprobiert.
     
  2. jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    159
    Die Temperatur war vorher anders. die war teilweise 92-94 oder 93. jetzt sind alle auf 94. daran dürfte das liegen, dass sich die zeiten allgemein verkürzt haben.
    den dunklen musst du kürzer ziehen, sonst wird er bitter.
    das sind eh alles nur anhaltspunkte, je nach maschine muss man das dann anpassen. manche maschinen haben ja z.b. die temp voreingestellt.
     
  3. scarfix

    scarfix Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    41
    Wow, hab ich auch gerade gesehen.

    Finde den Sprung von teilweise 33sek auf unter 25sek schon ne enorme Ansage. Beziehe das Honighörnchen gerade nach altem Rezept und find ihn klasse (darauf kommt es ja letztlich eh an), stelle ihn mir bei 8sek kürzerer Extraktion schon arg unterextrahiert vor.
     
  4. jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    159
    hast du auch echte 94 grad am siebträger?
    Ich könnte mir schon vorstellen, dass das klappt.
    Sie sagen ja auch gar nicht wieviel Bar oder gabe ich das übersehen? evtl. sind es ja mehr als 9 an deren maschine...
     
  5. #2465 Braveheart, 14.11.2020
    Braveheart

    Braveheart Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2016
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    47
    Ich klinke mich mal hier ein. War sehr überrascht bzgl. Der extremen Änderungen in der Quijote FAQ, speziell für den Horti.

    In 16,5g out 36g und das in 21sec. Das kann doch gar nicht schmecken. Ja, Geschmäcker sind verschieden aber eine ratio von ca 1: 2,2 bei dieser Durchlaufzeit. Geschmacklich war das auch nicht der Renner.

    Wie schmeckt euch der Horti am besten bzw. wie waren eure Erfahrungen mit den neuen Horti Einstellungen?
     
  6. #2466 franz moleman, 14.11.2020
    franz moleman

    franz moleman Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    35
    Hat vielleicht jemand eine Anregung für das Honighörnchen mit Flow Control? Habe gerade eine neue Tüte aufgemacht und Probierlaune. ;)
     
  7. jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    159
    habe meins noch nicht geöffnet. hast du schon nen normalen shot bei 9 bar und 94 grad gezogen? wenn ja, was ist daran verbesserungswürdig? zu viel säure, nicht fruchtig genug, etc.?
     
    franz moleman gefällt das.
  8. #2468 franz moleman, 14.11.2020
    franz moleman

    franz moleman Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    35
    Für meinen Geschmack etwas zu viel Säure.
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.716
    Zustimmungen:
    20.166
    Für mich auch, ich mag allerdings auch keinen Espresso aus hellen Röstungen. Magst Du das grundsätzlich oder ist es dein erster Versuch?
     
  10. #2470 franz moleman, 14.11.2020
    franz moleman

    franz moleman Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    35
    Ist einer der ersten Versuche, ich betrachte mich noch als Anfänger. Es wäre schön wenn ein wenig mehr Süße herauskommen würde.
     
  11. #2471 jani80k, 14.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 15.11.2020
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    159
    die extraktion verläuft in mehreren schritten. erst kommt salz, dann säure ... ubd irgendwann süsse. bei den hellen besteht die gefahr des bitter werdens nicht in dem masse wie bei den dunkel gerösteten bohnen. du könntest einfach länger laufen lassen, wenn es zu sauer ist, weil die süsse sich erst später löst bei hellen bohnen.
    [​IMG]

    als flow profile für helle Bohnen, die zu sauer sind, hat sich bei mir so ungefähr etwas, das dem 4. profil entspricht, bewährt. man muss dafür aber feiner mahlen als gewohnt.
    [​IMG]
    bei meiner maschine stelle ich das paddle eibfach auf 1/4 offene stellung. der druck baut sich zuerst langsam auf, bis das Manometer irgendwann ausschlägt auf vollen druck. dann beginnt es zu tröpfeln und irgendwann entsteht ein fluss. dann regelt sich der druck langsam von allein wieder runter und ich beende den shot. das paddle musste ich dafür die ganze zeit nicht bewegen.
    bei dunklen bohnen hätte man hier heillos überextrahiert, aber für helle sollte das passen.
    mit dieser technik erhalte ich eine gut integrierte säure und die fruchtigen geschmacksnoten treten in den vordergrund. ein bisschen sauerer als ne dunkle röstung wird ein shot aus hellen bohnen immer bleiben, aber man kann sich da durchaus dran gewöhnen, quasi erstmal "reintrinken".

    EDIT: So ein Shot dauert ca. 50 Sekunden. Das Tröpfeln beginnnt irgendwann bei 20 Sekunden.

    EDIT 2: Alternativ kannst Du auch nen "normalen" Shot probieren, aber die Temp auf 96 Grad stellen und den bodenlosen Siebträger (weniger Metall, weniger Abwärme) verwenden.
     
    MrBean und franz moleman gefällt das.
  12. vito84

    vito84 Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    40
    Ich hatte mal Anfang des Jahres 1 Päckchen Oh Harvey und 1 Pck. Black Ape aus dem 'Mutterland' am Hbf, beide 8 Wochen alt gewesen.

    Ich werde das Gefühl nicht los, das die Papiertüten nicht so dicht bzw. frisch halten wie Kunststoff/Alutüten.
    Beide haben einfach nicht den frischen Geruch nach dem Öffnen gehabt und die Bohnen haben ihr Aroma auch schnell verloren. Die restliche Hälfte der 500g Packung mochte ich gar nicht mehr trinken.
    Zumal diese Papiertüte auch noch relativ minderwertig ist.

    Im Gegensatz, die Papierbeutel von GKC sind definitiv tauglich, haben aber auch eine andere Qualität.
     
  13. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.408
    Zustimmungen:
    4.741
    Kunststoffbehälter sind auch weniger dicht also Castoren ;)
    Das ist 8 Wochen nach der Röstung auch kein Wunder.
    Nach wie viel weiteren Wochen?
    Unfug, mehr lässt sich dazu nicht sagen.
     
    cbr-ps gefällt das.
  14. #2474 cbr-ps, 17.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.716
    Zustimmungen:
    20.166
    Wer zu alt kauft, wird damit „belohnt“:

    Wenn Du schon im Laden stehst und das Röstdatum siehst, warum kaufst Du dann so altes Zeug?
    Frisch von Quijote geliefert, ca. zwei Wochen reifen lassen und das Aroma passt...
     
    Hr. Jan und NiTo gefällt das.
  15. vito84

    vito84 Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    40
    8 Wochen sind in der Regel kein Thema.
    Ich habe oft genug Bohnen in Onlineshops gekauft die auch mal 3 Monate alt waren z.b. Langen oder Fausto. Die haben ihr Aroma einwandfrei erhalten können.
     
    taucherguy gefällt das.
  16. jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    159
    Industrie röstet anders glaube ich. Die Bohnen kann man zwei Jahre lang anbrechen und die schmecken noch tolerabel. Quijote sagt explizit ab 10-14 Tage nach Röstdatum bis 2-3 Monate nach Röstdatum.
     
    Lancer gefällt das.
  17. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.408
    Zustimmungen:
    4.741
    Nur dann kein Thema, wenn die Bohnen innerhalb weniger Wochen aufgebraucht werden.
     
  18. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.716
    Zustimmungen:
    20.166
    Wenn Du meinst, dass das die Regel sei...
    Ich halte mich an die Empfehlung des Rösters und fahre gut damit. Wenn Du aber alte Bohnen bevorzugst, solltest Du tatsächlich nehmen, was dir dann noch genehm ist.
    Ich hadere bei meinem geringen Verbrauch eher mit den 500g Packungen von Quijote, die sind mir zu groß.
     
    honsl und NiTo gefällt das.
  19. vito84

    vito84 Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    40
    Das nehme ich eigentlich auch nur auf mich bei 250g Packungen.

    Ich weiß nicht was dein Spruch soll, ich würde alte Bohnen bevorzugen.. das du Quatsch erzählst weißt du selbst.
    Da ich fast ausschließlich direkt beim Röster bestelle, ist mein Standard und Anspruch stets die Frische.
    Dennoch kam es schon vor das ich z.b. bei Kaffezentrale oder aromatico bestellt hatte, die den Vorzug bieten, mit einer einzigen Bestellung von verschiedenen Röstern einzukaufen.
    Hin und wieder sind einzelne Sorten dabei die 2-3 Monate alt sein können, was aber auch dort eher die Ausnahme ist, zumindestens wenn es sich um deutsche Röster handelt.

    Wie auch immer. Die zwei Quijote Päckchen hat mir meine Schwester damals mitgebracht, die alle paar Wochen aus Hamburg zu Besuch kommt. Da gerade Not an Kaffee war, dachte ich mir lieber 2 Monate alter Kaffee vom Kleinröster als 'irgendetwas' an Supermarktware.

    Ich werde sicherlich irgendwann nochmal direkt bei Quijote bestellen um mir ein faires Urteil bilden zu können.
    Ein Freund der Papiertüten und 500g Packungsgrößen werde ich dennoch nie. Nichts geht über die wiederverschließbaren zip Beutel.
    Sollte mich ein Quijote Kaffee überzeugen, muss ich wohl über eine airscape nachdenken.
     
    taucherguy gefällt das.
  20. jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    159
    Quijote empfiehlt Verschlussclips an den Papiertüten zu benutzen.

    [​IMG]
     
    Silas, cbr-ps und NiTo gefällt das.
Thema:

Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten?

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten? - Ähnliche Themen

  1. Röst- und Trinkerfahrungen zu den Quijote Direktimport Rohkaffees

    Röst- und Trinkerfahrungen zu den Quijote Direktimport Rohkaffees: Gestern ist der erste Sack Sumatra aus der Direktimport-Subscription bei mir angekommen. Ich möchte hiermit einen eigenen Thread zu den...
  2. Erfahrungen mit Bezzera Crema

    Erfahrungen mit Bezzera Crema: Hallo zusammen, nachdem mir die Maschinen bezogen auf die nackten Daten doch recht gutgefallen, aber man leider nur wenig Erfahrungsberichte...
  3. Erfahrungen/Rezepte Chemex

    Erfahrungen/Rezepte Chemex: Nachdem ich kürzlich eine Chemex (6 Cups) erworben habe und total begeistert bin, dachte, es wäre schön sich über Rezepte und Erfahrungen mit der...
  4. Der Bellezza Thread - Erfahrungen, Meinungen,...

    Der Bellezza Thread - Erfahrungen, Meinungen,...: Hallo zusammen, Erst einmal wünsche ich allen ein frohes neues Jahr 2021 mit viel Glück und Gesundheit :-) Im letzten Jahr habe ich durch ein...
  5. Erfahrungen WMF 1100S

    Erfahrungen WMF 1100S: Hat jemand Erfahrungen mit der WMF 1100S? Auf der Homepage von WMF sind die Infos ja sehr dürftig. Wie funktioniert das mit dem Pulver für Milch...