Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten?

Diskutiere Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Praxiserfahrung statt Theorie. wurde so von den Flying Roasters getestetAlso Hörensagen ...

  1. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.356
    Zustimmungen:
    4.690
    Also Hörensagen ...
     
  2. jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    136
  3. DerFrank

    DerFrank Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2020
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    113
    Ist mir noch nicht aufgefallen, dass ein Geschmacksverfall eingetreten ist. Werde mal genauer darauf achten.
     
  4. jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    136
    Gaaaaaanz minimal... nichts unerwartetes nach 2 Wochen... will hier um Gottes Willen den Flying Pingo nicht schlecht machen. Der ist genial.
     
  5. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.356
    Zustimmungen:
    4.690
    Die Aufbewahrung angebrochener Kaffeegebinde gehört eigentlich nicht in dieses Fred.
     
    cbr-ps gefällt das.
  6. jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    136
    Moin,
    habe zwei neue Tüten Espressos geöffnet: Honighörnchen und Guatemala.
    Das Honighörnchen ist deutlich heller geröstet als der Guatemala und aus meiner Sicht eher schwierig zu extrahieren. Die Fruchtnoten kommen meinen Versuchen zufolge am besten durch, wenn man die Maschine wärmer als gewöhnlich einstellt (bei mir 96 statt 94 Grad) und mit feinerer Mahlung eine mind. 20 sekündige Präinfusion macht. Für mich macht das diesen Kaffee alles andere als unkompliziert. Geschmacklich gefiel mir der Flying Pingo besser.
    Der Guatemala ist eher am dunklen Ende von hell einzuordnen und kann ohne Präinfusion bezogen werden, um trotzdem noch recht gut zu schmecken. Am besten schmeckt er mir mit ner kurzen Präinfusion. Ich würde den Kaffee als unkompliziert zu beziehn bezichnen. Geschmacklich sehr interssant. Einer meiner Favoriten bisher.
     
    franz moleman gefällt das.
  7. #2507 Coffeefever, 02.12.2020
    Coffeefever

    Coffeefever Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    17
    Bin immer wieder Fan von Quijote. Die machen grundsolide Kaffees für einen guten Preis.
    Insbesondere deren Microlots sind mE nach preis-Leistungs mäßig kaum zu schlagen...
     
  8. jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    136
    hat das neueste microlot schon einer probiert?
     
  9. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.356
    Zustimmungen:
    4.690
    Nämlich?
     
  10. jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    136
    war nur kurz auf der Website. gab nur 21 kg. 16 euro für 500g, 1 packung pro besteller erlaubt. honduras natural, kirsche, gekochte banane, und noch was drittes als geschmacksprofil
     
    Coffeefever gefällt das.
  11. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.356
    Zustimmungen:
    4.690
    Meine Güte, poste den Namen oder 'nen Link :rolleyes:
     
  12. #2512 jani80k, 03.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2020
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    136
    leider ist der kaffee nicht mehr auf der website. er war nur kurz auf der webseite (knappe woche, letzten donnerstag bis diesen dienstag oder so). das sind alle Infos die ich in erinnerung habe.
    nen tiernamen wie die anderen kaffees hatte der nicht und nen link kann man nicht posten, weil er nicht mehr auf der webseite ist.
    das war ein foto mit mann und frau (vermutlich die farmer) an der stelle bei "helle oder mittlere espressi" über dem eintrag "nanni das naturalhörnchen".
    ich hatte ein paar mal überlegt, ihn zu bestellen, aber habs dann gelassen, weil ich noch zu viel Kaffee da habe und nicht der einfrierttyp bin.
    falls ihn hier aus dem forum einer bestellt hat, würde es mich trotzdem brennend interessieren, wie er war und ob sich sowas in zukunft lohnt. ich war skeptisch, weil er sehr ähnliche angaben wie das honighörnchen hatte (welches mich nicht so vom hocker gehauen hat) was aber nix heissen muss, weil das microlot komplett anders schmecken kann, trotz der ähnlichen angaben (honduras, kirsche...).
    hinzu kam: ziemlich zeitgleich mit erscheinen des microlots, wurde ein interessantes paper von philipp von den kaffeemachern vorgestellt, der verschiedene grosse, mittlere und kleine röstereien interviewt hat, um die frage zu beleuchten, ob kleine röstereien immer besser als grosse sind. weil er zu dem überraschenden ergebnis kam, dass man das nicht so sagen könne, unter anderem, weil grosse röster sehr konsistent rösten und microlots für kleine röster ein problem darstellen, weil nur eine geringe menge davon da ist und sie nicht viel "rumprobieren" können, und somit oft nicht das optimum herausgeholt würde, war das ein weiterer grund für mich, mich in dem moment dagegen zu entscheiden, eine packung zu bestellen.
    jetzt bereue ich es fast ein bisschen und bin ich sehr neugierig, wie der kaffee schmeckt
    unter "filterkaffee" steht noch eine sorte, die so aussieht, als wäre sie aus dem gleichen lot, namens "natural microlot - familie martinez rodriguez - comsa".
    ich verlinke hier mal das foto von dem filterkaffee, was dem des espresso stark ähnelt/entspricht, auch auf die gefahr hin, dass das bild bald von der webseite genommen wird und in diesem post dann auch verschwindet...
    [​IMG]
     
    Silas gefällt das.
  13. #2513 Warmhalteplatte, 03.12.2020
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    1.126
    @jani80k

    Nachdem du, was ich bisher gelesen habe, eher nicht so gut mit helleren Espressi zurechtkommst, war es vermutlich nicht schlimm, daß du den nicht bestellt hast. Die Microlots sind häufig eher auf der hellen, fruchtigen Seite zu finden, um die Eigenschaften der Bohne in den Vordergrund zu stellen und nicht die Röstaromen. Was die Röstqualität angeht, würde ich mir bei Quijote keine Sorgen machen, die sind so lange dabei und erfahren, daß die wissen, was sie tun. Und COMSA ist schon lange einer der Hauptlieferanten, so daß die Bohnen von dort auch keine Unbekannten sind.

    Die Aussage von dem Kaffeemachern finde ich teilweise nicht nachvollziehbar. Ja, große Röstereien können aufgrund der großen Batches sehr konstant rösten. Aber bei Microlots sehe ich kleine Röstereien eher im Vorteil. Die arbeiten sowieso mit wechselnden Bohnen, so daß dort mehr Erfahrung beim Anpassen der Parameter vorhanden ist, als bei den großen.
     
  14. #2514 jani80k, 03.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2020
    jani80k

    jani80k Mitglied

    Dabei seit:
    03.08.2020
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    136
    Meine letzten 18 Pakete Kaffee waren fast ausschließlich hell geröstete Bohnen mit 2 mittel-hellen Röstungen dazwischen. Viele haben mir sehr gut gefallen. Generell sind helle Röstungen ne super Sache! Viel interessanter als dunkle Röstungen, die ich aber auch sehr gerne mag.
    Auch das Extrahieren klappt super auf meinem Equipment! Verschiedene Flussprofile und Temperaturen in Verbindung mit unterschiedlichen Mahlgraden betonen jeweils andere Gerschmackscharakteristiken.
    Als grobe Tendenz kann ich bisher sagen: eher single origin, eher Afrika und eher natural gefällt mir am besten. Mir haben aber auch schon andere Kombinationen von Herkunft und Aufbereitungsart gut gefallen, daher bleibe ich neugierig.
    Von Quijote gefiel mir der Flying Pingo bspw. sehr gut, aber der ist ja ein Blend.
    Auch am Honighörnchen wird nichts falsches dran sein und es wird bestimmt seine Fans haben, mir persönlich hat es einfach nicht geschmeckt. Ich fand eher, dass es nicht nach Limette, Kirsche, Pfirsich schmeckte, sondern eher nach Karotte. :confused:
    Naja, falls jemand das Microlot probiert hat, kann er hier ja mal schreiben. Ich will einfach nur dazu lernen.
    Meine Vermutung ist, dass es ein viel intensiverer und fruchtigerer Geschmack sein müsste gegenüber dem Honighörnchen, weil die Aufbereitungsmethode "natural" ist.
     
    andriy gefällt das.
  15. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hey! :)
    Mal eine etwas andere Frage: 99% der Diskussionen in diesem Thread drehen sich ja um Espresso. Ich als Einsteiger bin aktuell nur mit einer Aeropress, einem V60 und der Tchibo-Mühle ausgestattet (Flair Classic und Aergrind, um mal in die Welt des Espresso zu schnuppern, sind unterwegs).
    Hat jemand eine Empfehlung, womit man bei Quijote für die Aeropress starten könnte? Mit Abstand mein bisheriger Favorit in der AP ist der Buna Dimaa von Coffee Circle (dunkle Filterkaffeeröstung, Noten: Kakao, geröstete Nüsse).
     
  16. stfecice

    stfecice Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    @Eric00
    Für AP kann ich dir OhHarvey empfehlen. Mit folgendem Ansatz erhalte ich einen leckeren schokoladigen Kaffee: inverted Methode, Stufe 3, 20 gr Kaffee, Mahlgrad Medium (auf Comandante 30 Klicks), 120 gr Wasser, Temperatur 80-82 Grad, das ganze Wasser eingießen, 5-10 Sekunden mischen, kein Blooming, Ziehzeit 50 Sekunden, anschließend zügig runterdrücken, mit 160 gr Milch oder heißem Wasser verdünnen. Ich nutze einen Metallfilter (Mesh), der für mich geschmacklich noch einmal einen großen Unterschied macht, aber auch mit Papierfilter schmeckt der Kaffee mir wie oben beschrieben zubereitet sehr gut.
     
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.514
    Zustimmungen:
    19.898
    Bei mir kommt alles was ich im V60 brühe mit etwas feinerem Mahlgrad auch in die AP.
    Was für Aromen schätzt Du denn?
    Du könntest es mal mit dem Honighörnchen probieren. Mir sind die Quijote Filterröstungen zu dunkel, aber als Einstieg könnte das ganz ok sein.
     
    Coffeefever gefällt das.
  18. #2518 Coffeefever, 07.12.2020
    Coffeefever

    Coffeefever Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    17
    Bin von den Filterröstungen auch weniger überzeugt, da fehlt mir oft die Frucht...
     
    cbr-ps gefällt das.
  19. Kid_A

    Kid_A Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2019
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    39
    Hab mal wieder auf deren Seite geschaut was sie so neues haben: Fast alle Kaffees ausverkauft. Was ist denn da los? Seit wann haben die denn so einen Ansturm?
     
  20. #2520 Warmhalteplatte, 09.12.2020
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    1.126
    Steht auf der Startseite von Quijote. Die sind durch/seit Covid um 37% gewachsen und am Limit der Produktionskapazität. Deshalb am Montag kaufen.
     
    cbr-ps und NiTo gefällt das.
Thema:

Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten?

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten? - Ähnliche Themen

  1. Röst- und Trinkerfahrungen zu den Quijote Direktimport Rohkaffees

    Röst- und Trinkerfahrungen zu den Quijote Direktimport Rohkaffees: Gestern ist der erste Sack Sumatra aus der Direktimport-Subscription bei mir angekommen. Ich möchte hiermit einen eigenen Thread zu den...
  2. Erfahrungen mit Bezzera Crema

    Erfahrungen mit Bezzera Crema: Hallo zusammen, nachdem mir die Maschinen bezogen auf die nackten Daten doch recht gutgefallen, aber man leider nur wenig Erfahrungsberichte...
  3. Erfahrungen/Rezepte Chemex

    Erfahrungen/Rezepte Chemex: Nachdem ich kürzlich eine Chemex (6 Cups) erworben habe und total begeistert bin, dachte, es wäre schön sich über Rezepte und Erfahrungen mit der...
  4. Der Bellezza Thread - Erfahrungen, Meinungen,...

    Der Bellezza Thread - Erfahrungen, Meinungen,...: Hallo zusammen, Erst einmal wünsche ich allen ein frohes neues Jahr 2021 mit viel Glück und Gesundheit :-) Im letzten Jahr habe ich durch ein...
  5. Erfahrungen WMF 1100S

    Erfahrungen WMF 1100S: Hat jemand Erfahrungen mit der WMF 1100S? Auf der Homepage von WMF sind die Infos ja sehr dürftig. Wie funktioniert das mit dem Pulver für Milch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden