Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten?

Diskutiere Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Das Etikett kommt nächste Woche

  1. pingo

    pingo Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    1.918
    Zustimmungen:
    1.242
    Das Etikett kommt nächste Woche
     
    Skunkworks gefällt das.
  2. #1382 SvenSvensson, 24.01.2018
    SvenSvensson

    SvenSvensson Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2017
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    18
    Habe heute mal meine ersten beiden Quijote Bohnen bestellt: Oh Harvey und Black Ape. Bin schon sehr gespannt, aber muss mich dann ja noch 3-4 Wochen gedulden.

    Mal schauen ob mir einer davon besser schmeckt als meine bisherigen (New York Extra, Lucaffe Mr. Exklusive und Drago Mocambo Gran Bar). Ich lasse mich überraschen.
     
  3. #1383 Skunkworks, 25.01.2018
    Skunkworks

    Skunkworks Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    591
    Danke und sehr schön! D.h. ich schaue ab kommenden WE in den Shop.
    /S.
     
  4. Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    7.801
    Zustimmungen:
    1.548
    Bringt halt nix, wenn man ihn am Ende verschenkt oder durch den VA jagt.
    Diese Preise findet man eigentlich nur in solchen alten Röstereien, die früher nur einen "Mokka" auf der Karte hatten und im Zuge der Espresso-Welle dann auch noch einen Espresso dazu gemacht habe. Bei mir in der Ecke gibts es da z.B. die Rösterei Mohrbacher in Ludwigshafen und Jansen in Heidelberg. Von beiden schmeckt der Espresso grausam! Das können die einfach nicht.
     
  5. #1385 Schneidersche, 25.01.2018
    Schneidersche

    Schneidersche Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    288
    Dem kann ich nur zustimmen.
    Es gibt nur sehr wenige "kleine" Röster mit günstigen Preisen. Ob man KFE in Landau noch als klein bezeichnen kann, mag ich nicht beurteilen. Ich meine sie sagten mal sie rösten 500kg mehrmals die Woche... Aber dort gibt es meiner Meinung nach den einzigen lokalen, guten aber günstigen Espresso mit 15€/kg. Bio/Fairtrade Wildbohnen sind aber auch bei 20-24€/kg, außer der Bio-Turbo ist vergleichsweise günstig mit 15,60€/kg, keine Ahnung wie sie das machen. Leider trifft er im Gegensatz zum normalen Turbo nicht wirklich meinen Geschmack.

    Aber wenn ich bei den besseren Sorten sowieso über 20€ bin, kaufe ich meistens lieber woanders wo auch die Röstung mehr Qualität und Kontinuität aufweisen wie zB goodkarma Karlsruhe oder Bonavita Hockenheim, wobei dort die Preise nochmal teurer sind.

    Und wenn ich dann sowieso wieder nie unter 50€ rauskomme, bestelle ich das nächste mal wieder bei Quijote und bin wieder mal überrascht wie toll die Bohnen sind. (um beim Thema zu bleiben)

    Meiner Meinung nach bietet Quijote eines der besten Preis/Leistungsverhältnisse auf dem Markt. Transparenz und Beständigkeit, in jeder Hinsicht, verstärken diesen Eindruck nur noch mehr.
     
    Benek, ReiAdo58, smarty79 und 3 anderen gefällt das.
  6. pingo

    pingo Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    1.918
    Zustimmungen:
    1.242
    ....tun wir auch... :) wir sind nicht klein, wir fühlen uns nur so an
     
  7. tschaka

    tschaka Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    27
    Dem kann ich nur zustimmen. Für die gebotene Qualität und dem großen Ganzen, was dahinter steckt, sind die Bohnen meiner Meinung nach tatsächlich günstig!
     
    ReiAdo58 und Schneidersche gefällt das.
  8. PhilR

    PhilR Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2016
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    200
    Sagt das nicht zu oft, sonst wirds am Ende doch teurer :D
     
  9. pingo

    pingo Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    1.918
    Zustimmungen:
    1.242
    wird es dieses Jahr sicher nicht. Der Dollarkurs spielt uns so sehr in die Hände, dass wir dieses Jahr große Reserven werden aufbauen können.

    Dadurch, dass wir den "Return to Origin" (der prozentuale Anteil des Endkundenverkaufspreises der an die Produzenten geht) als das wesentlichste Merkmal eines "guten" oder "gerechten" Preises ansehen, werden wir immer zu den "preiswertestens" Röstereien der Welt gehören. Die Seite Transparent Trade Coffee macht die engagiertesten Röstereien der Welt diesbezüglich vergleichbar. Wir stehen immer sehr weit oben.
    Wir bemühen uns sehr ernsthaft und in harter Arbeit (der Effizienzdruck liegt komplett bei uns), in der Preisgestaltung auf beiden Seiten so gut wie möglich zu sein. So teuer wie möglich einkaufen und so "billig" wie möglich verkaufen. Wer das für hohles Marketing-Gelaber hält ist herzlich eingeladen sich auf unserer TRansparenz Seite umzuschauen oder mich persönlich besuchen zu kommen
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  10. MrBrew

    MrBrew Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2014
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    23
    dann hast du das Konzept der Kollegen nicht verstanden ;)

    Eine der vielen Dinge, neben dem Umgang mit den Produzenten, die mir hier sehr gut gefallen. .... und pssssst: lecker sind die auch! :D:D
     
  11. PhilR

    PhilR Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2016
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    200
    War auch nicht wirklich ernst gemeint... ;)
    Apropos ich hab grad den Dante im hopper.... Sch... Is der lecker. Normal reichen 500gr ca 10 Tage.... Hmmm diesmal werden es wohl 5-6...

    Wurde da seit Oktober was geändert?
     
  12. pingo

    pingo Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    1.918
    Zustimmungen:
    1.242
    Ja, ein noch süsserer und noch besserer Natural aus Honduras als Basis. 86er Cuppingscore als Basis für einen Italo-Blend ;-)
     
    Warmhalteplatte, osugi, Hein und einer weiteren Person gefällt das.
  13. PhilR

    PhilR Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2016
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    200
    Das erklärt einiges :D Danke für die Info!
     
  14. Benek

    Benek Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    586
    Ging mir auch so, nicht ein Bezug habe ich versaut, super lecker!
     
  15. Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    538
    na gut, beim nächsten besuch der hansestadt ist ein besuch eingeplant.
    bei euren öffnungszeiten natürlich nicht ganz so einfach.
     
  16. plox

    plox Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    92
    Hab mir mal wieder aufgrund des guten Tenors ein paar Bohnen besorgt. Hab gerade den Sonderhasen in der Mühle (2,5 Monate alt). Als Americano okay bis gut, aber als Espresso zu sauer.

    Hab heute extra ne Extraktionsversuch gemacht und die Säure bleibt. Ich mach jetzt noch ein paar Temperaturexperimente mit der Xenia, aber so wirklich hoffnungsvoll bin ich nicht.

    Ich hab noch ein paar andere und jüngere Sorten und hoffe dass da etwas dabei ist.
     
  17. Jetza

    Jetza Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    172
    kann man eigentlich die Trinkreife bei den dunklen Sorten beschleunigen und dem ich die Tüte öffne und in einen Behälter umfülle oder einen Teil der Bohnen etwas an der Luft offenen liegen lasse? ggfs. alles gleich in den Hopper rein -und kein singledosing machen?
     
  18. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.673
    Zustimmungen:
    7.242
    Das ist schon relativ alt.

    Man kann etwas die Säure rausbekommen, im besten Fall aber nur: etwas.
     
  19. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.673
    Zustimmungen:
    7.242
    Ich schneide - wenn ich daran denke - die Tüte 24h vor der Nutzung der Bohnen auf und lasse sie offen stehen.

    Das wirkt sich sehr positiv auf den Geschmack und die Konstanz beim Bezug aus.
     
    braindumped und Jetza gefällt das.
  20. smaxdax

    smaxdax Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2016
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    90
    Das muss ich mal testen:D
     
Thema:

Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten?

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden