Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten?

Diskutiere Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Ich hatte zuletzt ja mal wieder den Equador und dann auch die Cremaconda in der Zubereitung. Der Equador war wie ich ihn aus der Vergangenheit...

  1. #1421 Skunkworks, 31.01.2018
    Skunkworks

    Skunkworks Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    663
    Ich hatte zuletzt ja mal wieder den Equador und dann auch die Cremaconda in der Zubereitung.
    Der Equador war wie ich ihn aus der Vergangenheit kannte: viel umrühren weil die Crema echt extrem kraftvoll holzig schmeckte, in grober Erinnerung fast wie der Äthiopischer mit dem Löwen drauf. Der Espresso selbst war aber nussig und schöne Bitterschokolade.
    Auch im Cappuccino schön zu genießen.

    Die Cremaconda hat mich gleich abgeholt. Anders als der Vorgänger (Bonobobar) war sie geschmacklich rund, viel Crema die aber nicht so streng war, wie die vom Equador. Geschmacklich wenig Bitterschokolade, mehr Vollmilch und Walnuss dazu.
    Interessant war, das das Kaffeemehl ein unglaubliches Volumen hatte. Ich habe bei fast gleichen Mahlgrad die Zeit deutlich reduziert und dazu ein größeres (und feineres) Sieb verwendet (14g strada) und da ist das Mehl trotzdem fast übergequollen. Jetzt z.B. habe ich den French Roast von Baum in der Mühle und ich musste den grober einstellen und über eine sec länger mahlen und trotzdem wird das kleine, originale Zweier nicht voll. So einen Unterschied habe ich noch nicht gehabt!

    Wenn es also noch Cremaconda gibt, empfehle ich unbedingt den Kauf, die macht echt Spaß!

    Gruß
    /S.
     
    Benek gefällt das.
  2. #1422 calm_under_pressure, 02.02.2018
    calm_under_pressure

    calm_under_pressure Mitglied

    Dabei seit:
    06.08.2017
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    41
    Habe die Tage den Dantes Inferno geöffnet und von dem Kg erstmal 250g in ein gesondertes Einmachglas getan.

    Röstdatum wat der 18.1. und Trinkreife demnach erst gestern.

    Trotzdem konnte ich es natürlich nicht abwarten ihn in der Pavoni zuzubereiten.

    Schmeckte er anfangs noch recht säuerlich, was wohl an dem noch nicht vollendeten Ausgasungsprozess lag,
    geht er jetzt von Tag zu Tag mehr in Richtung Karamell und Cognac.

    Was mir bei den Bohnen aufgefallen ist, ist dass sie zwar recht dunkel geröstet sind, aber sie keinen öligen Glanz aufweisen wie zB die üblichen Verdächtigen aus Neapel.
    Auf der Verpackung steht ja geschrieben, dass es sich um eine Röstung mit dem 2.Crack handelt.
    Sollten dann nicht die Öle austreten,oder bin ich falsch informiert?
     
  3. pingo

    pingo Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    1.258
    Wir würden niemals bis in den zweiten Crack rösten, die Verpackung kokettiert mit dieser absurden idee der Zerstörung von Kaffee. Es ist unsere dunkelste Röstung und wir mögen es, uns selbst auf die Schippe zu nehmen
     
    Piratenfisch, fanthomas, Adjacent und 5 anderen gefällt das.
  4. PhilR

    PhilR Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2016
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    209
    So, da man ja nicht allzuviel von der cremacondaobdac liest mal meine Eindrücken dazu.

    Versuch 1: 10,5gr in, 18,5 out bei 26sec liefern einen relativ würzigen und unausgeglichenen Shot.

    Versuch 2: 10,5 auf 17 in 27sec, deutlich besser aber noch nicht gut.

    Versuch 3: 10,6 auf 19 in 30sec, schokolade, Schokolade, Schokolade und Vanille. Von Süßholz lediglich feine Noten in der Nase.

    Fazit: Super lecker und definitv etwas anderes.
     
  5. #1425 Mojitomeistro, 04.02.2018
    Mojitomeistro

    Mojitomeistro Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich hoffe Ihr als Experten für Quijote Kaffee könnt mir weiterhelfen. So langsam bin ich am verzweifeln. Ich habe mir verschiedene Sorten bestellt. Oh Harvey, Oh Harvey Sonderhase und das Frettchen. Bis jetzt habe ich die beiden Oh Harveys probiert.

    Allerdings bin ich mit dem Geschmachserlebnis nicht wirklich zufrieden. Ich denke nicht, dass es an den Bohnen liegt, sondern eher an meinen Setup.

    Mein Problem ist, dass der Espresso viel zu Bitter und zu kräftig ist. Ich habe schon mit dem Mahlgrad, der Menge und Extraktionszeit gespielt. Aber egal was ich mache, der Geschmack ändert sich nicht wirklich.

    Zu meinem Equipment: Bezzera Mitica S und Quamar Q50e

    Habt Ihr irgendwelche Tipps?
     
  6. Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    1.040
    Dafür müsstest du genau schreiben, was du machst. Z.B. welches Sieb, welche Mehl- und Bezugsmenge (in g) im welcher Zeit.
     
    Skunkworks gefällt das.
  7. #1427 RocketFreddy, 04.02.2018
    RocketFreddy

    RocketFreddy Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    312
    Also ich bin mit dem Sonderhasen bei einem Yield von ~1,7 sehr zufrieden gewesen, bei einer Durchlaufzeit von 27Sek.
    Das Ultrafrettchen war auch bei Yield 1,7 in 24 Sekunden erstaunlich mild und sehr lecker.
    Ungeschlagen, wenn auch knapp, ist der Dante. Ich liebe diese Bohne :)...
     
  8. #1428 Skunkworks, 05.02.2018
    Skunkworks

    Skunkworks Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    663
    @Mojitomeistro dein Name verrät, dass du bei einer anderen Bartätigkeit einen hohen Grad erreicht hat.
    :D
    Aber im Ernst, die Hardware scheint ok. Scheint weil die Hygiene wichtig ist. Sprich ist die Mühle und die Maschine gut gereinigt? Danach was @Max1411 gesagt hat. Verrate uns dein aktuelles Rezept und dann kann geholfen werden.

    Gruß
    /S.
     
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    5.527
    Zustimmungen:
    3.619
    Welche Röstungen schmecken Dir denn besser? Das könnte helfen, die Aussage besser einzuordnen.
     
  10. plox

    plox Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    98
    Kann mir jemand ein paar Tipps geben zur Cremaconda. Soll ich mich an die FAQ von der Quijote Website halten? Weiß man welches Sieb die verwendet haben (das ist bei solchen Angaben irgendwie essentiell)?

    Ich hab Xenia Standard Siebe (da bekomme ich 18g rein) oder auch ein accurato 14g (dass ich ohne Siebabdruck mit ca. 16 g befüllen kann)
     
  11. #1431 Skunkworks, 07.02.2018
    Skunkworks

    Skunkworks Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    663
    Hallo @plox , ich fand die Schlange echt gut und würde dir gerne helfen. Schreib doch erst einmal wie der Bezug jetzt verläuft und wie er schmeckt.
    Lese bitte auch mal was ich oben zum Kaffeemehl geschrieben habe.
    Ach so und welche Mühle du nutzt

    Gruß
    /S.
     
  12. plox

    plox Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    98
    So wie du ihn oben beschrieben hast taugt mir dir Schlange auch mehr.

    Hab mir gerade den letzten Oh Harvey bezogen. Jetzt sind die Bohnen leer und das war mit Abstand der beste Bezug: 15,2g in 28 Sekunden (gemessen ab dem ersten Tropfen in der Tasse) auf 27g. Verwendet habe ich das 14g Accurato Sieb, gemahlen mit der X60, erhöhte Temperatur in der Xenia. Espresso kommt anfangs nur Tröpfchenweise, läuft aber gegen Ende sehr schnell.

    Ich habe versucht die FAQ von Quijote genau zu treffen. Mache ich jetzt bei der Cremaconda genau so. Ich werde berichten :)
     
  13. #1433 RocketFreddy, 07.02.2018
    RocketFreddy

    RocketFreddy Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    312
    Also ich hab die Bezugszeiten von Quijote immer ab Hebel hoch / Pumpe an gemessen und war mit den Ergebnissen sehr zufrieden, da ich sonst ja teilweise auf 34 Sek. + komme, was bei dem angegebenen yield für dunkle Röstungen meiner Meinung nach schon recht lange wäre.
    Vll kann Pingo etwas Licht ins dunkle bringen ob ab 1. Tropfen oder Pumpe an gemeint ist...
     
  14. #1434 Skunkworks, 07.02.2018
    Skunkworks

    Skunkworks Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2015
    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    663
    Wichtig bei der Cobra äh Conda: sie muss nach meinem Empfinden min. 3 Wochen ausgasen.
    Ich habe eher grober gemahlen aber leider keine Grammangaben gemacht und Zeit gemessen. Gewicht wiege ich nur noch selten, nur dann wenn ich den shot nicht gut hinbekomme, was bei der Conda aber kein Problem war.
    Wie gesagt und für mich ungewöhnlich: grober gemahlen, etwas mehr Mehl und Sieb mit mehr Flow (14g strada) und sauber bis zum Blonding bezogen.

    Gruß
    /S.
     
  15. Cultify

    Cultify Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    das würde mich auch Interessieren :)
     
  16. mistaLee

    mistaLee Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2017
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    314
    So, neue Röstung, neuer Kunde.:D
    Aktuell kämpf ich noch mit meiner La Pavoni, vermute und hoffe aber, dass es an der "Frische" meiner Bohnen liegt und die wirklich frischen Bohnen bringen mich nun dahin wo ich hin will.
    Zum Einstieg gibts jetzt mal den Dante und die Cremaconda, ich bin sehr gespannt...
     
    RocketFreddy gefällt das.
  17. ORichter

    ORichter Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2018
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    86
    Nachdem ich heute erfolgreich und mit Hilfe der Forumsteilnehmer meine Maschine wieder zum Leben erweckt habe, kam sogleich der gestern eingetroffene Dantes Inferno in die Handmuehle und tropfte danach wie Honig (ja, etwas zu fein gemahlen) aus dem Siebtraeger. Was fuer ein leckerer Kaffee!

    Jetzt bin tatsaechlich noch mehr gespannt auf die noch folgenden Proben von Oh Harvey, Sonderhase und Ultrafrettchen - die Namen kann ich sehr leiden, weil sie meine Frau zum Lachen bringen :D
     
    fanthomas und RocketFreddy gefällt das.
  18. #1438 RocketFreddy, 17.02.2018
    RocketFreddy

    RocketFreddy Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    312
    Heute den „Oh Harvey!“ leer gemacht, der schon sehr gut ist, aber egal welche Bohne davor drin war, wenn der Dante wieder in die Mühle kommt (wie heute), weiß ich, das ist meine Bohne :), sowas köstliches, einfach perfekt, meine absolute #1
     
    ORichter gefällt das.
  19. plox

    plox Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    98
    Hast du ein paar Bezugstipps?
     
    RocketFreddy gefällt das.
  20. #1440 RocketFreddy, 17.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2018
    RocketFreddy

    RocketFreddy Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    312
    Wie auf der HP angegeben, Yield ca. 1,7.
    Heißt beim Rocket 2er ca. 18,3g in, 31-34g out bei 92 Grad in 29 Sek. ab Pumpe an.
    Herrlich :)...
     
    plox gefällt das.
Thema:

Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten?

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen zu Quijote Kaffee (Hamburg) Welche Sorte mögt ihr von denen am liebsten? - Ähnliche Themen

  1. Kaffeegeschäft in Hamburg

    Kaffeegeschäft in Hamburg: Moin! Welche Läden in Hamburg sind einen Besuch wert? Wer hat die meiste Auswahl an Maschinen und wo ist die beste Beratung ?? Danke und Gruß :)
  2. Küchenfronten - was sind Eure Empfehlungen und Erfahrungen?

    Küchenfronten - was sind Eure Empfehlungen und Erfahrungen?: Hallo zusammen, es gibt reichlich Küchen-Threads, aber leider keinen, der explizit auf das Thema Fronten eingeht. Ich plane aktuell die...
  3. Kaffee mahlen - Gute Handmühle gesucht

    Kaffee mahlen - Gute Handmühle gesucht: Hallo Leute, welche Handmühlen benutzt Ihr und wie zufrieden seid Ihr mit Euren Handmühlen? Wir mahlen morgens eigentlich immer 35 g Bohnen für...
  4. Maschine verstellt nach langer Nichtbenutzung?

    Maschine verstellt nach langer Nichtbenutzung?: Hallo zusammen, Krankheitsbedingt bin ich lange Zeit nicht in den Genuss des eigenen Espressos bekommen. Fast 4 Monate müsste ich auf meinen...
  5. Wer kennt diesen Kaffee?

    Wer kennt diesen Kaffee?: Hallo zusammen, ich habe in Kambodscha diesen leckeren Kaffee mit Schokoladennote getrunken. Leider weiß ich nicht, wo ich diesen herbekomme oder...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden