Erfahrungsaustausch EK43: Schwerpunkt Alignment / Ausrichtung

Diskutiere Erfahrungsaustausch EK43: Schwerpunkt Alignment / Ausrichtung im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hier das Video von Danis> [MEDIA] Und der Kommentar, der gerade auf Instagram gepostet wurde: „I believe I know how to use a measuring dial...

  1. Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    3.455
    Hier das Video von Danis>

    Und der Kommentar, der gerade auf Instagram gepostet wurde:
    „I believe I know how to use a measuring dial gauge.“
    „What video you saw on Instagram was with old burrs. It doesn't matter how it was than since I do not have those burrs anymore.“
    Danis hat noch ein neues Video hochgeladen, welches das Alignment des Gehäusebodens zeigt. Der Messzeiger ist ebenfalls wie eingefroren. Man muss, um die korrekte Einstellung der Messuhr zu dokumentieren, den Messfühler einmal kurz anheben:

    Sonst ist es nicht astrein dokumentiert.
    Schade, dass Denis nicht mehr hier postet.
     
    whereiscrumble, rebecmeer und filtus gefällt das.
  2. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    485
    Hallo Jupe und alle zusammen.

    Ich habe einige 3D-Druckdesigns in Catia erstellt, die auf einem 3D-Drucker gedruckt werden können, um die Ausrichtung des ek43 zu erleichtern. Wenn jemand sie braucht, sende ich sie per Post.

    Ek43 besteht aus 3 Hauptteilen, die wichtig sind:
    1. vorderes Gehäuse, in dem sich die Grate befinden
    2. Motorabdeckung hinten
    3. Motorabdeckung

    Das ek hat 2 Lager 6004ZZ eins vorne und eins hinten. Ab Werk sind die Toleranzen von diesen P5 (nicht groß) und die Welle ist in diesen Lagern montiert.
    Montagewellendurchmesser bei Lagern 20mm, Lagerabmessung: 20x42x12. Auf dem vorderen Lager ist das Gratgehäuse montiert. Ab Werk ist das Gehäuse etwas abgesetzt montiert, aber die Oberfläche, auf der sich der feste Grat befindet, ist ziemlich gerade (unter 0,010 mm). Wenn Sie das Gehäuse ohne die Schleifmethode ausrichten, wird das vordere Lager auf die Welle und das darin montierte Gehäuse ausgerichtet. Dies bedeutet, dass die Lebensdauer dieses Lagers länger ist als bei der Schleifmethode.

    Wir haben ein ek43s mit einem SSP-Hochgleichmäßigkeitsschleifer geöffnet, der nach 8-monatigem Einsatz neu gekauft wurde und ein statisches Wellenspiel im Lager von bis zu 0,035 mm aufwies. Ab Werk haben Sie ~ 0,010 mm Wellenspiel am vorderen Lager. Wir haben die Lager durch etwas besseres ersetzt.

    Meiner Meinung nach richtet die Schleifmethode die Grate nur auf die Welle aus, aber in Wirklichkeit ist der Schleifer ein Rotationsmechanismus, sodass Sie alle rotierenden Teile ausrichten müssen, da Sie sonst mit der Zeit einen übermäßigen Verschleiß erleiden und worauf es ankommt perfekt ausgerichtete Grate zu haben, wenn die Welle beim Schleifen viel Spiel hat.

    dial gauge holder.jpg inner burr centering tool.jpg IMG_20191206_135653.jpg IMG_20191206_135042.jpg IMG-20191206-WA0063.jpeg
     
    dergitarrist, Das Mo, whereiscrumble und 10 anderen gefällt das.
  3. #1563 Denis, 17.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2020
    Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    485
    Und noch etwas ist neu an EK und Espresso.

    Bei ultrafeinem Mahlgut (1,4) ist der Abstand zwischen den Graten kleiner als 0,100mm und das Partikeldiagramm sieht so aus.
    Mit Voraufguss und einer leistungsfähigen Maschine (speedster idromatic) kann man mit dieser Art von Mahlung Espresso mit hohen Extraktionszahlen (28% +) ziehen und das Lustige daran ist, dass alle Partikel fein sind.

    Die Theorie, dass Feinanteile bei der Extraktion schlecht sind, ist also Null. Sie können beobachten, wie selbst die Mühle nach all den Sonderanfertigungen und dem Ausrichten der Innen- und Außengrate mit Messuhren liefert!

    Ek43s
    Titus turkish burr carrier latest model
    SSP red speed high uniformity (break in)
    bearings changed to high precision P2 (max 0.005mm play).
    aligned


    IMG_20200107_170637.jpg
     
    dergitarrist, whereiscrumble, filtus und 8 anderen gefällt das.
  4. #1564 Jupe3.0, 17.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2020
    Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    3.455
    Hi Denis,
    Nice that you are here again.
    Sanding brings the alignment of the fixed disk to zero and the alignment of the carrier to zero too. Changing the bearings is a very good idea.
     
    filtus, Zuvca, onluxtex und einer weiteren Person gefällt das.
  5. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    485
    Ich weiß, dass das Schleifen die Grate auf die Welle ausrichtet, aber wenn die Welle wegen eines schlecht montierten Gehäuses vom Werk Spiel hat, warum ist der Kampf um die ausgerichteten Grate? fast gleich Null. Es ist so, als ob man die Räder am Auto so ausrichtet, dass sie parallel zueinander stehen, aber die Welle Spiel hat.

    Wenn die Welle beim Schleifen Spiel hat, bedeutet das, dass der Außengrat und der Träger ein Spiel haben (nicht mehr ausgerichtet).

    Nach 2016 werden alle ek auf der CNC/Drehmaschine mit Aluminium und besseren Toleranzen hergestellt. Ich habe 2 Jahre an einer CNC für Kleinteile gearbeitet und weiß, dass selbst die miesesten Teile auf weniger als 0,010mm schneiden können.
    Das Gehäuse, in dem der Fixiergrat montiert wird, hat eine Toleranz von weniger als 0.010mm, aber es ist leicht schräg auf dem Lager montiert (Teil 4 und 5 mit grünem Hintergrund).

    Wenn man 1-2-3 durch Schleifen ausrichtet, ist alles leicht schräg auf den Lagern montiert, so dass sich das Lager nicht zentriert dreht, was viel Verschleiß bedeutet.

    Ich habe ein Video gemacht, das meine Schleifmaschine aus der Fabrik zeigt, ich habe andere Videos von Freunden mit EK mit viel mehr Spiel, nachdem ich die Schleifmaschine mit schlecht montiertem Gehäuse aber mit ausgerichteten Graten durch die Schleifmethode betrieben habe. Das Schleifen funktioniert, aber es macht die Lager verschlissen, und dann schleift es nicht mehr. Ich hoffe wirklich, daß ihr mich mit meinem schlechten und unklaren Deutsch versteht.

    In diesem Youtube-Video sehen Sie meine 2019er Oktober produzierten ek43s gemessen im November (nach 30 Tagen Einsatz).

     

    Anhänge:

    whereiscrumble, MUC, filtus und 6 anderen gefällt das.
  6. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    485
    One small experiment. I already have a poppy seed stainless steel zero machined carrier that has the slowest bean feed ever -13.5 g grind in 6 sec +

    I wanted a zero machined carrier with a faster bean feed. This was a original carrier made in 2019 October that had from factory a play of 0.085 mm. Don't believe mahlkonig saying they do better products lately. It's not true.
    IMG-20200121-WA0015-900x1600.jpeg IMG-20200121-WA0013-900x1600.jpeg IMG-20200121-WA0001-900x1600.jpeg IMG-20200121-WA0008-900x1600.jpeg IMG-20200121-WA0004-900x1600.jpeg IMG-20200121-WA0010-900x1600.jpg IMG-20200121-WA0011-900x1600.jpg

    Original
     
    whereiscrumble, st. k.aus, filtus und 6 anderen gefällt das.
  7. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    485
    Einige weitere Informationen über den Träger Ek43:

    - Die ursprünglichen carrier haben einen maximalen Durchmesser von 29 mm am Schneckenrand und 24 mm an der Trägerwelle. (die Welle des Ek43 ist 18mm, die Wände des Trägers sind also 3mm dick).

    - die Titus-Träger sind mit 32mm Durchmesser am Schneckenrand gefertigt, so dass sie die Bohnen aggressiver zerkleinern, bevor sie das Mahlgut in die Gratkammer drücken. Dies nimmt den Graten/Schäften viel Spannung, und nach meiner Erfahrung ergibt sich ein homogeneres Mahlgut mit einer engeren Partikelverteilung.
    (Ich muss 2 Haupteinheiten für Brühen mit dem 32-mm-Träger mahlen - von 12 bis 10 auf dem Zifferblatt, und 0,4 Einheiten für Espresso, von 2,5 bis 2,1)

    Die Bohnen, die innerhalb der Gratkammer gemahlen werden, werden, wenn sie agglomeriert werden, stärker zerkleinert, was zu mehr Staub führt, dieser Effekt wird auf einem horizontalen großen Flachgrat verstärkt. Der ek mit dem großen Schneckenträger mit 32 mm Durchmesser wirkt ähnlich wie eine Walzenmühle, er bricht alles fein vor und führt es dann in die Gratkammer ein, was zu einer homogeneren Mahlung führt.

    Ja, es ist schwieriger, mit dieser Art von Mahlgut für Espresso zu arbeiten, denn man muss mit dem Mahlgut genau übereinstimmen, denn man kann leicht einen Schwall oder eine Drossel bekommen.

    Sie werden sehen, dass ich die thermische Mahlung "Fines" nicht mehr benutze, denn nach meinen Messungen verwenden wir für leichte Röstungen mit Profilierung bereits ein Mahlgrad zwischen 30 und 150 Mikron, also machen wir Espresso mit Fines. Zu sagen, dass ek keine Feines produziert, ist meiner Meinung nach falsch, es mahlt einfach gleichmäßiger, und deshalb kann man feiner mahlen, wodurch mehr Oberfläche dem Wasser ausgesetzt wird, was zu höheren EY-Schüssen führt.

    Hier ist ein Foto des 32mm-Vorbechers in der ek-Kammer. Man sieht die enge Passung und den geringen verbleibenden Platz.

    Ich hoffe, Sie verstehen, was ich sage, denn ich benutze einen Übersetzer.
     

    Anhänge:

    whereiscrumble, filtus, st. k.aus und 7 anderen gefällt das.
  8. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    485
    German:
    Ich war nie glücklich mit der Ausrichtungsmethode des mobilen Grat+-Trägers. Die Methode beinhaltete eine Messuhr, die tangential zu den montierten Graten oder mit Fühllehren, die etwas, aber keinen genauen Wert anzeigen. Ich glaube, dass ich die Lösung gefunden habe, um die Ausrichtung der Gratträger zu überprüfen. Nachdem der feste Grat + beweglicher Grat ausgeschlossen wurde, bleibt nur noch der Schaft zu fixieren.

    Eng:
    I was never happy with the alignment method of the mobile burr+ carrier. The method implied a dial gauge tangent with the burrs mounted or with feeler gauges that tell you something but not a precise value. I believe I have found the solution to check the burr carrier alignment. After ruling out the fixed burr + mobile burr only the shaft is left to fix.


     
    whereiscrumble und rebecmeer gefällt das.
  9. Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    630
    Was für welche?
     
  10. Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    630
    Ich verstehe, was du meinst mit "deiner" Art von Alignment. Aber ich verstehe nicht WIE du vorgehst.

    D.h. du layerst Teil 4 + 5? Oder schleifst du was?


    PS: Meine EK43S war neu <0.01mm (Welle auf Gehäuse gemessen). Baujahr 2019. Ich brauchte nichts einzuschleifen. Trotzdem würde ich gerne verstehen, wie du im Detail vorgehst.
     
  11. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    485
    Messen Sie den Schaft, wenn man versucht, ihn mit dem Finger mit normaler Kraft zu biegen. Sie werden zwischen 0,010-0,030 mm Spiel statisch finden. Die Bohnen sind hart, und beim Zerquetschen kann der Schaft etwas Spiel haben, d.h. die Ausrichtung ist nicht stabil. Die Konstruktion des Mahlwerks ist etwas unglücklich. Das vordere Lager ist weit von den Graten entfernt, wodurch die Schleifgrate beim Schleifen nicht so stabil sind.

    Die Standardlager sind normale, billige C3-Lager, Toleranzklasse 0,018 - 0,036 mm akzeptiertes Spiel. Die Lager auf ek laufen kalt, der Schleifer wird beim Schleifen nicht heiß 1 Einzeldosis. Deshalb schlage ich vor, die Lager durch bessere zu ersetzen.


    Heute ist es mir gelungen, den beweglichen Grat auf den Träger auszurichten. Er ist nicht 100%ig ideal/perfekt, aber er ist vorerst gut.


    ENG:
    Measure your shaft when you try to bend it with your finger with normal force. You will find between 0.010-0.030 mm play static. The beans are hard, and while getting crushed the shaft can have some play meaning alignment is not stable. The construction of the grinder is a bit unfortunate. The front bearing is far away from the burrs making the grinding burrs not so stable when grinding.

    The stock bearings are normal cheap C3 bearings, tolerance class 0.018- 0.036mm accepted play. The bearings on ek run cold, the grinder doesn't get hot while grinding 1 single dose. This is why I suggest changing the bearings with better ones.


    Today I managed to align the mobile burr to the carrier. It is not 100% ideal/perfect but its good for now.


     
    whereiscrumble, onluxtex und rebecmeer gefällt das.
  12. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    485
    Coffee taste is better after today's alignment

    13.3g in /35g out @9.4 TDs = 24.73% ey

    IMG_20200130_122940.jpg IMG_20200130_130028.jpg
     
    infusione, whereiscrumble und rebecmeer gefällt das.
  13. #1573 Cafillo, 30.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2020
    Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    630
    Ja das Radialspiel habe ich schon gemessen. Das ist so. Je nachdem wo man misst. Je weiter weg vom Lager, um so schlimmer.

    Willst du uns denn nicht verraten, welche Lager anstellen der 6004 perfekt wären?


    Ich bin auch der Meinung, dass das Radial-Alignment (so wie du es wahrscheinlich meinst oder machst) sinnvoll ist. Und es das axial Alignment resp. die Jupe-Methode danach nicht mehr braucht.
    Edit: Gilt nur für fixe Scheibe! Die rotierende sollte zwingend Jupe-Aligned werden, sofern man den originalen BC von MK nutzt.

    Auch da wäre interessant zu wissen, wie man einfachsten und schnellsten vorgeht.
     
    Jupe3.0 gefällt das.
  14. Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    630
    Titus legt beim eigenen BC grossen Wert darauf, dass u.a. die Auflagefläche der Scheiben zur 20mm Bohrung (da wo der Schaft drin ist) perfekt aligned ist. Also 90° Winkel.
    Deshalb ist es wichtig, dass der BC in nur einem Aufspann auf der CNC gefertigt ist.

    Bei deinem Video ist mir nicht klar, auf welche Achse deine Scheiben referenziert sind.
    Auf die plane Fläche wo der BC auf dem Mahlgrad Deckel aufliegt?


    Edit: Ich frage, weil der original BC von MK wohl das ungenaueste Teil an der ganzen Mühle ist - wie du es selber auch schon erwähnt hast.
     
  15. Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    3.455
    Die These, dass die C3 Lager für das Wanken des Burr-Carriers ursächlich sind, finde ich plausibel. Dann wäre das Einschleifen des burr-carriers auch erst dann sinnvoll, wenn die Lager ausgetauscht wurden.
    Im Austauschen der Lager habe ich keine Erfahrung. Da wäre ich dankbar, wenn das mal jemand postet, wie das genau geht.
    @Denis
    Changing the ball bearings make sense.
    Nice to look, how it goes.
    Greetings
    Juergen
     
    whereiscrumble gefällt das.
  16. #1576 Wanderratte, 30.01.2020
    Wanderratte

    Wanderratte Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    27
    I have ordered SKF
    7304 BE-2RZP
    7202 BE-2RZP
    instead of 6XXX series
    for Guatemala's
    They are a little bit better than stock ones. There are more precise p4a type in that size from SKF
    BUT
    they cost 200€ per 1 and what is more important they are open type - all Mahlkönig/Elnor uses are shielded (protected from coffee and dust).
    Now I'm looking for some good tools for simple and repeatable exchange (demounting/mounting).
     
    Jupe3.0 gefällt das.
  17. Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    3.455
    Das glaube ich nicht.
    Das hat hier auch noch keiner bewiesen.Ist für mich auch nicht vorstellbar, dass solch ein Teil, welches auf der Drehbank gefertigt wurde, unrund laufen sollte.
    Das misalignment der EK43 lag bei 70 bis 130 um, außen gemessen.
    Mit alignment kann man es auf 30um reduzieren. Mit Einschleifen auf 5 um. Wenn der BC das schlechteste Teil wäre, also mehr als 70 um Fehler hätte, würde das alignment der fixen Scheibe keinen großen Effekt haben.
    Solange ich bei einer Verbesserung des alignments von 30 um auf 5 um eine deutliche Verbesserung feststellen kann, gehe ich beim BC von einem Fehler von unter 30 um aus, mit oder ohne Lagerspiel.
    Das ist meine subjektive Meinung dazu.
    Was das Lagerspiel betrifft, kenne ich mich nicht aus. Ich kann mir aber vorstellen, dass es von Bedeutung ist, ob man es in Ruhe, oder bei voller Drehzahl misst, bzw mit ohne ohne Last.
     
    whereiscrumble gefällt das.
  18. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    485
    Die Lager im Inneren von Ek sind 6004ZZ (Metallgehäuse zum Schutz geschlossen, sie sind "Selbstausrichtende Lager"). Toleranzklasse C3- normal-mittlere Qualität- nichts Ausgefallenes oder hohe Präzision.

    Sie können 6004ZZ C2-Lager finden, die eine bessere Qualität/Toleranz als C3 haben und die überhaupt nicht teuer sind. Ein guter Freund von mir tauschte in seinem ek43 das Lager gegen diese aus und nach den Messungen ging er von 0,030mm auf unter 0,008mm (statisches Wellenspiel unter statischer Spannung)

    Die Abmessungen der Lager betragen 20x42x12, so dass die Welle, auf der die Lager montiert sind, einen Durchmesser von 20 mm hat. Ich habe Nachforschungen angestellt und Kugellager mit den Abmessungen 20x42x18/20x42/20 oder 20x42x30 gefunden.
    Warum? Weil die Schwachstelle dort liegt, wo die höchste Spannung herrscht, nämlich an den Graten. Ein längeres Lager macht die Welle zu den Graten hin steifer, wenn dies sinnvoll ist. Das Problem mit diesen Kugellagern ist, dass sie keine hohen Toleranzen haben. Und jemand muss experimentieren und sehen, ob er den Kunststoffventilator, der die Luft auf den Motor bläst, 10 mm tiefer zum Motor hin drücken kann, damit die Lager Platz zum Einbau haben (20x42x12 gegenüber 20x42x20 oder 30 mm Tiefe). Nicht nur das, sondern ich weiß auch nicht, ob die Welle dort, wo sie einen Durchmesser von 20 mm hat, lang genug ist, damit das Lager auf der gesamten Oberfläche der Welle sitzen kann.

    Das sind alles Spekulationen über diese tieferen Lager. Eine weitere Spekulation von mir ist, dass Lager aus inertem Material (aus PEEK, wie einige Teile von Kanonen oder konische Ventile bei la marzoco oder Gruppenköpfe unter der Duschwand bei KVDW-Maschinen) keine Aufwärmzeit benötigen, um sich auszudehnen und das Spiel herauszunehmen. Sie haben die gleichen Toleranzen kalt und heiß, nachdem die Schleifmaschine 5 Minuten lang benutzt wurde. Bei uns zu Hause benutzen wir die Schleifmaschine nicht länger als ein paar Sekunden, so dass das Metall keine Zeit hat, sich auszudehnen und das Spiel zu vermindern. Ich habe einige Keramik/PEEK-Lager 20x42x12mm gefunden, aber sie sind wirklich sehr teuer, und ich weiß nicht, ob sie unter dem Kaffeestaub in Ordnung sind, ich glaube nicht, dass sie irgendein Schmiermittel im Inneren haben, es ist nur die Reibung von Keramik/hochfestem Material.

    Übrigens habe ich noch eine andere Befürchtung: Wenn man ein Rotationssystem zu steif macht, könnte es Vibrationen und große Geräusche verursachen, daher weiß ich nicht, ob es in Ordnung ist, die Welle so steif zu machen, ich bin nicht auf Lager und Mechanik spezialisiert.




    ENG:
    Stock bearings inside Ek are 6004ZZ (metal casing closed for protection, they are "Self aligning bearings"). Tolerance class C3- normal-medium quality- nothing fancy or high precision.

    You can find 6004ZZ C2 bearings that have better quality/tolerance compared to C3 and these are not expensive at all. A good friend of mine changed in his ek43 the stock one to these and after the measurements he went down from 0.030mm to under 0.008mm (static shaft play under static tension)

    The bearings dimension are 20x42x12 so the shaft where the bearings are mounted on it is 20mm in diameter. I have research and found ball bearings that are 20x42x18/20x42/20 or 20x42x30.
    Why? because the weak point is where the highest stress is, at the burrs. A longer bearing will make the shaft more rigid towards the burrs, if this makes sence. The problem with these ball bearings is that they dont have high tolerances. And someone needs to experiment and see if they can push the plastic ventilator that blows air onto the motor 10mm deeper towards motor, so the bearings has space to be installed (20x42x12 vs 20x42x20 or 30mm depth). Not only this, but I dont know if the shaft has enough length where it is 20mm in diameter so the bearing can sit on the entire surface of the shaft.

    This is all speculation about these deeper bearings. Another speculation of mine is that inert material bearings (made of PEEK like some parts of guns or conical valve on la marzoco, or grouphead under the shower screen on KVDW machines) dont need heating time to expand and take out the play. They have the same tolerances cold and hot after the grinder was used for 5 minutes. At home we dont use the grinder more than a few seconds, so there is no time for the metal to expand and the play to diminish. I have found some ceramic/PEEK bearings 20x42x12mm but they are really really expensive, and I do not know if they are ok under coffee dust, I dont think they have any lubricant inside, its just friction of ceramic/high durability material.

    BTW, I have another fear, if you make a rotation system too rigid, it might make vibrations and big noises, so I dont know if it's ok to make the shaft so stiff, I have no specialisation in bearings and mechanics.

    6004ZZ C2 bearings:
    High Precision Ball Bearing 6004-ZZ-C2-P5 - Order now!, 5,01 €

    20x42x30mm groove bearings:
    123Bearing - Online Bearing Expert

    20x42x20mm needle bearings:
    NKIS20 SKF Needle Roller Bearing 20x42x20

    20x42x12 ceramic/peek bearings- thermal inert

    PEEK 6004 Ball Bearing PTFE cage Si3N4 Ceramic Balls 20x42x12
    Full Ceramic Ball Bearing CE-6004-Si3N4-PEEK 20x42x12 mm, 43,95 €
    bearing tolerances.jpg
     
    whereiscrumble, braindumped, Zuvca und einer weiteren Person gefällt das.
  19. Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    3.455
    @Denis
    Me too!
     
  20. Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    3.455
    Wie ich bereits sagte.
    Da waren die post jetzt fast zeitgleich, und deshalb nicht mehr chronologisch.
    Das ist aufwendig, auf Verdacht die Lager zu tauschen, dann den Effekt zu messen oder zu schmecken, und zum Schluss bringt es nichts. Aber bei einer meiner Mühlen würde ich es machen.
     
Thema:

Erfahrungsaustausch EK43: Schwerpunkt Alignment / Ausrichtung

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsaustausch EK43: Schwerpunkt Alignment / Ausrichtung - Ähnliche Themen

  1. Etzinger Etzmax Medium W vs EK43 mit SSP scheiben

    Etzinger Etzmax Medium W vs EK43 mit SSP scheiben: Gute Morgen, Hat jemand dass Vergleich gemacht fur Espresso? Und.... Grusse, TjP
  2. Erfahrungsaustausch zu The Reformatory Caffeeine Lab

    Erfahrungsaustausch zu The Reformatory Caffeeine Lab: Hat jemand schon die Bohnen von obigen Röster aus Sydney getestet/verkostet und kann hier ein kurzes Feedback geben? Ganz blind will ich hier...
  3. [Verkaufe] EK43 Mahlscheiben und Vorbrecher

    EK43 Mahlscheiben und Vorbrecher: Ich habe noch gut erhaltene original Kaffe/Gewürze Mahlscheiben post 2015 (also die ganz normale und aktuelle Version) übrig und würde sie für 370...
  4. [Erledigt] Mahlkönig EK43 VERKAUFT

    Mahlkönig EK43 VERKAUFT: Vorerst bis Zahlungseingang reserviert. Ich möchte meine Mahlkönig EK43 verkaufen. Wer mich kennt, der weiß, nicht aus Unzufriedenheit, sondern...
  5. [Erledigt] Verkaufe Mahlkönig EK43 weiss

    Verkaufe Mahlkönig EK43 weiss: Verkaufe meine Mahlkönig EK43 Mühle in weiss mit normalen Mahlscheiben. Hab sie selber gegen eine andere Mühle Dez 2017 getauscht. Es gibt einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden