Erfahrungsaustausch EK43: Schwerpunkt Alignment / Ausrichtung

Diskutiere Erfahrungsaustausch EK43: Schwerpunkt Alignment / Ausrichtung im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Besides some words, it seems pretty acurate for me. Crazy how good this programs got. Grinder = Schleifer = Mühle Burr = Grat = Mahlscheibe

  1. #1621 wienermischung, 07.04.2020
    wienermischung

    wienermischung Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    489
    Besides some words, it seems pretty acurate for me. Crazy how good this programs got.

    Grinder = Schleifer = Mühle
    Burr = Grat = Mahlscheibe
     
    braindumped, st. k.aus, Zuvca und einer weiteren Person gefällt das.
  2. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    1.792
    Heute Morgen hatte ich zwei Brote in den Ofen zu stellen, und ich sah, dass die Leute Reismehl verwenden, um darüber zu streuen.

    Ich hatte keine, aber ich erinnere mich, dass ich ein paar kg gemahlenen Reis mit dem EK habe, um die Grate zu säen. Ich glaube, ich habe das auf 4-5 gemahlen (Espresso für mich ist es unten 2).


    Aus 56,6 g gemahlenem Reis erhielt ich 55,9 g Partikel mit mehr als 250 Mikrometern und nur 0,7 g Partikel unter 250 Mikrometern.

    Die Feinanteile von 56,6 Gramm betragen also sogar weniger als 0,7 g. Ich musste mich am Kopf kratzen und viel mehr sieben, um ein paar Gramm "Mehl" für mein Brot zu bekommen. Ich denke, es schleift wirklich gleichmäßig, nachdem Sie es richtig eingerichtet haben.Ich habe ein paar Minuten gesiebt, um so viel herauszuholen.


    This morning I had two breads to put in the oven, and I saw that people are using rice flour to sprinkle on top.

    I didnt have any, but I remember I have a few kg of grinded rice with the EK to seasson the burrs. (grind size medium- something close to aeropress grind) I think I grinded this on 4-5 (espresso for me it's bellow 2).


    From 56.6 g of grind rice, I obtained 55.9 grams of 250+ microns particles and only 0.7 g of particles under 250 microns.

    So fines are even less than 0.7 g out of 56.6 grams used. I had to scratch my head and sieve a lot more to obtain a few grams of "flour" for my bread. I guess it really grinds uniform after you have set it up properly. I sieved for a couple of minutes to get that much out.


    IMG_20200429_072244.jpg IMG_20200429_072355.jpg IMG_20200429_072402.jpg IMG_20200429_072326.jpg IMG_20200429_072915.jpg
     
  3. #1623 Antonio.C, 04.05.2020
    Antonio.C

    Antonio.C Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2017
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    21
    Hey,
    kurze Frage.

    Der hohe Trichter der EK43 stört etwas bei uns in der Küche. Jetzt habe ich hier schon viele Alternativen gesehen, vielen Dank!

    Ist es okay das Mahlwerk anzuschalten, wenn schon Bohnen reingerutscht sind? Oder sollte man es anmachen und dann die Bohnen einwerfen?

    Danke,
    Antonio
     
  4. onluxtex

    onluxtex Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2013
    Beiträge:
    3.657
    Zustimmungen:
    4.349
    so soll es sein:)
     
  5. #1625 Antonio.C, 04.05.2020
    Antonio.C

    Antonio.C Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2017
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    21
    Okay vielen Dank!
     
  6. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    1.792
    00nix und Wanderratte gefällt das.
  7. #1627 Antonio.C, 04.05.2020
    Antonio.C

    Antonio.C Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2017
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    21
    Das sieht gut aus!
     
  8. Floan

    Floan Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage an die Runde bzgl. der Ergebnisse meines Alignments. Ich habe eine EK43s aus 2019 mit Kaffeescheiben, mit welcher ich "out of the box" helle Röstungen für Espresso mahlen konnte. Irgendwo wischen 0.5 und 1.5 auf der aktuellen 1..16 Skala. V60s haben sich irgendwo zwischen 9..13 bewegt, abhängig vom Kaffee.

    Nun habe ich den Burr Carrier durch die aktuelle Version von Titus ersetzt und in diesem Zug auch die stehende Scheibe und das Gehäuse vermessen (Danke an Frank für die sehr freundliche Leihgabe des Alignment Tools!!). Das Ergebnis ist: Schiefstand Achse zu Gehäuse ca. 10um, eher weniger. Mit der Scheibe bin ich bei 20..30um.

    Soweit, so gut. Nach der Lektüre der Posts hier war meine Erwartung nun, dass ich etwas gröber Mahlen muss, um mit den selben Bohnen einen identischen (oder ähnlichen, der Batista ist der limitierende Faktor ;)) Bezug machen zu können. Um aber wieder dahin zukommen (18g in, 45g out, 10s PI, gesamt ca. 40s) musste ich die Mühle deutlich feiner stellen, d.h. von ca. 1.4 auf 0.3.

    Kennt jemand dieses Verhalten? Ich kann mir aktuell keinen Reim darauf machen!

    PS: Die Maschine ist eine Rocket Appartamento mit Profitec Flow Control.
     
  9. #1629 KeinGewerbe, 31.05.2020
    KeinGewerbe

    KeinGewerbe Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    470
    @Floan Also eigentlich habe ich leider null Ahnung, wollte aber auch endlich mal wieder etwas außerhalb des „Röster-Unterforums“ schreiben :D
    Hast du „nur“ den Carrier, oder auch die Scheiben getauscht. Vielleicht produziert deine Mühle nun weniger fines, dann muss man jetzt insgesamt feiner mahlen, um dem Wasser den richtigen Widerstand zu bieten.
     
  10. Floan

    Floan Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort! Ich hab nur den Carrier getauscht; die Scheiben sind originale Kaffee- und Gewürzscheiben von MK. Im Moment ist es auch meine Idee, dass ich weniger Fines habe und sich jetzt herausstellt, dass die Scheiben nicht wirklich Espresso-tauglich sind.
     
  11. Floer

    Floer Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    26
    Könnte es sein, dass der Nullpunkt einfach nicht mehr da liegt, einer vorher war und du deshalb bei einer kleineren Zahl landest?
    Wie hast du den Nullpunkt justiert?
     
    Antonio.C gefällt das.
  12. Floan

    Floan Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2008
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den Nullpunkt jeweils auf "gerade nicht mehr berührende Scheiben" bei 0 eingestellt.
     
  13. Denis

    Denis Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    1.792
    Aus drei kleinen Schweinchen werden bald 4. Es fehlt ein Titus-Träger mit Slow-Bean-Feed.

    Einige sind ausgerichtet, andere nicht wirklich, aber bevor ich sie in die Muhle stecke, benutze ich Unterlegscheiben, um die Scheiben auszurichten, dann richte ich die Muhle beim Laufen aus.


    IMG-20200603-WA0060.jpeg IMG_20200603_124354.jpg IMG_20200603_123449.jpg IMG_20200603_124534.jpg
     
    00nix, st. k.aus und WernerFrisur gefällt das.
  14. #1634 Terranova, 03.06.2020
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.889
    Zustimmungen:
    2.042
    Der ist nicht langsamer als Dein poppy / grain burr carrier und da bleiben immer ein paar Bohnen oder Bohnenfragmente liegen, so dass wir ihn nicht mehr fertigen.
    Die Steigerung von dem oben rechts haben wir immer noch.
     
    Denis gefällt das.
  15. #1635 KeinGewerbe, 05.06.2020
    KeinGewerbe

    KeinGewerbe Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    470
    Ich muss hier mal den Thread entern und mich als Vollidioten outen!
    Ich habe gerade zum zweiten Mal meine Mahlscheien gereinigt (ist noch alles original an meiner Mühle). Nur leider habe ich dieses Mal munter drauf los geputzt und dabei verdaddelt, welches die stehende und welches die rotierende Scheibe war:confused:.
    Spielt das bei der EK43s (BJ 09/19) überhaupt eine Rolle? Eine Beschriftung „fixed“ „roatating“ o.ä. gibt es jedenfalls nicht. Einzig die „2“ und die „4“ beim Aufdruck lässt einen Unterschied vermuten. Ansonsten sehen die für mich identisch aus.

    Bei der Gelegenheit würde ich gerne noch wissen, wie ihr die Scheiben optimal reinigt? In den Mahlkönig Videos auf YouTube benutzen die eine kleine Kupferbürste. Ich weiß ja nicht, ob das nicht etwas zu aggressiv ist? Mit einem Pinsel bekomme ich die Scheiben aber nicht zu 100% sauber. Und mit Kaffeefettlöser und Wasser wollte ich die Scheiben auch nicht malträtieren.
     

    Anhänge:

  16. Floer

    Floer Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    26
    Die Zahlen geben nur an, aus welcher Gussform die Scheiben kommen. Beide Scheiben sind gleich, soweit ich weiß.
     
    Jupe3.0, Terranova und KeinGewerbe gefällt das.
  17. Kenia

    Kenia Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    403
    Beim Reinigen die Scheiben zu entfernen dünkt mich etwas übermotiviert. Mit Pinsel und einem Handstaubsauger geht das ratzfatz.
     
    WernerFrisur, braindumped und KeinGewerbe gefällt das.
  18. clucle

    clucle Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    338
    Bei mir funktioniert eine alte Zahnbürste ganz gut. Aber im Zweifel würde ich sagen, wenn sie gut läuft lieber nicht öffnen ;)
     
    WernerFrisur, embrya und Zuvca gefällt das.
  19. #1639 KeinGewerbe, 05.06.2020
    KeinGewerbe

    KeinGewerbe Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2015
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    470
    Vermutlich hast du recht, Kenia. Die Scheiben kann man eigentlich auch wunderbar reinigen, ohne sie auszubauen. Und an die Lagerbuchse usw. kommt man dann ja auch trotzdem ran. Ich habe mich einfach „stumpf“ an die Vorgaben von Mahlkönig gehalten. Außer das mit der Kupferbürste. Eine Zahnbürste ist aber eine gute Idee, hätte ich auch drauf kommen können...;)
    Aber ab und an Reinigen, finde ich schon wichtig! Ich vermahle ziemlich viel Kaffee mit der Mühle... Man kann den Unterschied nach der Reinigung sogar hören. Die Scheiben klingen wieder richtig „scharf“ und „klar“. Klingt vielleicht blöd, ist aber echt so!
     
    00nix gefällt das.
  20. #1640 Terranova, 06.06.2020
    Terranova

    Terranova Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    2.889
    Zustimmungen:
    2.042
    Welche Vorgaben sind das denn? Ich weiss lediglich, dass Händler wie Limes ganz klar sagen, wenn die Frontplatte abgenommen wird, ist die Garantie dahin.
     
Thema:

Erfahrungsaustausch EK43: Schwerpunkt Alignment / Ausrichtung

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsaustausch EK43: Schwerpunkt Alignment / Ausrichtung - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Bohnenbehälter Hopper EK43

    Bohnenbehälter Hopper EK43: Original Hopper der normal großen ek43 mit Schieber, ca. 800g, quasi unbenutzt. 60 Euro + Versand [ATTACH]
  2. Ausrichtung der Dampfdüse (2 Loch)

    Ausrichtung der Dampfdüse (2 Loch): Hallo Ich habe eine Profitec 300 Pro mit einer 2-Löch Dampfdüse. Die beiden Öffnungen der Düse sind so ausgerichtet, dass die eine direkt zu mir...
  3. [Mühlen] Warnung Ebay Kleinanzeigen EK43

    Warnung Ebay Kleinanzeigen EK43: Moin, ich möchte gern kurz vor einem Angebot bei eBay Kleinanzeigen warnen. Die Anzeige "Kaffeemühle Mahlkönig EK43 Top Zustand" ( Kaffeemühle...
  4. [Erledigt] Mahlkönig EK43 Vorbrecher !ALIGNED!

    Mahlkönig EK43 Vorbrecher !ALIGNED!: Hey, da ich final doch auf den Titus Burr Carrier wechseln möchte, biete ich diesen alignten Mahlkönig original Vorbrecher zum Verkauf an. Er ist...
  5. [Verkaufe] Mahlkönig EK43 Mahlscheiben 05/19

    Mahlkönig EK43 Mahlscheiben 05/19: Hey, da ich auf SSP-Scheiben wechseln möchte, biete ich hier die originalen Kaffee/Gewürz Mahlscheiben zum Verkauf. Die Mühle ist von 05/19, also...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden