Erfahrungsaustausch zum Thema Gastro-(Handhebel)Espressomaschinen

Diskutiere Erfahrungsaustausch zum Thema Gastro-(Handhebel)Espressomaschinen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo alle zusammen, ich würde gern mal Eure Erfahrungen zu Gastro-Espressomaschinen einschließlich der Handhebelmaschinen wissen. Folgende...

  1. #1 Atsinganos, 12.10.2011
    Atsinganos

    Atsinganos Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    ich würde gern mal Eure Erfahrungen zu Gastro-Espressomaschinen einschließlich der Handhebelmaschinen wissen.

    Folgende Erfahrungen habe ich gemacht. In meinem Besitz befinden sich z.Z. eine eingruppige Astoria Perla und eine zweigruppige Izzo Pompei (beide Gastro-Maschinen). Von der Optik möchte ich hier nicht reden, da Handhebelmaschinen prinzipiell das schönere Aussehen haben.
    Der Nachteil liegt meiner Ansicht klar in dem Einkreiser-System. Das Wasser wird durch die Brühruppe nicht genug abgekühlt. Zu erkennen vor allem beim Espresso. Die Crema zerfällt relativ schnell. Ein weiterer Nachteil ist in der Steuerung der Espresso-Wassermenge zu sehen. Hat man bei der Astoria mit einem Zug ein Espresso, so ist die Wassermenge bei der Izzo Pompei für einen Zug die doppelte.

    Jetzt bin ich ernsthaft am überlegen, ob ich mir eine "normale" Gastro-Espressomaschine anschaffe, mit Zweikreissystem oder Dual-Boiler. Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?

    Atsinganos
     
  2. #2 looseantz, 14.10.2011
    looseantz

    looseantz Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2008
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    13
    AW: Erfahrungsaustausch zum Thema Gastro-(Handhebel)Espressomaschinen

    tach.

    dass die temperatursteuerung einer 1-kreisigen HH-maschine wie der IZZO Pompei etwas knifflig ist, kann ich bestätigen. allerdings habe ich bisher keine probleme mit zu heißen BG gehabt, ganz im gegenteil. ich muss die BG immer erst durch einige leerbezüge auf die richtige temperatur hochheizen. allerdings mache ich selten mehr als 8 getränke hintereinander. es kann also sein, dass dieses problem der überhitzung auftritt, wenn die maschine im intensiven dauerbetrieb ist. trotz meiner inzwischen recht ausgeprägten erfahrung mit der maschine ist und bleibt es recht schwierig, eine präzise brühtemperatur zu "treffen". bei meinen 1-2 lieblingssorten habe ich das inzwischen sehr gut im gefühl. bei neuen sorten ist es meist ein etwas langwieriger prozess, bis die brühtemperatur stimmt.

    das thema "wassermenge" sehe ich nicht als problem. ich ziehe einfach die tasse weg, sobald die von mir gewünschte menge erreicht ist.

    was aus MEINER sicht alle diese nachteile aufwiegt, ist die möglichkeit, bei einer HH-maschine die pre-infusion manuell zu steuern sowie der HH-typische, degressive druckverlauf. diese beiden faktoren sind MEINER meinung nach dafür verantwortlich, dass sich die ergebnisse einer HH-maschine tatsächlich positiv von den ergebnissen einer pumpenmaschine unterscheiden.

    ich habe für mich jedenfalls entschieden, dass ich den HHs frühestens dann den rücken kehre, wenn es eine pumpenmaschine gibt, die sowohl die manuelle PI mit kesseldruck sowie individuelle druckprofile ermöglicht. da das zur zeit gerade mal die LM Strada sowie die Slayer können, und ich nicht vorhabe, mir eine maschine für €15k in die küche zu stellen, bleibe ich meiner IZZO wohl noch ein paar jahre treu.

    bis die tage

    looseantz
     
  3. #3 Belgarath, 14.10.2011
    Belgarath

    Belgarath Mitglied

    Dabei seit:
    29.09.2005
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    283
    AW: Erfahrungsaustausch zum Thema Gastro-(Handhebel)Espressomaschinen

    Überhitzung von Brühköpfen hast Du auch gerne bei Pumpen-Systemen ... klar, einen überhitzten Brühkopf kann man bei Zweikreistechnik eher wieder runter kühlen als bei Einkreistechnik, die prinzipielle Problematik von konstruktiv nicht berücksichtigten langen Standzeiten gibt es aber da wie dort; ist ja auch klar - nur das gerade frisch nachlaufende Wasser ist kühler als das Kesselwasser; und so ein Wärmetauscher hält die Wassermenge für einige Espressi und hat, weil ja im Kessel befindlich, Kesseltemperatur. Gastromaschinen sind für Durchsatz konzipiert und so sind auch die Massen ausgelegt. Wenn man Durchsatz macht, also die Maschine gastromäßig verwendet, löst sich typischerweise jede im Privatgebrauch eruierte Über-/Untertemperaturproblematik ;)

    Eventuell könntest Du bei der Izzo den Pressostaten runter regeln, um die von mir vermuteten längeren Standzeiten zwischen den Bezügen auszugleichen. Es gibt außerdem (Anmerkung am Rande) natürlich auch Gastro-HH-Zweikreiser ...

    Bei meiner Gastro-HH (Aurora Export; einer der erwähnten Zweikreiser) habe ich, nachdem ich den Pressostaten auf "scheinbar" sehr niedrige 0.9 bar eingestellt habe (was damals auch vom Hersteller so angedacht war!), kein Temperaturproblem. Dampfproblem auch nicht, auch bei 0.9 bar Überdruck ist im ca. 4.5l Kessel genug Power drin, um für 2 Cappus in wenigen Sekunden Milch zu schäumen (kürzer als die Bezugszeit jedenfalls).

    lg,
    Klaus
     
  4. #4 pressoman, 14.10.2011
    pressoman

    pressoman Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    3.071
    Zustimmungen:
    3.239
    AW: Erfahrungsaustausch zum Thema Gastro-(Handhebel)Espressomaschinen

    Bezzera Strega.:-D
     
  5. Bane

    Bane Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    29
    AW: Erfahrungsaustausch zum Thema Gastro-(Handhebel)Espressomaschinen


    was willst du uns damit jetzt genau sagen?
     
  6. #6 pressoman, 14.10.2011
    pressoman

    pressoman Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    3.071
    Zustimmungen:
    3.239
    AW: Erfahrungsaustausch zum Thema Gastro-(Handhebel)Espressomaschinen

    Ist ein zweikreiser.
     
  7. Bane

    Bane Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    29
    AW: Erfahrungsaustausch zum Thema Gastro-(Handhebel)Espressomaschinen

    Ach so. Warum schreibst du das dann nicht. Aus den 2 hingeworfenen Worten können sicherlich die wenigsten erahnen, was du uns sagen möchtest...
     
  8. #8 pressoman, 14.10.2011
    pressoman

    pressoman Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    3.071
    Zustimmungen:
    3.239
    AW: Erfahrungsaustausch zum Thema Gastro-(Handhebel)Espressomaschinen

    Entschuldige vielmahls.:oops:
     
  9. Bane

    Bane Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    29
    AW: Erfahrungsaustausch zum Thema Gastro-(Handhebel)Espressomaschinen

    na so schlimm ist ja nu auch wieder nicht ;-).
     
Thema:

Erfahrungsaustausch zum Thema Gastro-(Handhebel)Espressomaschinen

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsaustausch zum Thema Gastro-(Handhebel)Espressomaschinen - Ähnliche Themen

  1. Kaffee Abo - Erfahrungsaustausch

    Kaffee Abo - Erfahrungsaustausch: Ich bin gerade am überlegen ein Kaffee Abo ab zu schließen um an "exotische Filter-Röstungen" zu kommen. Mir geht es nicht darum meinen...
  2. Allgemeiner Erfahrungsaustausch Weber Workshops EG-1

    Allgemeiner Erfahrungsaustausch Weber Workshops EG-1: Hallo zusammen, da für mich in Kürze das lang ersehnte Upgrade zur EG-1 und dessen Auslieferung ansteht, wollte ich ähnlich wie es das auch für...
  3. Erfahrungsaustausch ECM Fluss Profil Ventil E61

    Erfahrungsaustausch ECM Fluss Profil Ventil E61: Ich habe bei mir an der Synchronika mal das Ventil nachgerüstet. Nun ist Probieren angesagt. Vielleicht hat hier jemand Tipps zum Einstz dieses...
  4. Decent DE1 Erfahrungsaustausch

    Decent DE1 Erfahrungsaustausch: Hallo zusammen, die Decent DE1 ist eine Maschine, die im KN bisher nur im gewerblichen Bereich mit einem eigenen Thread präsent ist. Da das hier...
  5. Erfahrungsaustausch für Napoletana

    Erfahrungsaustausch für Napoletana: Ich glaube, das Thema „Napoletana“ fehlt noch - zumindest habe ich nichts gefunden. Hier also der Erfahrungs-Fred für alle, die sich gerne die...