Erfahrungsbericht Macap CPS

Diskutiere Erfahrungsbericht Macap CPS im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich überlege seit geraumer Zeit meinen Tamper auszutauschen. Es handelt sich hierbei um einen einfachen von Conecept welchen ich...

  1. #1 Herr M aus N, 20.02.2020
    Herr M aus N

    Herr M aus N Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    ich überlege seit geraumer Zeit meinen Tamper auszutauschen. Es handelt sich hierbei um einen einfachen von Conecept welchen ich mit einer Anlegematte an der Tischkante nutze.
    Aktuell liebäugle ich mit der Macap CPS.

    Gibt es hier Personen die diese Station benutzen? Sodass sie mir sagen könnten, ob diese wirklich ihr Geld wert ist? Hinsichtlich Tampergebnis, gerades Tampen, reproduzierbares Ergebnis etc.
    Oder ob ich mir lieber eine andere Option anschaffen sollte?

    Im Voraus vielen Dank!
     
  2. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    3.223
    Zustimmungen:
    3.204
  3. #3 Herr M aus N, 26.02.2020
    Herr M aus N

    Herr M aus N Mitglied

    Dabei seit:
    19.03.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    2
    Ja, das habe ich mir bereits durchgelesen. Ich hätte nur gehofft, dass ich aktuelle Beiträge oder Erfahrungwerte noch bekommen könnte.

    Das mit der "Bucht" verstehe ich leider nicht. Kannst Du mir da einmal auf die Sprünge helfen oder mir direkt einen Link zur Verfügung stellen?
     
  4. Buddy

    Buddy Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2013
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    40
    Bay, englisches Wort für: die Bucht.

    Watson, ich kombiniere: eBay ;)
     
  5. #5 S.Bresseau, 26.02.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    20.578
    Zustimmungen:
    8.741
    Ohne diese "Zitruspresse" :) aus eigener Anschauung zu kennen* würde ich sagen, dass eine solide Tamperstation wie der Tampercube, in den man den ST ablegen kann, stabiler ist. Dazu einen dynamometrischen Klicktamper wie den genialen Bravo mit Auflagering und du bist sicherlich flexibler, brauchst weniger Platz und das Ergebnis dürfte zumindest gleich gut sein. Hübscher finde ich die Kombi sowieso, und preiswerter müsste sie auch sein.

    *Ich hatte mal mit einem Eigenbau auf der Basis einer Presse, später eines kleinen Bohrständers, begonnen und das Projekt aufgegeben, weil imho nichts dafür steht.
     
  6. #6 rebecmeer, 26.02.2020
    rebecmeer

    rebecmeer Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2019
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1.217
    Die Macap CPS ist kein schlechtes Teil.
    Damit ist immer gleichmäßiges Tampen gewährleistet.
    Als ich mir mein Equipment zusammengestellt habe, stand sie mit auf der Liste.
    Ich habe aber festgestellt das ein normaler, passender Tamper völlig ausreichend ist.
    Dazu eine passende Tamperstation und einen guten Espresso sind schon mal auf diesem Gebiet die Weichen gestellt.
     
Thema:

Erfahrungsbericht Macap CPS

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht Macap CPS - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht zur Macap M2D

    Erfahrungsbericht zur Macap M2D: Hallo zusammen, ich war auf der Suche nach einem Upgrade für meine Graef CM80, die hier zwar einen guten Job gemacht hat, jedoch hat mich die...
  2. Erfahrungsbericht Macap M4D

    Erfahrungsbericht Macap M4D: Hi, die neuen Mühle ist da und ich kann nach einer Woche Betrieb sagen, dass sich das Update von K3, Eureka MCI zu Macap M4D gelohnt hat....
  3. Erfahrungsbericht Macap M7D

    Erfahrungsbericht Macap M7D: Hallo liebe Kollegen, ich hatte es versprochen und heute poste ich einen kleinen Erfahrungsbericht mit Fotos und einige Angaben über den Totraum...
  4. Mazzer Kony S Electronic – ein Erfahrungsbericht

    Mazzer Kony S Electronic – ein Erfahrungsbericht: Wertes Forum, seit geraumer Zeit habe ich nun eine Mazzer Kony S in Betrieb und möchte meine Erfahrungen mit euch teilen. [IMG] Die Daten:...
  5. G-Iota Erfahrungsberichte

    G-Iota Erfahrungsberichte: Ich eröffne schon mal vorweg einen neuen Thread, für die tatsächlichen Erfahrungsberichte der Mühle, die ja „heute“ bei den ersten hier eintreffen...