Erfahrungsbericht Quamar M80E...

Diskutiere Erfahrungsbericht Quamar M80E... im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; ...kommt später, wenn sie denn mal da ist. Aber vielleicht zwischenzeitlich eine Geschichte, die mich wirklich begeistert. Letzte Woche die...

  1. icon

    icon Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    ...kommt später, wenn sie denn mal da ist.

    Aber vielleicht zwischenzeitlich eine Geschichte, die mich wirklich begeistert.

    Letzte Woche die Quamar bei Kaffee-Total für 475,- bestellt.
    Bestellbestätigung per mail, alles klar.

    Kurz darauf kommt eine Mail von Frau Hotz, dass die Mühle ab nächster Woche im Angebot sei (inkl. Grindz und Kaffeeproben für 444,-) und man die Quamar gerne zu diesem Angebotspreis an mich liefern möchte....

    ...was ich natürlich verneint habe ;-)

    schönen wochenbeginn
    ingo
     
  2. #2 deus ex macchina, 13.12.2010
    deus ex macchina

    deus ex macchina Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    5
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    Wieso das denn?
     
  3. icon

    icon Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    siehst du den smiley nicht?
     
  4. #4 coffee83, 13.12.2010
    coffee83

    coffee83 Mitglied

    Dabei seit:
    14.02.2010
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    306
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    Weil er keine billige Mühle will....:lol:
    Gruß
    Dominik
     
    kleinet eulchen und Badelitzer gefällt das.
  5. icon

    icon Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    Mühle, ist (endlich) angekommen. Der Karton war ziemlich verbeult, aber innen dank guter Polsterung von Kaffee-Total alles in Ordnung.

    Die Bedienungsanleitung ist ja der Hammer...gabs hier nicht online eine vernünftige.
     
  6. #6 Weltenbummler_207, 28.12.2010
    Weltenbummler_207

    Weltenbummler_207 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    1.374
    Zustimmungen:
    4
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    Im Kaffeewiki.
     
  7. icon

    icon Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    Kaffeewiki gelesen und dann gesehen, dass noch ein ordentlicher Bedienungszettel beigelegt war.

    Halter für den Siebträger ist, entgegen einiger Berichte hier, ordentlich entgratet, also keine Gefahr für das Finish der ST.

    Dann habe ich mir gedacht erst ermittle ich den richtigen Mahlgrad fürs 14er mittels manueller Steuerung und auswiegen.
    Und zack verabschiedet sich die Batterie der Waage...grrr
     
  8. icon

    icon Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    Langen Tatico saut übrigens nicht..
     
  9. #9 Fischers Panda, 01.01.2011
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    454
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    Hallo allerseits,

    mal eine witzige Erfahrung die ich mit meiner M80E gemacht habe:
    Ich habe den riesigen Bohnenbehälter ja weggelassen und benutze nur den Schacht der Mühle mit einem Tupperdeckel drauf. Geht wunderbar, man muss nur öfter nachfüllen.:lol:
    Habe letztens wie immer in den Siebträger gemahlen und dann mal nachgeschaut ob noch genug Bohnen im Schacht sind. Beim Schliessen mit Tupperdeckel ist dann ein Schwall Kaffeemehl in den Siebträger gerauscht:shock:
    Habs dann nochmal probiert und wieder ist etwas Kaffeemehl aus der Mühle in den Siebträger gefallen.
    Der Tupperdeckel verschliesst wohl den Schacht so gut, dass bei Verschliessen etwas Druck aufgebaut wird, das das verbliebene Kaffeemehl aus der Mühle befördert wird.
    Mach ich jetzt immer so in der Hoffnung, dass nur noch wenig altes Kaffeemehl beim nächsten Mahlen im Siebträger landet.
     
  10. icon

    icon Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    genau, da war doch noch was ;-)

    "Der tote Raum"

    Habs gerade mal ausprobiert, oben drauf ist der verkleinerte Bohnenbehälter.
    Ein bischen Pulver ist rausgekommen so <1gr.

    Wie sehen denn eure Timer und Mahlgrad-Einstellungen aus?

    Bin gespannt, ob die halbwegs vergleichbar sind.
     
  11. #11 Fischers Panda, 01.01.2011
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    454
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    T3=3;T1=58;Mahlgrad 8,5 ergibt ca.7,5g für den LM 1er
    (Bohnen: Special Coffee graue Packung)
     
  12. icon

    icon Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    Mahlgrad 8,5, das wüde bei meiner unter die Feinstaubverordnung fallen, im Moment Langen Tatico bei 17 (am Rasterknopf abgelesen)
     
  13. #13 Fischers Panda, 01.01.2011
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    454
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    mhh, Bilder sagen ja bekanntlich mehr...

    bei mir sieht es so aus:
    [​IMG]

    und so mit dem Deckel (äh, ist ja gar kein Tupper sondern Curver:oops:)
    [​IMG]
     
  14. icon

    icon Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    t408
    t256
    ergibt 17gr, bei der Einstellung:

    [​IMG]
     
  15. #15 crema 35, 01.01.2011
    crema 35

    crema 35 Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    8
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    Hallo icon,

    hab wie du die Mühle letzte Woche bei Frau Hotz bestellt.
    Die Mahlgradeinstellung ist mit deiner eigentlich identisch.
    Wie sieht es bei dir mit dem rumsauen beim Mahlvorgang aus?

    Bei mir ganz schön extrem:oops::oops::oops::oops:
     
  16. icon

    icon Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    also ich rappel beim mahlen ein bischen mit dem siebträger, so bildet sich kein riesenhaufen.
    alles was saut, kommt aber nur vom runterrieseln.
    hab bislang nur den tatico von langen vermahlen.

    ich hatte vorher holgers ascaso mini mit dosierer zum probieren, und das war eine grössere schweinerei.

    Also hier bislang alles ruhig an der rumsau-front :)

    du bist also auch bei dem doppelten von fischers panda?!
    das ist schon bemerkenswert, in richtung gröber bleibt so ja wenig luft...
     
  17. icon

    icon Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    habe ich vielleicht eine neue version?
    habe diese art schalter und das schild darunter noch nirgens gesehen?

    [​IMG]
     
  18. #18 crema 35, 01.01.2011
    crema 35

    crema 35 Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    8
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    also bei mir saut das schon mit der ersten Mahlumdrehung, hab eine hohe elektrostatische Aufladung in der Bude.:shock:
    Hab auch schon versch. Röstungen durchprobiert, immer das Gleiche....

    .....bei der Mahlgradverstellung beim doppelten ist bei mir schon noch Luft.

    Was mir gefällt, ist die angenehme Lautstärke beim Mahlen. Jetzt kann Zuckerschnute morgens beruhigt durchschlafen;-);-)
     
  19. #19 crema 35, 01.01.2011
    crema 35

    crema 35 Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    8
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    WAS IST DAS DENNN....?????????????

    Den Schalter hab ich auch, aber von dem Schild wiet und breit bei mir nichts zu sehen:roll::roll::roll:

    vielleicht die Berlusconi Version....hihihihihi

    und das Ding ist wirklich von Kaffee Total?
     
  20. icon

    icon Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungsbericht Quamar M80E...

    zumindest hab ich dahin meine kohle überwiesen :-D
     
Thema:

Erfahrungsbericht Quamar M80E...

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht Quamar M80E... - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Siebträger und Mühle

    Kaufberatung Siebträger und Mühle: Hi Leute, Bin jetzt seit einigen Wochen auf der Suche nach einem Set und durchforste regelmäßig neue Threads hier. Nun bin ich noch unschlüssiger...
  2. "BilloJoe" - Klarstein Vitair Mod - Tutorial und Erfahrungsbericht

    "BilloJoe" - Klarstein Vitair Mod - Tutorial und Erfahrungsbericht: Liebe Kaffeenetzler, ich bin wie die meisten von euch seit längerer Zeit mit dem Kaffeefieber infiziert. Nachdem ich im letzten Jahr meine SOLIS...
  3. Quamar Q50e Mahlgrad Einstellung Problem

    Quamar Q50e Mahlgrad Einstellung Problem: Moin liebe Kaffee-Netzler, Bei meiner Quamar Q50e habe ich folgendes Problem. Immer wenn ich Bohnenwechsel und die Mühle reinige fällt es mir...
  4. VitAir Turbo Smart: Erfahrungsbericht + Rezeptbuch

    VitAir Turbo Smart: Erfahrungsbericht + Rezeptbuch: Hallöchen, ich bin ein rechter Frischling, was das Kaffee-selbst-rösten betrifft. Da ich nicht gleich in den richtig teuren Bereich einsteigen...
  5. Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!

    Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!: Liebe Profitec Pro 600 Besitzer! Da es hier schon spezielle Threads zu speziellen Mühlen und Maschinen gibt möchte ich für ‚unseren‘ Siebträger...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden