Erfahrungsberichte mit Popcorn-Maschine zum Kafferöster?

Diskutiere Erfahrungsberichte mit Popcorn-Maschine zum Kafferöster? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo, ich trinke ebenfalls, wie die meisten hier im Forum, gerne Espresso. Durch Zufall bin ich nun hier im Forum auf das Thema Rösten gestoßen....

  1. #1 Achim_C, 09.01.2008
    Achim_C

    Achim_C Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich trinke ebenfalls, wie die meisten hier im Forum, gerne Espresso. Durch Zufall bin ich nun hier im Forum auf das Thema Rösten gestoßen. Nach anfänglicher Internetrecherche über den Preis eines Rösters hat sich wegen des Anschaffungspreises schnell Ernüchterung eingestellt. 55 Euro könnte ich ja noch verschmerzen, aber 200 Euro für ein Hearthware wäre mir für den Anfang noch etwas zu viel.

    Nun habe ich während meiner Recherche auch Berichte über Kaffee-Röstungen mit Heißluft-Popcorn Maschinen gelesen. Da ich irgendwo im Keller noch so ein Ding rumfahren habe, wäre das für den Anfang eigentlich ganz gut geeignet. Bevor ich damit anfange, wollte ich jedoch mal Eure Meinung dazu hören.

    Hat jemand bereits Erfahrungen mit dieser „Röstmethode“ gemacht?

    Gruß
    Achim
     
  2. #2 pipe, 09.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2008
    pipe

    pipe Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2006
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    12
    AW: Erfahrungsberichte mit Popcorn-Maschine zum Kafferöster?

    wenn Du eh son Ding hast: probiers doch einfach aus!

    Ansonsten: wenn Du sparen willst, nimm einen Topf und einen Kochlöffel!


    Gruß

    pipe, der mindestens einmal die Woche auf diese Weise leckeren Espresso röstet ;-)
     
  3. femto

    femto Mitglied

    Dabei seit:
    21.09.2007
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    129
    AW: Erfahrungsberichte mit Popcorn-Maschine zum Kafferöster?

    Hallo pipe,
    das interessiert mich!
    Bitte schreib' doch nochmal kurz, wie Du das genau machst, mit dem Rösten auf dem Herd. Klingt spannend - und scheint mir vielleicht mal einen lustigen Versuch wert zu sein ... ;-)
    Grüße,
    femto, der auch einen Topf, Herd und Löffel hat und plötzlich Morgenluft schnuppert!
     
  4. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.103
    Zustimmungen:
    3.979
    AW: Erfahrungsberichte mit Popcorn-Maschine zum Kafferöster?

    hallo,
    ich habe leider keine erfahrung mit popcornmaschinenroestern (auf homebarista ist es aber oft thema). zu hause wuerde ich es ansonsten mit heissluftpistole und blechschuessel (aka hundenapf) probieren.
    ein gutes umwaelzen der bohnen ist wichtig.
    lg blu
     
  5. #5 unclewoo, 10.01.2008
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    77
  6. #6 schnick.schnack, 10.01.2008
    schnick.schnack

    schnick.schnack Mitglied

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    1
    AW: Erfahrungsberichte mit Popcorn-Maschine zum Kafferöster?

    Die leichte metallschüssel und kochlöffel sieht mir etwas zu mühsam aus. Ich würde mir einen alten handkurbelröster kaufen (gib bei ebay mal "kaffeeröster" ein). Oft sind die aus gusseisen und recht schwer (was wichtig ist, damit sie beim kurbeln nicht davonrutschen). Mit etwas glück bekommt man einen guterhaltenen für 5-15€. Dazu eine heissluftpistole (baumarkt <10€) die man in die öffnung hält oder einklemmt und konstant kurbelt. Man kann auch recht leicht einen motor dranbauen (akkuschrauber, bohrmaschine, ...) klappt wunderbar! man sollte allerdings draussen (balkon, terasse, garage, ...) arbeiten können, da es stark raucht und die häutchen durch die gegend fliegen. mit gut unter 30€ hast du die möglichkeit das rösten zu testen oder dauerhaft auszuüben.

    lg,
    schnick
     
  7. #7 Polyanthemos, 10.01.2008
    Polyanthemos

    Polyanthemos Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Rösten mit Holzlöffel und Heißluftpistole

    Moin, moin,

    ich röste mit einer 2KW Heißluftpistole, einem Holzkochlöffel und einem Suppentopf aus Edelstahl, 250-300g Rohbohnen, kontinuierlich rühren. Nebenbei eine Stopuhr laufen lassen, und einen Handschuh zum Wärmeschutz an die rührenden Hand anziehen.

    Bis zum Einsetzen des ersten Knacken auf der 2kW Stufe, dann Leistung zurücknehmen und je nach Röstfortschritt wieder zuschalten.

    Die Häutchen werden zu 99% ausgeblasen und schneien zu Boden. Klappt hervorragend.

    Gruß

    P.
     
  8. pipe

    pipe Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2006
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    12
    AW: Erfahrungsberichte mit Popcorn-Maschine zum Kafferöster?

    ich zitier mich mal selbst:

    [Zitat]:

    ich nehm nen hohen Spaghettitopf;
    da der beim Rösten etwas Patina ansetzt und ich keine Lust hab, den jedesmal zu schrubben, hab ich einen extra fürs Rösten (kriegt man ja immer wieder für um die 15 Euro, so Edelstahltöpfe).

    Den heiz ich auf dem Herd vor auf der höchsten Stufe (ich hab so einen alten AEG-Herd mit 6 Stufen: halb,1,halb,2,halb,3) bis er deutlich Wärme abstrahlt, dann geh ich auf Stuife 2 runter und gebe etwa 300g Rohkaffee rein und rühre mit einem breiten Holzpfannenwender ständig alles durch.
    Ich kann den Herd so stehen lassen und weiterrühren bis mir die Farbe passt (Erfahrungswert), soweit ich die durch die Rauchschwaden erkennen kann; dann dauert der Röstprozess etwa 10 Minuten.
    Oder ich verfeinere den Prozess durch hin- und herschalten zwischen Stufe 2 und 1,5 um auf 15 bis 20 Minuten zu kommen. Das ginge mit einem Gas- oder stufenlosen E-Herd natürlich besser.

    Zum Abkühlen nehme ich zwei Edelstahl-Nudelsiebe und schütte die Bohnen im Freien hin und her. Durch den Wind kühlen die Bohnen recht schnell ab, und die Häutchen werden weggeweht.

    Die Ergebnisse schwanken mit der Methode natürlich, aber mit jedem Mal Rösten klappt es besser; immer öfter gelingen mir Marzipannoten.

    Ein Röster wäre mir zwar lieber, aber entweder ist mir da zuviel Plastik dran - und wie man hier lesen kann, halten die dann auch nicht ewig - oder sie sind so teuer, dass es weit billiger kommt, sich frisch geröstete Biobohnen bester Qualität schicken zu lassen (Fausto, Mirella, Tacito, Contigo....).

    Da würde ich das Geld eher in einen Gasherd investieren auf dem dann die antiken Gusseisenröster prima funktionieren sollten.

    [Zitat Ende]
     
  9. #9 kornholio, 10.01.2008
    kornholio

    kornholio Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    2
    AW: Erfahrungsberichte mit Popcorn-Maschine zum Kafferöster?

    mit dem popcorn maker geht rösten wunderbar. wichtig ist nur die art und weise wie der pm die luft in die kammer bläst. es müssen seitliche schlitze sein. der einzige nachteil ist eigentlich nur die menge der bohnen die man rösten kann.
    je nachdem wie solide der pm gebaut ist, hat man spass damit. hatte mal einen pm von rossmann, der hat jeweils ca 5x rösten gehalten. wurde aber immer anstandslos umgetauscht.

    die heatgun/dogbowl methode ist dem pm klar überlegen. es lässt sich die temperatur regeln und die menge der bohne ist viel grösser.

    auf dem herd (induktion) habe ich einmal versucht mit einer eisenpfanne zu rösten. methode john wayne... hat bei mir überhaupt nicht funktioniert. die röstung war total ungleichmässig und die temperatur nur schwer in den griff zu bekommen.

    fazit: wenn dein pm seitliche schlitze hat, dann röste damit bis du entweder mehr willst oder der pm dahinscheidet.

    k
     
  10. Joerky

    Joerky Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    101
    AW: Erfahrungsberichte mit Popcorn-Maschine zum Kafferöster?

    Tach zusammen,

    bin auch mit dem Röst-Virus infiziert und wollte ebenfalls aus Kostengründen erstmal mit dem Popcorn Maschinchen anfangen.

    2 Fragen dazu:

    Wenn der Kaffee fertig ist - wie viele Tage muss der liegen bis ich ihn in meine Mühle tun kann? Muss der fertig geröstete Kaffee offen liegen - oder wie verpackt ihr den zum "ausgasen"?


    2. Frage: Nach dem Rösten kühlen - da würde sich ja anbieten, in der Popcorn Maschine einen Schalter einzubauen, der nur die Heizung abstellt und den Propeller weiter laufen lässt - hat das schon mal wer getestet?



    Grüße

    Joerky
     
  11. pipe

    pipe Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2006
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    12
    AW: Erfahrungsberichte mit Popcorn-Maschine zum Kafferöster?

    Lagern: Nimm mal 3 Tage als Richtwert, der ideale Zeitpunkt schwankt natürlich nach Sorte, Röstgrad und persönlichem Geschmack.

    Kühlen: Bei der kleinen Menge, die der Popcornmaker schafft, kannst Du die Bohnen auch auf einem kalten Backblech ausbreiten, da werden sie auch schnell kalt.

    Viele Grüße

    pipe
     
  12. #12 Achim_C, 10.03.2009
    Achim_C

    Achim_C Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erfahrungsberichte mit Popcorn-Maschine zum Kafferöster?

    Hallo,

    ich lagere immer 1-1,5 Tage ab, habe aber auch schon markante Unterschiede zwischen der Lagerzeit für z.B. Monsoon Malabar festgestellt. Am Besten einfach neugierig sein und mal ausprobieren...

    Habe damals noch mit meiner Popcorn Maschine ein Sieb benutzt und da die Bohnen gekühlt, man kann auch aktiv einen Wasserzerstäuber benutzen, natürlich nicht unter Wasser setzen, aber 1-2 Sprüher sollten es tun.

    Noch ein Tipp:
    Mit der Popcorn Maschine solltest Du tendenziell eher dunkler rösten, da die Bohne innen noch hell ist, so kann man nachher beim mahlen ein eher dunklere Mahl-Bild erzeugen.

    Meine Popcorn Maschine ist nach ca. 10 Röstungen abgeraucht, sodass ich mich dann zum I-Roast 2 entschieden habe, aber um es mal auszuprobieren ist die Popcorn Maschine ideal.

    Viel Spaß beim Ausprobieren.

    Gruß
    Achim_C
     
Thema:

Erfahrungsberichte mit Popcorn-Maschine zum Kafferöster?

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsberichte mit Popcorn-Maschine zum Kafferöster? - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche Quickmill Thermoblock Maschine

    Suche Quickmill Thermoblock Maschine: Ich suche eine Quickmill TB Maschine, bevorzugt einfach die 0820. Andere Modelle wären aber auch interessant. Wenn ihr da was passendes habt,...
  2. Wer erkennt die Maschine?

    Wer erkennt die Maschine?: Hi zusammen, Bin momentan dabei, Netflix leerzuschauen. Habe Nachtdienste und da ich tagsüber weder richtig schlafen noch sonst was Konstruktives...
  3. Maschinen ohne Hauptschalter

    Maschinen ohne Hauptschalter: Das Thema wurde ja schon öfters angerissen: Viele historische Espressomaschinen haben keinen Hauptschalter, weil sie direkt an die...
  4. Suche Röster 5-15kg

    Suche Röster 5-15kg: Servus, Wie oben schon steht suche ich einen Kaffeeröster der mindestens 5KG rösten kann, am besten auch mit Schnittstelle für Aristan ect. Wenn...
  5. Nuova Era Cuadra spuckt und röchelt

    Nuova Era Cuadra spuckt und röchelt: Liebe technisch Begabte, meine Nuova Era Cuadra röchelt seit einiger Zeit als hätte sie Grippe (oder schlimmeres) Ich habe mal geöffnet und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden