Erfahrungsberichte "Olab Silent Green" Pumpe

Diskutiere Erfahrungsberichte "Olab Silent Green" Pumpe im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Aufgrund mehrere aktueller Umbauberichte von Ulka-Pumpen auf die Olab Silent Green-Pumpe, wie hier z.B.: Ersetzen der Pumpe durch eine andere...

  1. #1 Londoner, 07.07.2023
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    3.074
    Aufgrund mehrere aktueller Umbauberichte von Ulka-Pumpen auf die Olab Silent Green-Pumpe,
    wie hier z.B.:


    Ersetzen der Pumpe durch eine andere

    Ulka Pumpe EX5 statt EP5 an Gaggia Classic

    dachte ich, dass das Thema und entsprechende Erfahrungen dazu vielleicht besser gesondert
    aufgeführt werden sollten.



    Auch ich habe es gestern endlich geschafft meine Maschine (Livia 90/BZ99 ) von einer Ulka EX5 plus QM-Pulsor auf die Olab Silent Green (ohne Pulsor) umzurüsten.
    Mann, ist die leise!!! :eek:
    Denke bei jedem Bezug immer noch, dass sie kaputt ist, weil man nur ein leises Summen hört :D:D
    Von Vibrationspumpe kann man da ja eigentlich gar nicht mehr sprechen, wenn gar nichts mehr vibriert :cool:
    Wahnsinn!

    Wie schon bei den anderen Umbauten berichtet, habe auch ich einen deutlich längeren Druckaufbau wahrgenommen. Sicher 5-7 Sekunden mehr, als bei der EX5.
    So ganz zufrieden bin ich allerdings mit den Bezügen noch nicht. Es dauert zwar deutlich länger, bis es aus dem Siebträger tröpfelt, dann geht es bei mir aber doch recht schnell, dass der Bezug durchrauscht. Da hätte ich mir generell eher einen etwas "gehemmten" Bezug mit reduzierter Flussrate über den gesamten Bezug erwartet. (Kaffee ist frisch, bevor jemand fragt :) ).
    Ist aber vielleicht auch noch zu früh für ein endgültiges Urteil, da ich den Umbau gestern erst gemacht habe und bisher nur 3-4 Bezüge gemacht habe. Vielleicht muss ich meine Parameter auch nochmal überarbeiten.
    Eventuell doch auch den Bezugsdruck noch weiter reduzieren. Momentan hab ich das Ex.-Ventil auf knapp 11bar gegen Blindsieb eingestellt. Vielleicht bringen nur 9,5 - 10,0bar noch bessere Ergebnisse.
    Zusätzlich habe ich auch zwei verschiedene Duschsiebe mit denen ich noch etwas mit der neuen Pumpe experimentieren möchte.

    Vielleicht noch als Tipp für alle die den Umbau auch durchführen wollen:
    Generell ist der Tausch schnell gemacht, da die Olab-Pumpe im Vergleich zur Ulka die gleichen Maße, Anschlüsse und Gewinde hat.
    Ich hatte allerdings das Gefühl, dass das Ausgangsgewinde der Pumpe (da nur aus Kunststoff) recht fragil ist. Mein Anschlussgewinde ließ sich
    aus irgendeinem Grund auch nicht wirklich festziehen. Letztendlich habe ich mit 2-3 Tropfen Flüssigdichtmittel nachgeholfen, um sicherzustellen,
    dass es definitiv dicht ist.
    Somit also Vorsicht beim Festschrauben des Anschlussschlauches, um das Kunststoffgewinde nicht zu überdrehen.

    Würde mich freuen, falls jemand seine Erfahrungen zu der Pumpe, sowie weitere Tipps und Tricks hier teilen möchte.
     
    HannesJo01392, S.Bresseau, NoroChips und 2 anderen gefällt das.
  2. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.644
    Zustimmungen:
    19.764
    Ich habe noch einen Vergleich EP4 - Olab Silent green:
    Alt:
    https://youtube.com/shorts/FyUlNROIKyU
    Neu:
    https://youtube.com/shorts/eZQCOFWtJik

    Der Unterschied ist echt eklatant.
    Damit kann ich wunderbar leben, bei der Reduktion der Geräuschkulisse.
    Und auf 8,5 Bar reduziert :)
     
    Dale B. Cooper, KY4000, Londoner und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 Londoner, 07.07.2023
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    3.074
    Ich meinte das mit dem verzögerten Druckaufbau auch eher positiv.
    Gerade bei der Livia mit BZ-Gruppe, wo der Wasserstrahl doch recht "hart" auf den Puck trifft (im Gegensatz zu E61-Brühgruppen z.B.),
    sollte sich der langsamere Druckaufbau der Olab positiv bemerkbar machen.

    Werd das nochmal testen, in wie weit die Druckreduzierung noch Veränderungen bringt.
     
  4. #4 Gandalph, 07.07.2023
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.354
    Zustimmungen:
    17.040
    - ich würde etwas feiner mahlen, um den einsetzenden flow dann zu reduzieren.

    lg ...
     
    Londoner gefällt das.
  5. #5 Gandalph, 07.07.2023
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.354
    Zustimmungen:
    17.040
    - das ist interessant, da die E4 Serie einen ähnlichen Druckaufbau aufweist, wie die Silent Green.

    lg ....
     
    Yoku-San gefällt das.
  6. #6 Bisasam, 14.09.2023
    Bisasam

    Bisasam Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2023
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    8
    Hallo @Londoner ,
    ich habe hier nun ein paar Berichte zur Olab gelesen.
    Bei Deinem hier ist mir aufgefallen:

    1) Du hast explizit den Pulsor rausgelassen. War der Effekt nicht mehr da?
    Ich wollte mir gleich auch ein Manometer einbauen (unter anderem um den Druck des Ventils runterzuregeln. Damit "spare" ich mir die Messung an der Brühgruppe und Bauteile die ich nur einmalig benötigen würde (Mein Siebträger hat kein Gewinde da 2005 mit einfachen "Löchern" als Auslauf).
    Wenn ich es richtig verstanden habe würde der Pulsor vor allem das Manometer beruhigen. Das müsste unabhängig der Pumpe auch für die Olab gelten.

    2) Ihr schreibt von deutlich anderen Bezugszeiten. Hast Du inzwischen deinen Espresso "einstellen" können und bist zufrieden?
    Wie war dein Weg dahin?

    Ich würde mich freuen, wenn Du nun (ein paar Monate später) nochmal auf dein Projekt zurückschaust und teilst.
    Ich hoffe dann die richtige Pumpe zu bestellen. :p

    Viele Grüße
     
  7. #7 kavenzmann, 14.09.2023
    kavenzmann

    kavenzmann Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    413
    Moin.

    Ich hatte meine Lelit Grace im März auf die Stille Grüne, allerdings mit Pulsor, umgebaut.

    Gründe: Geräuschkulisse, Druckaufbau

    Ich würde es jederzeit wieder machen. Vorher hatte ich häufig Channeling, mit der neuen Pumpe praktisch gar nicht mehr. Also versaute Bezüge waren von da an Vergangenheit...

    Dann wollte ich noch mehr Ruhe + Kontrolle und bin zu den Handheblern gewechselt. ;)
     
    ccce4, KY4000 und Gandalph gefällt das.
  8. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.644
    Zustimmungen:
    19.764
    Habe die Pumpe mittlerweile vier (ok, 2) mal verbaut. 1x 0820 Stretta, 1x Gaggia Classic. 1x Gaggia Classic und 1x 0820 Stretta liegen noch hier zum Umbau. Die Pumpen ebenfalls.
    Bisher kann ich folgendes berichten: der Druckaufbau verzögert sich um ein paar Sekunden - dadurch läuft der Bezug insgesamt länger, was KEINEM Bezug mit den Maschinen bisher geschadet hat.
    Geräuschkulisse ist absolut großartig im Vergleich zu den EX4/EX5 Pumpen die da bisher drinnen verbaut waren, ich hatte hier schon mal zwei Videos mit vorher/nachher gepostet.

    Kosten: ja, die Pumpe kostet 30% mehr als die reguläre, wäre (meiner Meinung nach) aber auch 50% Aufpreis wert.
    Es ginge sicher noch leiser - Gehäuse herum, shoggy sandwich (zumindest in der Gaggia Classic wäre Platz dafür, im Boden der Stretta leider nicht). Aber, das ist für eine zukünftige Restaurierung.

    TL;DR: 101% Empfehlung.
     
    ccce4 gefällt das.
  9. #9 JeyTea, 14.09.2023
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2023
    JeyTea

    JeyTea Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2017
    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    1.535
    Ich war drauf und dran mir die Pumpe zu bestellen und in meine AcM Homey zu verbauen..ich hatte diesbezüglich bei AVOLA in Wuppertal angefragt, die haben mir komischerweise davon abgeraten dies zu tun, da die Pumpen angeblich wesentlich schneller kaputt gehen würden als die "normalen"...da ich derartiges aber bisher nirgendwo anderweitig gelesen oder gehört habe, tuhe ich mich mit der Aussage des Händlers etwas schwer, habe aber dennoch noch nicht bestellt. Was ist von der Aussage zu halten? Ich schätze AVOLA ansonsten nämlich als sehr kompetent ein deshalb hat mich die Aussage verunsichert.
     
  10. #10 Gandalph, 14.09.2023
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.354
    Zustimmungen:
    17.040
    Mag sein, dass die bei Avola aus Erfahrung sprechen. Hier im forum habe ich noch nichts von Defekten oder Ausfall gelesen, obwohl die Olab nun doch schon eine Weile in etlichen, gängigen Maschinen, verbaut wird.

    lg ...
     
  11. #11 Bisasam, 14.09.2023
    Zuletzt bearbeitet: 14.09.2023
    Bisasam

    Bisasam Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2023
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    8
    Ja ich habe auch gerade ein Paket gemacht und bei Avalon eingereicht.
    Weiß jemand ob der Kaffee Moretti Caffe Crema Bar was taugt? Für Versandkostenfrei ist er nicht mehr viel teurer als ein Supermarkt Caffe und (hoffentlich) frischer geröstet.

    Manometer T-Stück Pumpe, Pumpenhalterung aka Dömpfer (der alte von 05 ist eingegangen).

    Ich hoffe der 90Gradbogen geht von der alten Pumpe runter, sonst muss noch ein neuer Verbinder/Schlauch her. Das Teil sitzt so bombenfest .

    EDIT: hat geklappt puh. :oops:
     
    Gandalph gefällt das.
  12. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    418
    Xenia baut die doch serienmäßig ein, oder? Da gäbe es ja dann evt schon einiges an Erfahrung zu defekten?

    Kann man sich mit der Pumpe durch den langsameren Druckaufbau eigentlich die Fake-Preinfusion sparen - also das kurze einschalten der Pumpe + einige Sekunden Wartezeit?
     
  13. #13 kavenzmann, 14.09.2023
    kavenzmann

    kavenzmann Mitglied

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    413
    M.M. nach ja.
    Da der Druckaufbau langsam erfolgt, wird der Puck langsam befeuchtet und komprimiert.
    Ob das geschmacklich einen Unterschied macht?
     
  14. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    418
    Ich hab das Feature einfach im PID drin und verwend es daher auch :D Teilweise machte es einen Unterschied und weniger Spritzer beim Bodenlosen aber mit besserer Mühle und mehr Puck-Prep scheint es mir immer weniger wichtig zu werden.
     
  15. #15 Gandalph, 14.09.2023
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    16.354
    Zustimmungen:
    17.040
    Ich bestelle ihn auch immer mit. Es ist kein Kaffee, der einen Aha- Effekt auslöst, aber ein akzeptabler Bar-blend.
    Mit meiner Mazzer mit Ratio 1:1,5 kommt er für mich am besten, und bringt auch gute Süße mit, die aber z.B. mit der Kingrinder K4 Handmühle fehlt. Im Cappucino kommt er auch ganz gut durch.
    Das kommt ja vorwiegend auf den bezogene Röstung drauf an. Für dunkle Röstungen braucht es die Preinfusion sicherlich nicht, wenn man den langsameren Druckaufbau von 8-10 Sek. durch die Pumpe hat. Da ist es eher kontraproduktiv. Bei mittleren bis hellen Röstungen hat die Preinfusion zusätzlich bestimmt Vorteile.

    lg ....
     
  16. #16 Bisasam, 14.09.2023
    Bisasam

    Bisasam Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2023
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    8
    Wie kann denn soetwas passieren?
    [EDIT: Habe gerade deine Erklärung gelesen]
    Hast du mit der K4 einen anderen Mahlgrad eingestellt als mit deiner anderen Mühle? Bin mit der K6 unterwegs, probiere aber derzeitig noch mit dem "billig"-Kaffee umher um den richtigen Malgrad, Menge etc zu finden. Erstmal das Konzept verstehen, dann hocharbeiten ;)

    Da ich dich für einen "Experten" halte, werde ich es mal probieren. Wenn er für dich OK ist, wird er für mich wahrscheinlich "sehr gut" sein ;)
     
  17. #17 Kaffee_Eumel, 14.09.2023
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.433
    Zustimmungen:
    6.187
    Das haben schon viele versucht und es wird nichts... Shit In, shit out. Vor allem, da "Billigkaffee" meistens viel zu alt ist.
     
    lennartc, Silas, FRAC42 und 4 anderen gefällt das.
  18. #18 Bisasam, 14.09.2023
    Bisasam

    Bisasam Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2023
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    8
    Damit wirst Du recht haben. Aber um ehrlich zu sein. Ich habe mit dem Tampern, Mahlen, verschiedene Mühlen mahlen ( hatte noch eine alte Mühle von Oma zunächst ) etc. in den letzten 4 Tagen ca. 500g Kaffee über die Wupper gekippt.

    Den habe ich natürlich nicht alles getrunken, sonst hätte ich jetzt wohl einen Herzinfakt.
    Deswegen kommt mit der nächsten Bestellung wahrscheinlich auch der Avalo Kaffee mitgeliefert. Den kann ich dann mal richtig probieren. :p
     
  19. #19 Kaffee_Eumel, 14.09.2023
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2023
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.433
    Zustimmungen:
    6.187
    Warum denn nichts direkt von einem Röster?
    Guten Espresso gibts ab 20€/kg, bei all den Ausgaben für´s Hobby ist ein Zehner zum Ausprobieren ja wohl nicht das Problem... Denn echte "Erfahrungen", außer abschreckende, kann man mit alter Industrieware nicht sammeln. Ist denn jetzt eine vernünftige Mühle da?
     
    Silas und Bisasam gefällt das.
  20. #20 Espressojung, 14.09.2023
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    6.262
    Zustimmungen:
    3.467
    Plastik klappert halt nicht so wie Metall.:rolleyes:
     
Thema:

Erfahrungsberichte "Olab Silent Green" Pumpe

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsberichte "Olab Silent Green" Pumpe - Ähnliche Themen

  1. Wilfa Uniform - Erfahrungsberichte und Generelles

    Wilfa Uniform - Erfahrungsberichte und Generelles: Hallo Zusammen, Die Wilfa Uniform ist nun schon einige Zeit auf dem Markt. Was können Langzeitbenutzer berichten? Kaufempfehlung? Wie sieht es...
  2. ESE Maschinen La Piccola Piccola oder Aroma Plus Erfahrungsberichte

    ESE Maschinen La Piccola Piccola oder Aroma Plus Erfahrungsberichte: Hallo zusammen, ich plane zur Zeit den Umstieg von meinem Siebträger Quickmill 0820 mit Eureka Spezialita Mühle auf eine ESE Pad Maschine. Ich...
  3. Faema Lambro - Erfahrungsberichte und Tipps

    Faema Lambro - Erfahrungsberichte und Tipps: Hallo Leute, ich habe nun seit einigen Wochen eine Faema Lambro, die ich von @Orosei gekauft habe (er hatte sie davor restauriert von @raimunds....
  4. G-Iota Erfahrungsberichte

    G-Iota Erfahrungsberichte: Ich eröffne schon mal vorweg einen neuen Thread, für die tatsächlichen Erfahrungsberichte der Mühle, die ja „heute“ bei den ersten hier eintreffen...
  5. SAB nobel und Nobel Lux, Erfahrungsberichte

    SAB nobel und Nobel Lux, Erfahrungsberichte: Guten Abend zusammen, seit ein paar Wochen habe ich eine Viennetta Nobel Lux, erworben in Ebay Kleinanzeigen für relativ schmales Geld, dafür mit...