Erfahrungsberichte "Olab Silent Green" Pumpe

Diskutiere Erfahrungsberichte "Olab Silent Green" Pumpe im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo! Bin neu hier und wollte dieses Thema nochmal kurz aufgreifen mit einer Frage zu meiner Erfahrung: Habe eine Lelit Mara, in die ich vor...

  1. #41 Amadeus, 18.10.2023
    Amadeus

    Amadeus Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2023
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Bin neu hier und wollte dieses Thema nochmal kurz aufgreifen mit einer Frage zu meiner Erfahrung:

    Habe eine Lelit Mara, in die ich vor kurzem die Lelit Silent Pump der MaraX eingebaut habe.
    Meiner Erfahrung nach ist die Maschine etwas leiser geworden - der Bezug dauert auch ein wenig länger durch die Präinfusion (was sich mit den bisherigen Erfahrungen ja deckt) - allerdings ist sie beim Start des Bezuges eigentlich kaum leiser, erst wenn sich der Druck aufgebaut hat, geht die Lautstärke etwas runter. Dennoch kein Vergleich zu Erfahrungen hier von @Lancer mit der Olab Silent Green.

    Nun meine Frage: ist die Olab Silent Green noch etwas leiser als die Lelit Silent Pump (welche auch eine Olab ist)? Die Modellbezeichnungen würden sich hier unterscheiden:
    - Lelit Mod: K09342
    - Olab Mod: K09541 (zumindest was ich im Netz gefunden habe)

    Gibt es hier einen Unterschied?
    Wäre es ratsam einen Membranregler noch einzubauen?

    Vielen Dank schon mal!

    Liebe Grüße aus Wien :)
     
  2. #42 Cappu_Tom, 18.10.2023
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    8.633
    Zustimmungen:
    8.810
    Wie schon oft erwähnt: es ist nicht die Pumpe allein, die 'den Ton angibt'!
    Da spielen viele andere Kleinigkeiten mit!
    Ein Versuch ist es wert.
     
  3. #43 Amadeus, 19.10.2023
    Amadeus

    Amadeus Mitglied

    Dabei seit:
    18.10.2023
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort!

    Habe schon einen Membranregler bestellt. Bin gespannt, was es bringt.
    Hoffe die Maschine damit ein wenig leiser zu bekommen.
     
  4. #44 cottec, 29.11.2023
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2023
    cottec

    cottec Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    1.830
    So, ich hab mich jetzt mal mit Pumpenkennlinien rumgeärgert und dabei ne nette Erkenntnis gewonnen.
    Die Teile ich mal hier, damit alle was davon haben, falls es wen interessiert...

    Die Olab hat deutlich weniger Fluss bei gleichem Druck im Vergleich zu den Ulkas.
    Der Fluss ist aber immer noch weit über dem, was wir klassischerweise für den Espresso nutzen (vlt 2ml/s)
    Die Pumpe muss sich also bei weitem nicht so anstrengen wie die Ulkas und macht daher nicht so viel Lärm.

    Da sie aber eh deutlich weniger fördert ist auch der Fluss, der auf den Puck trifft während das Sieb gefüllt wird, deutlich geringer und so braucht das Sieb länger um einen Gegendruck aufzubauen. Sobald der aber erreicht ist, sollte die Ulka den Druck schneller aufbauen als eine Ulka

    upload_2023-11-29_22-1-42.png


    Man erkennt übrigens auch wunderbar, warum die EP5 die Standardpumpe in Kaffemaschinen ist.
    Bei voller Last (so fein wie möglich mahlen hat sie einen Fluss der ja in einer guten single espresso shot range liegt (8g kaffee werden in 25s zu 16g espresso, also grob gesagt ein flow von 0,6ml/s.
    So kommt der Hersteller ohne OPV aus.


    Dass der Druck unter Umständen ungewollte Sachen heraus löst wird dabei einfach ignoriert.

    Wie sich das Diagramm jetzt mit OPV verhält ist zu viel für mein Hirn heute abend...
     
    shadACII und Kaffee_Eumel gefällt das.
  5. #45 Cappu_Tom, 29.11.2023
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    8.633
    Zustimmungen:
    8.810
    An sich sind die Pumpenkennlinien ja aus den Datenblättern der Hersteller bekannt, ebenso die der hier immer wieder diskutierten E4, die von der Kennlinie her praktisch der Silent Green entspricht.
    "Ulka ideal" ist mir nicht geläufig, dazu ist ja werksseitig das Toleranzband angeführt.
    An den Daten hat sich meines Wissen in den letzten Jahren nichts geändert.
    Zur Vervollständigung auch noch die Daten der Fluidotechnik, die es ja auch noch gibt.
    Das OPV begrenzt lediglich den maximalen Druck im System, das ändert aber nichts an der eigentlichen Pumpenkennlinie.
     

    Anhänge:

    Gandalph gefällt das.
  6. #46 Einencool, 29.11.2023
    Einencool

    Einencool Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2022
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    214
    Hab die Ars CP smart aus der Ascaso Steel Duo PID vorletzte Woche gegen die Olab Pumpe getauscht und bin bisher super zufrieden, das Gehäuse wurde allerdings noch zusätzlich recht aufwändig gedämmt, aber der Unterschied ist wirklich enorm.

    Und wenn die Olab Pumpe nicht für normalen Espresso geeignet wäre, wäre es noch komischer, dass man sie bei der Xenia drin hat, oder mit ordern könnte.

    Bin jedenfalls sehr zufrieden mit dem Umbau.:)
     
    coreon gefällt das.
  7. #47 Bisasam, 29.11.2023
    Bisasam

    Bisasam Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2023
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    8
    ahhh . Danke für die Kennlinie. Das erklärt natürlich warum die Olab bei mir ca 8sek braucht um den Druck aufzubauen. Hier wurde dies ja bereits als eingebaute „Präinfusion“ beschrieben. Wieder was gelernt!
     
    Gandalph gefällt das.
  8. #48 Christiantar, 29.11.2023
    Christiantar

    Christiantar Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2020
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    750
    Ich denke, ich weiss, was du meinst, aber eine Korrektur oder eine Klärung könnte sich dennoch anbieten ;-)

    Danke für die Arbeit!
     
    KY4000 gefällt das.
  9. cottec

    cottec Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    1.830
    Primär war die Idee einfach mal die Grafik in ml/s zu übersetzen, weil ich gerade ne EP5 habe die am min läuft und einfach zu gruselig schlecht performt...

    Die min med max sind mittels Software aus dem Bild im Datenblatt rekonstruiert.
    Die Ulka ideal ist aus der Tabelle des E5 Datenblatts und ist ein wenig "glatter"

    E4 und Fluidotechnik kann ich auch noch aufnehmen.

    Toleranzband der Olabs ist nicht bekannt oder?

    Ich weiß, dass das OPV den Druck begrenzt, allerdings geht hier "unkontrolliert" Fluss aus dem OPV raus.
    Sonst würde ja bei 9 bar ein Fluss von 4,5ml/s beim Kaffee ankommen und der 40g Espresso ist in 9s in der Tasse...




    Ich würde die Olab nicht ohne OPV betreiben, das würde nachhinten losgehen weil der Druck bei entsprechend wenig Flow ja noch viel viel höher ist als bei einer EP5
     
  10. #50 Cappu_Tom, 29.11.2023
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    8.633
    Zustimmungen:
    8.810
    Den Sinn dahinter verstehe ich nicht, die Referenz ist und bleibt das Datenblatt des Herstellers!
    Wie im angefügten Datenblatt beschrieben: ± 15%
    Das entspricht in etwa dem der Ulka Pumpen.
    Das verstehe ich jetzt nicht, was willst du damit sagen?
    Du kannst nicht Druck und Durchfluss unabhängig voneinander regeln.
    Also begrenzt man im einfachsten Fall mit einem OPV den Druck und justiert dann mit dem Puckwiderstand den Fluss.

    Beispiel:
    Du möchtest gerne bei 9 Bar 25 ml in 25 s beziehen, was 1 ml/s bzw. 60 ml/min entspricht.
    Damit ist ein bestimmter Puckwiderstand verbunden (Mahlgrad, Füllmenge, Siebhöhe, Puckvorbereitung)
    Ein Blick in die Kennlinie der E5 zeigt bei 9 Bar einen Durchfluß von 250 ml/min, also viel zu viel.
    Daraus folgt, dass die überschüssigen 190 ml/s abgeleitet werden müssen, um den gewünschten Druck von 9 Bar einhalten zu können. Genau das macht hier das OPV - unkontrolliert ist da nichts.
     
    FRAC42 gefällt das.
  11. #51 XeniaEspresso, 29.11.2023
    XeniaEspresso

    XeniaEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    18.142
    Zustimmungen:
    21.914
    Aktuell wüsste ich nicht, in welchen Maschinen ein Expansionsventil fehlt (ausser einigen Thermoblockmaschinen). So gesehen ist die Aussage für die meisten Maschine nicht relevent (wenn sie denn überhaupt zutreffen würden).

    Was genau ist 'hinten' in deiner Argumentation ?

    Wie auch immer. Eine EP5 klingt tendenziell merklich knurriger als eine EP4 und Olab Silent Green. Und der Hersteller der EP5 und EP4 empfiehlt die EP4 für Espressozubereitung (warum blieb mir aber auch ein Rätsel). Solange die Flussrate erreicht werden kann bei (in etwa) 9 bar ist alles bestens.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  12. cottec

    cottec Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    1.830
    Die drei bekannten Graphen kommen aus dem Datenblatt.
    Dann hatte ich noch ein anderes Datenblatt gefunden in dem eine Tabelle mit Werte abgebildet war, die Kurve sieht natürlich viel schöner aus als das was die Software aus den anderen gemacht hat.

    Aber wenn ich mir die Graphen anschaue, dann ist das doch deutlich mehr Toleranz.
    Bei 10 bar med 3,5 - min 2,5, max 5,0. Das sind mehr als 30%

    Ja das Beispiel ist anschaulich, ich hatte noch irgendwelche Gedanken, dass das System offen ist, aber das Manometer zeigt ja, dass der Druck konstant bleibt


    Quick Mill 820 3000 3004 sind für selbst OPV und PID Bastler immer noch top Maschinen, da hat das ne Relevanz.

    Wenn du die ohne OPV betreibst, dann ist bei nem Fluss von 1-2ml der Druck eh schon hoch, bei ner Olab an der oberen Toleranzgrenze geht der durch die Decke...
     
  13. #53 Espressojung, 29.11.2023
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    6.123
    Zustimmungen:
    3.306
    ?
     
  14. #54 Einencool, 29.11.2023
    Einencool

    Einencool Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2022
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    214
    Bitte den Text komplett lesen und verstehen, bevor meine Aussage als Unsinn dargestellt wird, vielen Dank…
     
  15. #55 XeniaEspresso, 29.11.2023
    XeniaEspresso

    XeniaEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    18.142
    Zustimmungen:
    21.914
    ja sorry...
     
    Einencool gefällt das.
  16. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    7.412
    Zustimmungen:
    9.544
    Ich hatte dies so gelesen, das XeniaEspresso meint das wer immer dir erzählt hat die Olab sei für normalen Espresso nicht geeignet Unsinn erzählt. Und dir damit zustimmt.
     
  17. #57 Einencool, 29.11.2023
    Einencool

    Einencool Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2022
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    214
    Das kam so bei mir nicht rüber, wenn es so gemeint sein sollte… Wie auch immer, so halb herausgerissene Zitate sind meist nicht gut. :)

    Und mir hat keiner Erzählt, dass die Pumpe nicht geeignet wäre, habe sie ja jetzt seit etwas über einer Woche in meiner Ascaso verbaut und bin top begeistert.
     
    FRAC42 gefällt das.
  18. #58 XeniaEspresso, 29.11.2023
    XeniaEspresso

    XeniaEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    18.142
    Zustimmungen:
    21.914
    Das war nicht gut formuliert und zitiert und ich habe es gelöscht
     
    coreon, FRAC42 und Einencool gefällt das.
  19. cottec

    cottec Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2018
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    1.830
  20. #60 charlesDC, 29.11.2023
    charlesDC

    charlesDC Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2020
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    30
    Würde gerne die Olab in meine Pro 300 installieren.
    Ich habe noch das ältere Modell.
    Müsste ich da irgendwas beachten, wie z.B. Gummi Lagerung oder Druck einstellung?
     
Thema:

Erfahrungsberichte "Olab Silent Green" Pumpe

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsberichte "Olab Silent Green" Pumpe - Ähnliche Themen

  1. Wilfa Uniform - Erfahrungsberichte und Generelles

    Wilfa Uniform - Erfahrungsberichte und Generelles: Hallo Zusammen, Die Wilfa Uniform ist nun schon einige Zeit auf dem Markt. Was können Langzeitbenutzer berichten? Kaufempfehlung? Wie sieht es...
  2. ESE Maschinen La Piccola Piccola oder Aroma Plus Erfahrungsberichte

    ESE Maschinen La Piccola Piccola oder Aroma Plus Erfahrungsberichte: Hallo zusammen, ich plane zur Zeit den Umstieg von meinem Siebträger Quickmill 0820 mit Eureka Spezialita Mühle auf eine ESE Pad Maschine. Ich...
  3. Faema Lambro - Erfahrungsberichte und Tipps

    Faema Lambro - Erfahrungsberichte und Tipps: Hallo Leute, ich habe nun seit einigen Wochen eine Faema Lambro, die ich von @Orosei gekauft habe (er hatte sie davor restauriert von @raimunds....
  4. G-Iota Erfahrungsberichte

    G-Iota Erfahrungsberichte: Ich eröffne schon mal vorweg einen neuen Thread, für die tatsächlichen Erfahrungsberichte der Mühle, die ja „heute“ bei den ersten hier eintreffen...
  5. SAB nobel und Nobel Lux, Erfahrungsberichte

    SAB nobel und Nobel Lux, Erfahrungsberichte: Guten Abend zusammen, seit ein paar Wochen habe ich eine Viennetta Nobel Lux, erworben in Ebay Kleinanzeigen für relativ schmales Geld, dafür mit...