erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

Diskutiere erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; ....ein freundliche Hallo an das gesamte Forum, als "Neuzugang" habe erst einmal ausgiebig und erfolgreich nach Erfahrungen mit Maschinen der...

  1. #1 buongusto14, 23.01.2009
    buongusto14

    buongusto14 Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ....ein freundliche Hallo an das gesamte Forum,
    als "Neuzugang" habe erst einmal ausgiebig und erfolgreich nach Erfahrungen mit Maschinen der gehobenen Mittelklasse geforscht, denn bei mir stand wieder einmal ein Upgrade meiner Kaffeeecke an.
    Nach Pavoni Handhebel, Poccino Einkreiser und Quick Mod 03002 war mal wieder was Neues fällig.
    Wie schön, dass man in diesem Forum einen umfassenden und dazu noch kompetenten Überblick über die Espressoscene bekommen kann....
    besonderen Dank an rafiffi und vincent kluwe-yorck für die Informationen zur Vivaldi S1 :lol:
    Genau DIE ist es nun auch geworden und ich bin total happy dass ich mich für dieses solide und professionelle Teil entschieden habe.
    Ausgezeichnete Verarbeitungsqualität, durchaus angenehme Optik (kommt in der Realität besser als auf den Fotos), solide Komponenten.
    Was gar nicht geht sind nur ein paar Kleinigkeiten, die Drahtbürste kam gleich in den Werkzeugkasten und die Kunststoffreling an der Tassenablage habe ich erst einmal weggelassen, kommt optisch besser als mit...
    Wichtig für Interessenten, Tamper mit ordern, (das Original-Platikteil habe ich schon entsorgt) und die 4-Loch 0,9mm Dampfdüse für kleinere Kannen.
    Leider fehlt noch meine Wasseraufbereitung am Festwasser (also erst mal Probebetrieb), aber dann gehts richtig los;-) ich hoffe ich kriege auch entsprechend tolle Bezüge hin, denn... an der Maschine wirds nicht liegen wenn´s nichts wird.
    Danke und Tschüß
     
  2. bia

    bia Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    AW: erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

    na dann viel spass ......
     
  3. #3 jenselxn, 27.01.2009
    jenselxn

    jenselxn Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    AW: erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

    Die sieht auf Fotos schon sooo geil aus! Ist schon seit langem meine absolute Traummaschine. Ich bin ein bisschen neidisch. ABER NUR EIN BISSCHEN :evil:

    Ich wünsche Dir viel Spass mit dem Baby!

    Gruß
    Jens
     
  4. #4 buongusto14, 27.01.2009
    buongusto14

    buongusto14 Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

    Danke, bia....:lol:
    ich habe schon ganz tolle ergebnisse erzielen können, ich liebe die Vivaldi;-)
    Ich musste vor allem den Mahlgrad an meiner democa M207 deutlich in den
    feineren Bereich anpassen und nun bin ich schon am "Anschlag", mit meiner alten M203 erreiche ich deutlich feineres Kaffemehl und eine bessere Anpassung an die Vivaldi. Der Kaffeepuk ist leider noch etwas matschig :-( muss ich noch ein wenig feintuning machen...
    Hast du ähnliche Erfahrungen ???
    Sieht nach Kaffeemühlenupgrade aus, oder ? :cool:

    Ansonsten, total begeistert und manchmal ist ja auch der Weg schon das Ziel...
     
  5. bia

    bia Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    AW: erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

    Guten Tag,
    Also ich hatte seit dem ich die super jolly habe wenige oder kaum probleme mit der mahleinstellung betreffend verschiedenen sorten .
    Vorher hatte ich eine quickmill zum einsteigen .Die unregelmässigkeiten des mahlgut ,war da schon öfters ein problem .

    Konnte bis jetzt auch ohne temperatur veränderungen arbeiten .
    Bis lang hatt mir der kaffee immer geschmeckt .
    Klar , wenn neue bohnen her kommen klappt es nicht direkt mit dem mahlgrad aber so wie ich das hier gelesen habe , ist das ganz normal .
    Die Maschine arbeitet sehr zuverlässig und konstant (temperatur)

    Ich hab den schritt auf die Vivaldi nicht bereut ,und die Personnen die bei mir espressos trinken ,auch nicht ;-)
    Gruss aus Luxemburg
     
  6. #6 buongusto14, 27.01.2009
    buongusto14

    buongusto14 Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

    Danke Jens,
    auf viele genussvolle espressi und cappu´s .....:lol:

    Grüße aus Berlin
     
  7. #7 buongusto14, 27.01.2009
    buongusto14

    buongusto14 Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

    Hallo bia,
    ich denke, es muss eine adäquate Mühle her.
    Ich schmecke gegenüber meiner lieben und zuverlässigen alten Quick 3002 so viel deutlichere Aromen heraus, da möchte ich im Mühlenbereich nicht schwächeln :lol:

    Gruß aus Berlin
     
  8. #8 ralf d., 27.01.2009
    ralf d.

    ralf d. Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2002
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    127
    AW: erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

    moin,

    ich hab bei den erfahrungsberichten grad was zum upgrade von vs. I auf vs. II geschrieben.
    oder auch hier (mit bildern): Espressosorten.de: Spaziale

    gruß

    ralf
     
  9. #9 buongusto14, 27.01.2009
    buongusto14

    buongusto14 Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II


    Danke für den Link.....zum Unterpunkt: Bedienungsanleitung!
    mir liegen leider nur zwei kopierte Heftchen, einmal für den Monteur und einmal für den Barista, vor. Sind wirklich nicht sehr aussagekräftig :shock:
    Das Thema "Pre-Infusion" kommt gar nicht vor, wie stellt man denn die Infusionszeit ein??:-?
    Ich werde die Anleitung von Chris Coffee mal suchen...

    Ciao und Danke

    Reinhard
     
  10. #10 buongusto14, 29.01.2009
    buongusto14

    buongusto14 Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

    Hallo Ralf,

    nur kurz zu deiner Info, ich habe bei meiner Vivaldi II die Offsetprogrammierung auf der Grundlage deines ausführlichen Erfahrungsberichtes und Angaben aus dem Manual von Chris Coffee gecheckt... und .... siehe da, die Tastenbelegung zur Erhöhung und der Minderung des Offset sprich der Kesseltemperaturvorgabe deckt sich mit den Angaben bei Chris Coffee. Die Einzeltassentaste erhöht bei jedem Druck um 1°C und die Zweitassentaste mindert um jeweils 1°C. Ich habe mangels geeigneter Technik lediglich die Temperaturentwicklung messen können und nicht den exakten Brühwasserwert, als Plausibilitätsprüfung jedoch ausreichend. Ich bin dann vom Max- Wert mit der Zweitassentaste erst einmal wieder um 8°C als acht Stufen auf die Ausgangsstellung Null gegangen (Werkseinstellung). Ergebnis war ein ganz toller Espresso. Dann bin ich auf deinen ermittelten Offsetkorrekturwert von +2°C gegangen und hatte als Ergebnis ebenfalls einen ganz tollen Espresso :lol:
    Diese Änderungen scheinen mir also doch etwas akademisch aber andererseits hätte man schon gern das bei einer Anzeige von 93°C auch ebendiese herauskommen :cool:
    sozusagen eine Kalibrierung. Kann es sein das La Spaziale unterschiedliche Tastenbelegungen programmiert hat??
     
  11. #11 gunnar0815, 29.01.2009
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
  12. #12 Walter_, 16.02.2009
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    AW: erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

    Ich hab seit gestern - nein vorgestern - auch die neue Vivaldi II. Und - ja natürlich - auch von Reinhold...

    Da ich bisher schon kaum was zu meckern hatte, hat sich an meiner Einstellung zur Maschine auch nichts geändert, außer daß ich die programmierbare Präinfusion gut finde. Testweise hab ich sie mal an's Festwasser gehängt und jetzt überleg' ich, ob ich mir nicht doch dauerhaft eine Leitung zur Maschine lege (oder noch eine Flojet/Shurflo Pumpe kaufe)...

    Und noch eine interessante Erfahrung: Bei meinem letzten Barista-Seminar wurden von Anfängern bei der Espresso-Zubereitung auf der Vivaldi am raschesten geschmacklich respektable Ergebnisse erzielt (an Maschinen standen zur Verfügung: Brasilia Portofino, Marzocco FB/80, Simonelli Appia & Spaziale Vivaldi), was mich ziemlich überrascht hat...
     
  13. #13 buongusto14, 16.02.2009
    buongusto14

    buongusto14 Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

    Hallo Walter, Glückwunsch :lol:

    ich bin momentan auch wunschlos glücklich...mit der Vivaldi.

    Zum Thema Festwasseranschluß kann ich nur sagen, dass ich den doch recht überschaubaren Aufwand dieser Installation nicht bereut habe, Flexschläuche vom Eckventil unter der Spüle zur Arbeitsplatte Maschinenstandort, Loch rein, Eckventil in der Arbeitsplatte montiert und den Schlauch von der Spaziale dann dort angeschlossen. (Hängt natürlich immer vom individuellen Standort ab, aber wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg). Ich habe jetzt so ca. 3,5 bar an der Maschine wobei ich Momentan mit nur 3 sec Preinfusion fahre. Und die Härtereduzierung des Wassers, wir haben hier so um die 17°dH, habe ich durch das Zwischenschalten der BRITA Purity C50 Kartusche mit integriertem Verschnittsystem erschlagen, (gemessene 6°dH) kostet so um 100€ und ist kinderleicht mit 3/8" Flex-Schläuchen anzuschließen.
    Da solltest Du noch mal drüber nachdenken ;-)

    Grüße aus Berlin,

    Reinhard
     
  14. #14 graceland, 16.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2009
    graceland

    graceland Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    AW: erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

    Hallo Vivaldi - Besitzer,

    wenn einer von euch mal Lust hat folgende Messung durchzuführen bzw. Beobachtung durchzugeben:

    1 Wie lange ist die Schaltdauer zwischen den einzelnen Brüh-Boiler-Heizzyklen und wie lange dauert dann das Heizen? (oder andersherum: wie lange ist der Zeitraum zwischen dem abschalten der Boilerheizung und dem erneuten Heizen, natürlich im aufgeheizten Zustand)

    2 Bei welchem Druck schaltet der Dampfkessel an und wieder ab

    Danke für die Mühe

    Gruß
    Ulli
     
  15. #15 buongusto14, 17.02.2009
    buongusto14

    buongusto14 Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

    Hallo Ulli,

    das ist ja einmal eine ausgefallene Frage...aber warum nicht ?
    Also, bei dem Brühboiler habe ich noch keine Daten gesammelt, mache ich am kommenden Wochenende und werde es dann posten. Nur soviel schon mal vorab, der Brühboiler heizt ca. 11 sec. nach, wobei das Intervall oder der Zeitraum zwischen den Heizphasen deutlich länger ist als beim Dampfboiler. Am Rande: Ich habe die Brühtemperatur auf 93°C mit einem Offset von +3°C eingeregelt.
    Beim Dampfboiler kann ich konkreter werden, der Druck liegt konstant bei 1,35 bar und beim "normalen" Dampfentnehmen tut sich da auch herzlich wenig. Nur bei Heißwasserentnahme springt irgentwann so bei einem bar die Pumpe an und fördert nach. Soll sie ja auch, oder?:)
    Der Heizzyklus des Dampfboilers ist ziemlich konstant, 8 sec. lang heizen alle 70 sec. erneut, so hält der seinen Druck von 1,35 bar.
    Ich habe übrigens die volle Heizleistung der Maschine eingestellt, also gemeinsames Aufheizen des Dampf- und des Brühboilers.
    Geht es dir eigentlich um den Stromverbrauch, oder wofür ist der Zyklus sonst noch von Bedeutung???

    Bis später, Reinhard
     
  16. #16 graceland, 17.02.2009
    graceland

    graceland Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    AW: erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

    Hallo Reinhard,

    danke für deine Mühe.
    Warum das Ganze? Ich möchte gerne mal abseits aller Theorie einen praxisnahen Vergleich zwischen einer VII und einer DC Mini. Es gibt ja immer wieder die Aussage, die DC Mini hätte im Gegensatz zur VII einen nicht so exakt messenden Thermostaten im Brühboiler verbaut. Bei der DC spricht man von einer 3°C - Toleranz, im Gegensatz dazu soll die Temperatureinstellung bei der VII auf 0,5°C (?) genau erfolgen (können).

    Diese Genauigkeit müsste dann doch in deutlich kürzeren Heizzyklen der VII 'sichtbar' werden. Gut, die Zeiten lassen sich aufgrund der unterschiedlichen Boilergrößen nicht eins zu eins vergleichen, aber der kleinere Boilerinhalt der DC wird durch die Dämmung der Plastikabdeckung etwas kompensiert.

    Und zum Dampfboiler: Ich hab noch einen recht alten Beitrag in Erinnerung, in dem die elektronische Regelung durch eine pressostatische ersetzt wurde, um ein früheres Anspringen der Heizung zu erreichen. Aber das scheint ja bei Heizzyklen von 8 / 70 sec nicht so sehr das Problem zu sein. Die DC hat einen Heizzyklus beim Dampfboiler von 4 / 45 sec und bewegt sich dabei zwischen 1,35 und 1,45 bar. Das bei der VII kein Abfall des Dampfdrucks angezeigt wird, halte ich aber für mysteriös.

    Die Zeiten für den DC - Brühboiler muss ich auch erst noch mal messen, reiche ich dann nach.

    Gruß
    Ulli
     
  17. #17 Walter_, 18.02.2009
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    AW: erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

    Hallo Ulli,

    mit Verlaub, aber einen "praxisnahen Vergleich" wirst Du nur durch das praktische Arbeiten mit beiden Maschinen erhalten, nicht durch den Vergleich irgendwelcher Heizzyklen oder anderer Werte...

    Ich habe mich schon vor knapp zwei Jahren nach ausgiebiger Praxiserfahrung mit DC Mini und Super-Mini für die Vivaldi II entschieden, und das obwohl ich damals für die Vivaldi den Endverbraucher-Listenpreis bezahlen mußte wo ich die DCs zu HEK Konditionen bekommen hätte. Den Kauf habe ich übrigens nie bereut, die Vivaldi war für etliche Monate Arbeitstier und geschmackliche Referenz in meiner Rösterei...

    Jetzt habe ich mir - wegen der programmierbaren Präinfusion mit Leitungsdruck - eine neue Vivaldi II zugelegt und ich sehe ich bin hier nicht der einzige "alte Hase" der das getan hat...

    Wenn die Vivaldi die Zieltemperatur erreicht hat, ist sie - bei korrekt eingestelltem Offset - auf 0,5°C genau dort und das exakt reproduzierbar, Bezug für Bezug...

    Servus
    Walter
     
  18. #18 dondi289, 18.02.2009
    dondi289

    dondi289 Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    2
    AW: erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

    Mensch Leute,
    ihr macht mich völlig Kirre... ich will doch demnächst auf DC upgraden!!
    Ich dachte immer, in dieser DualboilerKlasse arbeitet die DC Mini mit am präzisten! Ich finde eine 3°Grad Toleranz ja geradezu inakzetabel..Das trotz seiner Brühgruppeneinheit..arbeitet der analoge Thermostat, obwohl der direkt im Kessel sitzt, so ungenau?:-(

    Sag mal, Walter... ist der Praxis-Unterschied enorm zwischen der Vivaldi und die Mini? und wenn, worin genau? soviel stabiler als bei der Mini?

    Grüsse,
    Daniel
     
  19. zamzon

    zamzon Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2006
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    15
    La Spaziale Vivaldi S1 II vs. DC Mini

    Das mit der Hysterese hätte ich auch so ähnlich gesehen, solage Gewicht und Material der Kessel und damit gut thermisch gekoppelter Teile (Brühgruppe) halbwegs vergleichbar sind.

    Es gibt aber offenbar einige, die zwischen der Vivaldi S1 II und der DC Mini schwank(t)en (incl. mir).

    Solange niemand beide Maschinen gleichzeitig *nutzt*, wird es kaum abschliessende Aussagen zu Unterschieden in der Tasse geben. Und selbst wenn ein Profi (ein im Board mit ausgezeichnetem Leumund versehener Händler) negatives über eine Maschine berichtet, stellt genau dies ein weiterer Händler (mit ebenso mit unzweifelhaftem Ruf) wieder in Frage und relativiert es (haargenau so ging es mir).

    Ergo: Selber ein Entscheidungskriterium finden und schlimmstenfalls auf den guten Wiederverkaufswert hoffen.

    Für mich waren die Kriterien: zwei Bezugstasten statt drei (Stichwort: Preinfusion für 'Flushes'?? 8-/, Lüfter, Ergonomie der Temperatureinstellmöglichkeit, Preis und Bedienbarkeit eines bzw. des Timers und natürlich auch Grösse und Gewicht. Den Vorteil der von vorne zugänglichen Wasserschublade bzw. ext. Tank der V. habe ich durch einen Schlauch in den Tank der DC Mini ausgeglichen und (wie schon geschrieben) die Abschaltbarkeit des Dampfboilers in die DC Mini eingebaut.

    Ausserdem fürchte ich, dass ich selbst bei beiden Maschinen noch für eine lange Zeit der limitierende Faktor bei der Kaffeezubereitung sein werde bzw. würde.

    Z.

    PS: Noch eine witzige Beobachtung: letzten Samstag habe ich zwei neue Kaffees frisch besorgt: einen Columbia von Mr. F und einen Costa Rica Tarrazu von Vits. Der Columbia gelang wie gewohnt, aber vom Tarrazu kamm immer nur dünne unschöne Sosse aus der Mini. Nach dem vierten Fehlversuch habe ich die Pavoni angeworfen und voilà: Ein guter Kaffe (20Min später halt). Tja. Was lerne ich daraus? Weiss noch nicht..
     
  20. #20 graceland, 18.02.2009
    graceland

    graceland Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    AW: erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

    Hallo Walter,

    das ist ja eine Aussage, die von anderen Forenteilnehmern so in dieser Art auch über die DC gemacht wird. Dort dann mit dem Zusatz, dass durch die hohe Massenträgheit von Brühboiler und Brühkopf eine Temperaturstabilität erreicht wird, die ebenso exakt reproduzierbare Ergebnisse liefert...
    (Die Offset - Einstellung ist für die Temperarturstabilität doch nicht von Belang, oder, und deine Angabe "auf 0,5°C genau" meint ±0,25°C oder ±0,5°C ?)

    Die Brühboiler von DC und VII sind ja ähnlich groß und auch die Heizleistung ist, glaube ich identisch, von daher fänd ich es mal interessant, einen Vergleich anzustellen. Wenn jetzt noch jemand die Werte für die VII liefern könnte, z.B. Reinhard am WE? Heute die Werte von der DC gemessen, nach etwas 1 1/2 Std. warmlaufen.


    DC - Brühboiler 500ml / 800W Heizleistung / Heizzyklus 15sec/5'30min
    VII - Brühboiler 450ml / 800W Heizleistung / Heizzyklus x sec/ x min

    Gruß
    Ulli
     
Thema:

erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II

Die Seite wird geladen...

erfolgreiches Upgrade auf La Spaziale Vivaldi S1 II - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf

    La Marzocco Siebträger mit 1er Auslauf: Weiter geht´s mit dem Aufräumen. Die Siebträger-Sammlung muss kleiner werden. Deshalb geht dieser nahezu unbenutzte Marzocco Siebträger mit 1er...
  2. Isomac Tea II / Heizt aber baut keinen Druck auf

    Isomac Tea II / Heizt aber baut keinen Druck auf: Hallo in die Runde, habe das Forum schon versucht gruendlich zu durchsuchen, habe jedoch nichts finden koennen zu meiner Problematik...zur...
  3. La Pavoni gestorben...und jetzt

    La Pavoni gestorben...und jetzt: Mein Erstbeitrag und leider so traurig. Nach 15 Jahre ist meine La Pavoni (ähnlich wie jetzt Gran Caffe, nichts besonderes) gestorben und brauchen...
  4. [Maschinen] LA Marzocco Linea Classic Eingruppig/Zweigruppig

    LA Marzocco Linea Classic Eingruppig/Zweigruppig: :)ich gebe mir und der Moderne nochmals eine Chance und suche eine Linea Classic gerne zum Aufbauen/Überholen doch nicht zwingend. Schaut mal was...
  5. [Maschinen] La Cimbali Granluce 1955

    La Cimbali Granluce 1955: Verkaufe meine Eingruppige La Cimbali Granluce von 1955 in tollem Originalzustand. Zum Überholen. Fotos auf Anfrage. Sehr gerne auch Tausch gegen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden