[Erledigt]Fehlersuche/-behebung Füllstandelektronik (Gicar)

Diskutiere [Erledigt]Fehlersuche/-behebung Füllstandelektronik (Gicar) im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Zerbreche gerade mir meinen Kopf über meine Gaggia Ele. Automatische Kesselfüllung funktioniert nicht. Kaffeebezug funktioniert einwandfrei. Ich...

  1. #1 alterschwede, 08.11.2016
    alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    371
    Zerbreche gerade mir meinen Kopf über meine Gaggia Ele.

    Automatische Kesselfüllung funktioniert nicht. Kaffeebezug funktioniert einwandfrei. Ich VERMUTE, dass die Ursache überhitzter Gicar ist, der Box saß (jetzt umgebaut) direkt neben dem Kessel. Aber alles der Reihe nach.

    Feststellungen:
    1. Zwischen Sonde und Wasseroberfläche habe ich 1 cm Luft => Pumpe müsste laufen. Läuft aber nicht
    2. Beim Magnetventil für den Kessel liegt keine Spannung an.
    3. Die Maschine benutzt ein altes Gicar-Modell, sie hat schon ein paar davon gefressen…
    4. Trafo ist ein Myrra 44950 mit 2 Sekundärwicklungen(240V 50/60 Hz (1-5) 15V 5mA (6-7) 20V 60 mA (9-10)Ta 70/B).
    5. Der Trafo scheint ok zu sein, ich habe die Widerstände gemessen, Primär etwa 3kΩ und sekundär 60Ω bzw 200Ω.
    6. Relais habe ich einfach mal getauscht => keine Veränderung.
    7. Geräusch des Gicars ist auffällig, es rattert konstant. Das ist doch nicht normal!? Eine Soundfile: https://soundcloud.com/hakan-karlsson-832671909/gicar
    Was kann es noch sein? Elkos? Die sehen unauffällig aus und zumindest ein von den Boxen war neu, als er sich verabschiedet hat.

    Ideen, Tipps, Ratschläge??? HIIILFE!
     
  2. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.766
    Zustimmungen:
    228
    Hi

    Du hast auch probehalber schon mal das Kabel von der Sonde abgezogen und an den Kessel (Masse) gehalten?
    Hast Du auch schon mal das Sonden-Kabel ersetzt - und den Masse-Anschluß der Gicar überprüft?
    Wenn das alles nix fruchtet: Kondensatoren auf Verdacht hin ersetzen.
    Mehr fällt mir im Moment auch nicht ein...

    "Fritzz"
     
    gunnar0815 gefällt das.
  3. #3 alterschwede, 09.11.2016
    alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    371
    Nee, mit dem Kabel zur Sonde habe ich nicht probiert. Der Fehler ist ja "anders rum", Stromkreis ist offen, müsste pumpen. Kreis schließen und vielleicht pumpt er dann? Das wäre sehr merkwürdig. Ich probier's.
    Ok, als nächstes tausche ich Elkos.
    Ich hatte schon auf Verdacht ein paar neue Trafos bestellt, wenn alles andere nicht hinhaut schmeiße ich in reiner Verzweiflung so ein rein. Muss erst nur noch die Pinbelegung kapieren... Habe
    BREVE TUFVASSONS TEZ2/D230/15-20V bestellt (nach einigen Empfehlungen im KN), nur er hat auf der Primärseite 2 Beine zu viel und auf der Sekundärseite 1... :confused:
     
  4. #4 jan.gagel, 09.11.2016
    jan.gagel

    jan.gagel Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    44
    Die Maschine geht eigentlich auf Kesselfüllung, wenn der Stromkreis Sonde zu Masse hochohmig wird. Von daher tippe ich eher auf einen Kurzschluß entweder direkt an der Sonde, an der Box oder in der Leitung.
    Anders gesagt, ich glaube, die Elektronik geht davon aus, daß der Kesselfüllstand paßt, weil eben ein Kurzschluß es der Elektronik sagt. Ich meine auch, daß die Elektronik eher keinen Fehler hat, denn wenn die Maschine auf Kesselfüllung gehen würde, dann würde sie nicht heizen.
    Ich würde erstmal die Leitung zur Sonde genau prüfen, wo ist die verlegt, vielleicht irgendwo aufgescheuert oder gezwickt? Oder die Isolierung der Sonde hat etwas abbekommen.

    Was passiert denn, wenn du die Leitung zur Sonde abziehst? Vorher unbedingt Maschine aus, Stecker aus der Steckdose und die Leitung (am Besten gleich direkt an der Elektronik) abziehen und dann die Maschine wieder mit Strom versorgen und einschalten. Geht die Maschine jetzt auf Kesselfüllung? Bzw. wenn sie nicht auf Kesselfüllung geht, heizt die Maschine in diesem Zustand normal?
     
  5. #5 alterschwede, 09.11.2016
    alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    371
    Klar Kurzschluß der Sondenleitung wäre möglich. Heizung und Kesselfüllung ist aber unabhängig von einander. Heizung wird nur von Hauptschalter und Presso beeinflusst.
     
  6. #6 jan.gagel, 09.11.2016
    jan.gagel

    jan.gagel Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    44
    Bei meiner ECM Technika II mit Gicar Box geht die Heizung auch über die Box. Wenn also der Kesselfüllstand unzureichend ist, wird die Heizung nicht frei geschaltet. Ist also bei der Technika II eine Reihenschaltung zwischen Elektronik, Pressostat und Sicherheitsschalter (Thermo-Schalter auf dem Kessel). Löst einer aus, geht die Heizung nicht.

    Diese Lösung ist zwar schwieriger zu durchschauen und wohl auch fehleranfälliger, bei leerem Kessel läuft man aber nicht gleich Gefahr, die Heizung zu schrotten.
     
  7. #7 alterschwede, 09.11.2016
    alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    371
    Meine olle Maschine hat solche Features nicht :D
     
  8. #8 alterschwede, 09.11.2016
    alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    371
    Ha, Fritzz hat recht! Kabel von der Sonde abgezogen und Pumpe läuft. Kabelschuh gegen Kessel und Pumpe stoppt. Die Fassung der Sonde scheint geerdet zu sein?
     
    amea.f und gunnar0815 gefällt das.
  9. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.766
    Zustimmungen:
    228
    Hi

    die Sonde ähnelt einer Fahrradspeiche: ist nur ein Stahl-Stab, der durch das (meist weiße) Plastik in der Verschraubung vom Kessel isoliert wird.
    Such mal, ob es irgendwelche Auffälligkeiten gibt.

    [​IMG]

    "Fritzz"
     
  10. #10 alterschwede, 09.11.2016
    alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    371
    Genau das werde ich tun. Die Sonde sitzt bei der Ele gut sichtbar im Wasserstandsglas.

    Ich versuche jetzt mir zu erklären, was passiert ist. Ich habe Gicars gewechselt (2 Mal dh 3 Boxen). Das hat vorher geholfen. Der Box sitzt direkt am Kessel => vermutlich überhitzt. Beim letzten Box hat es nicht lange gedauert vor die Maschine kaputt ging => also war es beim letzten Mal nicht der Gicar sondern Massefehler...

    Muss ich nur die Sonde besser isoliert bekommen, die neue Position für den Gicar etwas verbessern um zusätzlich mit Armaflex den Box schützen!
     
  11. #11 alterschwede, 10.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2016
    alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    371
    Die Sonde scheint am Wasserstandglas angelegt zu haben, damit gab es ein Stromkreis, allerdings mit gewissem Widerstand. Ist das normal? Sooo verdreckt ist die Gaggia doch nicht...

    Ich habe jetzt Relais in 2 Gicars ausgetauscht und habe damit 3 funktionierende Gicars!

    Danke @Fritzz und @jan.gagel fürs Mitdenken!!!
     
  12. #12 Joe-die-Hyäne, 28.05.2017
    Joe-die-Hyäne

    Joe-die-Hyäne Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2007
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    16
    Bevor ich den Breve mir auch für meine alte Box bestelle, könntest du bitte noch mal erläutern, was damit nicht stimmt.

    Gruß
    Ludger
     
Thema:

[Erledigt]Fehlersuche/-behebung Füllstandelektronik (Gicar)