Erste Backofenröstung - mit Schätzeisen?

Diskutiere Erste Backofenröstung - mit Schätzeisen? im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Rösten im Backofen - Wenig Aufwand, großer Erfolg Moin, gestern habe ich das erste Mal eine Röstung im Backofen geröstet. Ich wollte es einfach...

  1. #1 danielp, 22.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2009
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Rösten im Backofen - Wenig Aufwand, großer Erfolg

    Moin,
    gestern habe ich das erste Mal eine Röstung im Backofen geröstet. Ich wollte es einfach mal ausprobieren. Also Backofen an, Ober- und Unterhitze, und Vorheizen auf 220 Grad. Durch Drehen am Temperaturregler meinte ich auch die aktuelle Temperatur einigermaßen ablesen zu können - wenn beim Zurückdrehen auf 200 die Lampe ausgeht, müsste das Ding doch eigentlich 200 Grad haben...?! ;-)

    Dann waren es auch vermeintliche 220 Grad - also Umluft an und die Bohnen rein auf das flache Blech. Klappe zu, Affe tot. Und warten. Aber was ist das? Schon nach knapp 3 Minuten crackten die ersten Bohnen und es rauchte leicht! Was war denn das? Schnell die Luke auf und den Backwagen an die frische Luft gezogen um die Temperatur zu senken. Da schossen mir auch schon die ersten Bohnen wie Diabolos entgegen ;-). Es duftete herrlich, aber warum crackte es schon?

    Ist das Thermostat des Backofens so dermaßen nur ein Schätzeisen, dass der Ofen schon längst 250+ Grad hatte? Hab ich was Grundlegendes falsch gemacht?

    Ich habe dann jedenfalls noch ein bißchen weitergeröstet, es duftete einfach nur gut, und am Ende sah die Röstung auch einigermaßen aus. Mal schauen, ich werde sie wohl morgen oder übermorgen mal in der Stempelkanne probieren.

    Auf jeden Fall hat es Spaß gemacht, und der Duft passte irgendwie auch ganz gut zum 4. Advent. :)
    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp

    EDIT: Wieso kann ich das "Thema" nicht ändern? Ich hab tatsächlich "Bachofen" geschrieben... :) ;-)
    EDIT2: Achso... mit "Erweitert"...
     
  2. #2 ComKaff, 22.12.2008
    ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    128
    AW: Erste Backofenröstung - mit Schätzeisen?

    hallo Daniel,

    wenn sich niemand mit Erfahrung meldet, kannst Du das beim nächsten Heimröstertreffen mit Dieter Freund diskutieren.

    Da sich das Backblech mit Sicherheit aufheizt und mit Verzögerung die Wärme wieder abgibt, ausserdem die Bohnen vermutlich nicht bewegt werden, kann es schon sein, daß die Unterseite der Bohnen, welche mit dem Blech in Kontakt stehen, schon mal mehr als die anvisierten 200 Grad Celsius abbekommen.

    Leg´noch zusätzlich ein Ofenthermometer aufs Blech. Soviel ich weiss, gibts oder gabs so etwas bei Tchibo.

    Grüsse, Stefan
     
  3. #3 danielp, 22.12.2008
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    AW: Erste Backofenröstung - mit Schätzeisen?

    Das ist halt die Frage. Zum Beispiel auch, ob man das Blech mit vorheizen oder quasi "kalt" bei den 200 Grad reinschieben sollte. Könnte ja auch sein, dass man mit kaltem Blech eine perfekte steile Temperaturanstiegskurve hinkriegt?! :)

    Beim nächsten Treffen hab ich auf jeden Fall was Geröstetes dabei ;-).
    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  4. lukask

    lukask Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    2
    AW: Erste Backofenröstung - mit Schätzeisen?

    Der erste Crack passiert oft bei Bohnentemperaturen um 180 Grad, der zweite wird bei ca. 200 bis 210 Grad erreicht. Es kommt daher drauf an, wie schnell die Bohnen von dem 220 Grad heissen Ofen auf ihre 'Endtemperatur' erhitzt werden, und bei Bohnen in einer Schicht auf dem Backblech in einem verhaeltnismaessig grossen, 220 Grad heissen Ofen, geht das _sehr_ schnell.

    In einem Trommelroester, aus dem 230 Grad heisse Luft herauskommt (gemessen meist an der Abluft, wenn mich nicht alles taeuscht), dauert diese Uebertragung der Energie auf die Bohnen recht lange - die Trommel ist zwar gross, aber da ist auch entsprechend viel Bohnenmasse drin (5, 10, 15 oder mehr Kilo).
     
  5. #5 danielp, 01.02.2009
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    AW: Erste Backofenröstung - mit Schätzeisen?

    Moin,
    jetzt komme ich endlich mal dazu, ein wenig weiter zu rösten - und bin mittlerweile richtig erfolgreich! Immerhin gelingt es mir, ein bestimmtes "Profil" mit dem Backofen mehrmals nachzurösten, und die Ergebnisse schmecken zudem traumhaft!!!

    Ich habe heute einige Serien Colombia La Piramide geröstet, ein sehr runder Arabica mit etwas Süße und viel Körper. Den Backofen "steuere" ich wie folgt an:

    - 180 Grad und Umluft einstellen
    - warten bis die Temperatur erreicht ist
    - Bohnen einfüllen
    - nach ca. 7 Minuten auf 220 Grad hochdrehen
    - rösten bis der gewünschte Röstgrad erreicht ist

    Mit diesen Einstellungen, die natürlich noch verfeinert werden, komme ich auf den 1. Crack bei ca. 10-11 Minuten und den 2. Crack bei 13-14 Minuten. Mittlerweile habe ich auch schon 3 verschiedene Röstgrade ausprobiert und Unmengen gekostet...

    [​IMG]

    Und es macht einen heiden Spaß, schmeckt auch 10 Minuten nach dem Abkühlen schon über alle Maßen lecker und die ganze Wohnung duftet... :)

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  6. #6 ComKaff, 01.02.2009
    ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    128
    AW: Erste Backofenröstung - mit Schätzeisen?

    herzlichen Glückwunsch! Willkommen im Club, jetzt bist Du nicht mehr nur Zuhörer.

    Wir sehen uns am 6. Februar beim Heimröstertreffen.

    Grüsse, Stefan
     
  7. #7 danielp, 01.02.2009
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2009
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    Rösten im Backofen - Wenig Aufwand, großer Erfolg

    Himmel und Hölle, ei der Daus noch a'moi! Schmeckt das Zeugs gut! Ich probiere grad alle 3 Röstgrade abwechselnd durch und teste auch Blends aus den 3 Röstgraden. Lecker!!! Ich kann es immer noch nicht fassen, dass mit dieser einfachen Methode "Backofen aufdrehen, später heißer drehen, dann aufhören" so reproduzierbar so leckeres Zeug rauskommt...

    Am Freitag werde ich wohl nicht dabei sein, da ich um 18:05 im ICE-Sprinter nach Karlsruhe sitzen werde. Wochenendausflug zu Freunden und zum Abchecken der Karlsruher Espresso-Szene. :) Aber bis dahin wird wohl noch ein wenig herumgeröstet...

    In diesem Sinne schon mal vorab gutes Probieren am Freitag!
    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  8. Fürni

    Fürni Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    4
    AW: Erste Backofenröstung - mit Schätzeisen?

    Hi Daniel,
    ich geh mal davon aus, dass du mittlerweile super Erfahrungen im Backofenrösten gesammlt hast.
    Bin seit gestern auch in dieser Röstfraktion und hab mal ein paar Fragen:
    Hast du schon mal den Lalabar geröstet? Wenn ja, wie verhält sich die Bohne bei dir im 1. und 2. Crack?
    Hast du deine Backofentemperaturprofile mittlerweile geändert oder bist du immer noch dabei, den OFen auf 180° zu heizen, dann Bohen für 7min rein und dann gas geben?

    Sorry für die vielen Fragen, aber ich hoff du kannst mir etwas weiterhelfen!

    Viele Grüße,

    Markus
     
  9. #9 danielp, 21.08.2009
    danielp

    danielp Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    32
    AW: Erste Backofenröstung - mit Schätzeisen?

    Hallo,

    Lalabar? Malabar vielleicht? :) Malabar hab ich gerade geröstet. Zuerst dachte ich, er wäre etwas zickig oder würde ab dem 1. Crack viel zu schnell weiterrösten, aber eigentlich ist er gutmütiger als man denkt. Hab ihn beim ersten Mal auch viel zu schnell vor Schreck rausgenommen... Er hatte zwar schon das erste Mal gecrackt und rauchte ganz schön, aber war eigentlich noch recht hell. Ich hätte mehr Licht in der Küche anmachen sollen... ;-)

    Mittlerweile lasse ich die Bohnen meist bei 50 Grad etwas vortrocknen und gehe dann von "da unten" kontinuierlich hoch. Die Ergebnisse werden irgendwie gleichmäßiger als wenn man gleich bei höheren Temperaturen einsteigt.

    Ansonsten hab ich nicht viel verändert und röste mir hin und wieder super leckere Sorten für die Stempelkanne. Bei den Espresso-Röstungen, insbesondere den Blends, muss ich noch mal ein, zwei Tage durchexperimentieren, aber auch hier wirds bei jedem Mal ein wenig besser...

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  10. Fürni

    Fürni Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    4
    AW: Erste Backofenröstung - mit Schätzeisen?

    Oh ja! hab mich vertippt! meinte den malabar! Den machst du auch net bis in den 2. Crack oder?
     
Thema:

Erste Backofenröstung - mit Schätzeisen?

Die Seite wird geladen...

Erste Backofenröstung - mit Schätzeisen? - Ähnliche Themen

  1. Sage Oracle Erste Schritte

    Sage Oracle Erste Schritte: Hallo! Meine neue Oracle ist heute angekommen und ich habe folgendes eingestellt: 93 Grad Wasser, Mahlgrad 9, tamp Pressure 9, 7 Sekunden....
  2. Neuling sucht die erste Siebträgermaschnine

    Neuling sucht die erste Siebträgermaschnine: Hallo zusammen, mein Name ist Thorsten. Ich bin 41 Jahre alt und komme aus der schönen Eifel (NRW). Ich bin schon lange Kaffeegenießer, aber...
  3. Mein erster Beitrag - Der Einstiegspost langjähriger Boardies (10Jahre+)

    Mein erster Beitrag - Der Einstiegspost langjähriger Boardies (10Jahre+): ---------- Interessant wäre auch ein Faden, indem langjährige Boardies (10 Jahre+) ihren ersten Beitrag rein kopieren. Z.B. „Mein erster Beitrag -...
  4. Erste Gehversuche....

    Erste Gehversuche....: Hallo liebes Forum, danke schon einmal, denn ich habe hier nur durch das Lesen bereits viel gelernt und mich für meine erste Maschine entscheiden...
  5. [Mühle] Quamar M80E erstes Model

    [Mühle] Quamar M80E erstes Model: Hallo, Wie der Titel schon sagt, suche ich eine Quamar M80E erstes model mit dem grauen display. Qua Farbe wäre alu poliert oder schwarz...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden