Erste Erfahrungen mit dem I-Roast2

Diskutiere Erste Erfahrungen mit dem I-Roast2 im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo Selbströster und angehende Selbströster. Seit ein paar Wochen röste ich jetzt meinen Kaffee selber mit dem neuen Modell von H.P. dem...

  1. #1 Holle789, 19.03.2008
    Holle789

    Holle789 Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Selbströster und angehende Selbströster.

    Seit ein paar Wochen röste ich jetzt meinen Kaffee selber mit dem neuen Modell von H.P. dem I-Roast2.

    Hier im Forum und in der Literatur sind mir ein paar Sachen aufgefallen, auf die ich eingehen möchte:

    +1. Mehrfach habe ich gelesen, dass der I-Roast(2) seinen Speicherinhalt der Röstprofile vergisst, wenn er vom Netz getrennt wird.

    Mein Röster behällt alles wie ich es gespeichert habe, bisher ohne Probleme. "Vergesslich" ist daher wohl nur das ältere modell ohne die "2" in der Bezeichnung!!

    -2. Es wird ebenfalls davon berichtet, dass man den abnehmbaren Glasbehälter nicht oder nur schwer auf dem Röster verankert bekommt. Dem muss ich voll zustimmen, es erfordert einiges geschick den behälter richtig zu arretieren.

    -3. Die Kühlphase beim I-Roast2 ist mit 4min. viel zu lang und dabei absolut uneffektiv. Die Bohnen sind nach der vier minütigen Kühlphase immer noch recht warm und dabei gehen ja bereits die besten Aromen verloren.

    Mit einem flachen Sieb, einem aufgeschnittenen Eimer und einem gewöhnlichen Staubsauger habe ich mir nach Gunnars Empfehlung selbst eine Kühleinrichtung gebaut, die 120g Bohnen in wenigen Sekunden (ca. 30 S!) durch Vakuum runterkühlt.

    Es ist nicht ganz einfach die Bohnen aus dem Röster zu bekommen, man muss nach dem Ende des Röstvorgangs den heißen Röster öffnen (Verbrennungsgefahr!!) und die Bohnen schnell zum Kühlen in die Vorrichtung kippen. Am besten der Staubsauger ist dafür schon eingeschaltet damit SOFORT der Kühlvorgang beginnen kann.

    Also kann man die eingebaute Kühlphase des I-Roast(2) meiner Meinung nach getrost vergessen. Das Gerät lasse ich gut abkühlen und vor der nächsten Röstung soll man 2 Stunden warten.

    -+Alles in allem bin ich mit meinen Erwartungen nicht enttäuscht von dem Röster. Man hat nur wenig oder keine Eingriffsmöglichkeiten während des Röstens, die Röstdauer ist mit 6-9Minuten viel zu schnell, aber das haben diese Heißluftgeräte wohl so ansich. Die beiden voreingestellten Profile im Röster sind erheblich zu lange und würden bei mir (und meinem Rohkaffee) vermutlich zu einem Feuer im Röster führen.

    Auch wenn ich die Temperatur sehr nidrig halte, läßt sich die Röstdauer nicht wesentlich verlängern, weil der Röster sehr heiß röstet, daher denke ich drüber nach was Gunnar gemacht hat mit einem Dimmer an der Heizung kann er direkt die Temperatur wärend des Betriebes steuern.

    Vorgesehen beim I-Roast2 ist nur, dass man die letzte Phase des Röstvorganes verlängern kann.

    Ich werde mich demnach in diesem Jahr vermutlich noch von dem I-Roast2 trennen und mir wahrscheinlich den HotTop "P" gönnen, mal sehen was das Röstertreffen so hergibt an Erfahrungen. Stefan, Lisa und andere haben sich den "P" ja bereits gegönnt und bis dahin gibt es bestimmt schon erste positive Berichte zu lesen :)

    Herzliche Grüße

    Holger
     
  2. #2 gunnar0815, 19.03.2008
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.137
    Zustimmungen:
    868
    AW: Erste Erfahrungen mit dem I-Roast2

    Schöner Bericht Holger. Kannst den I-Roast 2 ja als Probenröster weiterverwende.
    Werde wohl erst wieder nach Ostern im Süden sein. Komm dann mal vorbei.
    Schöne Ostern noch.
    Gunnar
     
  3. #3 Holle789, 20.03.2008
    Holle789

    Holle789 Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erste Erfahrungen mit dem I-Roast2

    Hallo Gunnar.

    Gute Reise und schönen Urlaub mit Familie wünsche ich.

    Kannst immer kommen, die Brasilia ist den ganzen Tag an :)

    Grüße

    Holger
     
  4. #4 Philanthrop, 20.03.2008
    Philanthrop

    Philanthrop Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    288
    AW: Erste Erfahrungen mit dem I-Roast2

    Moin Holger,

    da mein i-roast so langsam in die Einzelteile zerfällt, hätte ich evtl. Interesse an Deinem, falls (wenn) er zum Verkauf ansteht.

    Dass sich der Deckel schwer verriegeln lässt, kann ich bei meinem nicht nachvollziehen. Ganz im Gegenteil, er klappert und summt während des Röstens, dass es (k)eine wahre Freude ist... ;-)
     
  5. #5 Holle789, 20.03.2008
    Holle789

    Holle789 Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erste Erfahrungen mit dem I-Roast2

    Hallo Tubesox.

    Du bist vorgemerkt als potenzieller Interessent :)

    Schicke dir eine PN, so bald ich meinen Traum vom HotTop verwirklicht habe, dann sehen wir weiter.

    Holger
     
  6. #6 Philanthrop, 21.03.2008
    Philanthrop

    Philanthrop Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    288
    AW: Erste Erfahrungen mit dem I-Roast2

    Danke, Holger,

    und ein schönes Osterfest.
     
Thema:

Erste Erfahrungen mit dem I-Roast2

Die Seite wird geladen...

Erste Erfahrungen mit dem I-Roast2 - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Baratza Sette 270W(i)

    Baratza Sette 270W(i): Hallo, hier verkaufe ich meine Baratza Sette 270W(i). Gekauft wurde sie von mir Anfang 2018 bei Coffe Circle als 270W. Sie wurde dann von...
  2. Vibiemme Replica 2-Gruppen, Erfahrung im Einsatz + Risiken

    Vibiemme Replica 2-Gruppen, Erfahrung im Einsatz + Risiken: Hallo zusammen, nachdem ich auf der Suche nach einer gebrauchten Siebträger Maschiene auf das Forum gestoßen. Ich habe mich auch schon in einige...
  3. Student sucht erste Siebträgermaschine.

    Student sucht erste Siebträgermaschine.: ---------- Welche Getränke sollen es werden: [X] Espresso / Cappuccino wie beim guten (!) Italiener [ X] Americano / Cafe Creme aus der...
  4. Eureka Mignon Specialita - Trichter-Erfahrungen

    Eureka Mignon Specialita - Trichter-Erfahrungen: Hallo Zusammen, gibt es Erfahrungswerte, welche Trichter sich in welchem Workflow mit der Eureka Mignon Specialita bewährt haben? Aufgrund der...
  5. Ascaso I-Steel - keine Empfehlung

    Ascaso I-Steel - keine Empfehlung: Mit meiner Rocket Giotto kam diese Mühle mit, im Bundle. Nicht änderbar. Dachte mir, ach nimmste die ne Weile. Dann wählst du dir eine neue aus....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden