Erste Infos zu einer Maschine

Diskutiere Erste Infos zu einer Maschine im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich bin neu hier und noch völlig unvorbelastet. Seither mache ich mir den Espresso mit einer kleinen italienischen Edel-Stahl...

  1. #1 wheieck, 05.07.2010
    wheieck

    wheieck Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und noch völlig unvorbelastet. Seither mache ich mir den Espresso mit einer kleinen italienischen Edel-Stahl Esprssomaschine von Giannina, die ich mit Lavazza oder Segafredo befüllt auf den Herd stelle.
    Ich bin aber immer mehr zum Espresso-Trinker geworden und möchte jetzt auf eine "richtige" Siebträger-Maschine umsteigen. Ich weiß es gibt schon einige Infos und Threads hier im Forum, die ich mir auch schon z.T. durchgelesen habe, aber meistens lande ich dann irgendwo bei einem Hersteller, dessen Maschinen gleich bei 2-3000 Euro liegen, und das ist mir einfach zu viel.
    Eigentlich möchte ich mit Mühle unter 1000,- bleiben und dafür aber eine kleine (wenig Platz in der Küche) Siebträgermschine haben. Die Milch schäume ich mir so auf, falls ich mal eine haben möchte. Wer kann mir da einen Tip geben für eine kleine, aber qualitativ gute Siebträgermaschine??

    Vielen Dank schon mal für die Infos
     
  2. #2 VolkerS, 05.07.2010
    VolkerS

    VolkerS Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    2.004
    Zustimmungen:
    37
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    Hi,

    eine robuste und gute Maschine (Einkreiser), die auch von vielen Boardies verwendet wird, ist die "Miss Silvia" von Rancilio. Liegt um die 450 Euro.
    Damit machst Du nichts falsch und hast eine gute Maschine.

    (Gleich kommen die ersten Stimmen, daß die Silvia noch mit einem PID-Regler gepimpt werden muß. Muß aber nicht).

    Gruß,
    Volker
     
  3. Hotzi

    Hotzi Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    3
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    Und falls Dir die Optik der Silvia nicht zusagt, dann schau Dir mal die Eintiegs Einkreiser von Bezzera und Vibiemme (Domobar) an. Die liegen beide so bei ca. 700€. Als Mühle kann ich Dir die Eureka MCI empfehlen, das müsste im "Bundle" sicherlich preislich in Deinem Budget liegen.
     
  4. #4 philipp78, 05.07.2010
    philipp78

    philipp78 Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    Noch etwas günstiger als die Silvia wäre eine der günstigen Gaggia Maschinen, z.B. die Gaggia Classic. Dazu noch eine ordentliche Mühle (im Moment ist z.B. die Graef CM 80 eine wirkliche gute, günstige Möglichkeit) und du wärst sogar für knapp unter 500 EUR bei einer guten Grundausstattung. Wenn Du bereit bist, mehr auszugeben, dann ist die Silvia bestimmt eine gute Wahl.
     
  5. #5 wheieck, 05.07.2010
    wheieck

    wheieck Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    Hey, das geht aber zack zack hier - Vielen Dank schon mal für die Infos.
    Klingt alles recht gut, der Tip mit der Siliva war sehr gut. Da ich auch noch einige Monate Zeit habe bis zu meinem Geburtstag - da ist es dann soweit - hab ich noch genug Zeit mich umzuschauen. Ich werde dann wieder hier berichten.

    Vielen Dank nochmal

    lg
    Wolfgang
     
  6. #6 Silvaner, 05.07.2010
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    7
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    Beim Betrag von 1000 Euro sind noch andere Maschinen als die Silvia drin. Schau sie Dir erstmal an, die Optik ist ja bei vielen Menschen nicht ganz unwichtig. Dann miss mal Deinen Platz aus. Für mich hat sich schon alleine deshalb die Qual der Wahl minimalisiert. Kann für engere Platzverhältnisse die Silvia jedoch nur empfehlen. Auch, weil Du gerade für diese Maschine hier jede Menge Unterstützung kriegst, weil sie unter den Boardies doch sehr verbreitet ist.
    Mantra des Forums, welches auch ich vor mir hertrage: Spare nicht an der Mühle. Bei einer Kaffeemaschine um die 500 Euro ist eine Mühle von 300-400 schon angebracht. Und wenn's noch etwas mehr sein darf, reicht es ev. für die hier sehr beliebte Mazzer. Die Eureka finde ich optisch sehr gut zur Silvia passend, aber da komme wir wieder auf nicht diskutierbares Gebiet. Die Qualität der Eureka ist ohne Tadel.

    Von wegen Bundle: Die Silivia wird oft mit der Rocky im Bundle entsprechend etwas günstiger verkauft. Ich würde Dir aber von der Rocky abraten. Nicht weil sie schlecht ist, aber weil hier im Forum von so vielen Problemen zu lesen ist.
    100 Euro musst noch für Zubehör veranschlagen.
    Gruß, René
     
  7. #7 Schnüffelstück, 05.07.2010
    Schnüffelstück

    Schnüffelstück Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    5
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    Kann das Posting von Silvaner nur unterschreiben und unterstützen.

    Schau mal wie wenige gebrauchte Silvias angeboten werden und wie viele gesucht werden... wird sie Dir doch zu klein oder möchtest Du massenhaft Cappu schäumen, verkaufst Du sie eben wieder ohne groß Verlust zu machen.
     
  8. #8 wheieck, 17.11.2010
    wheieck

    wheieck Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    Hallo Freunde des guten Geschmacks,

    bin kurz vor dem Kauf meiner Maschine.
    Habe aber noch einige Fragen zu klären, vielleicht kann mir jemand auskunft geben.
    Ich muß mich aus finanziellen Gründen zwischen der Rancilio Silvia + extra Mühle und der Gastroback Advanced Pro G entscheiden.
    Wie ist das jetzt mit dem Aufheizen?? Ich bin ein "spontaner" Espresso-Trinker - mache mir also gern mal zwischendurch einen Espresso nach Bedarf. Welche Maschine ist da besser? Stichwort Aufheiz-Zeit, "Standby-Modus", Strom-Spar-Modus...
    Danke für die Infos....

    Gruss Wolfgang
     
  9. Shrike

    Shrike Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    8
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    Naja, aufheizen müssen beide. Die Silvia sollte 20 Minuten oder besser 30. Ich habe den Kessel meiner Silvia mit Armaflex HT isoliert und die bleibt den ganzen Tag an, wenn ich da bin....
    Die Gastroback ist so Thermoblocktechnik. Ich mag die Dinger nicht und wenn eine Thermoblock, dann würde ich mir eine Quickmill holen.
     
  10. #10 Silvaner, 17.11.2010
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    7
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    Hallo Wolfgang,
    "spontan" und ausgeschaltete Maschine widersprechen sich! Auch eine Thermoblock muss aufgewärmt werden. Die Zeit verkürzt sich auf 10 Minuten, aber auch das nenne ich nicht spontan.
    Wirklich spontan kannst Du nur mit einer Maschine Espresso beziehen, die ständig eingeschaltet ist.
    Bei der Silvia gibt es keinen Sparmodus. Die Gastoback kenne ich nicht.
    Strom sparen kannst Du, wenn Du den Kessel wie Shrike wärmeisolierst.
    Eine Betriebsstunde (ohne Bezug) kostet bei der Silvia (nicht isoliert) ca 70 Watt, was ca 1,4 ct entspricht.
    Übrigens: Ich mag die Thermoblockmaschinen auch nicht :)
    Gruß, René
     
  11. demian

    demian Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    was gibts bei thermoblockmaschinen denn auszusetzen ?
     
  12. Shrike

    Shrike Mitglied

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    8
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    Sowohl Silvaner als auch ich haben nur behauptet, dass wir die Dinger nicht mögen.
    Mein Gefühl geht a) auf die beschriebenen Nachteile hier zurück:
    Thermoblock ? KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
    Und b) auf die Lautstärke und das Pulsieren der Pumpe bei Dampfbezug:
    YouTube - Graef ES90 mit CM80 für zwei LA-Cappus
    Das ist meine persönliche Meinung, aber ich bin sowohl beim Tampern als auch beim Mahlgrad nicht die Konstante. Da möchte ich keine Maschine, deren Temperatur stark vom richtigen Puckgegendruck abhängt. Ist aber sehr subjektiv. Ich habe noch nie mit Thermoblock gearbeitet. Wollte aber eigentlich eine Graef oder KitchenAid oder einen Zweikreiser. Die Silvia war mehr so eine Bauchentscheidung.
     
  13. #13 Silvaner, 17.11.2010
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    7
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    Auch bei mir reines Bauchgefühl! Selbst wenn es die von Shrike genannten Negativaspekte nicht geben würde, für mich ist eine Thermoblockmaschine keine "richtige" Espressomaschine mehr. Betonung auf "nicht mehr", weil ich vor vielen Jahren mit einer Krups Thermoblockmaschine meinen Espresso zubereitete. Tolles Design damals, guter Espresso, aber eben Thermoblock :-D
    Gruß, René
     
  14. Caruso

    Caruso Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2005
    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    451
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    Es gibt einige zufriedene Quick Mill-Thermoblockmaschinen-Besitzer hier im Forum. Die QM haben ein in einen großen Alublock eingegossenes Kupferrohr, in dem das Wasser auf Brüh- bzw. Dampftemperatur erhitzt wird. Diese Thermoblöcke gibt es schon jahrzehntelang, und die Maschinen sind sehr langlebig und recht wartungsarm.

    Aber: sie haben keinen Kessel und sie sind halt keine richtigen Dampfmaschinen, was für viele hier aber sehr wichtig ist.

    Allerdings: zur Gastroback gibt es negative Erfahrungen (-> Suchfunktion, z.B. http://www.kaffee-netz.de/espresso-...0909-einsch-tzung-von-gastroback-42612-a.html), und sie sollen im Inneren eher wie die 50,- €-Maschinen aus dem Supermarkt aussehen.
     
  15. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    7
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    Während meine CC über'n Ozean reist, habe ich hier eine Thermoblock-Maschine... Tja, ich gucke jeden Tag ganz sehnsüchtig nach dem Paketmenschen. ;-)
    Dampfbezug macht mir mit Thermoblock überhaupt keinen Spaß (und das ist bei zwei viel-Milch-in-den-Cappu-Fans schon wichtig), und ich vermisse auch das eigermaßen gezielte Aussuchen der Brühtemperatur, und sei es durch Temperatursurfen.

    Außerdem würde ich bei einer neu zu kaufenden Maschine ganz sicher nicht auf Gastroback setzen, sondern auf einen Hersteller, der schon länger hochwertige Espressomaschinen herstellt... Also Rancilio, Gaggia o.Ä.
     
  16. #16 cortadopepe, 18.11.2010
    cortadopepe

    cortadopepe Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    wie anfangs erwähnt, sind bei deinem budget auch die kleinen bezzis dicke drin....
     
  17. #17 cortadopepe, 18.11.2010
    cortadopepe

    cortadopepe Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    AW: Erste Infos zu einer Maschine


    das sind dann auch richtige dampfmaschinen;-)

    btw: die bezzis sind auch im mühlen-bundle noch erschwinglich.
     
  18. Anna

    Anna Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    7
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    Inzwischen ist doch das Budget auf 500 Euro geschrumpft, dachte ich?

    Für bis inkl. 1000 würde ich übrigens in Richtung einer Oscar o.Ä. schielen. Milchschaum will man schneller als man denkt, wenn man erst mal weiss wie er sein kann... :)
     
  19. Steve

    Steve Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    17
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    Noch ein kleiner Tipp, die Oscar wird zusammen mit der NS Grinda für unter 700€ bis zur Haustür geliefert: NuovaSimonelli_en
     
  20. #20 espresso-prego, 18.11.2010
    espresso-prego

    espresso-prego Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2008
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    2
    AW: Erste Infos zu einer Maschine

    Die Quickmills sind schon ordentlich gemacht. Wir vertreiben sie ja nicht mehr aber die letzte Generation der 3004 war innnen schon sehr aufgeräumt und letztes Jahr hat man da noch einmal was gemacht. Auch die manchmal anfälligen und teuren Ventile sollen ersetzt worden sein.

    Das Schäumen ist halt nicht so die Domäne der Thermoblockmaschinen (wenn man geübt ist: 4 Cappuuccino in 10 Minuten).
     
Thema:

Erste Infos zu einer Maschine

Die Seite wird geladen...

Erste Infos zu einer Maschine - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche E61-Maschine

    Suche E61-Maschine: Ich suche eine Maschine, die sich primär dazu eignen soll, mit dem Flow Control Kit nachgerüstet zu werden. (Also: E61-Brühgruppe, von oben...
  2. Maschine fürs Büro gesucht

    Maschine fürs Büro gesucht: Guten Morgen liebes Kaffee-Netz, wir suchen eine Maschine für unser Büro. Bisher decken wir unseren Bedarf mit einer Gaggia Classic, nun muss...
  3. Handhebel (mit Feder) und der erste Bezug am Morgen

    Handhebel (mit Feder) und der erste Bezug am Morgen: Hallo zusammen, ich spiele mit dem Gedanken, mir eine Londinium L1 oder eine Profitec Pro 800 zu bestellen. Zu dieser Art Maschinen lese ich...
  4. Vorstellung, Maschine und Mühle

    Vorstellung, Maschine und Mühle: Hallo zusammen, ich möchte hier im Forum nicht nur von den Erfahrungen Anderer profitieren, sondern auch ein paar wenige eigene Erfahrungen, die...
  5. [Mühlen] Unbenutzte Ceado E37S - erste Version - grau

    Unbenutzte Ceado E37S - erste Version - grau: Ceado E37S v.1 grau metallic - unbenutzt / ungeöffnet in OVP Eigentlich wollte ich zwei Mühlen in die Küche stellen, aber das geht sich aus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden