Erste Siebträger, Dedica oder doch etwas mehr?

Diskutiere Erste Siebträger, Dedica oder doch etwas mehr? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, seit 2 Wochen beschäftige ich mich nun mit dem Thema Siebträgermaschine. Dabei bin ich anfangs etwas blauäugig mit der DeLonghi...

  1. #1 RMWGeorgi, 27.02.2024
    RMWGeorgi

    RMWGeorgi Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2024
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    seit 2 Wochen beschäftige ich mich nun mit dem Thema Siebträgermaschine.

    Dabei bin ich anfangs etwas blauäugig mit der DeLonghi Dedica und einer zusammen verkauften Delonghi Mühlen Kombi eingestiegen, habe hierbei aber relativ schnell festgestellt, dass das Pulver nicht fein genug gemahlen wird und ich niemals auf eine Extraktion von ca. 25 Sekunden komme. (zumindest habe ich das für mich als Problem und Lösung festgestellt, ob es auch an etwas anderem liegen kann weiß ich natürlich nicht. Das könnt ihr vielleicht besser beantworten).

    Also ein wenig mehr eingelesen und für eine andere Mühle entschieden ... Diesmal wurde es die Sage smart Grinder pro, da die von den Kaffeemachern und anderen Stellen durchaus gelobt wurde.

    Dabei stellte sich aber das gleiche Problem auf. Nun habe ich eine Eureka Mignon Specialita 15 BL bestellt, auf die ich allerdings noch warte und hoffe damit dann das Problem zu lösen.

    Mit dem Kauf der Mühle habe ich auch mein zu Anfang gesetztes Budget überschritten, bin jetzt allerdings auch auf andere Kaffeemaschinen wie die Rancilio Silvia oder die Gaggia Classic Evo gestoßen.

    Nun bin ich am Überlegen inwiefern sich ggf. weitere 200 Euro für eine gebrauchte Silvia oder eine neue Classic Evo lohnen.

    Hauptsächlich würde ich damit Kaffee Creme, Cappuccino oder Esspresso machen. Wie steht ihr zu dem Thema, worin bestehen die Unterschiede? Lohnt sich als blutiger Einsteiger eine gebrauchte Silvia für das doppelte der Dedica?
    Ich bezweifle irgendwie das mein Gaumen fein genug ist, um da den Preisunterschied zu schmecken und ob ich so eine Maschine wirklich benötige ...
     
  2. #2 Synchiropus, 27.02.2024
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    2.663
    Sicherlich keine schlechte Wahl.
    Der "klassische" Anfängerfehler wäre hier zu alter Kaffee; also z.B. einer aus dem Supermarkt, der schon vor einem Jahr geröstet wurde. Du brauchst frisch gerösteten (nicht: frisch geöffneten), und der sollte im Zeitfenster bis ca. 12 Wochen nach Röstung verbraucht werden. Sonst wird das mit dem Mahlen immer schwieriger.
    Welchen Kaffee verwendest Du denn?
     
    Andreas 888, Kaffee_Eumel und Lancer gefällt das.
  3. #3 RMWGeorgi, 27.02.2024
    RMWGeorgi

    RMWGeorgi Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2024
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe mir bei Roastmarket extra frischen Kaffee gekauft. Dabei sah es auch hinsichtlich Creme besser aus. Durchgelaufen ist es aber leider genauso schnell.
     
  4. Theus

    Theus Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2023
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    169
    Die günstigste Lösung wäre wohl eine ESE-Pad Maschine mit Dampflanze gewesen. Dann hättest du dir die Mühle sparen können. Silvia und Gaggia sind im Gegensatz zur Dedica schon echte Espressomaschinen und der Geschmacksunterschied ist schon deutlich. Ausserdem kann man damit konsistente Ergebnisse erzielen. In der selben Preisrange bekommst du aber schon eine gebrauchte Lelit Anna, sogar mit PID.
     
  5. #5 Synchiropus, 27.02.2024
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    2.663
    Und Du weißt, dass der frisch war weil…?
    Ein Röstdatum geben die ja bei der Bestellung auf der Webseite nicht an.
     
  6. Theus

    Theus Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2023
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    169
    Benutzt du den originalen pressurized Basket bei der Dedica? Der ist ja eigentlich für einen gröberen Mahlgrad geeignet.
     
  7. #7 Invincible, 27.02.2024
    Invincible

    Invincible Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2024
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    177
    Wenn der originale Korb der Dedica verwendet wird, hat man mittels Mahlgrad fast keinen Einfluss auf die Durchlaufgeschwindigkeit, da der Korb diese vorgibt.
    Und ja, wenn alter Kaffee verwendet wird, dann kann man fast schon so fein mahlen wie man möchte und es wird den Flow kaum ändern.
     
  8. #8 RMWGeorgi, 27.02.2024
    RMWGeorgi

    RMWGeorgi Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2024
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Worauf sollte man bei gebrauchten Maschinen achten? Ich habe da grundsätzlich nichts dagegen, aber ein wenig bedenken, dass das Gerät dann vielleicht doch den Geist aufgibt. :D

    Stimmt, auf das Röstdatum habe ich bisher noch nicht geachtet. Müsste ich später mal nachschauen. Aber ändert sich dabei auch die Extraktionszeit? Dachte das beeinflusst nur die crema.

    Als Sieb habe ich mir ein bodenlosen Sieb gekauft, den ich verwende.
     
  9. #9 Silvaner, 27.02.2024
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.720
    Zustimmungen:
    812
    Wenn für Dich basteln kein Fremdwort ist, dann eine Silvia gebraucht. Für den Fall der Fälle.

    Eine Selbstabholung mit visuellem Check wäre natürlich hilfreich , auch um den aufgerufenen Preis in Relation zum Zustand zu setzen. Tipps für den Check kannst Du gegebenenfalls hier kriegen.
     
  10. #10 Synchiropus, 27.02.2024
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    1.764
    Zustimmungen:
    2.663
    Ja, und zwar im Zweifel gravierend. Der Druck im einwandigen Sieb wird ja alleine durch das Kaffeepulver aufgebaut.
    Man muss mit der Zeit immer feiner mahlen, und wenn dann die Mühle das nicht mehr hergibt, dann war's das.
     
  11. Theus

    Theus Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2023
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    169
    Die Dedica arbeitet mit 15 Bar, weil sie für den pressurized Basket ausgelegt ist. Da müsste man schon sehr fein mahlen, um auf die 25sek Durlaufzeit zu kommen... Und dann würde es geschmacklich wahrscheinlich ne ziemlich bittere Angelegenheit werden. Dann lieber den Originalkorb verwenden und wenn dir das geschmacklich nicht ausreicht, wirst du um einen anderen Siebträger nicht vorbeikommen.
     
  12. #12 RMWGeorgi, 27.02.2024
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2024
    RMWGeorgi

    RMWGeorgi Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2024
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Auf basteln habe ich leider keine Lust. Ich investiere gerne Zeit und teste rum, aber die Maschine sollte schon funktionieren und die Bedienung dann wenn an mir scheitern.

    Die Lelit Anna macht mir auch einen guten Eindruck und würde mir gefallen. Da habe ich aber Maschinen für mich ca 300 Euro von 2017 gefunden bisher. Ist der noch noch so hohe Preis gerechtfertigt für eine Maschine die 7 Jahre alt ist? Wie lange überleben so Maschinen?

    Wie sieht der erste Eindruck dieser Maschine aus
    Gerade bei #Kleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
    https://www.kleinanzeigen.de/s-anze...buttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios
    ? ist 2 Jahre alt und soll ein Amazon rückläufer sein.
     
  13. #13 Silvaner, 27.02.2024
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.720
    Zustimmungen:
    812
    Wie lange hält ein Auto? Eben, kommt darauf an!

    Die Frage ist nicht, ob Du Lust hast, sondern ob Du im Fall der Fälle dazu fähig bist. Eine gebrauchte Maschine birgt einfach Risiken! Und wenn’s eine Wekstatt richten soll, dann kannst Du wahrscheinlich mit dem zusätzlichen Geld gleich eine Neue kaufen.
     
    cbr-ps gefällt das.
  14. #14 RMWGeorgi, 27.02.2024
    RMWGeorgi

    RMWGeorgi Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2024
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Kann ich leider nicht beantworten, da ich nicht weiß welche Sachen hier selbst repariert werden können. Ich würde mich technisch nicht als unbegabt beschreiben und habe auch schon an ferngesteuerten Drohnen gebastelt und beschäftige mich viel mit 3D Druckern. Beruflich habe ich auch einen technischen Background weshalb ich also nicht ganz unbegabt bin behaupte ich mal.

    Was wäre für oben verlinkte Maschine denn ein angebrachter und fairer Preis?
     
  15. Theus

    Theus Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2023
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    169
    Ich kenne den Shop nicht, müsste man recherchieren... Da wird ne neue Anna mit PiD für 350 angeboten.

    Lelit Espressomaschine LelitPL41TEM | 385090310876
     
  16. #16 RMWGeorgi, 27.02.2024
    RMWGeorgi

    RMWGeorgi Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2024
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Bei unbekannten Seiten bin ich ein gebranntes Kind. :D Aber hier kann man auf Rechnung zahlen, da wäre das eigentlich die beste Wahl. Danke für den Link. Schaue ich mir mal an.
     
    Theus gefällt das.
  17. pvo_85

    pvo_85 Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2023
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    100
    Ja, mir der Dedica wird das schwer… auch mit der neue Mühle.

    Die Dedica hat eine Vibrationspumpe die bis ca. 15 Bar geht und hat kein Überdruckventil. Nun willst du ein Espresso, der eben ca. 25 bis 30 Sekunden läuft, dafür muss du sehr fein mahlen, und bedeutet gleichzeitig, dass der Druck am Puck immer (deutlich) höher sein wird als die 9 Bar, die ein Standard sind.

    Würdest du dein Puck so präparieren, dass sich da ein Druck von 9 Bar aufbaut, wäre der Druck ideal aber die Wasserdurchflussrate zu hoch. Diese Pumpen liefern weniger Wasser je höher der Druck geht, und bei 9 Bar kommt zu viel Wasser raus.

    Diese Erklärung gibt‘s in der tollen Influenzer Videos leider nicht.

    Es bedeutet nicht, das nichts gutes rauskommt, aber als Anfänger hat man es schwer. Die Maschine ist eben aufgebaut, um mit der Doppelwandigen Siebe zu funktionieren.
     
    cbr-ps gefällt das.
  18. #18 kleinet eulchen, 27.02.2024
    kleinet eulchen

    kleinet eulchen Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    205
    Hab jahrelang mit einer Dedica gearbeitet, vor allem die Schnelligkeit dieser Maschine ist großartig. Wenn man sie einschlägig modifiziert (einwandiges Sieb, bodenloser Träger) und dann auch thermisch beherrscht (nie den ersten Bezug verwenden und immer per 2x Präinfusion das zu heiße Frontwasser abführen), kann man mit ihr innerhalb von etwa 4 Minuten einen ordentlichen Espresso machen. Irre. Ich habe sie mit dem 1er Sieb von Graef benutzt, immer nur 9g single shots ... es ist umständlicher als mit einer ordentlichen Maschine, aber Unterschied schmeckte ich am Ende keinen mehr. Die hier im Thread geäußerten Vorbehalte sind eher theoretisch, z.b. wegen dem Druck ...

    Viel wichtiger ist eine gute Mühle. Mit der Specialita bist du schon gut dabei. (Kenne auch diese) Persönlich will ich nie wieder was anderes als ne single dosing- allerdings.
     
  19. #19 nasserKuchen, 27.02.2024
    nasserKuchen

    nasserKuchen Mitglied

    Dabei seit:
    28.07.2020
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    223
    Ich würde bei der Dedica bleiben und nur ein größeres Sieb (14 g) kaufen. Ansonsten ist die hervorragend zum Lernen und Ausprobieren und kostet vergleichbar wenig Geld.

    Ich würde beim Bezug weniger auf die Zeit, sondern primär auf den Geschmack achten. Und dann entsprechend die Ratio verändern.
    Man kann die Extraktionszeit auch durch die Menge an Kaffeepulver verlängern und verkürzen, wenn das gewollt ist.
    Aber es müssen nicht immer 25 Sekunden sein.
     
Thema:

Erste Siebträger, Dedica oder doch etwas mehr?

Die Seite wird geladen...

Erste Siebträger, Dedica oder doch etwas mehr? - Ähnliche Themen

  1. Erste richtiger Siebträger, nach der Dedica

    Erste richtiger Siebträger, nach der Dedica: Hallo Liebes Kaffee-Netz, ich habe die letzten Tage hier sehr viel gelesen und wurde auch schon schlauer. Nachdem ich mir vor ca 2-3 Wochen eine...
  2. Vollautomat oder Siebträger, Hersteller, völlig Ratlos

    Vollautomat oder Siebträger, Hersteller, völlig Ratlos: Hallo liebe mit Kaffeeverückten :D bisher werkelt bei mir Zuhause eine Senseo Latte Select. Da ich aber in Cafés oder bei Freunden mit...
  3. Blade R3 Handmühle - Unboxing und erster Eindruck

    Blade R3 Handmühle - Unboxing und erster Eindruck: Da ich gerade mit einer Hario Switch erste Versuche beim Pour Over unternehme, benötigte ich eine für Filter geeignete Mühle, und habe mir bei...
  4. Kaufberatung: Erster Siebträger

    Kaufberatung: Erster Siebträger: Hallo zusammen, bisher habe ich das Forum nur für meine Recherchen genutzt, möchte nun aber selbst mal nach Tipps und Inspiration fragen. Und...
  5. E.S.E Pads - Bohnen selber mahlen - Pads selbst herstellen ?

    E.S.E Pads - Bohnen selber mahlen - Pads selbst herstellen ?: Ist es möglich für eine ESE Pad Maschine die Pads selber mit gemahlenen Kaffee herzustellen ? Gibt es eine Alternative zu den fertigen Pads ? Gibt...