erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

Diskutiere erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; hallo liebes forum...habe heute endlich mit verzögerung meine junior geliefert bekommen. der herr machte einen netten und kompetenten eindruck...

  1. ak-muc

    ak-muc Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    8
    hallo liebes forum...habe heute endlich mit verzögerung meine junior geliefert bekommen.
    der herr machte einen netten und kompetenten eindruck und hat sich 2 stunden zeit genommen für mich. maschine aufgestellt und schon das erste italiener problem...hinten rechts war eine mutter nicht richtig angezogen (eigentlich gar nicht angezogen). es spratzelte wasser heraus. siehe bild [​IMG]
    schraube festgedreht und schon wars ok. keine ahnung was das war und ob das auch schon jemand von euch festgestellt hat!? kesseldruck wurde auf ca. 1,1 bar eingestellt und auch mit messgerät verglichen ob anzeige stimmt, brühdruck keine ahnung, da das manometer kaputt war (peinlich) ;-)
    die ersten kaffees waren ok. nicht so wie ich mir es vorstelle, aber ok. bei meiner vorherigen mechanika 3, hatte ich 9 bar getunt und der mahlgrad (gleiche mühle) konnte bei der cimbali bisschen gröber sein. daher denke ich, dass der brühdruck ok ist. der herr meinte ca. 8,5 bar. anfangs tropfte auch beim bezug bisschen wasser aus dem siebträger am rand!? kennt jemand dieses problem, falls es bei mir wieder auftritt ? dann habe ich festgestellt, dass der siebträger sich bestimmt bis 5 uhr und sogar mehr eindrehen lässt !? ist das nicht ein bisschen weit für eine neue dichtung !? das einersieb wurde durch ein kleineres ersetzt, welches den abstand zur dusche reduziert. füllmenge laut waage ca. 7,5 g. beim 2er sieb nehme ich knappe 15g. der herr meinte weiterhin, dass ich den aufsteckfilter im wassertank dranlassen soll, auch wenn er älter wird und ich volvic verwende. wie macht ihr junior besitzer das ? einen schlauch von expansionsventil in den tank, habe ich nicht dran. trotz meiner email, ihn anzubringen ! muss ich nun selber machen. der wasserstandssensor ist auch original..ich habe gelesen, dass es sinn macht, ihn durch einen längeren zu ersetzen !? weiss jemand wie genau ? ich denke dass ich noch ein bisschen experimentieren muss, habe aber leider kein siebträgermanometer und kann nicht genau sagen wie der brühdruck ist...MIST, das stinkt mir am meisten, weil ja sehr wichtig!
    sodala, wollte hiermit allen interessierten junior besitzern kurz meinen ersten eindruck schreiben und freue mich auf antworten.

    besten dank und vg alex
     
  2. #2 saecoroyal, 19.02.2008
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    184
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    Hi Alex,

    zuerst einmal Glückwunsch zur Junior.
    Also undichte Schraube war bei mir nicht und am Siebträger Rand tropft auch nichts.
    Der Siebträger lässt sich bis ca. 7 Uhr einspannen.
    Ins 1er-Sieb kommen bei mir immer ca. 8,5 g und 15g ins 2er.
    Den Aufsteckfilter (Ionentauscher) habe ich entfernt und einen neuen (längeren) Silikonschlauch von der Pumpe zum Tank verlegt, da ich nur Wasser aus dem Brita Aquaquell 1.5 verwende. Beim Einbau des neuen Silikonschlauchs habe ich gleichzeitig einen Schlauch vom Expansionsventil zum Tank mit eingebaut. Mit ca. 2m Silikonschlauch kannst Du beides großzügig verlegen.
    Über die Verlängerung des Wasserstands-Sensors gibt es einen Thread von blu, einfach SuFu nutzen.
    Der Brühdruck wurde bei mir damals von Esprotec in Kempten eingestellt und von mir nie verändert, wieviel Bar das nun sind, weis nur die Maschine selbst. Der Espresso der rauskommt ist entscheidend paßt bei mir, Brückdruck-Tuning wird hier m.E. überbewertet. :roll:
    So jetzt bring die Junior mal auf Trab und verstell nicht alles.:lol:

    Gruß Willi
     
  3. #3 Mohrentrunk, 19.02.2008
    Mohrentrunk

    Mohrentrunk Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    Jau, bei mir passt es auch mit 8,5 gut.

    Der Auslauf des Expansionsventils war bei mir werkseitig über einen kurzen Schlauch in die Abtropfschale verlegt. Da würde ich ihn auch lassen, denn was einmal durch die Maschine gelaufen ist, würde ich ungern wieder in meinem Frischwasser haben. Zudem ist durch die relativ geringe Durchlaufmenge m.E. die Standzeit in einem Schlauch zum Frischwassertank zu lang.
     
  4. ak-muc

    ak-muc Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    8
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    danke für eure meinungen. lese ich immer gerne und sehr interessiert ;-) also soll ich den schlauch vom exp. ventil zum frischwassertank NICHT legen ? hier scheiden sich auch die geister, weil der eine sagt ja und der andere nein...oder stehe ich nun im wahrsten sinne des wortes auf dem SCHLAUCH ??? ;-) ich hab mir heute bei espresso xxl das cimbali siebträgermanometer bestellt (55€). bin mal gespannt was sich ergibt, werde aber den rat beherzigen, nicht soviel zu verdrehen ;-). bis sieben uhr einspannen ? meinst du noch weiter als 5 uhr ? also dass der griff weit nach rechts über die mitte geht ? so ists bei mir auf jeden fall. ich dachte das optimum bei neuen maschinen ist immer 6 uhr mittig, weil ja auch die tassen nicht quer stehen sollen !?
     
  5. #5 uwe_stark, 19.02.2008
    uwe_stark

    uwe_stark Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    2
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    Herzlichen Glückwunsch und viel Spass mit der Cimbali (da werden Wünsche beim einen wahr und beim anderen wach)! Darf man denn fragen, wer der Händler war?
    Viele Grüße!
     
  6. #6 Bubikopf, 19.02.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    56
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    Du solltest unbedingt den Rücklaufschlauch vom Ex-Ventil zurück in den Tank legen, die Abtropfschale ist sonst immer sehr schnell voll. Bei eingestellten Brühdruck von 9 Bar geht da so einiges durch, abgestandenes Wasser im Rücklaufschlauch ist da definitiv kein Thema.
    Gruss Roger
     
  7. #7 saecoroyal, 19.02.2008
    saecoroyal

    saecoroyal Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    184
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    [​IMG]

    Das meinte ich mit 7 Uhr, wer die Uhr lesen kann ist klar im Vorteil.:mrgreen:
    Nix für ungut.

    Gruß Willi
     
  8. ak-muc

    ak-muc Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    8
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    ok...bei mir ist es genau die andere richtung also 5 uhr...viel weiter als bei dir, daher habe ich auch gefragt. uhr lesen kann ich schon ;-) warum geht das bei mir so weit ? schon alte dichtung oder was faul ? oder liegt es an den sieben ? habe die originalen! gibt es da auch andere bzw. bessere siebe ? mein händler war kaffeetechnik rittinger in münchen. bezahlt habe ich 2100 euro für die maschine.
     
  9. #9 Mohrentrunk, 19.02.2008
    Mohrentrunk

    Mohrentrunk Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    Bei mir ist es punkt 6. Nur wenn ich zuviel Pulver in den Siebträger drücke klappt's nicht mehr mit 6 Uhr.
     
  10. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    3.268
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    hi,
    1) vom exp.ventil gehoert IMHO ein schlauch zurueck in den tank. dort steht nicht viel wasser ab, dass sich das exp.ventil ja noch vor der steigleitung zur gruppe befindet.
    2) neue dichtungen setzen sich idR noch etwas, d.h. zu beginn sollte der siebtraeger eher gegen 7:00 als 5:00 stehen - aber das ist eig. auch nicht so wichtig. wenn es dich stoert gibt es distanzscheiben aus "pappe".
    3) einen bruehdruck unter 9 bar wirst du ws. nicht ohne kreischen des exp.ventils erreichen (hoechstens cimbali hat inzwischen ein anderes verbaut). ich habe meines deshalb auf fast 9,5 bar stehen und lebe gut damit.

    lg blu
     
  11. #11 Mohrentrunk, 19.02.2008
    Mohrentrunk

    Mohrentrunk Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    Wie immer eine Frage der Menge.
    Wenn man z.B 5 Bezüge am Tag macht, gibts keine Probleme mit der Auffangschale, da bleib ich bei meiner Feststellung - also lieber in die Abtropfschale mit dem Wasser. Wenn die Maschine viel läuft, gebe ich blu allerdings recht - dann gibts auch kein Problem mit abgestandenem Schlauchwasser.
     
  12. #12 Bubikopf, 19.02.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    56
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    Bei jedem Bezug geht etwa das 10fache des Schlauchvolumens zurück in den Tank.
    Gruss Roger
     
  13. #13 Largomops, 19.02.2008
    Largomops

    Largomops Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    17.342
    Zustimmungen:
    5.142
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    Dann gute Nacht, wenn´s in die Auffangschale geht.
     
  14. #14 Mohrentrunk, 19.02.2008
    Mohrentrunk

    Mohrentrunk Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    Habs gerade mal gemessen: Sind rund 25ml die pro Espresso in der Schale landen.
     
  15. #15 Bubikopf, 19.02.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    56
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    Das ist recht wenig ( aber immer noch das 5fache des Schlauchvolumens ). meine Bezzi schickt bei 25 Sek Bezug, 9 Bar Brühdruck, 50ml Doppio etwa 110 ml zurück in den Tank ( Fluidotech ). Die Oscar mit Ulka E5 mit Isomac OPV hinter der Pumpe etwa 100ml. dito die Isomac Millenium. Die Ulka E5 liefert bei 9 Bar etwa 125ml/ 25 Sek, bei 50ml Bezug sollten etwa 75ml ( min ) in der Abtropfschale landen. Entweder der Brühdruck ist bei dir höher oder die Pumpe liefert nicht das angegebene Volumen oder zwischen der Pumpe und dem Exp.-Ventil ist ein Druckverlust, ein Rückschlagventil hat die Cimbali aber wohl nicht.
    Gruss Roger
     
  16. ak-muc

    ak-muc Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    8
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    bei mir geht der siebträger definitiv jetzt schon bis 5 uhr, obwohl die maschine nagelneu ist.
    aber egal, wenn du sagst es ist nicht schlimm, mach ich mir keine sorgen. auf jeden fall danke für deine meinung dazu! ich habe nun den perfekten mahlgrad gefunden und bin 1 stufe gröber geblieben als bei der ecm. ich denke dann ist der brühdruck ok. nun meine feststellung, was mir der ein oder andere evtl nicht glaubt oder sogar lacht...der espresso schmeckt mir definitiv besser als aus der ecm. obwohl ich erstmal nach dem ganzen "junior hype", sehr sehr kritisch an die sache bin. aber er schmeckt deutlich besser. zumindest bei mir und meiner bedienung. ich bin mir aber sicher, dass ich zuletzt alles aus der ecm geholt habe. meine bohne in diesem vergleich ist der monaco von fausto. und das wasser ist dasselbe geblieben. also eigentlich nur ein maschinentausch. da ich zwischendurch an der ecm die neue mühle hatte, stellte ich keinen unterschied fest. somit ist der maschinenwechsel also "schmeckbar" der mühlenwechsel nicht. dies wollte ich nur noch hinzugeben, falls es den ein oder anderen interessiert. vg alex
     
  17. haemmi

    haemmi Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    3
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    Ich kann mir auch nicht so recht vorstellen, daß Dein Brühdruck tatsächlich 9 bar ist, aber egal, scheint ja zu klappen.

    Ich lasse die Distanzscheibe unter der Siebträgerdichtung immer weg. Mir ist fünf Uhr lieber als die Sieben-Uhr-Stellung. Die Original-Distanzscheibe ist bei Cimbali übrigens nicht aus usseliger Pappe, sondern aus Teflon oder etwas Ähnlichem, also auch da ein kleiner Unterschied zum Rest.

    Gruß, Hämmi
     
  18. ak-muc

    ak-muc Mitglied

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    8
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    ich habe keine ahnung ob ich dieses teil dran habe ? woran erkenne ich es, oder sieht man
    es nicht ? ich habe gerade die erste milch geschäumt und leider das nächste vernichtende ecm urteil ;-) aufs erste mal besseren und feineren milchschaum hinbekommen. vielleicht liegt es an der düse, aber das ergebnis ist TOP ! also bin bisher super mega zufrieden mit der maschine und den ergebnissen. sorry ECM ;-)
     
  19. #19 uwe_stark, 19.02.2008
    uwe_stark

    uwe_stark Mitglied

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    2
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    Meine Begehrlichkeiten werden immer stärker, wenn ich das Urteil zur Cimbali höre.... Was schmeckt denn besser als bei der ECM, lässt es sich beschreiben?
    Viel Spass weiterhin und viele neue und positive Überraschungen!
     
  20. haemmi

    haemmi Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2004
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    3
    AW: erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

    Was, mit der original und unmodifizierten Cimbali-Düse? Also, entweder haben die was geändert oder Du bist ein wirklicher Aufschäum-Virtuose!

    Gruß, Hämmi
     
Thema:

erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior

Die Seite wird geladen...

erster erfahrungsbericht la cimbali m21 junior - Ähnliche Themen

  1. Passt ein La Marzocco Siebträger in jede E61 (konkret Bezzera)

    Passt ein La Marzocco Siebträger in jede E61 (konkret Bezzera): Hab gerade die Gelegenheit, einen La Marzocco Siebträger zu kaufen. Passt der in eine Bezzera Magica oder ist das Bullshit?
  2. [Erledigt] La Pavoni Pub 2 gruppig mit isoliertem Boiler

    La Pavoni Pub 2 gruppig mit isoliertem Boiler: Hallo zusammen, schweren Herzens möchte ich mich von meiner 2 gruppigen La Pavoni Pub TM2 trennen, da sie für eine Person die überwiegend...
  3. La Pavoni - Unidentifizierbarer Schmutz

    La Pavoni - Unidentifizierbarer Schmutz: Hallo liebe Kaffeefreunde, nachdem ich den Boiler meiner treuen Europiccola aus den Achzigern erfolgreich mit Zitronensäure entkalkt habe, habe...
  4. Erste Siebträgermaschine

    Erste Siebträgermaschine: Hallo liebe Leute, ich bin nun mittlerweile davon überzeugt, eine Siebträger zu erwerben. Meine Vorstellunge sind folgende: - Zweikreiser - PID...
  5. Eureka Mignon (2018) - LM 1er Sieb - welcher Trichter?

    Eureka Mignon (2018) - LM 1er Sieb - welcher Trichter?: Hallo zusammen, es wird ja sehr viel vom LM 1er geschwärmt. Ich denke, viele hier benutzen es. Und zumindest einige davon haben wohl eine Eureka...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden