Erster Siebträger - Entscheidungshilfe

Diskutiere Erster Siebträger - Entscheidungshilfe im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, wir benutzen seit knapp 7 Jahren einen Delonghi PrimaDonna KVA. Nun gibt diese langsam ihren Geist auf und es ergibt sich hierdurch ebenso...

  1. #1 scarab0, 15.04.2019
    scarab0

    scarab0 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir benutzen seit knapp 7 Jahren einen Delonghi PrimaDonna KVA. Nun gibt diese langsam ihren Geist auf und es ergibt sich hierdurch ebenso die Möglichkeit eines Upgrades auf etwas Feineres. Wir trinken hauptsächlich Milchgetränke, jedoch bewege ich mich in letzter Zeit mehr oder weniger in Richtung Espresso, meine Frau bevorzugt weiterhin Cappuccinos.

    Nun habe ich mich die letzten Tage intensiv eingelesen und schwanke zwischen Quickmill und Zweikreiser. Mich stört die schwache Dampfleistung der Quickmill, gleichzeitig spricht die Verarbeitungsqualität, Optik und wohl auch das "Ergebnis" des Espressos für einen Zweikreiser. Auf der anderen Seite haben wir die lange Aufheizzeit des Zweikreisers, womit man wohl leben muss oder auch nach einiger Eingewöhnungszeit keinerlei Probleme haben wird?

    Kurz gesagt, im Raum stand entweder die BZ10 oder die QM 3130 Evolution. Jedoch habe ich gar eine Magica für den Preis der QM entdeckt, bin mir aber nicht sicher, ob man sich bei dieser Maschine übernimmt bzw. ob eine Wartung, wie dort beschrieben ausreicht. Wie ist dieses Angebot zu bewerten?

    (Ich kann leider keinen Link posten, das Angebot ist über Kleinanzeigen mit dem Suchtext "Bezzera Magica Siebträger", für 800 EUR, zu finden.

    Es scheint so, als würden die hochwertigen Zweikreiser eine lange Lebensdauer haben, daher erscheint mir ein Gebrauchtkauf sinnvoll um die Ersparnis in eine hochwertige Mühle zu investieren. Gibt es irgendwelche Warnsignale bei Angeboten, die man unbedingt beachten sollte?

    Vorab vielen Dank für jeden Ratschlag und viele Grüße aus Kassel :)
     
  2. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.727
    Zustimmungen:
    892
  3. #3 Stregare, 15.04.2019
    Stregare

    Stregare Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    293
    Das dachte ich vorher auch aber es gibt Espressomaschinen die sehr schnell auf Temperatur sind. Ausserdem lässt sich das doch gut planen. Eine Zeitschaltuhr halte ich für keine gute Idee. Wenn du aus dem Bett fällst, willst du vermutlich nicht sofort, als erstes einen Espresso. Ich will jedenfalls nicht verschlafen eine heisse Dampfmaschine bedienen. Also kann man die Maschine einschalten und erst mal wach werden. Mittags ist es erst recht kein Problem. Vor dem Essen einschalten und danach ist alles bereit.

    Du hast noch eine Maschinenart übersehen. Als ich damals einen Händler fragte, wie die Handhebelmaschinen funktionieren, wusste der das nicht. Das machte mich erst recht neugierig und ich habe es nachgelesen.
    Da war ich beeindruckt davon, das ein Handhebel Einkreiser gleichzeitig Espresso machen und Dampfschäumen kann, wie ein Zweikreiser. Das finde ich immer noch Klasse und habe keine Ahnung, warum nicht jeder eine Handhebelmaschine hat! ;)
    Es gibt einige Videos bei Youtube, wie die auch in der Gastronomie funktionieren. Wenn der einen Cappuccino nach dem anderen raus haut, nenne ich das Hebelballett. Such mal nach Dritan Alsela. Der macht 10 Cappu in 4.5 Minuten.

    Nachteil: die kleinen Handhebler brauchen viel Übung, für reproduzierbare Qualität. Die Grossen, mit Feder nicht aber die sind teurer.


    Einfach Technik ist robust und meist leicht zu reparieren.
    Warnzeichen? Also wenn da steht, das die Maschine von einer alten Oma war, die nur Sonntags nach der Kirche einen Espresso gemacht hat, dann klingt das unrealistisch. :D
     
  4. #4 scarab0, 15.04.2019
    scarab0

    scarab0 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Wir beziehen Espressobohnen von der Seegert Rösterei in Kassel, sind jedoch flexibel was das angeht. Konnten bislang keine besseren mit wenig Säure finden.

    Bei der Mühle bin ich noch unschlüssig, von Stoll wurden die Mazzer gelobt, in die Richtung wird es auch gehen. Preislich bin ich ebenso flexibel, möchte jedoch den Rahmen von ca. 1800 EUR nicht sprengen. Bei Gebrauchten habe ich insbesondere die Angebote bei eBay Kleinanzeigen gemeint, dass bei einem Händler man fast keinerlei Gefahr läuft ist offensichtlich.

    Es gab einen Empfehlung zur Vivaldi Mini, aufgrund der sehr schnellen Aufheizzeit, finde die Maschine sehr interessant, wenn auch nicht unbedingt schön.

    Genau so macht es jedoch meine Frau :(
     
  5. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    582
    Bei uns funktioniert das wunderbar mit einer Zeitschaltuhr morgens ;) Für die spontanen Bezüge am Nachmittag ist es mir allerdings wichtig, dass die Maschine einigermaßen zügig aufgeheizt ist. Länger als 20min möchte ich dann nicht warten.

    Zur Qucikmill kann ich nichts sagen, aber BZ10 ist eine bewährte Maschine, die dank beheizter BG auch relativ schnell durchgeheizt ist. Würde ich einen ZK wollen, wäre das vermutlich meine Wahl.

    Seegert kenne ich auch, die haben schon ganz ordentliche Röstungen dabei. Ich kenne nicht alle, aber bislang am besten war der "Miglio" :)
     
    joost gefällt das.
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    7.815
    Zustimmungen:
    6.177
    Säure wirst Du bei den dunklen Seegert Röstungen kaum begegnen, das stimmt.
     
  7. #7 scarab0, 15.04.2019
    scarab0

    scarab0 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Inzwischen habe ich auch die Ascaso mit ins Aufgebot genommen, jedoch ist diese in der gewünschten Steel Duo Pro Version recht preisintensiv und es gibt scheinbar kaum Händler in D.

    Stellt sich also die Frage, ob man eine frisch gewartete Bezzera Magica für 800 EUR nimmt und länger auf Milchgetränke warten muss oder eben knapp 1250 EUR für ne Ascaso hinlegt und sich dadurch Bequemlichkeit erkauft? Ich gehe davon aus, dass die Bezzera, was Qualität und Verarbeitung der Ascaso überlegen ist?

    Darüber hinaus spielt sicherlich auch die Wartung eine Rolle. Wir haben eine Gesamthärte von 10,82. Es handelt sich um einen Neubau und der Kalk hat die letzten paar Jahre definitiv zugenommen. Ich würde die Maschine gerne mit Saskia Wasser betreiben (Volvic ist erheblich teuerer).
     
  8. Mirre

    Mirre Mitglied

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    140
    Noch ein Tipp am Rande, der auch Berücksichtigung finden sollte.
    Egal welche Kombination es werden wird, würde ich die Maschine und Mühle ggf. bei einem Händler vor Ort oder in der Nähe kaufen.
    Im Fall von Garantiefällen, Reparaturen oder Wartung, ist es erheblich einfacher den Siebträger oder die Mühle ohne evtl. Schäden hinzubringen.
     
    Stregare gefällt das.
  9. #9 Lausermax, 15.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2019
    Lausermax

    Lausermax Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    109

    ... is zwar off-topic, aber trotzdem:
    dann probier doch mal Faustos india monsooned malabar 100%Arabica oder ebenso faszinierend Supremos Khilanaa 100%Robusta
    Für mich persönlich die zwei besten aus dem jeweiligen Segment mit jeweils "wenig" Säure.
    Du wirst nicht enttäuscht werden!

    und wenn es Dir hilft: ich würde bei Deiner genannten Auswahl zur Magica tendieren. (einfach deshalb, weil der Golf unter den Espressomaschinen, da kannste nix falsch machen)

    Grüße vom Lauser

    Achja: dem Aspekt von Mirre kann ich nur bedingt zustimmen: in 23 Jahren intensiver Expressokultur hat bei mir noch kein Händler die Maschine gesehen. Ich empfinde es als äußerst hilfreich, sich mit der Thematik auch technisch auseinander zu setzen, das fördert das Verständnis für die ganze Gaudi. Zudem ist bei den meisten Maschinen echt kein Hexenwerk, und es gibt viele tolle Anleitungen hier im KN. (jetzt mal abgesehen von zwei linken Händen). Aber: das muss jeder selber wissen.
     
  10. #10 GenießeDenTag, 15.04.2019
    GenießeDenTag

    GenießeDenTag Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    18
    Moin,

    Deine "Geschichte" klingt fast wie meine - hatte bis vorgestern auch noch eine PrimaDonna, die ihren Geist aufgegeben hat ;)

    Für Milchgetränke sind Zweikreiser sinnvoll und wenn die Maschine schnell aufgeheizt sein soll, kann ich die Xenia (mit Zusatzheizung 2x 150 W) empfehlen.
    Wenn Du es mit dem Konfigurieren nicht übertreibst, kommst Du so halbwegs mit dem Preisrahmen incl. Mühle auch hin.

    Meine Primadonna war in rund 2 min startklar und nun warte ich rund 10 min - das passt; auch morgens. Aber länger würde ich jedenfalls nicht warten wollen.

    Gebrauchte Maschinen wollte ich mir nicht kaufen, da ich mich mit der Technik nicht gut auskenne. Stichworte: Wartung, Pflege, Kalk.

    Aber sind nur meine Gedanken dazu und wie ich vorgegangen bin.
     
    Stregare gefällt das.
  11. #11 scarab0, 15.04.2019
    scarab0

    scarab0 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Die Xenia liegt preislich bei mindestens ca. 1600 EUR, falls es mich nicht täuscht. Da bin ich mit einer halbwegs guten Mühle locker über 2000 EUR und habe keinerlei Zubehör.
     
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    7.815
    Zustimmungen:
    6.177
    Du täuscht dich, dazu musst Du schon Optionen zuwählen. Aber 1800€ für Xenia inkl. adäquater Mühle wird schon knapp.
     
    Stregare gefällt das.
  13. #13 Stregare, 15.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2019
    Stregare

    Stregare Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    293
    Geh zu xenia.coffee und sieh es dir mal an. Der Preis soll bei €1319 starten. Die Prebuild Maschinen fangen bei €1535 an.
    Vor ein paar Tagen wurde auch eine gebrauchte Xenia hier im Forum angeboten. Keine Ahnung ob die noch da ist.


    Ich habe es gerade mal ausprobiert. Vollständige Konfiguration erlaubt einige Anpassungen ohne Aufpreis. Dabei bleibt die Maschine bei €1319. Dann kann man noch die Mühle und diverses Zubehör mit bestellen. Sogar das Geschirr kann man sich aussuchen.
    Mit Mühle kommt man in den Bereich des Budgets von €1800. Je nach Modell €1759 bis €1819. Mit weiterem Zubehör wird es natürlich überschritten.
     
    cbr-ps gefällt das.
  14. #14 scarab0, 15.04.2019
    scarab0

    scarab0 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Dann werde ich diese erneut konfigurieren. Hat die Xenia grundsätzlich weitere Vorteile gegenüber der Magica?
     
  15. #15 Stregare, 15.04.2019
    Stregare

    Stregare Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    293
    Da liest du dir am besten die Infos auf der Seite und hier im Forum durch.

    Xenia ist eine ganz neue Konstruktion, die einiges besser machen will und macht. Also deutsch modern oder traditionell italienisch.
    Ob du jetzt einen Unterschied erschmecken kannst, das kannst du nur selber raus finden. ;)

    Es gibt ja einige Xenia Kunden, die einem Besuch, von Kaufinteressenten, offen gegenüber stehen. Vielleicht ist einer in deiner Nähe und du kannst sie testen.
     
  16. #16 cbr-ps, 15.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    7.815
    Zustimmungen:
    6.177
    Hauptargumente für die Xenia aus meiner Sicht:
    Selbstentleerender HX (gut gegen Überhitzung und Verkalkung)
    wenig Überhitzungsneigung
    kurze Aufheizzeit
    Edelstahl Kessel - wenn einem das wichtig ist
    umfangreiche Konfigurierbarkeit - das schätzen viele Käufer
    Made in Germany, wenn man Wert drauf legt

    Als Nachteil sehe ich:
    Kleiner Kessel - kommt vor allem bei hohem Milchschaumbedarf zum Tragen
    keine PI - nicht unstrittig, ob und/oder unter welchen Umständen das wichtig ist

    Entscheidend für einen klassischen dunklen Espresso „Seeger Style“ ist das sicher alles nicht, das kriegst Du auch mit einer Magica und einem Cooling Flush hin....
     
    Stregare gefällt das.
  17. #17 Iskanda, 15.04.2019
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    11.409
    Zustimmungen:
    8.331
    Keine PI-Kammer ;)
     
    joost gefällt das.
  18. #18 scarab0, 15.04.2019
    scarab0

    scarab0 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Es stellt sich also einzig und allein die Frage, ob ein Aufpreis von knapp 500+ EUR ggü. einer gebrauchten Bezzera alleine durch die schnellere Aufheizzeit zu rechtfertigen sei. Wie schnell ist die Xenia betriebsbereit im Vergleich zu Quickmill Evo, Ascaso und Vivaldi?
     
  19. #19 Stregare, 15.04.2019
    Stregare

    Stregare Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2014
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    293
    Du vergleichst eine Gebrauchte, mit einer neuen Maschine? Neuer Mercedes im Vergleich zu einem gebrauchten Fiat und der Mercedes ist nur etwas schneller?
    Vielleicht liest du dir die Details noch etwas genauer durch. Da findest du sicher noch ein paar interessante Punkte.
     
  20. #20 scarab0, 15.04.2019
    scarab0

    scarab0 Mitglied

    Dabei seit:
    14.04.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Liege ich falsch in der Annahme, dass eine frisch gewartete BZ10 faktisch in keinerlei Hinsicht einer neuen BZ10 im Nachteil ist? Sprich, wenn Dichtungsringe, etc getauscht wurden, liegen die Gebrauchsspuren lediglich in der Optik?

    Wenn dem so sei, dann sehe ich kein Problem eine neue Maschine mit einee Gebrauchten zu vergleichen, weil sie beide zu 100% funktionstüchtig sind und keinerlei Mängel haben, demmach liegt also ein Vergleich zwischen einer Bezerra und der Xenia vor, es liegen jedoch 500 EUR dazwischen.
     
Thema:

Erster Siebträger - Entscheidungshilfe

Die Seite wird geladen...

Erster Siebträger - Entscheidungshilfe - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Dalla Corte Siebträger bodenlos DC PRO - EVO 2 - Mina

    Dalla Corte Siebträger bodenlos DC PRO - EVO 2 - Mina: Hallo, ich biete hier einen bodenlosen Dalla Corte DC PRO - EVO 2 - Mina Siebträger zum Verkauf an. Er ist in nahezu unbenutztem Zustand....
  2. Siebträger für Espresso gesucht, bis 700 Euro

    Siebträger für Espresso gesucht, bis 700 Euro: Hi, ihr habe hier ja einen großen Fundus an Informationen und ich habe mich bereits etwas schlau gelesen, wollte nun aber doch nochmal einen...
  3. Bodenloser Siebträger passt nicht - Crem Expobar

    Bodenloser Siebträger passt nicht - Crem Expobar: Hallo, Obwohl ich ein solches Accessoire immer für entbehrlich gehalten habe, siegte letztens der Spieltrieb und der recht günstige Preis und ich...
  4. [Zubehör] Suche bodenlosen Siebträger für die Elektra Microcasa Leva

    Suche bodenlosen Siebträger für die Elektra Microcasa Leva: Ich konnte im Netz keine Bezugsadresse für einen bodenlosen Siebträger für meine neue Elektra Microcasa a Leva finden und wäre für einen Tipp...
  5. Feuchter Siebträger

    Feuchter Siebträger: Hallo an Alle! Das hier ist mein erster Beitrag aber ich lese schon länger mit. Auf Basis dieser Informationen habe ich mir eine Ascaso Steel Duo...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden