Erster Siebträger - Hilfe bei der Entscheidung (800€)

Diskutiere Erster Siebträger - Hilfe bei der Entscheidung (800€) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo alle noch mal, Vor ein paar Wochen war ich eig davon übergeht mir eine Flair zu kaufen. Den Gedanken habe ich eig schnell verworfen, da ich...

  1. #1 Neroray, 03.12.2020
    Neroray

    Neroray Gast

    Hallo alle noch mal,

    Vor ein paar Wochen war ich eig davon übergeht mir eine Flair zu kaufen. Den Gedanken habe ich eig schnell verworfen, da ich nun doch eher einen 'richtigen' Siebträger mir anschaffen möchte.

    Ich trinke gerne Espresso, Espresso machiato und Corrado, meine Freundin lieber Cappuccino, daher denke ich ist es sinnig sich ein Gerät anzuschaffen mit einer Dampflanze (ein Grund warum ich von dem Gedanken einer Flair weg bin). Hin und wieder Americano (aber dann doch lieber richtigen Filterkaffee).

    Meine Freundin und ich trinken einen jeweils am Morgen und dann noch mal so um den Nachmittag rum (also maximal 4 Getränke pro Tag).

    Röstungen mögen wir so gut wie alles von hell bis dunkel und ich liebe es monatlich mal eine neue Röstung zu probieren.

    Eine ordentliche Mühle ist bereits vorhanden (jx pro). I'm laufen des nächsten Jahres erwäge ich eine elektrische zu kaufen aber dies ist erstmal sekundär würde ich sagen.

    So nun zu meinem Problem, da ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehe: was brauche ich eigentlich wirklich? Hatte mir ein Limit von 800 Euro gesetzt.

    E61: scheint sehr beliebt, aber wenn ich das richtig verstanden habe braucht dieser mindestens eine halbe Stunde (wenn nicht mehr) zum aufheizen? Das ist mir definitiv zu lang.

    Dualboilder bzw zweikreiser: Die sind ja schon recht teuer, und so gut wie alle weit über meinem Budget. Die Frage die ich mir stelle wäre, ist die aufheizzeit zwischen brühtemperatur und dampftemperatur. Wenn es eine bis 2 Minuten dauern würde bis ich milchschaum hätte, wäre das zu verkraften. Wenn es so lange dauert dass der Espresso schon kalt ist, dann eher nicht.

    PID und pressure gauge: scheinen mir am sinnvollsten. Jedoch mit teils krassen Aufpreis. Wie häufig stellen hier einige die gradzahl eig ein? Wie gesagt ich habe absolut gar keine Praxiserfahrung wenn es um Espresso geht.

    Pre infusion: das scheinen wenige Geräte zu besitzen? Ich kann dieses Feature wirklich am schlechtesten einschätzen.

    Geräte die mich interessieren:

    Acm Praktika: zweikreiser, aber kein pid und kein preinfusion.

    ECM Casa V: relativ teuer für einen einkreiser ohne pid. Da frage ich mich ob der 3s Wert ist?

    Vibiemme Domobar Inox: einkreiser und kein pid. Interessiert mich von allen mit am meisten. Pre infusion gibt es glaube ich auch nicht?

    Lelit Victoria: einkreiser aber mit pid. Scheint mir die rundeste Sache zu sein. Es gibt kein Info zum preinfusion Feature. Habe auch ein paar mal gelesen dass die lelits recht wackelig sein sollen, irgendwelche Erfahrungen?

    QM Cassiopea: ähnlich wie ein dual boiler? Eher sowas wie ein dual thermoblock wenn ich das richtig verstehe? Kein pid und über pre infusion kann ich auch nichts lesen. Hier an der Stelle möchte ich erwähnen dass ich eventuell die Definition von pre infusion missverstanden habe.

    Silvia: sehr beliebt, ich verstehe nur nicht so wirklich was dieses Gerät so toll macht? Kostet 500+ aber ohne pressure gauge und ohne pid?

    Könnte mir eventuell jemand etwas auf die Sprünge helfen.
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.744
    Zustimmungen:
    20.220
    Ist nicht weit über Budget und für‘s Schäumen als Zweikreiser recht praktisch. PID braucht’s beim Zweikreiser nicht, der hält die Temperatur recht stabil. Ob PI wirklich wichtig ist? Ich weiss es nicht...
    Welche 3s?
    Ich finde die als Einkreiser ohne PID auch sehr teuer.

    Finde ich eine vernünftige Wahl, wenn es ein Einkreiser sein soll. Die ist natürlich kein Massemonster, aber „wackelig“ halte ich für maßlos übertrieben. Ich kenne nur die kleine PL42 aus persönlicher Anschauung und finde auch die schon unproblemarisch.
    Die PI dürfte wie bei den meisten Non-E61 über Pumpe an/aus realisiert sein. In Verbindung mit dem flachen Druckanstieg der Vibrationspumpe vermutlich ganz ok, wenn man‘s braucht.

    Was meinst Du mit dem mehrfach erwähnten „pressure gauge“?

    Der Silvia fehlt vor Allem ein PID, was bei einem Einkreiser nicht mehr zeitgemäß ist aus meiner Sicht.

    Frage zu hellen Röstungen: Hast Du damit Erfahrung als Espresso oder kennst Du die nur vom Brühkaffee? Als Espresso sind die schon speziell, das mag bei weitem nicht jeder...
     
  3. #3 OnkelKalle, 03.12.2020
    OnkelKalle

    OnkelKalle Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2020
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    29
    Du selber nicht, aber die Admins können das. Und machen das vermutlich auch.

    Ich habe mich ebenfalls mit Espressomaschinen beschäftigt und mir die gleichen Fragen gestellt :)
    Und ich glaube, dass ich deinen vorherigen Aufruf ebenfalls gelesen habe und mir schon gedacht habe, dass da der Wald vor lauter Bäumen nicht mehr zu finden ist^^

    Habe mir auch eine Espressomaschine gekauft ganz frisch und die selben Üerlegungen angestellt, deshalb hier meine Sicht:
    - Nach meinem Laienverständnis ist Pre-Infusion kein Feature (korrigiert mich, liebe Profis), aber das sollte generell nur die Zeit sein, bis der Kaffee zu laufen beginnt, deswegen würde ich das ganz außer Acht lassen.
    - PID ist hingegen wichtiger (für mich) gewesen, da du ein konstantes Espresso Ergebnis magst und das Dingen die Temperatur an der Brühgruppe "reguliert", also da wo die Action läuft.
    - Für 2 Milchgetränke mit Dampf sollte da die Lelit PL41TEM meiner Meinung nach genügen, Erfahrungswerte habe ich allerdings nicht.
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.744
    Zustimmungen:
    20.220
    Doch, ist es. Dabei wird der Puck mit geringem Druck durchfeuchtet, statt direkt mit vollem Pumpendruck belastet zu werden. Es gibt unterschiedliche Methoden, das zu realisieren:
    1. Am Festwasser mit Leitungsdruck
    2. E61 über die PI Kammer
    3. bei anderen Brühgruppen durch kurzes Pumpe an und wieder ausschalten
    4. bei Handheblern manuell über Hebeldruck
    Manche Maschinen haben keine Option dafür, wie die meisten Zweikreiser ohne E61 oder auch div Maschinen mit Ringbrühgruppe oder gesättigter Brühgruppe ohne Option 1 oder 3
     
    Tigr und OnkelKalle gefällt das.
  5. #5 OnkelKalle, 03.12.2020
    OnkelKalle

    OnkelKalle Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2020
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    29
    Danke, für die Aufklärung :) Ich handheble ja seit Kurzem und da mach ich das "automatisch", dachte, das wäre bei Pumpenmaschinen analog dazu, also eben "bis der Kaffee läuft".
    Nichtsdestoweniger, um den TE mal nicht komplett zu verwirren:
    Butter bei die Fische. Braucht man das zwingend? Für zwei Espressi/Milchgetränke pro Nutzung? Reicht da nicht eine "einfache", nicht am Festwasser versorgte Einkreiser Maschine mit PID, um ein einigermaßen konstantes Ergebnis plus Dampf in relativ kurzer Zeit zu generieren?
     
  6. #6 Neroray, 03.12.2020
    Neroray

    Neroray Gast

    Also mit pressure gauge meinte ich das Manometer. Sofern ich mich nicht irre, besitzt die Silvia das ja nicht.

    Über Preinfusion habe ich häufig gelesen dassman Bei einige Maschinen einstellen kann, wie lange die läuft. Bedeutet dass das alle anderen Maschinen keine haben und das Wasser quasi 'direkt' durch das mahlgut läuft? (ich sehe gerade meine frage wurde beantwortet).

    Helle Röstungen hatte ich ehrlich gesagt noch nicht als Espresso. Hätte mich jedoch nur mal interessiert.
     
  7. #7 Gandalph, 03.12.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.232
    Zustimmungen:
    11.182
    - zusätzlich kann man an der E-61 die Pumpe auch manuell unterbrechen ( zumindest geht das an meiner )
    Leute, die helle Röstungen bevorzugen, schwören darauf. Da ist eine lange Preinfusion meist Voraussetzung für gute Bezüge.
    Wenn man überwiegend dunklere Röstungen trinkt ... - also so ab "city roasts" aufwärts braucht man die Pre-Infusion meiner Meinung nach nicht. Sie wirkt allerdings auch channeling etwas entgegen.

    lg ...
     
  8. #8 OnkelKalle, 03.12.2020
    OnkelKalle

    OnkelKalle Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2020
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    29
    Lass dich da nicht in die Irre führen. Ich weiß gerade nicht, ob Manometer ein fixer Terminus ist, bei den Maschinen, die du aufzählst, unterscheiden sich die Anzeigen meiner Meinung nach. (Liebe Community, bitte gerne korrigieren, auch ich lernen gerne weiter dazu).
    Die einen zeigen die Bereiche bis über 12bar, was meiner Meinung nach eine Anzeige für den Pumpendruck darstellt, und andere bis 2,5 bar, die sich wohl eher auf den Kesseldruck beziehen, aus denen du die erreichte Temperatur im Kessel ableiten kannst.

    Auch hier wieder die Frage: braucht man davon etwas zwingend für den Regelgebrauch?
     
  9. #9 Neroray, 03.12.2020
    Neroray

    Neroray Gast

    Habe nur ein paar mal gelesen dass der perfekte extractionsdruck so zwischen 8 und 10 liegt. Daher dachte ich eine druck Anzeige wäre da sehr hilfreichen.
     
  10. #10 OnkelKalle, 03.12.2020
    OnkelKalle

    OnkelKalle Mitglied

    Dabei seit:
    14.11.2020
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    29
    Genau so ist der Zusammenhang, allerdings zeigt dir (meiner meinung nach) nicht jede deiner Maschinen den Pumpendruck, der das abbildet, sondern eben den Kesseldruck (also die "Temperatur").
    Zum Einstellen eines Espresso ist das (Anzeige Pumpendruck) sicher hilfreich, ich mache das gerade ohne dieses Hilfsmittel :)
     
  11. #11 Neroray, 03.12.2020
    Neroray

    Neroray Gast

    Okay das sind alles wirklich sehr gute Informationen. Werde auf jeden Fall noch mal meine Geräte auf die Platzierung des Manometers prüfen.

    Auch pre infusion interessiert mich um einiges weniger.

    Gibt es sonst Meinungen und Erfahrungen zur Vibiemme Domobar Inox?
     
  12. #12 Gandalph, 03.12.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.232
    Zustimmungen:
    11.182
    Ja, ich finde eine Brühdruckanzeige auch sehr nützlich. Hat man keine, schwebt man im "Dunkeln" .
    Mit Manometer hat man wenigstens eine Kontrolle über das Brühdruckgeschehen.
    Spätestens beim Wechsel des Expansionsventils, oder justieren des Pumpendrucks, wird man ein Manometer vermissen.


    -----------
    Ein Kesselmanometer findet sich hauptsächlich beim Zweikreiser - darüber kann man den eingestellten Druck - letztendlich die Temperatur - ablesen. Ein Brühdruckmanometer fehlt auch hier oft bei Einstiegsgeräten.

    Einkreiser sind entweder thermostatgesteuert, oder PID-gesteuert, und benötigen aufgrund der festen Temperaturvorgabe kein Manometer für Kesseldruck - haben aber oft Brühdruckanzeigen.

    Bei Dual-Boiler sind die Brühkreise fast ausnahmslos PID gesteuert ( außer VBM Junior ), und bräuchten kein separates Kesselmanometer ( bei auch PID-gesteuerten Dampfkessel ), haben aber oft eines verbaut, weil bei manchen Maschinen der Service-Boiler mit Pressostat gesteuert wird, so wie beim Zweikreiser. Oder evtl. auch wegen des design und der direkten und besseren Einsehbarkeit, wie bei einer R58 oder Synchronika z.B. - obwohl da beide Kessel PID gesteuert sind, ist ein Kesselmanometer verbaut.
    Brühdruckmanometer sind bei DB Maschinen Standard.

    lg ....
     
  13. #13 Gandalph, 03.12.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.232
    Zustimmungen:
    11.182
    hier gibt es eine Seite mit Berichten zu den Domobars ... - klick!
     
  14. #14 Neroray, 03.12.2020
    Neroray

    Neroray Gast

    So nach etwas überlegen habe ich meine Auswahl noch mal eingegrenzt. Ich bin momentan am hin und her zwischen der Praktika und der Victoria. Mir mangelt es ein wenig an Erfahrung hinsichtlich der Qual beim beziehen eines capus. Ich könnte mir vorstellen dass das rauf und runter geheize unglaublich nervig werden kann. Also steht im Prinzip ein PID und pumpen Manometer vs. Zwei Kessel.

    Eine Frage hätte ich da noch, bei der Victoria steht unter preinfusion: Pumpenunterbrechung bei Tank maschinen. Wie ist das zu verstehen. Google konnte mir da wenig sagen.

    Auch wollte ich fragen ob es Seiten gibt die zu empfehlen sind für die Bestellung. Wohne in Hamburg und so wie ich das sehe, vertreibt keiner der lokalen Händler dieser hier so (fängt häufig erst bei der Mara an)
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    18.744
    Zustimmungen:
    20.220
    so:
     
  16. #16 Neroray, 03.12.2020
    Neroray

    Neroray Gast

    okay würde sagen das wäre umsomehr ein positiv Punkt.
     
Thema:

Erster Siebträger - Hilfe bei der Entscheidung (800€)

Die Seite wird geladen...

Erster Siebträger - Hilfe bei der Entscheidung (800€) - Ähnliche Themen

  1. Erster Siebträger Kaufberatung bitte um Hilfe

    Erster Siebträger Kaufberatung bitte um Hilfe: Hallo, nun erstelle ich doch einen Thread weil ich einfach nicht weiter komme. Folgende Ausgangslage: Habe meinen Vollautomaten verkauft weil er...
  2. Erster Siebträger - Entscheidungshilfe

    Erster Siebträger - Entscheidungshilfe: Hallo, wir benutzen seit knapp 7 Jahren einen Delonghi PrimaDonna KVA. Nun gibt diese langsam ihren Geist auf und es ergibt sich hierdurch ebenso...
  3. Erster Siebträger ~1000€ - Cappuccinofokus. Vorauswahl: MaraX, Elizabeth, Praktika

    Erster Siebträger ~1000€ - Cappuccinofokus. Vorauswahl: MaraX, Elizabeth, Praktika: Liebe Kaffee-Netz Community, ich lese hier nun schon eine Zeit lang in diesem großartigen Forum mit. Jetzt möchte ich euch selbst um eine...
  4. Erster Siebträger bitte um Beratung

    Erster Siebträger bitte um Beratung: Liebe Kaffeeliebhaberinnen und Liebhaber, seit eine halben Jahr reift in mir der Gedanke in eine gute Mühle und einen Siebträger zu investieren....
  5. Erster Siebträger asl KVA Ersatz und möglichst einfacher Handhabung

    Erster Siebträger asl KVA Ersatz und möglichst einfacher Handhabung: Hallo Zusammen, da mich mein alter KVA nicht mehr so befriedigt und ich gerne was neues haben will, würde ich gerne ne einfache, aber gute...