Erstinbetriebnahme Rocket Giotto Evo V2

Diskutiere Erstinbetriebnahme Rocket Giotto Evo V2 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, endlich ist es soweit, nach halbjähriger Maschinenabstinenz wird in den nächsten Tagen die Giotto Evo V2 einziehen. Die Vorfreude ist...

Schlagworte:
  1. #1 Ristretto2014, 20.08.2017
    Ristretto2014

    Ristretto2014 Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, endlich ist es soweit, nach halbjähriger Maschinenabstinenz wird in den nächsten Tagen die Giotto Evo V2 einziehen. Die Vorfreude ist riesig und sobald die Rakete gelandet ist, möchte ich Sie natürlich in Betrieb nehmen. Nun zur Frage:
    Ich habe mal irgendwo gelesen, dass die neuen Kupferkessel erst mit einer dünnen Kalkschicht passiviert werden müssen und man daher zunächst normales Leitungswasser (ohne Ionentauscherbehandlung) verwenden soll.
    Stimmt das? Und wenn ja, wie lange sollte man das machen?
    Gibt es sonst noch etwas bei der Erstinbetriebnahme zu beachten?

    Bin gespannt auf Eure antworten.
     
  2. #2 Geschmackssinn, 20.08.2017
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    1.086
    interessant,
    hab ich garnicht mitbekommen (vielleicht war ich zu nachlässig beim Tipps suchen für die erstinbetriebnahme, da die Maschine fix gekauft war und dann auch gleich ausprobiert werden wollte) [emoji28]

    falls dem so ist, gilt das dann auch für die R58?
    und würde das nach ~2Wochen betrieb noch einen Unterschied mache?

    betrieben wurde sie jetzt knapp 2 Wochen mit remeneralisiertem Osmosewasser...
     
  3. #3 Wrestler, 20.08.2017
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    579
    Ähm, was soll ich mir darunter vorstellen ?
     
  4. #4 Geschmackssinn, 21.08.2017
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    1.086
    ich hab eine Umkehrosmoseanlage (Wasserfilter Deluxe)
    mit "Remeneralisierungsstufe"
    also nachdem das Wasser "leer" ist von allen Stoffen, kommt ein Aktivkohlefilter dahinter und "remeneralisiert" das ganze etwas...

    Hier der entsprechende Filter (letzte Stufe NACH der Membran)

    Filterstufe 5: In-Line Aktivkohlefilter

    Der Filter erfordert keine zusätzlichen Werkzeuge für die Installation.
    Sealed In-Line-Filter verfügen über Kokosnussschale als körnige Aktivkohle (NSF genehmigt).
    Der Filter produziert gut schmeckendes gesünderes Trinkwasser.
    Er entfernt Geruch, Chlor und reduziert organische Kohlenstoffverbindungen (VOC).
    Vorteile:
    - Geringer Druckabfall
    - langlebig
    - Jede Patrone wird druckgeprüft
    Eigenschaften:

    - Hohe Qualität
    - NSF genehmigte Kokosnussschalen (Kohlenstoff)
    - Component FDA CFR Title 21-konform
    - 99% Entfernung von freiem Chlor
    - 85% Entfernung von bestimmten Pestiziden
    - Entfernung von Organischen Verbindungen
    - Verbessert den Geschmack
    - Ausgestattet mit Endfilter (verhindert das Auswaschen von Partikeln aus den Filtermedien
    - Made in the EU mit hochwertigen Materialien
    Spezifikationen:
    NSF genehmigt Coconut Shell GAC
    Betriebsdruck: 90 psi (6 bar)
    Temperaturminimum: 2 ° C (35ºF)
    Maximale Temperatur : 23 ° C (73,4 ° F)
    Body Cap, Pre-Filter und Post-Filter: Polypropylen
    Schmutzentfernungs: Chlor, VOCs
     
  5. #5 Ristretto2014, 21.08.2017
    Ristretto2014

    Ristretto2014 Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Na Mensch, das freut mich.
    Gibt es noch Meinungen zur eigentlichen Fragestellung?
     
  6. #6 Sebastiano, 21.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2017
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.032
    Zustimmungen:
    1.390
    Hallo @Ristretto2014, eigentlich hast Du Dir die Antwort ja bereits selbst gegeben…
    Das Thema wurde hier im Forum bereits mehrfach ausführlich besprochen. Oft wurde in diversen Threads der Hinweis für unterschiedliche Maschinen/Boilermaterialien auf eine 12-stündige 'Einfahrphase' bei Erstinbetriebnahme oder längerer Nichtbenutzung meiner Meinung nach leichtfertig als überflüssig oder lächerlich bezeichnet, der zum Beispiel auf diesem Hersteller-Hinweisblatt zur Bezzera Unica (click) zu finden ist.
    Thread: Bezzera Unica - Erstinbetriebnahme

    Das Thema der unerwünschten metallischen Stoffübergänge, die sich speziell bei Boilermaschinen nicht wirklich ausschließen lassen, wurde zum Beispiel auch hier intensiv diskutiert (click). Allerdings schwingt auch dort eine nach meinem Eindruck fragwürdige Verdrängungsmentalität mit, die nicht zuletzt durch mangelnde Information seitens vieler Maschinenhersteller billigend in Kauf genommen wird.

    Nicht zuletzt spielt die Qualität des verwendeten Wasser eine mitunter vernachlässigte Rolle. Die ist letztlich nicht nur geschmacksrelevant, sondern auch maschinentechnisch von Bedeutung. Eigentlich sollte jeder Maschine ein Wassertest-Set mit Empfehlung und Anleitung beiliegen, denn kein Hersteller kann im Voraus wissen unter welchen Bedingungen seine Maschine, bzw. die verwendeten Materialen eingesetzt wird. Daher ist die Empfehlung mit der 'schützenden Patina' in Form einer leichten Kalk(Schutz)schicht ein wichtiger Gedanke. Oft wird zu unreflektiert 'vorsorglich' gefiltert und mitunter 'brauchbar neutrales' Wasser in eine 'überweiche = saure' Substanz verwandelt, die selbst Metalle angreifen kann. Auch hierzu gibt es im Forum einige Erfahrungsberichte. Das geschieht übrigens nicht selten auch im Gastronomiebereich, wo Gästen dann mitunter ein bisserl 'Maschine in der Tasse' serviert wird…;)

    Gruß, Sebastiano
    .
     
  7. #7 Wrestler, 21.08.2017
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    579
    Vielleicht kann man das Ganze auch einfach praktisch machen.
    Fürs erste "Durchspülen" einfach Leitungswasser nehmen, kommt dannach eh in den Ausguß und dannach mit dem Wasser deiner Wahl beziehen.
    Bei YouTube gibt's auch Videos zum Thema, Inbetriebnahme einer Espresso Maschine, zum Wasser wird da nichts besonderes angemerkt. ob man das so dogmatisch sehen sollte, ....
    Auch die genannten12 h , ....

    Ich glaube, es geht um eine relativ teure Anschaffung, da will man keine Fehler machen.
    Unsicherheit ist da verständlich, aber nicht unbedingt begründet.
    Dein Essen kochst du ja auch mit dem Leitungswasser. Wir haben hier den Luxus, uns darüber Gedanken machen zu können.
    Woanders wäre man über die Qualität und Verfügbarkeit des deutschen Trinkwassers begeistert.
    Da käme niemand auf die Idee, dass man daran noch was ändern muss.
    Insofern musst Du selbst entscheiden, welche Bedeutung Du dem Ganzen beimisst.
     
  8. #8 Geschmackssinn, 21.08.2017
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    1.086
    sry, falls ich die "frage" zu genau/OT beantwortet habe...

    wie ist das jetzt mit der "Schutzpatina"?

    in Berlin ist das Wasser mega hart und allerlei gedöns ist auch drin... deshalb der Aufwand mit Filtern.

    Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk
     
  9. #9 Sebastiano, 21.08.2017
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2017
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    2.032
    Zustimmungen:
    1.390
    Wie bereits gesagt – es gibt unterschiedliche Auffassungen hier im Forum. Lies doch bitte mal die oben verlinkte Bezzera-Anweisung und bilde Dir, auch unter Bewertung der Aspekte aus den verlinkten Threads, Deine eigene Meinung dazu… Du bist der (eigen)verantwortliche 'Maschinist' und Homebarista… ;)

    Es geht bei der
    Erstinbetriebnahme allerdings nicht allein darum, die Maschine 'nur mal eben durchzuspülen', sondern sie eher 'einzufahren', ähnlich wie ein neues Automobil… Bei Elektra in Treviso zum Beispiel werden alle Maschinen mindestens 24 Stunden lang nonstop betrieben, wodurch dieser 'Einfahr-Effekt' dann quasi mitgeliefert wird. Was Die Rocket-Leute da im Vorfeld leisten entzieht sich meiner Kenntnis.

    Gruß, Sebastiano
    .
     
  10. #10 Max1411, 21.08.2017
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    877
    Jedenfalls schreibt Rocket davon nix im Handbuch...
     
  11. #11 Geschmackssinn, 21.08.2017
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    1.086
    Jo,
    bei Rocket heist es...
    Tank voll machen anschalten, Tank nachfüllen, PID evtl. einstellen...1 Tasse Leerbezug...fertig.

    find ich etwas mangelhaft (es sei denn die haben ab Werk schon alle Produktionsrückstande weggespült...)

    Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk
     
  12. #12 Ristretto2014, 21.08.2017
    Ristretto2014

    Ristretto2014 Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ok, Leute vielen Dank insb. für die verlinkten Threads. Ich werde die Rakete wohl ein zwei Tage mit unbehandeltem Leitungswasser einfahren und
     
Thema:

Erstinbetriebnahme Rocket Giotto Evo V2

Die Seite wird geladen...

Erstinbetriebnahme Rocket Giotto Evo V2 - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Quamar Mühle QM-M80E schwarz

    Quamar Mühle QM-M80E schwarz: Hallo liebe Espressofreunde, war lange nicht mehr hier..... Nicht weil meine Liebe zum Espresso erloschen ist sondern etwas abgeschwächt.......
  2. [Verkaufe] Rocket R58 incl. Holzgriffe & Räder

    Rocket R58 incl. Holzgriffe & Räder: Hallo liebe Espressofreunde, war lange nicht mehr hier..... Nicht weil meine Liebe zum Espresso erloschen ist sondern etwas abgeschwächt.... Darum...
  3. Bezzera BZ10, Rocket Appartamento oder doch Thermoblock

    Bezzera BZ10, Rocket Appartamento oder doch Thermoblock: Hallo Forum, nachdem meine WMF 800 innerhalb 6 Jahren den 2. größeren Defekt hatte, habe ich Sie verkauft und mich in das Thema Siebträger...
  4. ECM Giotto zischt aus dem Überdruckventil

    ECM Giotto zischt aus dem Überdruckventil: Liebe Espressionisten, meine Giotto zischt ständig aus dem Überdruckventil (nicht der Entlüftungsventil). Der Druck ist normal, allerdings, als...
  5. Wasserfilter im Tank für rocket r60v

    Wasserfilter im Tank für rocket r60v: Hallo zusammen! Ich suche für meine r60v den richtigen Wasser filter. Ich habe festgestellt dass Volvic im Vergleich zu gefiltertem Wasser für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden