Erzeugen Titan-Grinder besseres Mahlgut?

Diskutiere Erzeugen Titan-Grinder besseres Mahlgut? im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Bei den Handmühlen gibt es ja die sogenannten Titan-Grinder: Pharos, M68, Mahlgut, etc mit großen 68er Mahlkoni. Nun frage ich mich, worin der...

  1. #1 Heisswasserhedonist, 11.02.2019
    Heisswasserhedonist

    Heisswasserhedonist Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    13
    Bei den Handmühlen gibt es ja die sogenannten Titan-Grinder: Pharos, M68, Mahlgut, etc
    mit großen 68er Mahlkoni.
    Nun frage ich mich, worin der Vorteil besteht?
    - Erwärmung durch Handmühlen glaube ich kaum (bei E-Mühlen mahlen meist die mit größeren Scheiben/Koni auch schneller, so dass der Vorteil zumindest relativiert wird) [unentschieden]
    - Produktionstoleranzen: Lämgenabweichungen dürften bei groß und klein in absoluten Längeneinheiten ähnlich sein [unentschieden]
    ABER:
    - Winkelfehler(Wobble-Error): bei großen Mahlwerken fällt dieser mehr ins Gewicht, die Achsen müssen also besser ausgerichtet sein. [1:0 kleinesMahlwerk]

    Anders formuliert:
    Gibt es einen Unterschied zwischen z.B. einer perfekt ausgerichteten Lido mit 47mm und einer Pharos mit 68mm Mahlkoni?
     
  2. #2 Heisswasserhedonist, 15.02.2019
    Heisswasserhedonist

    Heisswasserhedonist Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    13
    Keiner?
     
  3. Antea

    Antea Mitglied

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    516
    Also, ich verstehe Deine Frage nicht.
    Vielleicht geht es anderen genauso und deshalb kommen keine Antworten?
     
  4. #4 Heisswasserhedonist, 16.02.2019
    Heisswasserhedonist

    Heisswasserhedonist Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    13
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    7.865
    Zustimmungen:
    6.241
    Vor Allem ist die M38 deutlich langsamer mit ihrem kleinen Mahlwerk. Die M68 ist als Standmühle mit großem Konus und Getriebe eine ganz andere, komfortabler zu bedienende Konstruktion. Mag sein dass sich auch das Mahlgut unterscheidet, was ich wenn es denn so ist aber eher auf die breitere Verteilung der Bohnen und Partikel im großen Konus zurückführen würde, als auf eine Beschichtung.
     
    espressionistin gefällt das.
  6. #6 espressionistin, 16.02.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.421
    Zustimmungen:
    4.715
    Bezieht sich „Titan“ in der Anfrage wirklich auf den gleichnamigen Werkstoff oder ist einfach „Groß“ gemeint?
     
  7. #7 silverhour, 16.02.2019
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.719
    Zustimmungen:
    5.145
    Also ich habe den Eröffnungs-Post auch 3x lesen müssen, um die Spur zu kriegen. Vielleicht auch weil der Titel thematisch eine andere Richtung suggeriert als dann als Frage kommt.

    Bei den genannten Mühlen gibt es viele Unterschiede bei den Mahlwerken: Größe, Schliff (Winkel, etc), Mechanik, usw usw usw und eben auch Material bzw. Beschichtung. Jeder Unterschied hat Einfluß auf das Mahlgut. Daher ist die Frage, ob Ti-Scheiben besseres Mahlgut erzeugen, in der Konstellation irrelevant, da die Beschichtung nur ein Faktor unter mehreren ist.

    Welche Handmühle besseres, schlechteres oder einfach nur anderes Mahlgut erzeugt können sicher die Handmühlenfans unter uns beantworten.
    Für die Frage, welche Unterschiede es zwischen Titanscheiben und nicht oder anders beschichten Scheiben gibt, solltest Du jeweils auf eine Modell, welche es mit unterschiedlichen Scheiben gibt, konzentrieren. Nur so lässt sich der Einfluß der Beschichtung alleine beurteilen.
     
    cbr-ps gefällt das.
  8. #8 yoshi005, 16.02.2019
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    1.201
    Mitte der 2000er Jahre wurden als „Titan Grinder“ Gastromühlen mit großen konischen oder großen Scheiben verstanden, damals das High End der Mühlen. Die genannten Handmühlen verwenden die gleichen Mahlwerke, aber in haushaltstauglicher Form.

    Inzwischen weiß man, dass der Schliff und die Ausrichtung der Mahlscheiben wichtiger ist als die Größe.

    Hier ein etwas angestaubter, aber damals legendärer Thread auf home-barista: Titan Grinder Project - Reviews
     
    cbr-ps, Heisswasserhedonist, Mr. Crumble 2.0 und einer weiteren Person gefällt das.
  9. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    7.865
    Zustimmungen:
    6.241
    Weiss nicht, irgendwie beschichtet zu sein scheint es. Beschreibung im Handbuch: „Ihre neue Mühle ist mit einem gehärteten Kegelmahlwerk - 68/49 mm ausgestattet. Das Mahlwerk besitzt Kinu’s spezielle „Black Fusion“ Behandlung.“ Was sich auch immer neben Marketing Gewäsch noch dahinter verbergen mag...
     
    Heisswasserhedonist gefällt das.
  10. #10 Heisswasserhedonist, 18.02.2019
    Heisswasserhedonist

    Heisswasserhedonist Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    13
    Mir ging es nicht um Titan als Material, und auch weniger um Beschichtungen.
    Mir ging es um die Sinnhaftigkeit grosser Mahlwerke z.B. bei Handmühlen.

    Die Antwort von yoshi005 beantwortet dann die Frage
     
  11. #11 cbr-ps, 18.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    7.865
    Zustimmungen:
    6.241
    Bezogen auf was? Die Aussage von @yoshi005 bezog sich im Wesentlichen auf die Mahlgutstruktur, welches sicher entscheidend für das Ergebnis in der Tasse ist.
    Es gibt aber noch Komfortparameter bei selbem Schliff wie
    Geschwindigkeit - je größer, desto schneller
    Kraftaufwand - je größer desto höher
    Beides kann durch Getriebe verändert werden. Bei der M68 ist das - aus meiner Sicht sehr gelungen - so abgestimmt, dass das Mahlen verhältnismässig schnell und doch nicht zu schwer geht.
    Einen Vergleich der Geschwindigkeit zu anderen Mühlen kannst Du z.B. hier sehen: Partikelverteilung Handmühlen
    Da kannst Du auch sehen, dass zumindest in diesem Versuch keine direkte Korrelation der Partikel zur Konusgröße erkennbar ist. Ich hatte leider keine M38 oder M47 zur Verfügung, würde das Ergebnis aber durchaus in der Nähe der M68 erwarten.
     
    Heisswasserhedonist gefällt das.
Thema:

Erzeugen Titan-Grinder besseres Mahlgut?

Die Seite wird geladen...

Erzeugen Titan-Grinder besseres Mahlgut? - Ähnliche Themen

  1. Upgrade von pl81t. Bessere Qualität?

    Upgrade von pl81t. Bessere Qualität?: Hallo, aufgrund eines Defekts schicke ich die Lelit Pl81t zurück. Dabei überlege ich mir eventuell gleich eine andere Maschine zu kaufen, da mich...
  2. [Erledigt] Mahlgut MG1

    Mahlgut MG1: Biete hier meine Mahlgut MG1 zum Verkauf. Zu dieser Mühle muss hier im Forum ja nicht viel erklärt werden. Sie ist 2.Hand, hat die Magnetkurbel...
  3. [Erledigt] Mahlgut MOLA-e

    Mahlgut MOLA-e: Hallo zusammen Ich habe eine ganz neue Mahlgut mola-E zuhause, welche noch nicht eingemahlen ist. (Vielleicht 20 Espresso gemahlen). Denke daran...
  4. Mahlgutbehälter für Workflow mit Demoka M207

    Mahlgutbehälter für Workflow mit Demoka M207: Moin allerseits, ich verwende daheim eine Gaggia Classic und eine Demoka M207, sowie verschiedene Siebträger. Leider streut die Demoka etwas,...
  5. Feinanteil im Mahlgut bei Handmühlen…

    Feinanteil im Mahlgut bei Handmühlen…: Hallo, ich habe eine längere Frage zum unterschiedlichen Verhalten von hand- und elektrisch gemahlenem Espresso: Gibt es zwischen elektrischen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden