Espresso/Café/Kaffee und Wohnmobil

Diskutiere Espresso/Café/Kaffee und Wohnmobil im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Moin, meine Frau und ich überlegen, ein Wohnmobil zu kaufen und damit ein wenig durch die Lande/Länder zu tingeln. Natürlich wissen wir, dass...

  1. #1 Philanthrop, 19.09.2021
    Philanthrop

    Philanthrop Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    312
    Moin,

    meine Frau und ich überlegen, ein Wohnmobil zu kaufen und damit ein wenig durch die Lande/Länder zu tingeln. Natürlich wissen wir, dass das im Moment keine singuläre Idee ist, sondern aktuell wohl eher ein Trend, nicht zuletzt Corona bedingt. Die Steigerungsraten der Verkäufe sprechen leider Bände. Trotzdem begeistert uns die Idee, weil wir vor längerer Zeit schon mit dem kleinen Selbstausgebauten während der Semesterferien die größten Wellen an Europas Küsten gesucht haben, um sie zu reiten - mit und ohne Wind.
    Uns würden nun Eure Erfahrungen bzgl. der Auswahl bzw. Ausstattung Eurer WoMos interessieren, damit wir nicht nur den Verkäufern oder den Room-Tourern auf youtube ausgeliefert sind. Diese Room-Tourer sind imho zum größten Teil nervig und können logischerweise wenig bis gar keine Erfahrungen beitragen - es geht überwiegend um Likes.

    Das zentrale Thema ist natürlich auch die Kaffeebereitung unterwegs. Mit der Aero- und French Press können wir aufwarten, für Espresso mit einer Bialetti, was bestimmt noch nicht das Optimum bedeutet. Auch hier wünschen wir uns Eure Tipps und Erfahrungen.

    Vorab dafür schon mal herzlichen Dank.

    P.S. Sollte es bereits einen ähnlichen Thread geben, ich habe nichts gefunden, ist dieser natürlich überflüssig.
     
  2. #2 Sekem, 19.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2021
    Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    1.429
    Wenn ihr eine Solaranlage auf das Dach schraubt, eine gute LiFePo4 Batterie einbaut (bloss keine Gel) und einen 1500 W Spannungswandler nehmt könnt ihr eine kleine Thermoblockmaschine damit betreiben. Näheres steht hier.

    Die Frage ist ja immer Landstrom oder nicht, Frei stehen oder mit "Service"
    Bei Landstrom muss man sich ja keine großen Gedanken machen. Die Stellplätze bieten ja vieles. Bei Freistehen sollte man bedenken, das eine Toilettenkasette bei 2 Personen nach ca, 2 Tagen voll ist und man mindestens eine Ersatzkasette haben sollte. :D

    Wenn ihr noch die alten Führerscheine habt, würde ich nach einem (gebrauchten?) 4 Tonner schauen. die kleinen sind fast grundsätzlich überladen oder sowas von Leichtbauweise....:rolleyes:
     
    DocMO, rebecmeer, Philanthrop und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 Philanthrop, 19.09.2021
    Philanthrop

    Philanthrop Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    312
    Gute Tipps, danke. Hast Du/habt Ihr Erfahrungen sammeln können mit Trenntoiletten?

    Wir werden wohl die behütete Stehvariante vorziehen, da es kaum noch Plätze zu geben scheint, wo man frei stehen kann. Außerdem haben wir noch keinen Hund.
     
  4. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    1.429
    Meine Tochter hat seit kurzem in ihrem Ausbau eine Trenntoilette. Mir erscheint das die beste Variante für freistehen. Ich frage sie mal nach ihren Erfahrungen.

    Es gibt in Italien schon noch einige Plätze, die nix kosten aber natürlich auch nix bieten. Ich stehe viel auf dem offiziellen Stellplatz von Vercelli. Wasser und Abwasser ist vorhanden, Strom ist auf meinem Dach. :) eine ideale Gegend zum Fahrradfahren.
     
    Philanthrop und rebecmeer gefällt das.
  5. #5 turriga, 19.09.2021
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    10.020
    Zustimmungen:
    20.211
    Eine gebrauchte Bacchi oder aber eine 9Barista heben die Qualität eines Espresso gegenüber einer Bialetti ungemein, wenn man nicht nur Brühkaffee zu sich nehmen möchte.
     
    Philanthrop gefällt das.
  6. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    1.429
    Ich habe eine Bacchi (will sie einer haben?) und halte sie für das Wohnmobil mit Standortwechsel für wenig geeignet. Nach dem Espressobezug steht da ein ziemlich großes Teil im Weg rum und muss erst mal abkühlen bevor es sauber gemacht und weggeräumt werden kann. Das die Espressoqualität besser ist, ist keine Frage. Für Wohnanhänger mit Vorzelt auf dem Campingplatz top.
     
    Philanthrop gefällt das.
  7. #7 FlairEspresso, 19.09.2021
    FlairEspresso

    FlairEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    20.06.2020
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    66
    Einen Flair Pro und eine gute Handmühle, so habt ihr zumindest richtigen! Espresso. Sind zudem einfach zu transportieren / verstauen. Kochendes Wasser bräuchtet ihr noch. Falls Milchschaum gewünscht wird, einen NanoFoamer...
     
    autofokus und Philanthrop gefällt das.
  8. #8 Philanthrop, 20.09.2021
    Philanthrop

    Philanthrop Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    312
    Das sind sehr interessante Maschinen. Die 9Barista gefällt mir total gut, klasse Teil und dabei kompakt.

    Allerdings müssen wir uns zuerst für ein Mobil entscheiden. Die Kriterien lauten: L < 7,00 m, max 3,5 t, Längsbetten, wenn's geht eine face to face Sitzgruppe.
     
  9. #9 Philanthrop, 22.09.2021
    Philanthrop

    Philanthrop Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    312
    Bei < 3,5 t besteht auch die Unsicherheit der Zuladung. Man kann überall lesen, dass die große Kunst darin besteht, Gewicht einzusparen. Das fängt bei Geschirr, Besteck und Töpfen an. Welche sind Eurer Meinung nach empfehlenswert?
    Dann haben wir überlegt, Falträder (ohne E) zu kaufen, um den Platz maximal zu nutzen. Gibt es von Euch dazu Erfahrungswerte?
    Was muss man generell mitnehmen an Kleidung und Ausrüstung (auch technisches Equipment für Versorgung und Instandhaltung sowie Tisch und Stühle/Liegen), um vielleicht mal ein paar Wochen/Monate zu touren?

    Fragen über Fragen.
     
  10. #10 turriga, 22.09.2021
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    10.020
    Zustimmungen:
    20.211
    Birdy Klappräder sind toll, fahren sich auch hervorragend, Qualität halt allerdings seinen Preis (aber mit E ja nochmal anders).
     
    Philanthrop gefällt das.
  11. #11 wurzelwaerk, 22.09.2021
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    2.796
    Zustimmungen:
    4.237
    Cafelat Robot + Kinu M47 - funktioniert bei mir auf dem Boot gut, passt sicher auch in ein WoMo und braucht nur heißes Wasser, um Espresso zu machen.
     
    Philanthrop und phloem gefällt das.
  12. #12 autofokus, 28.09.2021
    autofokus

    autofokus Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2019
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    16
    Für unterwegs Flair + Handmühle, funktioniert auch gerade im Womo super, und lässt sich platzsparend verstauen!
    Bei der Auswahl der Räder kann ich nur dazu raten, den Anwendungsfall etwas genauer zu spezifizieren. Wenn möglichst klein, dann Brompton. Ist allerdings auf Schotter und Pflasterstein sehr unbequem. Das dürfte für Birdys auch gelten aufgrund der Rädergröße. Wenn sowas auch befahren werden soll, würde ich über Terns 20 Zoll mit 45er Reifen nachdenken. Ggf. auch 24 Zoll. Dann aber schon sehr sperrig.
     
    Philanthrop gefällt das.
  13. #13 Philanthrop, 29.09.2021
    Philanthrop

    Philanthrop Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    312
    Genau unsere Auswahl! Heute ist das zweite Rad eingetroffen, aber wegen des Wetters noch nicht Probe gefahren. Jetzt haben wir zwar noch kein WoMo, dafür immerhin 2 Falträder.

    Ein weiteres Problem sind die Sitz- und Tischgelegenheiten. Ist es besser einen Campingstuhl mit steckbarem Zusatzfußteil zu nehmen oder einen separaten Hocker? Beim Tisch sind wir momentan bei Bambus 80 x 60 x 70 klappbar gelandet, aber final noch nicht sicher. Tipps?
     
    autofokus gefällt das.
  14. #14 cargoliner, 29.09.2021
    cargoliner

    cargoliner Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2011
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    207
    Ich habe beim Tisch für offroad Camping auf höhenverstellbare Beine geachtet, damit er gerade stehen kann
     
    Philanthrop gefällt das.
  15. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.191
    Zustimmungen:
    1.429
    Sehr wichtig!! einzeln höhenverstellbare Beine!!!
     
    Philanthrop und cargoliner gefällt das.
  16. Zappel

    Zappel Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    29
    Je nach Untergrund kann die Größe der Füsse wichtig sein. Wenn es sandig ist, kann so ein Tischbein auch einsinken.

    Mich hatte beim vorherigen Campingtisch die erhöhte Kante gestört. Nach einem Regenschauer steht noch lange eine Pfütze auf der Tischplatte.
     
    Philanthrop gefällt das.
  17. #17 Philanthrop, 30.09.2021
    Philanthrop

    Philanthrop Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    312
    Dieser Tisch bietet die Möglichkeit, zwei definierte Höhen einzustellen und über die Füße zu nivellieren. Zudem ist er mittig klappbar und nimmt dadurch wenig Platz weg. Er ist im Moment die erste Wahl für uns. Der Anbieter hat auch ganz pfiffige Stühle im Portfolio.
     
  18. #18 Philanthrop, 02.10.2021
    Philanthrop

    Philanthrop Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    312
    Heute sind wir unsere Terns Probe gefahren - klasse! Auf insgesamt (nur) 15 km mit abwechselndem Straßenbelag von Asphalt, Kopfstein zu natürlichem Untergrund, wie Gras und Sand, gibt es nur positive Rückmeldung. Der relativ kurze Rahmen mit den 20" Rädern ist sehr wendig mit prima Geradeauslauffähigkeiten. Dabei sind die Bikes relativ leicht und gut zu handeln. Als ewiger Kettenschalter muss ich sagen, dass eine Nabenschaltung durchaus konkurrenzfähig ist.
    Das Thema Faltrad ist abgehakt.:cool:
     
  19. #19 Philanthrop, 06.10.2021
    Philanthrop

    Philanthrop Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2006
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    312
    Wir haben uns entschieden und bestellt! Es wird ein Niesmann + Bischoff.
     
  20. #20 dnahome, 07.10.2021
    dnahome

    dnahome Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2020
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    112
    Philanthrop gefällt das.
Thema:

Espresso/Café/Kaffee und Wohnmobil

Die Seite wird geladen...

Espresso/Café/Kaffee und Wohnmobil - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Siebträger Maschine Wohnmobil

    Kaufberatung Siebträger Maschine Wohnmobil: Hallo zusammen, ich habe mich jetzt durch das WWW gewühlt auf der Suche nach einer guten Siebträger Maschine für das Wohnmobil, wo ich gerade für...
  2. Kauftipp für Wohnmobil

    Kauftipp für Wohnmobil: Hallo Profis, aktuell haben wir eine Nespresso, aber das Zeug ist wirklich schwer geniessbar. Platz für Siebträgermaschine + Mühle haben wir...
  3. Siebträgermaschine im Wohnmobil

    Siebträgermaschine im Wohnmobil: Hi zusammen, ich bin neu hier und hab auch gleich ein paar Fragen. Wir lieben den Kaffee aus unserer Faema e61, die uns schon seit ca 10 Jahre...
  4. Wohnmobil mit Spannungswandler sucht Espresso-Maschine die auch Cappuccino kann

    Wohnmobil mit Spannungswandler sucht Espresso-Maschine die auch Cappuccino kann: Habe ein etwas größeres Wohnmobil mit 12/24V auf 220V - 1500W Spannungswandler (Batterien haben zusammen 500AH) welches beruflich genutzt wird....
  5. Die gute Kaf-Fee im Wohnmobil auf Tour

    Die gute Kaf-Fee im Wohnmobil auf Tour: Hallo, ist für mich ein spannendes Thema. Ich bin viel unterwegs und möchte dabei auf wirklich guten Kaffee nicht verzichten. Herdkanne und...