Espresso in Stuttgart

Diskutiere Espresso in Stuttgart im Baden-Württemberg Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; 14,40€ für 250gr? Das ist dreist :confused:

  1. #221 minimalissimo, 23.07.2017
    minimalissimo

    minimalissimo Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2012
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    40
    14,40€ für 250gr? Das ist dreist :confused:
     
  2. #222 Technokrat, 23.07.2017
    Technokrat

    Technokrat Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2015
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    566
    Dort wird aus meiner Sicht mit echter Leidenschaft gearbeitet. Überzeugungstäter. In Stuttgart gibt es meiner Meinung nach nichts besseres. Hält aber mit meinen Lieblingsröstern (Phönix, JB, Good Karma, Square Miles, ...) nicht ganz mit.
     
  3. mooniac

    mooniac Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2015
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    156
    Harrys war meine erste lokale Kaffeebohnen-Quelle für meine Brühkaffee (Handfilter, French Press etc.).
    Espresso habe nur vor Ort getrunken (Stuttgarter Schümli) war aber auch mit der Zubereitung (das erlebe ich aber "fast" überall) und Geschmack nicht begeistert.

    Kaffeebohnen hatte dort gern immer wieder zwei Sorten gekauft, die waren super, andere Sorten waren nicht mein Ding. Ob heute noch so ist weiß ich nicht. Und zwar den "Galapagos san Cristobal" und den "Jemen Mocca". Die gabs einzeln Verpackt (nicht immer) in 250gr Tüten mit Röstdatum. Wären die nicht teuer mit 14-15€ pro 250gr würde immer noch dort kaufen.

    Momentan hole meine Bohnen (unter anderem) überwiegend von Mókuska. Im Vergleich mit anderen etwas teurer aber noch akzeptabel.
     
  4. #224 LeckerTee, 31.07.2017
    LeckerTee

    LeckerTee Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    19
    Ist zwar nicht in Stuttgart, haben wir aber vor einem Jahr bei einem Wanderausflug nach Welzheim entdeckt: Dort gibt es die Laufenmühle, ein Inklusionsprojekt, bei dem auch Kaffee geröstet wird.
    Für mich bisher eine der besten Röstungen. Kann man auch bei einigen Läden in Stuttgart kaufen, aber dort lagerten die Packungen schon zu lange, wenn ich mal da war. Vor Ort in der Laufenmühle kann man sich die frischen Röstungen direkt abfüllen lassen. Die Sorten gibt es meist sowohl als Espresso- und als Filterkaffeeröstung. Auch der Espresso im angeschlossenen Kaffee/Restaurant ist top und herrlich unprätentiös.

    Im Organix in S-Feuerbach kann man Mayakaffee kaufen. Habe dort schon öfter Bohnen bekommen, die 3 Tage zuvor geröstet wurden. Sie scheinen den Durchsatz gut im Griff zu haben und die Bohnen sind selten älter als ein paar Wochen.
     
    moffakette und pansenerna gefällt das.
  5. #225 pansenerna, 23.08.2017
    pansenerna

    pansenerna Mitglied

    Dabei seit:
    08.05.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    21
    In der Laufenmühle waren wir neulich auch und haben ein Päckchen vom Santos als Espressoröstung mitgenommen :)
     
  6. gebi_de

    gebi_de Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    60
    Bin mir nicht sicher, ob es besser hierhin oder in "Ich trinke gerade diesen Espresso" passt. Jedenfalls hat der Hausgerätehändler Biebrach & Dörr in S-Ost vor knapp 3 Jahren sein Sortiment ordentlich um Siebträger erweitert (vor allem Rockys). Ich war deshalb jetzt endlich mal da, um zu fragen, ob sie auch Bohnen verkaufen. Tatsächlich lassen sie (nach eigenen Angaben) durch eine Nürnberger Rösterei rösten (weitere Details konnte ich leider nicht rauskitzeln). Mir wurde - nachdem ich mich als Freund klassischer italienischer Röstungen zu erkennen gegeben hatte - der "Roma" empfohlen. Laut Verpackung eine 66% Robusta und 33% Arabica Mischung. Preis bei 12 EUR für 500g. Ich war zwar etwas skeptisch wegen des doch sehr hohen Robustaanteils (normalerweise reichen mir 20 bis 30%), bin jetzt aber sehr angenehm überrascht. Schmeckt kräftig, aber nicht zu krass und "holzig", wie es bei sehr viel Robustaanteil schon mal sein kann. Macht ne tolle Crema und sorgt insgesamt für gutes Italienfeeling. Auf jeden Fall gut zu wissen, dass es jetzt auch in der Nähe ne gute Bohne zu kaufen gibt (wenn ich mal keine Zeit habe, zum Espressoladen zu fahren und den ebenfalls sehr leckeren "Kibata Puccini" zu erwerben), wenn man nicht so auf Third-Wave steht. Muss dringen auch mal wieder bei Principe bestellen. Wer also in Stuttgart unterwegs ist und Bohnen sucht kann hier auf jeden Fall mal zuschlagen!
     
  7. #227 Zufallszahl, 13.09.2017
    Zufallszahl

    Zufallszahl Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    125
    War heute in Stuttgart im Espressoladen. Etwas enttäuscht dass alle Kibata die ich angesehen habe jenseits der 1,2 populären Sorten (Puccini, Rinaldo) alles vor einem Monat oder mehr geröstet wurden. Habe natürlich auch die hinteren Packungen angesehen.

    Ich weiß als Händler ist es schwer, ich finde das zu heftig.
     
  8. gebi_de

    gebi_de Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    60
    Donnerstag bei Principe bestellt und eben kam DHL.röstdatum 12.09. da kann man echt nicht meckern! Freu mich schon auf den la nera in der mühle in ein paar Tagen...
     
  9. gebi_de

    gebi_de Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    60
    Heute im neuen Cafe bohne am Rand des bohnenviertels nen guten italienischen espresso genossen.der cappuccino meiner Frau mit latte Art war ebenfalls top. Nett eingerichtet und gemütlich.leider direkt an der haupstädter Straße gelegen, aber ich komme definitiv wieder.:)
     
  10. Savas

    Savas Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    14
    Nicht ganz in Stuttgart, aber Raum Stuttgart, meine Top1: Das Kaffeelabor in Esslingen. Ganz unscheinbar in einem Laden der Fünfeck heißt und eigentlich handgemachte Sachen verkauft aber eben auch Timo mit seiner Café-Bar beherbergt. Der Junge ist ein ausgewiesener Kaffeenerd und zaubert da an seiner restaurierten E-61 Faema aus den 50er Jahren. Unwahrscheinlich.. für mich der beste Espresso der Region. Gibt neben den üblichen Getränken auf Espressobasis auch Variäteten, die ich so bisher noch nie gesehen/getrunken habe. Zb einen über Rosmarin gelaufenen Epresso, oder einen Sommerdrink mit Orangensaft. Immer einen Besuch wert.

    Meine persönliche Top2 ist in Fellbach das "100%". Ist glaub ich relativ neu. Junge Truppe, die wissen was sie tun, auch selber rösten und Bohnen verkaufen. Hab dort neulich einen Cappucco getrunken, der Milchgetränkhimmel. Ähnliches Level wie Timo im Kaffeelabor, fernab der Cafés bei denen der Kaffee eben nur ok(hervorragend in der "Nicht-Kaffeenetz-Besucher"-Skala) schmeckt. Einzelne Aromen sind herausgearbeitet, und man erkennt einige wieder, die laut Beschreibung drin sein sollen. Soviel der eigene Gaumen eben her gibt. Werde auf jeden Fall wieder hingehen.

    Im Mókushka war ich bisher leider noch nicht. Laut Erzählungen soll es aber in der gleichen Liga spielen. Freue mich schon auf einen baldigen Besuch und hoffe, dass ich es in meine Top3 aufnehmen kann.

    Ansonsten war ich in Stuttgart bisher nur in Cafés, die "ok" sind, wovon es schon ein paar gibt. Aber die m.M.n. nicht in dieser absoluten Premium-Café Liga spielen. Insgesamt trotzdem erfreuliche Tendenz, was da in letzter Zeit an Kaffee-Herzblut im Raum Stuttgart aufkommt.
     
  11. mertmk3

    mertmk3 Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Welche Kaffeesorten könnt ihr mir für Espresso/Cappucino aus dem Espresso-Laden in der Sophienstraße empfehlen?
     
  12. gebi_de

    gebi_de Mitglied

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    60
    Pucini ist meine standardsorte.santos hatte ich auch schon mal.der war auch ok.
     
  13. #233 LeckerTee, 01.12.2017
    LeckerTee

    LeckerTee Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    19
    Kann mich anschließen, den Puccini hatte ich auch schon öfter. Das ist gutmütige 75% Arabica 25% Robusta Röstung.
    Frag doch einfach die Leute im Laden. Sind nett und wollen dir nichts andrehen. Die haben von ihrer Hausrösterei kibata auch einige besondere Arabica Röstungen.
    Zum Einstieg ist Puccini auf jeden Fall gut.
     
  14. #234 LeckerTee, 01.12.2017
    LeckerTee

    LeckerTee Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    19
    Würde noch beachten, was oben geschrieben wurde: Die besonderen Sorten von kibata haben nicht so den Durchsatz und können auch mal nen Monat alt sein.
    Wenn man sowas will, würde ich fragen wann sie davon ne neue Röstung reinbekommem.
     
  15. Savas

    Savas Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    14
    Hab bisher nur den Kibata Puccini probiert. Der war sehr gut! Ist sehr schokoladig, nussig, hat mir gut gefallen. Laut Röstdatum war er eine oder zwei Wochen alt. Sehr gutmütiger Kaffee. Zum Einstieg geeignet, weil er nicht so rum zickt. :)
     
  16. mertmk3

    mertmk3 Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
  17. #237 pergamino, 08.12.2017
    pergamino

    pergamino Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Vielleicht hab ich ja die Möglichkeit, mich hier mal zu rechtfertigen. Was @frankie_four gekauft hat, war "Sonne Afrikas". Dieser Kaffee ist ein Microlot, eine Perlbohne und Handlese. Wer sich etwas damit beschäftigt, sollte die Preise einordnen können. Somit hat sich, glaube ich die Bemerkung über die Marge erübrigt. Zur Bohne kann ich folgende detaillierte Information liefern:

    BODEN: Roter Vulkanboden
    AUFBEREITUNG UND ERNTE: Hand picked / fully washed / sun-dried
    ROHBILD: blau-grün mit weißem Cut
    ANBAUHÖHE: 1500 – 1900 m. ü. NN
    Angebaut von Smallholdern verschiedener Societies
    wächst dieser Kaffee am Fuße des Mount Kenya und
    weiter südlich in den Machakos Hills. „TAMU“
    bedeutet „süß“, was der süße, weinartige Charakter
    dieser Qualität wiederspiegelt. (wurde von mir auch verkostet und geprüft)
    TASSENPROFIL: süßer, weinartiger Charakter, guter Körper, dunkle
    Kirsche​

    Was das ölige Bild betrifft, so muss ich hinnehmen, was Sie beschreiben. Ich verstehe aber beim besten Willen nicht, warum Sie hier in aller Öffentlichkeit Ihren Unmut zum Besten geben, anstatt einfach die auf dem dem Etikett aufgedruckte Telefonnummer anzurufen, um zu reklamieren. Ich konnte bisher noch jedem Kunden ein Lösung anbieten, womit er glücklich war.
    Sie haben außerdem bei einem Wiederverkäufer gekauft, der die Ware bei mir bezieht. Ich kann also nicht nachvollziehen, wie lange der Kaffee dort bereits gelegen hat. Außerdem weiß ich, daß der Partner seine eigenen Preise festlegt. Der von mir empfohlene Preis wäre 12 EUR gewesen.

    Im Übrigen, bin ich immer offen für jegliche konstruktive Kritik, erfahre aber gerade in Dresden auch sehr viel Anerkennung.

    Trotzdem ich etwas verärgert darüber bin, will ich Ihnen gern kostenfrei ein Päckchen Kaffee nachliefern. Senden Sie mir dazu einfach eine PM.

    Herzliche Grüße aus Dresden sendet

    Kaffeesommerlier Rüdiger Schlögel
     
    frankie_four gefällt das.
  18. mertmk3

    mertmk3 Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Habe heute den Kibata Santos B im Espressoladen mitgenommen, kann jemand was zu dem sagen? Den Puccini fand ich etwas zu kräftig mit immerhin 30% Robusta. Bin gespannt.
     
  19. Savas

    Savas Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    14
    Der Puccini ist in der Tat kräftig. Als Espresso rutscht er schnell ins bittere ab, brühe ihn mit 85 Grad, 10g in, 11g out und bekomme die Bitterkeit trotzdem nicht ganz raus. Röstdatum 15.12.2017. Im Cappuccino gefällt er mir dagegen sehr gut! Die Milch nimmt das mir "zu kräftige", und der schokoladige&nussige Geschmack rückt in den Vordergrund.

    Santos B kenne ich noch nicht. Bin auch gespannt was du berichtest. Vorallem weil du den Puccini ähnlich einschätzt und Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. :)
     
  20. mertmk3

    mertmk3 Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2017
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kurzes Fazit zum Kibata Santos B:
    Kaum Säure, auch nicht bitter, alles was mich am Puccini gestört hat ist weg. Leider auch der kräftige Schokoladige/Nussige Geschmack, der den Puccini zu einer hervorragenden Cappucino-Bohne macht. Crema ist leider nur mäßig bzw im Vergleich zum Puccini quasi nicht vorhanden, evtl muss ich auch noch etwas exprimentieren.
    Geschmacklich als Espresso auf jeden Fall besser, aber leider hauptsächlich, weil er deutlich weniger Säure hat.
    Der "kick" fehlt mir leider etwas, daher werde ich weitersuchen. Denke ich bleibe Kibate treu, hat jemand Vorschläge? Es gibt auch noch den 80/20, der eben 20% Robusta hat. Evtl wäre das ein Mittelweg. Sonstige Vorschläge?
     
Thema:

Espresso in Stuttgart

Die Seite wird geladen...

Espresso in Stuttgart - Ähnliche Themen

  1. Wasseranschluss Rocket Espresso Giotto Evo r

    Wasseranschluss Rocket Espresso Giotto Evo r: Hallo, unsere Küche wird seit heute durch o.g. Schmuckstück verschönt. ;-) Nun bin ich daran, den Festwasseranschluss zu planen. Mitgeliefert...
  2. Volumen Espresso inkl. oder exkl. Crema?

    Volumen Espresso inkl. oder exkl. Crema?: Hallo zusammen. Eine kurze Frage zum „perfekten“ Espresso-Shot. Es ja heißt immer, dass man in 25 bis max 30s insgesamt 25ml Kaffee beziehen...
  3. Altersbestimmung Poccino Espresso

    Altersbestimmung Poccino Espresso: Hallo zusammen, kann man irgendwo erkennen, wie alt die Poccino Espresso ungefähr ist. Sie hat einen Glastank und es war eine Bestellkarte dabei,...
  4. Siebträger Alternative

    Siebträger Alternative: Hallo Barista Freunde, ich habe schon ein paar Threads zu dem Thema gesehen, allerdings konnten sie mir nicht weiter helfen. Ich habe eine...
  5. Lelit PM42emi Setup Anfänger

    Lelit PM42emi Setup Anfänger: Hallo zusammen! Ich habe mich jetzt seit einiger Zeit ins Forum eingelesen und gestern dann eine Lelit PL42emi mit integriertem Mahlwerk...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden