Espresso in Wien, wo?

Diskutiere Espresso in Wien, wo? im Österreich Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; Ich bin im Alt Wien Kaffee auch immer gut bedient worden und gehe schon seit Jahren dort einkaufen bzw. verkosten.

  1. #321 ecological.coffee, 04.04.2018
    ecological.coffee

    ecological.coffee Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    12
    Ich bin im Alt Wien Kaffee auch immer gut bedient worden und gehe schon seit Jahren dort einkaufen bzw. verkosten.
     
    Logitech gefällt das.
  2. #322 theltalpha, 07.04.2018
    theltalpha

    theltalpha Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    27
    Ich kenne das Alt Wien auch schon seit Jahren und bin eigentlich auch immer gut bedient worden. Es scheint also ein einmaliger Ausrutscher gewesen sein.

    Achtung, ab hier gebe ich meine persönliche, subjektive Meinung ab, die keinen Anspruch auf Richtigkeit erhebt:

    Wo ich leider zustimmen muss, ist, dass das Alt Wien jetzt offensichtlich versucht, einen auf Third Wave zu machen, und zwar im Sinne "weg von schokoladigen Mischungen". Das wäre ja in Ordnung, aber die Art, wie sie es offensichtlich machen, ist amateurhaft. Mir kommt es vor, als würden einfach die bisherigen Mischungen kürzer geröstet werden, was natürlich ein Trugschluss ist, dass einen das zum Third Wave macht. Das Ergebnis schmeckt leider weder fruchtig, noch nicht einmal sauer, sondern einfach nur "falsch". Mischungen, die ich früher regelmäßig gekauft habe, weil sie mitunter die besten waren, die es gab ("Rossini", "Hermes", "Karmeliter", "Caruso") schmecken jetzt statt schokoladig und vielschichtig einfach nur mehr erdig, grasig und ungenießbar - der typische Geschmack von - für die jeweilige Bohnenart - zu kurz gerösteten Bohnen.

    Hat jemand die selbe Erfahrung gemacht? Kann man vielleicht einen Sammelbrief an das Alt Wien schreiben, dass Third Wave so nicht funktioniert, und dass sie bitte ihre ursprünglichen Mischungen wieder angemessen rösten sollen?
     
    Caruso gefällt das.
  3. #323 cafePaul, 07.04.2018
    cafePaul

    cafePaul Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    74
    Entspricht genau meiner Erfahrung.
    Inklusive hippem menschlichem Inventar mit hohlem Dauergelaber.
     
    Caruso gefällt das.
  4. Yace

    Yace Mitglied

    Dabei seit:
    29.02.2012
    Beiträge:
    1.119
    Zustimmungen:
    459
    Hallo,

    wir sind vor Ostern in Wien gewesen. Dort haben wir Kaffee im Alt Wien und bei den Coffee Pirates probiert. Anders als meine Vorposter, weiß ich nicht, wie es vorher im Alt Wien war. Ich kann nur sagen, dass wir zufrieden waren. Aber der Reihe nach.

    Kaffee Alt Wien haben wir zuerst entdeckt. Der Laden liegt in der nähe des Naschmarktes in der Schleifmühlgasse 23. Vom Eindruck her ist es eher ein Verkaufsladen für die eigenen Röstungen. Kaffeeausrüstung und ein paar andere Leckereien. Im oberen Bereich gibt es einen kleinen Ausschank, ausgestattet mit einer Slayer und einer Astoria. Platz ist für vielleicht 8-10 Leute. Dass der Laden eher für den Verkauf ist, merkt man auch daran, dass die Maschine 30 Minuten vor Schluss abgeschaltet wird. Plant das ein, wenn ihr noch etwas abbekommen wollt.
    Die Spitalgasse lag gar nicht weit von unserer Pension entfernt. Die Coffee Pirates sind größer und als Café eingerichtet, in dem man auch den selbstgeröstetetn Kaffee kaufen kann. Das Inventar wirkt angenehm zusammengestückelt.
    Im Alt Wien gab es sechs Kaffees im Ausschank, drei waren als dunkle, drei als helle oder fruchtige Röstung charakterisiert. Da mich dunkle Röstungen nicht so sehr interessieren, kann ich auch nichts dazu sagen, wie die sind. Auf der hellen Seite standen ein Kenianer, ein Costa Ricaner und ein Panama Geisha auf der Karte. Den Costa Ricaner hatte meine Freundin im Cappuccino, dabei hatte ich die Gelegenheit die ander Hälfte als Espresso zu probieren. Der war selbst mir zu sauer. Der Cappu hat meiner Freundin troztdem sehr gut geschmeckt. Den Kenianer fand ich lecker, eine gut zubereitete, helle Röstung. Den Geisha fand ich großartig. Auf der Slayer als eine Art verlängerter zubereitet, fand ich großartig. Wir sind insgesamt vier mal dort gewesen, beim letzten Mal leider, als die Maschine schon abgeschaltet war. Eine Adresse, die wir beim nächsten Besuch in Wien sicher wieder besuchen werden.
    Bei den Coffee Pirates sind wir mit Filterkaffee eingestiegen. Der Burundy, ein Bourbon, ist mir besonders angenehm in Erinnerung geblieben. Der andere war glaube ich ein Kenianer. Die Kaffee kamen mit einer ausführlichen Erklärung zu den Varietäten, Anbaubedingungen und den unterschieden. Beim zweiten ist offensichtliche nicht so viel hängen geblieben. :( Am Tag drauf habe ich dann zum Frühstück einen Cappuccino und später noch einen Espresso (Kolumbien) probiert. Dazu ein Stück Pirates Cake. Alles hat uns auch gut gemundet. Darüber hinaus haben wir uns über Speedster unterhalten und ich konnte noch ein paar hilfreiche Tipps mitnehmen. Die wissen, was sie tun. Und auch hier würde ich wieder kommen.

    Mitgenommen habe ich auch noch etwas:

    [​IMG]
     
    Maranello gefällt das.
  5. #325 Florian aus wien, 12.04.2018
    Florian aus wien

    Florian aus wien Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2018
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    16
    Alt WIen ist inzwischen auch zu einem Klein Industrie Betrib geworden. gut 30 Tonnen pro Jahr sind schon was...
     
    Caruso gefällt das.
  6. #326 Michael_2017, 13.04.2018
    Michael_2017

    Michael_2017 Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2017
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    22
    Guten Morgen!

    Kann noch „Rauwolf“ empfehlen. Haben ursprünglich einen Store in der SCS (Vösendorf) gehabt und sind seit kurzem auch im Riverside (Liesing) vertreten. Hab schon 2-3 Mischungen ausprobiert. Qualität sehr gut, Beratung - zumindest in der SCS - ebenso.

    Grüße,

    Michael
     
  7. #327 Logitech, 05.06.2018
    Logitech

    Logitech Mitglied

    Dabei seit:
    18.01.2011
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    19
    war letztes we beim "Gustl kocht" Erdbergstraße 21, 1030 Wien frühstücken
    das buffet war schwer in ordnung, aber der espresso nicht genießbar. extrem sauer, keine crema- war nicht zum trinken (habe den espresso stehen lassen) also bitte dort keinen cafe bestellen :)
     
Thema:

Espresso in Wien, wo?

Die Seite wird geladen...

Espresso in Wien, wo? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Nur heute: 10% auf ausnahmslos alles im neuen Espresso Perfetto Onlineshop

    Nur heute: 10% auf ausnahmslos alles im neuen Espresso Perfetto Onlineshop: Liebe Community, Heute kommt alles auf einmal; Espresso Perfetto Düsseldorf ist endlich hier aktiv, es ist WM Zeit. Einigermaßen gutes Wetter...
  2. [Vorstellung] Espresso Perfetto stellt sich vor

    Espresso Perfetto stellt sich vor: Liebe Kaffee-Netz-Community, nach 19 Jahren Espresso Perfetto ist es nun an der Zeit auch hier etwas präsenter zu sein. Einige von euch kennen...
  3. [Verkaufe] Xenia Espressomaschine aus 11/2017

    Xenia Espressomaschine aus 11/2017: [IMG] Verkaufe meine Xenia B aus 11/2017 ! die Maschine ist in einem einwandfreiem Zustand. Gebrauchsspuren sind an der Abtropfschale zu...
  4. Neue Mahlkönig Espresso Mühle

    Neue Mahlkönig Espresso Mühle: Möge das Warten beginnen. Mahlkönig teasert eine neue Espressomühle...
  5. Profitec Pro 500 Routinen

    Profitec Pro 500 Routinen: Hallo meine Lieben, mir ist letztens eine Profitec Pro 500 in die Wohnung geflattert und bin komplett begeistert. Ich wollte euch mal nachfragen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden