"espresso krise in italien" - Sz vom 3. okt. 2004

Diskutiere "espresso krise in italien" - Sz vom 3. okt. 2004 im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Hallo, beim durchstöbern der Zeitung von Samstag ist mir der folgende Artikel aufgefallen der wie ich denke sehr gut zum Thema passt. Ich...

  1. #1 coffeinist, 06.10.2004
    coffeinist

    coffeinist Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    beim durchstöbern der Zeitung von Samstag ist mir der folgende Artikel aufgefallen der wie ich denke sehr gut zum Thema passt.
    Ich post den Originatext einfach mal und hoffe, dass das mit Copyright etc. i. O. geht. Ansonsten: Moderatoren den Artikel bitte entsprechend verfremden.

    [b:post_uid0]"Espresso Krise in Itallien"[/b:post_uid0]

    Krise für den "kleinen Schwarzen": Die einst so Espresso-begisterten Italiener trinken einer Studie zufolge immer weniger Kaffee. Der Konsum in den berühmten Stehcafés habe demnach in 1990 bis heute um 20% abgenommen. Grund für die Krise sei vermutlich die immer schlechtere Qualität der verwendeten Bohnen.
    © SZ

    [b:post_uid0]Was meint Ihr dazu?[/b:post_uid0]
     
  2. #2 Alex_xpress, 06.10.2004
    Alex_xpress

    Alex_xpress Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    0
    scheint dieselbe Quelle zu sein, Nachrichtenagentur Ansa/Rom (dpa)

    Klick klick
     
  3. #3 *Frank*, 06.10.2004
    *Frank*

    *Frank* Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1
    Denke mal, dass der Kostendruck auch ital. Cafebarbetreiber dazu bringt, Geräte weniger warten zu lassen und unqualifizierte Leute anzustellen ... da muss man sich ja nicht wundern, wenn's nicht mehr schmeckt!?
     
  4. #4 coffeinist, 07.10.2004
    coffeinist

    coffeinist Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2004
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwie kann ich die Italiener auch verstehen. Bei uns in der Kantine wird, zu 1,50€ die Tasse, ein Espresso serviert der allenfalls als sehr starker Kaffee durchgeht.

    Und der Geschmack erst... Den wollte ich auch nicht jeden Tag trinken, selbst wenn er kostenlos wäre.
     
  5. #5 Faema-Man, 12.10.2004
    Faema-Man

    Faema-Man Gast

    In Italien kostet der Espresso nach meiner Erfahrung in diesem Sommer fast immer 80 oder 90 Cent. Geschmacklich liegen Welten zwischen Italien und Deutschland. Aber mir ist aufgefallen dass ca. 50% Designer-Bars sind, die nicht so wie oft in kleineren Städten oder Dörfern einen Treffpunkt darstellen. Ist möglich dass es 20% weniger sind, aber im Vergleich zu Deutschland...

    Gruß
    FAEMA-MAN
     
  6. #6 nobbi-4711, 12.10.2004
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.440
    Zustimmungen:
    1.187
    Ich könnte mir vorstellen, dass es auch am zunehmenden allgemeinen Wohlstand liegt. Das bedeutet: mehr anständige Maschinen zuhause und weniger Barbesuche. Die ital. Autos, die ich im Urlaub gesehen hab, haben so gar nicht den Klischees von den abgeranzten Blechkisten entsprochen. Wenn's bei den Espressomaschinen zuhause genauso ist...
    Greetings \\//

    Marcus
     
  7. #7 Holger Schmitz, 12.10.2004
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.307
    Zustimmungen:
    1.765
    Liegt es vielleicht daran daß die Kaffee-Preise in Italien sich auch quasi "Verdoppelt" haben ?

    Gruß
    Holger
     
  8. #8 principeazzurro, 12.10.2004
    principeazzurro

    principeazzurro Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2002
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    der kaffee in italien war früher besser.
    bei jeder fahrt nach italien waren wir an der ersten
    raststelle und haben cappuccino getrunken.

    ich hab gesehen,dass billigerer, weniger guter kaffee genommen wird. auch an den kaffemaschinen wird gespart.
    dann noch die höheren preise.
    ergebnis: keiner lässt sich das gefallen.
    ciao
     
  9. Host

    Host Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2002
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    0
    Im Vergleich zu Deutschland ist der Espresso immer noch extrem günstig. Meine Erfahrung sind auch 80-90cent/Espresso - allenfalls im Modeviertel Mailands kostete die Tasse 1,20 Euro. Gut wenn man die prä-Euro Preise in Italien zum Vergleich ranzieht, siehts schon sehr nach verteuerung aus. Ich kann mich an ca. 1300 Lire/Tasse erinnern, aber das sind Preise von 1999.
    Was FAEMA-Man sagt, ist mir auch aufgefallen - Immer mehr Designer Bars und immer mehr Modulgastronomiebars sind zu finden. Vor allem in den relativ gesichts- und atmosphärelosen Modulbars hab ich auch den schlechtesten Kaffee getrunken.
    Und die Großröster dringen auch in den letzten Winkel. Manchmal war ich erstaunt, daß in kleinen, unscheinbaren Städtchen nur noch Bars mit Illycaffè vertreten waren, die Röstung der Gegend konnte man nur noch mit viel Sucherei finden.

    Grüße
    Horst
     
  10. #10 principeazzurro, 12.10.2004
    principeazzurro

    principeazzurro Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2002
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    hallo horst

    ich hab schon viele kaffee probiert,aber ich komme immer wieder zurück zu illy.
    wenn du viele bar s gesehen hast mit diesem kaffee
    dann bestätigt das meine theorie. das er einer der besten ist.
    der kunde kommt nur wenn es schmeckt.
    wenn s anders wäre würden die bar s anderen kaffee verkaufen.
    P.
     
  11. #11 Holger Schmitz, 13.10.2004
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.307
    Zustimmungen:
    1.765
    Hi P.

    Deine These wage ich zu bezweifeln. Es ist sicherlich so daß der Illy Kaffee gut ist (sicherlich besser als Lavazza) aber auch nicht die Krönung der Möglichkeiten darstellt. Die Leute sind wie Lemminge : Sie kennen Lavazza und halten es aufgrund der Marktdurchdringung für das Non-Plus-Ultra und für Inn. Das gleiche findet mit der Marke Illy, ansatzweise auch Segafredo statt.

    Soweit wie ich vermute bzw. noch in Erinnerung habe machst Du das mit dem Kaffee ja auch kommerziell aber aus Liebe zum Kaffee mit entsprechender Sorgfalt, dann ist es kein Wunder daß sie gerne zu Dir kommen. Würdest Du ihnen einen anderen guten Kaffee unterjubeln der als Illy gekennzeichnet ist (Tasse o.ä.) würden den auch alle gut finden (bis auf die Handvoll Kenner die den Unterschied erschmecken).


    Gruß
    Holger
     
  12. #12 nobbi-4711, 13.10.2004
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.440
    Zustimmungen:
    1.187
    Also speziell Illy halte ich schlicht und einfach für Status Symbol. Dafür spricht eindeutig, dass er in Italy in jedem noch so kleinen Feinkostlädchen erhältlich ist, andererseits aber kaum billiger ist als in Deutschland. Und das in einem Land, in dem man klasse Espressobohnen für 5 Euro das Kilo kaufen kann!

    Ich habe Franceso Illy's Buch nicht gelesen, kann mich aber aufgrund des Illy-Kaffee-Preises nicht ganz des Gefühls erwehren, dass hier eine schlaue Marketingstrategie durchgezogen wurde. So nach dem Motto "Alle anderen machen es falsch, ich mache es richtig, ich bin der Guru, und wenn Du es genauso gut haben willst, musst Du eben löhnen". Immerhin hat er fast sämtliche Bar-Espressi mit einem Schlag als unzureichend bezeichnet (da nicht rein Arabica) und sich selbst somit eine monopolähnliche Stellung verschafft.

    Korregiert mich bitte, wenn in dem Buch was explizit anderes stehen sollte (hab's wie gesagt nicht gelesen, sondern Beiträge aus dem Internet "ausgewertet").

    Greetings \\//

    Marcus
     
  13. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    7
    [color=#000080:post_uid0]Ich hab zwar das Buch auch noch nicht gelesen, da ich auf die zweite Auflage warte (sollte schön langsam kommen), aber es hat weniger was mit Marketing, als mit Chemie, Analyse von Mahlgut und anderen Grundlagen zu tun.

    Das Preisleistungsverhältnis von Illy ist nicht besonders, es gibt hauffenweise gute Arabicas die besser sind für das gleiche Geld.
    Einfach mal Hausbrand, Giamaica oder Martella im Vergleich probieren.
    Oder was günstigeres wir Bonomi.

    Wenn Du ne Kaffeebar hast mit viel Laufkundschaft, dann is es einfacher mit Illy zu werben, das kennt jeder.
    Wenn der Barista seine Arbeit mit Liebe macht und das Ambiente stimmt, dann ist die Kaffeemarke sicher nicht das Schlüsselkriterium für Stammkunden.

    cheers
    afx
     
  14. #14 principeazzurro, 13.10.2004
    principeazzurro

    principeazzurro Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2002
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr drei

    ihr mögt recht haben.

    aber ich hab mauro probiert,dann hausbrandt,ein halbes jahr.
    keiner hat mich richtig überzeugt. noch dazu weil in österreich
    2 varianten verwendet werden. melange und espresso.
    mein kaffee muss vollmundig sein,rund und mollig.
    (nicht jeden tag gelingt es mir)

    aber ihr könnt mir adressen sagen wo der kaffee erstklassig ist.
    ihr werdet wenig finden.
    pfürt euch
     
  15. afx

    afx Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    2.372
    Zustimmungen:
    7
    [color=#000080:post_uid0]Geh mal bei Deinem nächsten Trip nach München zum Grenzgänger in der Wörthstr. (nicht Montags!)
    Das was Leeb zur Technik bietet, hat der Grenzgänger vom Kaffeegeschmack. Mehr als 12 Single Origins zum verkosten, sprich Du solltest Dir etwas Zeit nehmen ;-}
    Plantation Cherry macht immer noch den besten Cappu (sollte also auch für Melange geeignet sein), bei den pur getrunkenen hast Du da ein weites Spektrum ;-)
    Probier statt Cappu dort auch nmal Triestino, könnte für Dein Caffe auch interessant sein ('ne Kreuzung aus Cappu und Latte im kleinen Glas).

    Erstklassigen Caffee zu finden ist schwierig, da geb ich Dir jederzeit recht. Und dann sind die Geschmäcker auch noch verschieden.....

    cheers
    afx
     
  16. #16 principeazzurro, 13.10.2004
    principeazzurro

    principeazzurro Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2002
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    danke
     
  17. #17 Alex_xpress, 06.01.2005
    Alex_xpress

    Alex_xpress Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    0
  18. #18 Telperion, 10.01.2005
    Telperion

    Telperion Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich persönlich halte nicht viel von totalen Rauchverboten.
    ein doppeltes Spiel der Regierungen:
    Auf der einen Seite Das Rauchverbot auf der anderen Seite sind sie froh wegen der Millionen an Steuergeldern.

    Ist nur meine Meinung

    Besser währe wie bei uns in Österreich

    Nicht alles ist gut was aus Amerika kommt
     
Thema:

"espresso krise in italien" - Sz vom 3. okt. 2004

Die Seite wird geladen...

"espresso krise in italien" - Sz vom 3. okt. 2004 - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] 3 Vorbrecher für EK43 - 2x Titus-Grinding; 1x Original

    3 Vorbrecher für EK43 - 2x Titus-Grinding; 1x Original: Hallo zusammen, nach längerem Suchen und Herumprobieren habe ich wohl mein Wunsch-Setup gefunden. Daher verkaufe ich nun 3 Vorbrecher für die...
  2. Schmeckt Espresso besser in schönen Tassen?

    Schmeckt Espresso besser in schönen Tassen?: Schmeckt Espresso besser in schönen Tassen? Realität oder pur psychologisch? Minimal aus Keramik und dickwandig, einer guten ACF oder Ginori,...
  3. Kaufberatung Espresso Maschine erstkauf

    Kaufberatung Espresso Maschine erstkauf: Hallo, Ich war letztens im Saturn und habe mir Mal die Kaffeemaschinen angeschaut, da ich mit eine neue zulegen möchte. Bisher machen wir den...
  4. Die schönsten Caffés, Röster und öffentliche Sammlungen in Italien

    Die schönsten Caffés, Röster und öffentliche Sammlungen in Italien: Hallo, versuche ja seit geraumer Zeit, diese Ziele in meine Reisen einzuplanen, mitunter sogar etwas danach auszurichten. Hilfreich sind dabei...
  5. Grundlegende Fragen bzgl Espresso

    Grundlegende Fragen bzgl Espresso: Hallo, ich bin ganz frisch auf dem Gebiet der Siebträgermaschinen und habe natürlich auch gleich ein paar fragen. Stiller Leser des Forums bin...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden