Espresso läuft nicht richtig

Diskutiere Espresso läuft nicht richtig im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin zusammen, Bevor ich zum eigentlichen Problem komme, hier erstmal mein Setup: Rocket Appartemento, Eureka New Specialita, 58,4 mm Tamper...

  1. WeDE.

    WeDE. Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2022
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Moin zusammen,

    Bevor ich zum eigentlichen Problem komme, hier erstmal mein Setup:
    Rocket Appartemento, Eureka New Specialita, 58,4 mm Tamper von ECM, WDT Tool und VST Sieb 18gr. Die Bohnen sind zur Zeit von Quijote aus Hamburg.
    Nun zu meinem Problem.
    Bei meinen Bezügen habe ich immer das Problem, dass beim Start der Strahl bei ca 6-8 Sekunden beginnt. Dieser wird schnell Dicker(so breit wie der Auslauf und dementsprechend auch hoch) was auch für viel Crema sorgt. Nach ca 15 Sekunden wird er dann schlagartig dünner zu einem sehr schnellen und wässrigen strahl. Ich komme so von der Zeit und der Menge auch auf das empfohlene Rezept von Quijote… optimal ist es so ja trotzdem nicht.
    Ich versuche immer gleich und sehr genau vorzugehen. Ich habe nun viel ausprobiert mit Mahlgrad gröber/feiner und Menge, mit und ohne WDT, mit und ohne Klopfen, stärker und schwächer Tampen aber nichts hat es verbessert.
    Ich würde natürlich gerne einen gleichmäßigem Strahl/ Extraktion hinbekommen.
    Ich hoffe das mir jemand von euch weiter Helfen kann, dass ich dies in den Griff bekomme.
    Vielen Dank und Beste Grüße
    Jan
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    28.331
    Zustimmungen:
    34.816
    Welche Bohnen genau, wann geröstet?
    Wie viel Gramm füllst Du ins Sieb?
    Hast Du es mal mit dem original Sieb probiert?

    Und das wichtigste: Wie schmeckt es?
     
    FRAC42 und joost gefällt das.
  3. WeDE.

    WeDE. Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2022
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Die Cremaconda. Bohnen wurden wie empfohlen ca 2 Wochen nach der Röstung geöffnet.
    Ich fülle 18,5 Gramm ins Sieb. Nehme ich weniger wird der Puk immer matschiger. Mit dem Original Sieb hatte ich immer Randchaneling.
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    28.331
    Zustimmungen:
    34.816
    Ich halte so ein nerdiges Sieb bei den Bohnen für kontraproduktiv.
    Ich würde das originale nehmen, weniger einfüllen und feiner mahlen. Matschigen Puck würde ich ignorieren und stattdessen auf den Geschmack achten.
     
    Kaffee_Eumel, WeDE. und FRAC42 gefällt das.
  5. WeDE.

    WeDE. Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2022
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Okay… dann werde ich den matschigen Puck erstmal Ignorieren. Das Problem hatte ich auch mit dem Original Sieb und bin deswegen auf ein Ringles von VST umgestiegen. Werde es dann aber nochmal mit dem Original probieren. Aber Spricht dieser ungleichmäßige Strahl nicht auch auf eine ungleichmäßige Extraktion?
     
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    28.331
    Zustimmungen:
    34.816
    Könnte sein, dass Du durch zu grobes Mahlgut schon in der Überextraktion bist. Du könntest es auch einfach nur feiner probieren und länger beziehen. Die Richtwerte der Rezepte sind ja nicht in Stein gemeißelt.

    Neben aller Zahlenspielerei und Optik: Wie schmeckt es denn?
     
    WeDE. gefällt das.
  7. WeDE.

    WeDE. Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2022
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Ja ich habe exakt dieses Problem bis jetzt auch bei gröberem und feinerem Mahlgrad komischerweise gehabt. Den Geschmack empfinde ich teils etwas flach, wenn ich den grad zwischen nicht so sauer und nicht so bitter gefunden habe.
    Ist für mich noch etwas schwer zu beschreiben und zu beurteilen.
     
  8. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    4.805
    Zustimmungen:
    5.316
    Ein 100% Robusta sauer? Bist du sicher?

    Das ist schon ein recht spezieller Espresso. Eine Crema Bombe sollte er obendrein sein.

    Für einen eher typischen Espresso würde ich andere Bohnen nehmen mit mindestens 50% Arabica.
     
    Kaffee_Eumel und WeDE. gefällt das.
  9. WeDE.

    WeDE. Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2022
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Ich habe auch schon den Oh Harvey ausprobiert und habe den Rocinante hier. Auch von anderen Röstern hier aus Hamburg habe ich schon verschiedene Probiert und immer das selbe Bild. Anfang nach 6-8 Sekunden dann schnell ein dicker Crema Strahl der dann dünner wird und in einen schnellen und wässrigen Strahl übergeht.
    Habe dann ca 1:2 in 25 sek. Feiner oder gröber mahlen hat an dem eigentlich Bild nichts verändert.
     
  10. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    4.805
    Zustimmungen:
    5.316
    Das der erste Tropfen bei einer E61 erst nach 6-8 Sekunden kommt halte ich für total normal. 25 Sekunden Laufzeit sind auch nicht unüblich.

    Welche Brührate nutzt du denn, bzw. wieviel Gramm Espresso hast du nach 25 Sekunden in der Tasse?

    Wie schmeckt der Espresso denn beim Röster vor Ort, wie unterscheidet sich der Geschmack den Du selber erzielt? Was genau möchtest Du am Geschmack ändern?

    Das Aussehen des Kaffeestrahls ist weniger wichtig. Wirklich hilfreich zur Fehlersuche ist ein Bodenloser Siebträger - wenn es denn einen Fehler gibt. Da bin ich mir aber ich gar nicht sicher, da du sehr viel über Aussehen, aber wenig über die relevanten Parameter und den Geschmack schreibst.

    Vielleicht bis du auch nur in diese Falle getappt?

     
    WeDE. gefällt das.
  11. WeDE.

    WeDE. Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2022
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Ich habe heute morgen noch einmal deutlich Feiner gemahlen und bin bei 18gr im 18gr VST Sieb auf 36 gr Espresso gekommen also 1:2 in 30 Sekunden. Das „Problem“ ist zum Ende hin auch wieder aufgetaucht. Geschmacklich fand ich es aber garnicht schlecht und eine schöne dicke Crema war auch vorhanden :) Beim Röster vor Ort habe ich noch nicht Probiert. Ist zb bei Ouijote auch nicht so möglich. Ich gebe Dir recht! Ich konzentriere mich momentan durch die ganzen „tollen“ Video und Post im Netz sehr auf das Aussehen und lasse mich dadurch sehr beeinflussen und verunsichern, da es ja alles Merkmale für einen „guten“ Espresso sein sollen.
    Ich habe mir ein Holzset von einer bekannten Manufaktur bestellt und habe mir da gleich einen Bodenlosen ausgesucht und werde mal schauen wie es damit klappt. Sollte da nichts in alle Richtungen spritzen, sollte ja eigentlich alles gut sein oder? :)
     
    FRAC42 und Gerwolf gefällt das.
  12. #12 FRAC42, 10.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2022
    FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    4.805
    Zustimmungen:
    5.316
    Das es jetzt schmeckt ist schon mal sehr gut. Wenn das so bleibt kannst du ans Feintuning gehen. Wobei ich bei den Bohnen das größte Potential sehe. Nicht das die schlecht wären. Nur halt sehr speziell.

    Die 1:2 Brührate bei 18 Gramm Kaffeemehl ist ein Indikator, das du nicht völlig daneben bist. Aber kein in Stein gemeißeltd Gesetz. Lediglich eine Hilfestellung, um erst mal grob in die richtige Richtung zu kommen.

    Die Optik des Bezug hilft leider wenig. Und ob der Puck hinterher matschig ist oder nicht auch nicht. Beides kann super aussehen, obwohl der Espresso so gar nicht schmeckt. Und umgekehrt.
     
    Kaffee_Eumel, WeDE. und Lancer gefällt das.
  13. WeDE.

    WeDE. Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2022
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Hast Du eine Empfehlung? Vielleicht sogar aus Hamburg.
    Dann werde ich mich mit der Optik mal nicht mehr so verrückt machen :) und schau erstmal wie es demnächst mit dem Bodenlosen läuft.
     
  14. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    4.805
    Zustimmungen:
    5.316
    Ja, nicht nur für Hamburg:

    Der Oh Harvey sollte sehr gut passen, der Rocinante auch, hab die beiden jedoch noch nicht selber probiert. Das Uberfrettchen hatte ich jedoch, ein ganz klassischer Espresso wie aus Italien.

    Wenn du davon noch hast bereite den Oh Harvey mal nach deinen neuen Erkenntnissen zu und schau was passiert.
     
    WeDE. gefällt das.
  15. WeDE.

    WeDE. Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2022
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Der ist jetzt leer… als nächstes wird jetzt der Rocinante geöffnet :) ich werde vermutlich die nächsten Tage nochmal hinfahren und kann mir dann ja auch nochmal den Uberfrettchen mitnehmen. Und die Tage kann ich es ja dann auch mit dem Bodenlosen ausprobieren :)
    Auf jeden Fall schonmal vielen Dank für die Rückmeldungen und Tipps :)
     
  16. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    4.805
    Zustimmungen:
    5.316
    Der Rocinante hat mit 40% recht viel Robusta, mehr als Oh Harvey oder Uberfrettchen. Das sollte mehr Crema und mehr dieser erdig, holzigen Geschmacksnote geben, die ich eher langweilig finde. Aber 40% ist weit von 100% entfernt, du solltest auch mit dem Rocinante rauskriegen, ob es einfach nur der sehr hohe Robustaanteil war, der dir nicht 100% zusagt.
     
    WeDE. gefällt das.
  17. WeDE.

    WeDE. Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2022
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    4
    Ja stimmt, da gibts ja zum Glück noch viele Möglichkeiten diverse zu probieren:)
    Ich wollte gerne noch ein wenig ordern damit ich gut über die bevorstehenden Feiertage komme und habe gesehen das bei Quijote fast alles ausverkauft ist. Da würde ich sonst nochmal einen anderen Röster probieren… gibst da Empfehlungen? Leider steht ja auch nicht oft bei ob sie zb auch das Röstdatum angeben.
     
  18. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    4.805
    Zustimmungen:
    5.316
    WeDE. gefällt das.
  19. #19 Lancer, 11.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2022
    Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.956
    Zustimmungen:
    10.095
    Hamburg:
    Maya
    Leuchtfeuer
    Stockholm Espresso Club
    Playground Coffee
    Balz & Balz
    North Coast Coffee
    Elbgold
    Public Coffee Roasters
    Manufact Coffee
    Black Delight
    Codos
    Onetake Coffee
    Deathpresso
    Quijote

    Keine Reihenfolge, nur runter geschrieben, die, die mir so auf die Schnelle so eingefallen sind.
     
    WeDE. gefällt das.
  20. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    4.805
    Zustimmungen:
    5.316
    Keine Empfehlung für eher moderate bis klassische Röstungen ähnlich des Uberfrettchens in Quijote? Oder passen die alle?
     
Thema:

Espresso läuft nicht richtig

Die Seite wird geladen...

Espresso läuft nicht richtig - Ähnliche Themen

  1. Espresso läuft plötzlich nicht mehr durch

    Espresso läuft plötzlich nicht mehr durch: Hallo zusammen, dies ist mein erster Beitrag im Forum. Falls dieser fehlplatziert sein sollte, nehmt es mir bitte nicht übel. Ich habe seit...
  2. Anfängerfehler? Espresso läuft nicht schön

    Anfängerfehler? Espresso läuft nicht schön: Hallo zusammen, Ich bin noch nicht allzu lange dabei und bekomme meinen Espresso im Moment nicht so richtig in den Griff. Folgendes Problem:...
  3. Espresso läuft nicht ölig, kaum crema

    Espresso läuft nicht ölig, kaum crema: Hallo zusammen, mein Espresso läuft nicht ölig und ich hab auch kaum crema... Hier mein Setup: Bohnen: Langen Espresso Malabar geröstet...
  4. Rancillo Silvia // Espresso läuft zu schnell, Siebträger greift nicht

    Rancillo Silvia // Espresso läuft zu schnell, Siebträger greift nicht: Hallo zusammen, seit einiger Zeit habe ich bei meiner drei Jahre alten Siebträgermaschine folgendes Problem. Der Espresso "pläddert" richtig...
  5. La Pavoni Espresso Plus (Saeco Aroma) Gran Crema Siebträger läuft nicht

    La Pavoni Espresso Plus (Saeco Aroma) Gran Crema Siebträger läuft nicht: Hallo liebe Experten, ich muss jetzt ein wenig ausholen und hoffe, jemand hier hat noch eine hilfreiche Idee: Es fing damit an, dass bei meiner...