Espresso mit Vittel-Wasser

Diskutiere Espresso mit Vittel-Wasser im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, macht Ihr eueren Kaffee mit normalen Wasser? Bei mir ist das Zeuch recht kalkig, kann schon fast die Wand damit streichen....

  1. #1 sebaskaffee, 20.08.2008
    sebaskaffee

    sebaskaffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    macht Ihr eueren Kaffee mit normalen Wasser? Bei mir ist das Zeuch recht kalkig, kann schon fast die Wand damit streichen.

    Also nehme ich Vittel. Ist da die Gefahr, dass viele Mineralstoffe drin sind, die ebenfalls meine Pavoni zukleistern?

    Grüße
    Sebastian
     
  2. #2 happyseppi, 21.08.2008
    happyseppi

    happyseppi Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    1
    AW: Espresso mit Vittel-Wasser

    Hallo,

    Vittel ist so ziemlich das schlimmste was du deiner Maschine geben kannst.
    Ob Wasser Kalk abgibt ist abhängig von dem CA-Wert und den MG-Wert.
    Die Formel weiß ich nicht auswendig aber es gibt vom Boardmitglied Haiko einen Härterechner mit Wasserdatenbank.
    Berechnung der Härte von Mineralwasser mit Datenbank
    Laut dieser Datenbank hat Vittel 20 Grad dH. Das ist sehr viel.
    Zu wenig dH ist auch nicht gut, da bleibt der Kaffeegeschmack auf der Strecke. Ideal ist 6-8 dH.
    Ich nehme Saskia Wasser von Lidel. Da gibt es aber mehrere verschiedene Quellen. Die Kirkel Quelle die ich verwende hat 0,6 dH. Das verschneide ich dann mit Leitungswasser auf ca. 7 dH. Einen Verschnittrechner gibts auch von Haiko.
    Verschnittrechner
    Einen Fred dazu gibts hier.
    http://www.kaffee-netz.de/grunds-tzliches/17029-wasserh-rte-valon-quelle-von-lidel.html

    Grüße
    Dominikus
     
  3. #3 Andy.Bauer, 21.08.2008
    Andy.Bauer

    Andy.Bauer Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    2
    AW: Espresso mit Vittel-Wasser

    Hallo,

    Ich habe vor kurzem eine Excel Tabelle zum Verschneiden von Wasser erstellt. Die kann man dann auch Offline benutzen.

    Download

    Gruß

    A.Bauer
     
  4. #4 berwang, 21.08.2008
    berwang

    berwang Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    2
    AW: Espresso mit Vittel-Wasser

    Ich hatte mal gelesen, dass ~100mg/L Gesamtmineraliengehalt (sowieso überwiegend Calciumhydrogencarbonat/Magensium) ideal für die Geschmacksentwicklung des Kaffees ist. Da kommt u.a. Volvic gut hin. Andere Marken haben oft ein Vielfaches davon.

    Volvic naturelle

    Analyseauszug*

    Calcium 11,5
    Magnesium 8,0
    Natrium 11,6
    Kalium 6,2
    Chlorid 13,5
    Silizium (SiO2) 31,7
    Sulfat 8,1
    Hydrogen-Carbonat 71,0

    Gesamtinhalt Mineralien 130mg/l, pH Wert 7
    *Analyse durch Institut Fresenius (mg/l) / Quelle: volvic.de

    Ich haben mir einen Ionenaustauscher ("Entkalker") für's gesamte Brauchwasser installiert. Normalweise haben wir 18-20°dH, ich verschneide auf 5-6°dH So kann man großzügig mit kalkarmen (Leitungs)wasser umgehen.
     
  5. #5 happyseppi, 21.08.2008
    happyseppi

    happyseppi Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    1
    AW: Espresso mit Vittel-Wasser

    Ich habe mal nachgesehen. ;-)

    Die Wasserhärte berechnet man so.

    (1,4 * [Ca-Wert in mg] + 2,307 * [Mg-Wert in mg]) / 10 = Härtegrad des Wassers in °dH

    Grüße
    Dominikus
     
  6. Bane

    Bane Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    8
    AW: Espresso mit Vittel-Wasser

    wenn du Mineralwasser nehmen willst, dann kann ich dir K-Classic Fürstenbrunn still empfehlen. Hat ne Härte von ca 7°dH. ist auch preislich zu teuer.

    Volvic ist mir zu weich (3,5°dH), wahrscheinlich aber besser für die maschine. Außerdem ist es mir zu teuer....

    Die Valon Quelle von Lidl wird auch empfohlen, kann ich aber nix dazu sagen, da es das bei uns im Lidl nicht gibt.

    Wenns unbedingt teurer sein soll, dann kannst du auch Apollinaris ViO nehmen hat auch um die 7,5°dH....

    p.s. wenn ich mich recht entsinne hat Vittel um die 30°dH ... Gift für die Maschine...

    lg
    Georg
     
  7. #7 sebaskaffee, 21.08.2008
    sebaskaffee

    sebaskaffee Mitglied

    Dabei seit:
    10.08.2008
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    1
    AW: Espresso mit Vittel-Wasser

    Herzlichen Dank auch im Namen meiner Maschine! :roll:
     
  8. Sirrah

    Sirrah Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    1.104
    Zustimmungen:
    1
    AW: Espresso mit Vittel-Wasser

    Hi,
    ich nehme seit meinem Trip zu Marcus Bernina vom Rewe. Schmeckt als Wasser neutral und er kann damit perfekten Espresso zubereiten.
     
  9. #9 Andy.Bauer, 22.08.2008
    Andy.Bauer

    Andy.Bauer Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    2
    AW: Espresso mit Vittel-Wasser

    Ich benutzte auch Bernina Wasser. Bernina hat eine Härte von 1.2.

    Ohne Verschneiden schmeckt bei mir der Espresso einfach nur Sauer. Da wir 12.6 Härte in der Leitung haben, kann ich (fast) genau 1:1 mischen :)

    Gruß

    Andy
     
  10. zoom

    zoom Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    19
    AW: Espresso mit Vittel-Wasser

    leider kann ich nie was mit den angaben anfangen, die man auf den etiketten der flaschen lesen kann. von wasserhärte steht da meistens nix. was ist denn genau an vittel schlecht zum verschneiden? hoher mineraliengehalt oder was?
    wie siehts eigentlich mit evian aus?
    ich kann mir vorstellen, dass die inhalte der mineralwässerchen auch schwankungen unterliegen...

    zum glück ist das berner leitungswasser so gut, dass ich mir gedanken darum machen muss, wasser aus dem supermarkt dazuzukaufen, aber sollte ich mal woanders wohnen, kann das schon wieder ganz anders aussehen...

    grüsse
    stefan
     
  11. #11 happyseppi, 23.08.2008
    happyseppi

    happyseppi Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    1
    AW: Espresso mit Vittel-Wasser

    Je höher Ca und Mg Wert, desto höher die Wasserhärte.
    Je höher die Wasserhärte desto mehr Kalk tritt aus.
    Für den Geschmack ist am besten eine Wasserhärte zwischen 6 und 8 Grad deutsche Härte (dH)
     
Thema:

Espresso mit Vittel-Wasser

Die Seite wird geladen...

Espresso mit Vittel-Wasser - Ähnliche Themen

  1. Smart Espresso Profiler von Nacket

    Smart Espresso Profiler von Nacket: Hat jemand schon damit seine Erfahrung damit gemacht, wie lief der versand und die Kommunikation mit dem Laden, welche Funktion bietet mir das...
  2. Siebträger für Espresso gesucht, bis 700 Euro

    Siebträger für Espresso gesucht, bis 700 Euro: Hi, ihr habe hier ja einen großen Fundus an Informationen und ich habe mich bereits etwas schlau gelesen, wollte nun aber doch nochmal einen...
  3. ECM Synchronica bekommt kein Wasser

    ECM Synchronica bekommt kein Wasser: Hallo an Alle, ich habe gestern den Wassertank meiner Synchronica gründlich geputzt und das Wasser aus der Maschine komplett abgelassen. Gestern...
  4. Espresso ohne Säure

    Espresso ohne Säure: Ich weiß, schwierige Frage, aber ich probier’s trotzdem mal... Ich mag Säure im Espresso gar nicht und vertrag sie auch nicht gut. Hab mich jetzt...
  5. [Erledigt] Bacchi Espresso

    Bacchi Espresso: Hi Kaffee-Netz Ich verkaufe meine Bacchi Espresso Maschine. Sie ist gut erhalten jedoch habe ich sie ca ein Jahr nicht mehr verwendet. Sie wird...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden