Espresso sauer - Zeiten passen - ratlos

Diskutiere Espresso sauer - Zeiten passen - ratlos im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin zusammen, habe vor etwa einem Jahr eine Lelit PL41EM günstig (gebraucht) bekommen und nur zugeschlagen, weil ich eigentlich immer schon Lust...

  1. #1 LUKN-134, 30.06.2020
    LUKN-134

    LUKN-134 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Moin zusammen,

    habe vor etwa einem Jahr eine Lelit PL41EM günstig (gebraucht) bekommen und nur zugeschlagen, weil ich eigentlich immer schon Lust hatte, das auszuprobieren.
    Viel rumprobiert habe ich damals nicht, die Maschine stand auch lange rum, ab und an habe ich mir mal ein Getränk gezogen, aber eher sporadisch.

    Die letzten Wochen habe ich dann (bedingt durch Homeoffice) etwas mehr Energie in das Thema gesteckt, aber ohne viel Wissen. Mehrmals pro Tag trank ich ein Getränk, was man wohl als Lungo bezeichnen würde:
    etwa 60 g Kaffeegetränk aus 9-11 g Kaffeemehl in 40-45 Sekunden. Mit viel Zucker schmeckte das sogar gut.

    Nun habe ich nach ein paar Recherchen alles noch verbessern wollen. Es kam ein neuer Tamper (nun Metall statt Plastik), ein Blindsieb und ein Reinigungsmittel in meinen Besitz, sodass ich die Maschine mal schön reinigen konnte, wobei ich auch gleich mal die Dichtungen etc. gereinigt habe. Gefühlt schmeckte der Kaffee anschließend noch besser.

    Gestern und heute habe ich dann meine Kaffeemühle (Graef CM800) besser einstellen wollen und mich mal mit Waage und ausreichend Kaffeebohnen und etwas Zeit an das Einstellen gemacht. Ziel: Halbwegs vernünftigen Espresso, den ich pur zumindest trinken kann. Meinen Lungo mit Zucker kann ich dann ja nach wie vor genießen.

    Leider scheitere ich totat, obwohl es von den Zahlenwerten einigermaßen passt:
    Bei dem nun eingestellten Mahlgrad habe ich bei 8-9 g Kaffeepulver in 30 Sekunden etwa 30-35g Kaffee herausbekommen (Zeit ab Pumpenstart). Auch, wenn es verschiedene Ansichten zu den "perfekten" Zahlenwerten gibt: so weit bin ich davon doch nicht entfernt?
    Das Ergebnis schmeckt so dermaßen sauer, dass ich das Produkt leider wieder ausspucken muss.
    Die Maschine war vorher bestimmt 10-15 Minuten aufgewärmt. Die Wassertemperatur ist nicht regulierbar. Der Druck ist zwischen 12 und 13 bar (sinkt während des Bezuges etwas).
    Der Puck ist so feucht, dass er zum Teil unter der Maschine hängen bleibt und echt einfach nur "cremig" wirkt.

    Ich habe nun auch probiert, das Sieb etwas voller zu machen. Bei 11g schmeckt mir der Kaffee leider genau so wenig. Dafür laufen dann (bei gleichem Mahlgrad) in 30 Sekunden auch nur 22g Kaffee heraus.

    Die Bohnen sind von einer portugiesischen Rösterei und enthalten 20% Robusta.

    Kann mir jemand sagen, wie ich mehr zum trinkbaren Espresso komme? Ich erwarte ja nicht gleich den Super-Espresso, aber trinkbar darf er schon sein.

    Kurze persönliche Checkliste:
    - wegen der Durchlaufzeiten müsste der Mahlgrad in etwa stimmen.
    - die Wassertemperatur kann ich nicht ändern, muss ja aber auch stimmen
    - Härte laut Internet etwa 14 dH
    - Bohnen relativ frisch und erst kurz vorher gemalen
    - Maschine war aufgeheizt
     
  2. sky

    sky Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    24
    Nur weil ich es gerade auch in einem anderen Thread schon gepostet habe. Evtl. Hilfe zur Selbsthilfe.
     
  3. #3 Warmhalteplatte, 30.06.2020
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    593
    - 10-15 Minuten ist recht knapp, vor allem wenn man nicht mit einem Leerbezug nach 5 Minuten trickst. Zur Probe mal 30 Minuten heizen lassen.
    - Ist der Siebträger während des Heizens eingespannt?
    - Achtest du auf die Heizlampe vor dem Bezug? Wenn ja, beziehst du kurz nachdem Heizung aus und damit die Lampe angeht (oder war das anders rum bei der Lelit?)?
    - Wie alt sind die Bohnen? Haben sie ein Röstdatum oder MHD aufgedruckt?
    - Bezugszeiten sagen nicht immer etwas über den Mahlgrad aus. Bei Channeling kann der Kaffee z.B. zu fein gemahlen sein, aber gute Zeiten liefern. Wie gut achtest du auf die Pulververteiliung und sauberes Tampern?
    - Hast du die gleiche Bohnen schonmal professionell zubereitet getrunken? Evtl. schmeckt sie einfach so, auch wenn "sehr sauer" bei 20%-Robustamischungen eher selten vorkommt.
     
    DaBougi und joost gefällt das.
  4. #4 LUKN-134, 30.06.2020
    LUKN-134

    LUKN-134 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    - das mit den 30 Minuten werde ich mal testen. Der Siebträger ist selbstverständlich während des Aufheizens eingespannt.
    - Ich achte zumindest darauf, dass die Lampe nicht aus ist (was bedeutet, dass die Temperatur zu niedrig ist). Es ist allerdings so, dass die Lampe während des Bezugs ausgehen kann...
    - Die Bohnen sind noch bis mitte August haltbar (mindestens!), die Röstung ist aber wohl schon zwei drei Monate her.
    - Ob ich nun channeling habe, weiß ich nicht, sehe aber im Puck keine Kanäle (er hängt ja aber auch immer an der Maschine fest)
    - sauberes Tampern und vernünftiges Verteilen würde ich mir schon zutrauen
    - die Bohne habe ich bisher nur selbst zubereitet - allerdings auch schon per Filterkaffee, Bodum-Kanne, ... da schmeckte alles okay.
     
  5. #5 Gandalph, 30.06.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.385
    Zustimmungen:
    10.380
    Wie hoch ist denn der Kesseldruck? Die Maschine dürfte 40 Minuten brauchen, bis sie voll durchgeheizt ist.
     
  6. #6 nosugartonight, 30.06.2020
    nosugartonight

    nosugartonight Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2017
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    86
    Hallo und herzlich willkommen im KN.
    Als erstes: lass Dich nicht entmutigen. Der Frust am Anfang wird früher oder später mit tollen Ergebnissen belohnt, wenn man etwas Geduld mitbringt. Mit mehr Übung und Erfahrung wird es besser und einfacher.
    Zum Verständnis - 22g Getränk aus 11g gemahlenen Bohnen ist vom Verhältnis deutlich näher an dem was den meisten hier geschmacklich zusagt, als 30-35g aus 9g Pulver.
    Ich würde versuchsweise mal auf das 2er Sieb umsteigen und dieses mit ca 18g befüllen. Die allermeisten 1er Siebe machen es durch ihre Form sehr schwierig, eine gleichmäßige Extraktion zu erzielen.
    Und Du solltest dem Geschmack und auch der Maschine zuliebe unbedingt was an dem Wasser mit 14 dH ändern. Evtl. zum Testen erstmal mit weichem Flaschenwasser starten.
     
  7. #7 LUKN-134, 30.06.2020
    LUKN-134

    LUKN-134 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auf dem Manometer wird i.d.R. ein Druck von 12, 13 oder 14 Bar angezeigt. Ich weiß aber nicht, ob das dem Kesseldruck entspricht.

    40 Minuten? Dann muss ich ja demnächst früher aufstehen :(
     
  8. #8 Karlnapp, 30.06.2020
    Karlnapp

    Karlnapp Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2020
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    140
    Die kleine Lelit ist nach gut 15 bis 20 Minuten bereit und durchgeheizt.
    Nimm das 2er Sieb und fülle es mit 18 gr. Du solltest nach dem Tampern ca 0,8 bis 10mm Luft bis zum Rand haben.
    Wenn du 9gr, im 1er hast und der Puck "cremig" ist und hängen bleibt ist die Bohne zu alt.
    25 bis 30 Sekunden ist ok, dann sollten rund 36 bis 40 gr. in der vorgeheizten Tasse sein.
    Die CM800 halte ich für ungeeignet da sie zu ungleichmäßig mahlt.
    Ich sehe das Grundproblem bei der verwendeten, möglicherweise zu alten Bohne wenn sie MHD 8/2020 hat.
     
  9. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    1.000
    Wenn die Bohnen ein MHD von August 2020 drauf haben sind sie fast 2 Jahre alt, midestens aber 1 Jahr. Die Röstereien gehen unterschiedlich mit dem MHD um. Für die Espressobereitung (das gillt nicht für Brühkaffee!) brauchst du Bohnen die nach dem Rösttag mindestens eine Woche und nicht mehr als 3 Monate gelagert wurden, bevor sie in deiner Mühle landen. Da kann also nichts draus werden!
    Das Arbeiten mit der Graef für Espresso wird von vielen als schwierig empfunden. Sie dir mal die Videos von den Kaffeemachern auf Youtube an.
    Das Zweiersieb ist gutmütiger, fang damit an und versuche eine Ratio von ca. 1:2 hinzubekommen, also aus 16 Gramm Kaffeepulver wird ein Espresso von 32 GRAMM (nicht Milliliter).
     
    Warmhalteplatte gefällt das.
  10. #10 LUKN-134, 30.06.2020
    LUKN-134

    LUKN-134 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die netten und aufbauenden Worte :)
    Dann werde ich auch mal Flaschenwasser probieren. Ich bin gespannt, es macht schon Spaß wegen der vielen Parameter.
    Mein Favorit ist noch der Lungo mit viel Zucker, das is wirklich lecker. Ob mein Espresso da mal mithalten kann, kann ich mir noch nicht vorstellen.



    Das Video von den Kaffeemachern kenne ich (leider). Allerdings habe ich bezogen auf die Durchlaufzeit nicht die großen Schwankungen, von denen dort berichtet wird. Die Durchlaufzeit ändert sich bei mir extrem, wenn ich statt der 9g das Sieb mit 11g befülle, aber solange ich die gleiche Menge nutze, bielbt es, wie es ist.

    Die Bohnen wurden meines Erachtens erst im April 2020 geröstet (von einer kleinen Privatrösterei in Lissabon). Daher kann ich mir nicht vorstellen, dass die schon SO schlecht schmecken.
     
  11. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    1.000
    Eine Röstung 4/20 wäre völlig ok. Dann würde aber vermutlich ein MHD von 1 oder 1,5 oder 2 Jahren drauf stehen und nicht August 2020.
    Kläre das bitte ab. Sonst rätseln wir hier rum und es sind ganz klar die Bohnen.
     
    joost gefällt das.
  12. #12 Dale B. Cooper, 01.07.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.480
    Zustimmungen:
    2.345
    Portugiesische Rösterei klingt irgendwie schwierig. Hat schon mal wer einen trinkbaren portugiesischen Kaffee getrunken? Ich bis dato nicht. Weißt du, wie diese Röstungs schmecken kann?

    An der Mühle liegt's imho nicht. Die kann das.

    Viel Erfolg,
    Dale.
     
  13. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.487
    Zustimmungen:
    3.808
    Ich, allerdings in Portugal.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  14. #14 Dale B. Cooper, 01.07.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.480
    Zustimmungen:
    2.345
    Noch nicht mal da hab ich's geschafft, aber inzwischen gibt's ja in allen größeren Städten auch vernünftige Röstereien.. :)
     
  15. #15 Gandalph, 01.07.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.385
    Zustimmungen:
    10.380
    Die Portugiesen trinken meist kleine, starke Kaffees. Bestellst du einen, bekommst du bica - etwa espresso.
    Zuhause wird oft die Bialetti verwendet. - Info!
     
    Sekem gefällt das.
  16. #16 LUKN-134, 01.07.2020
    LUKN-134

    LUKN-134 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe ein bisschen was probiert. Heute morgen gab es einen doppelten mit perfekter Bezugszeit und perfekter Menge. Die ersten 10 Sekunden passierte allerdings gar nichts, dann tröpfelte es schwach, nach 30 Sekunden waren dann aber tatäschlich 64 g in der Tasse. Schmecke aber abscheulich sauer.
    Maschine war 35 Minuten aufgeheizt, Bezug kurz nachdem das "neu aufheizen" per Lampe als abgeschlossen signalisiert wurde.

    Vorhin habe ich die Mühle dann "deutlich" gröber gestellt (eigentlich nicht besonders intuitiv, denn bei "zu sauer" liest man überall "feiner").
    3 Rasten gröber an der Graef. Natürlich ordentlich zwischendurch gemahlen, damit ich auch wirklich das Pulver mit der neuen Einstellung bekomme.
    Das Ergebnis bei 11g im Einersieb: Es floss viel zu schnell durch, habe den Bezug nach 20 Sekunden abgebrochen und hatte da schon etwa 50-60 g.
    ABER: statt noch sauerer zu schmecken, war das Ergebnis überhaupt nicht mehr sauer, höchstens ein bisschen bitter.

    Nun kommen wirklich Zweifel auf, ob bei mir alles richtig läuft. Ich mahle gröber, und statt noch saurer zu werden, schmeckt es deutlich besser, nur fließt viel zu schnell durch (was ja bestätigt, dass es wirklich gröber ist).

    Bezüglich der Bohne bekomme ich morgen eine Info von der Rösterei.
     
  17. #17 stetre76, 01.07.2020
    stetre76

    stetre76 Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2020
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    29
    Also bei 11g nach bereits 20 Sekunden 50-60g zu haben... unabhängig davon, ob das Ergebnis nicht mehr dafür schmeckt, mit Espresso hat das in meinem Augen nichts mehr zu tun.

    Wie schaut es bei deinen Bezügen eigentlich mit der Creme aus?
    Viel gemäß kann ja das nicht vorhanden sein, wenn du nach 20s schon zwischen 50 und 60 Gramm hat. Da würde ich eben irgendwie auf die Bohnen als Übel tippen
     
  18. #18 LUKN-134, 01.07.2020
    LUKN-134

    LUKN-134 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Crema war auch auf den sehr sauren Bezügen (die ja wie gesagt zeitlich und so auch super passten) deutlich vorhanden, sogar so stabil, dass es nach dem Umrühren wieder zum Vorschein kam. Und das bei nur 20% Robusta.

    Ich melde mich morgen nochmal, wenn ich eine Antwort zum Alter der Bohnen kenne. Bestimmt ist das ein Problem.

    Natürlich hat mein Getränk beim grob mahlen nichts mit Espresso zu tun, aber ich wollte damit darauf hinweisen, dass es komischerweise weniger sauer war, obwohl gröber gemahlen.
     
  19. #19 Warmhalteplatte, 01.07.2020
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    593
    Mich macht diese Aussage stutzig:
    Eine säurearme Espressoröstung schmeckt eigentlich nicht okay, wenn man sie als Filter zubereitet, außer man mag beim Filter auch eher dunkle Röstaromen. Evtl. ist die Bohne einfach eher in die säuerliche Richtung geröstet. Daß du bei extremer Unterextraktion und grober Mahlung wenig Säure schmeckst, ist durchaus möglich. Da kommt einfach ein dünner Schümli mit viel Wasser raus.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  20. #20 DaBougi, 01.07.2020
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.985
    Zustimmungen:
    2.957
    Nein

    Nein, das stimmt nicht.
    Die Lampe sagt, wann die Heizung aktiv ist. Google auch mal "Hysterese"...es gibt nur "ein" und "aus" sprich (Werte nur Beispiele):
    Thermostat schaltet bei 95
    Temperatur fällt (z.b. beim bezug) auf 82, weil Kaltwasser nachkommt
    Heizung spingt an, bis die Wendel heiss ist, ist sie auf 80
    Es wird geheizt, bei 95 Grad geht die Heizung aus (wird stromlos), danach heizt die noch heisse Wendel das Wasser auf 105 weiter.
    Hysterese ist also 25 Grad. Wenn du konstant beziehen willst, musst du immer im gleichen Intervall bezüglich der Lampe arbeiten...am einfachsten: starte den Bezug bei erlöschen der Lampe.
    Oder 10 sek danach, wo die Temp sicher höher ist. Oder 30sek danach, wo sie auch einen Wert hat, der immer gleich ist, welchen genau, ist schwer zu sagen.
    Du kannst also sehr wohl auf die Temperatur Einfluss nehmen bzw sie konstant halten (möglichst)

    Der Rest ist Mahlgrad, Channelling weitgehend vermeiden, Totraum beachten, usw. (Dazuvgibt es hier Jahrelangen Lesestoff) alles keine Hexerei, aber eine gewisse Arbeit, bis es Routine wird.
     
Thema:

Espresso sauer - Zeiten passen - ratlos

Die Seite wird geladen...

Espresso sauer - Zeiten passen - ratlos - Ähnliche Themen

  1. Set Siebträger/Mühle - 90% Espresso/Americano - 10% andere Getränke - ca. 2.000€

    Set Siebträger/Mühle - 90% Espresso/Americano - 10% andere Getränke - ca. 2.000€: Servus! Unser Nivona KVA liefert, für einen KVA, sehr gute Ergebnisse. Da wir aber "aufsteigen" wollen, möchten wir uns gerne einen Siebträger...
  2. Ungleichmäßige Extraktion (Gaggia New Classic)

    Ungleichmäßige Extraktion (Gaggia New Classic): Hallo miteinander, wie der Titel schon sagt, vermute ich, dass bei meiner Gaggia New Classic in Kombination mit der Eureka Specilita die...
  3. Ich trinke gerade diesen KOFFEINFREIEN Espresso...

    Ich trinke gerade diesen KOFFEINFREIEN Espresso...: In Anlehnung an den "Ich trinke gerade diesen Espresso...."-Thread und angesichts der Tatsache, dass sich hier zunehmend Bleifrei-Trinker outen,...
  4. ich muss gerade meine Begeisterung kund tun

    ich muss gerade meine Begeisterung kund tun: Bei einem Heimaturlaub in Ostfriesland bin ich in der tiefen Provinz Friedeburg im Combi auf Kaffee und Espresso (Delfter blue) von der...
  5. Anfängerempfehlung... Was anschaffen für Espresso?

    Anfängerempfehlung... Was anschaffen für Espresso?: Hallo zusammen, ich trinke morgens gerne einen (zwei oder drei =) Espresso. Bisher nutze ich dazu eigentlich einen Mokka (Rommelsbacher Eko...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden